Hallo Wochenende. Schwups ist die erste Ferienwoche auch schon rum. Meine Güte ey. Es soll noch mal richtig heiß werden am Wochenende und ich bin froh, dass wir Berlin gleich entfliehen werden.

Supermom_Mamablog_SommerkuecheWir fahren zu meinen Eltern. Meine Mama hat eine Frau eingeladen, die sich mit Kräutern auskennt. Nach einem leckeren Mittagessen mit Gazpacho, Nudelsalat und anderen kalten Snacks, schlendern sie durch den Garten auf der Suche nach allen möglichen Kräutern. Ich bleibe im Schatten. Es ist einfach zu heiß.

Supermom_Mamablog_GartenNach dem Rundgang setzt der Mann einen Kräuterschnaps an und die Kinder, die geduldig mitgelaufen sind, sind ab dem Nachmittag nur noch im Pool und kommen gerade so noch zum Abendbrot wieder raus. Es ist aber auch so warm, dass es im Pool am Angenehmsten ist.

Supermom_Mamablog_DachterrasseWieder in Berlin, wässern wir uns durch die Gärten und genießen den Abend auf der Terrasse. Es ist schon sehr spät und trotzdem ist es noch wahnsinnig warm. Die Kinder sind ruckzuck eingeschlafen. Kein Wunder bei ihrem Spaßprogramm.

Supermom_Mamablog_HauptbahnhofSonntag Vormittag ist es Zeit Abschied zu nehmen. Der Mann bringt die Kinder zu seinen Eltern und dort werden sie schöne Ferientage verbringen. Selbst im Bahnhof ist es schon recht warm. Ich beschließe, einfach wieder zu meinen Eltern zu fahren.

Supermom_Mamablog_chillenEs sind fast 40 Grad. Wir liegen im Schatten rum, gehen in den Pool, quatschen, dösen ein, essen zwischendurch was und gehen wieder in den Pool. Das Buch habe ich nicht weiter gelesen. Nicht weil es nicht gut ist, ich bin einfach zu müde und platt von der Hitze.

Supermom_Mamablog_AbendbrotNach einem sehr schönen und entspannten Tag bei meinen Eltern, fahre ich abends heim und esse die Reste des Wochenendes. Es ist nach 21 Uhr und das Thermometer zeigt immer noch 30 Grad. Hilfe. Erstmal durch alle Gärten wässern und selbst die Füße noch ins kalte Wasser halten. Langsam wird es erträglich.

Nun starte ich allein in die neue Woche. Kinder weg, Mann beruflich weg und ich hab ausnahmsweise mal gar nichts zu tun, außer mich mit einer Freundin zu treffen und die milderen Temperaturen zu genießen. Auch mal ganz wunderbar. Morgen ist die erste Hälfte des Jahres schon rum, verrückt oder? Ich mache eine Sommerpause hier auf dem Blog und wir lesen uns dann im August wieder. Auf Instagram und Facebook poste ich auch weiterhin etwas aus unserem Alltag, aber es wird kein Wochenende in Bildern oder anderes hier zu lesen geben, Ihr könnt euch also einfach durch Archiv wühlen, sommerliche Salate und Grillrezepte ausprobieren oder eine Ferienkiste nachbasteln, Dinge für die Einschulung besorgen oder lesen, wie das so ist mit vielen Kindern. Langweilig wird es nicht.

Kommt gut durch den Sommer. Wir lesen uns im August wieder,
Eure Super Mom Jette

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter und einen Sohn. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

8 Comments

  1. Liebe Jette!

    Da ich seit zwei Monaten auf „Insta-Entzug“ lebe werde ich deine Blog-Beiträge ganz besonders vermissen!
    Aber ich kann seeehr gut verstehen, dass du mal eine Pause brauchst und finde es toll, dass du dir diese jetzt auch nimmst!
    Ich wünsche dir und euch alles Gute für die Geburt und eine spannende, glückliche, entspannte und wunderschöne (erste) Zeit voller Liebe, Zauber und Schlaf! ;)

    Ganz viele liebe Grüße, Annika

  2. Liebe Jette!
    Mir wird das Wochenende in Bildern fehlen, aber ich wünsche dir eine schöne Sommerpause und natürlich alles Gute für die Geburt.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz 🇨🇭
    Katharina

    • Danke dir. Geht ab August ja wieder los. Aber ich will mal einen Monat an gaaaaaaaar nix denken. Liebe Grüße!

  3. Ihr seid so eine tolle und gelassene Familie. So schön mitanzusehn! Mein Mann fühlt sich mit 39 schon zu „alt“ für ein weiteres Kind und möchte seine Komfortzone nicht verlassen. Wie ich dich um seinen Mann beneide 😉.

    liebe Grüsse und schönen Urlaub!!!!

    • Da hatte mein Mann noch nicht mal das erste Kind 😊 aber man kann ja niemanden zwingen. Alles gute für euch. Vllt passt es ja doch noch irgendwann

      • ja das wäre toll. er hat mir jedo zu verstehen gegeben, dass er nicht bereit ist mich bei einem zweiten zu unterstützen. seine unabhängigkeit und persönlichen freiheiten sind ihm wichtiger. bei kind nr 1 verhält er sich, als sei er der beste papi der welt. ich komm mit dem ganzn nicht so ganz klar. naja….

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere