Obwohl alles selbst bezahlt, muss ich den Beitrag als Werbung kennzeichnen, weil ich die Hotels verlinke.

Wie ihr wisst, sind wir sehr gern an der Ostsee. Liegt vor der Tür, wenn nicht gerade die komplette Autobahn eine Baustelle wäre und  es ist sowohl auf dem Darß als auch „an Land“ bei Rostock immer wieder schön. Ein paar unserer liebsten Reiseziele an der Ostsee habe ich euch bereits verraten.

Eigentlich bin ich nicht so der Ferienwohnung-Freund, denn im Urlaub möchte ich einfach zum Buffet laufen und ein schönes Frühstück genießen. Auch habe ich keine Lust in der Hauptsaison mit allen Kindern ein Restaurant zu suchen, teuer ist es außerdem. Das gebe ich auch immer zu bedenken, wenn jemand sagt, ein Familotel sei so teuer. Stimmt auf den ersten Blick. Aber es ist eben einfach alles inklusive. Jedenfalls liegt das Rookhus leider nicht an der Ostsee und so waren wir oft im Best Western Hanse Hotel in Warnemünde. Dort gibt es Zwei-Raum-Appartements, genug Platz für alle. Das Hotel ist sehr familienfreundlich, ein Spielzimmer ist direkt neben dem Restaurant, das Abendbuffet ist abwechslungsreich und wenn die Kinder satt sind, flitzen sie zum Spielplatz, den wir von der Terrasse aus sehen. Perfekt also. Wir fahren schon seit über 5 Jahren regelmäßig hin, so auch noch mal im Juni. Ein letztes Mal. Denn: in ein Zwei Raum Appartement, gerade mit kleinen Kindern kein Problem, dürfen wir nicht mehr zu sechst. Klar, Luxusproblem. Wer hat schon 4 Kinder. Wir demnächst und wir sind leider sehr enttäuscht, dass wir nicht mehr hin fahren können. Es sei denn wir geben Nummer 4 einfach nicht an bei der Buchung. Platz wäre übrigens, denn neben dem Schlafzimmer in das ein Reisebett passt, steht im Wohnzimmer eine Ausklappcouch und manchmal noch ein Einzelbett. Brandschutz ist hier der Grund. Aha. Naja. Wirklich sehr bedauerlich.  Gerade im Sommer genießen wir es, draußen an der Bar zu sitzen, während die Kinder von der Animation beglückt werden. Aber ich werde sicher nicht zwei Zimmer buchen, das ist preislich einfach nicht machbar und ich wollte den Urlaub schon auch mit dem Mann verbringen und nicht abends in getrennte Zimmer gehen.

Urlaub_Ostsee_Sommer_Familie_Strandresort_MarkgrafenheideSo ist es also Zeit, nach Alternativen zu suchen. Perfekt finde ich Anlagen, wo man die Option hat, Frühstück und / oder Abendbrot dazu zu buchen. Dank Instagram stieß ich auf das Strand Resort, eigentlich, weil ich etwas an der Müritz suchte. Das Strand Resort liegt in Markgrafenheide, also auf der anderen Seite von Warnemünde sozusagen, 10 Minuten Autofahrt zur Fähre, rüber und schwupp ist man mitten im Warnemünder Getümmel. Ich gestehe: Die Online Buchung war eine Vollkatastrophe, das Buchungssystem übernimmt die Anzahl der Kinder nicht. Einige Anrufe und Mails später, erhielten wir dann ein Angebot und dachten uns, wir testen nach Ostern einfach mal das Strandresort in Markgrafenheide.

Urlaub_Ostsee_Sommer_Familie_markgrafenheideDie Anlage ist großzügig und sehr gepflegt, bestehend aus Ferienhäusern (immer 3 in einer Reihe) und Ferienwohnungen. Es gibt einen großen Spielplatz, ein Restaurant fürs Frühstück und Abendbuffet, Pool, Sauna, Kosmetik, Ziegen (mit Babys. Quietsch) und dem Restaurant Blaue Boje, welches direkt am Strand liegt. Wir hatten ein Reihenmittelhaus und sind sehr positiv überrascht von der Ausstattung. Die Anlage feiert dieses Jahr 5-Jähriges, aber das sieht man dem Haus nicht an. Keine Spuren an den Wänden, alles sehr hell, modern und freundlich eingerichtet. Fast wie im Hotel. Handtücher werden auf Wunsch gewechselt, eine Reinigung erfolgt nach 8 Tagen. Es ist alles vorhanden, was man braucht: Küche mit Geschirrspüler, Herdplatten und einer Mikrowelle, die glaube ich auch eine Backfunktion hat. Man könnte sich also auch prima selbst versorgen. Auf der Terrasse sitzt man den ganzen Tag in der Sonne und genießt den Blick ins angrenzende Wäldchen oder auf die nächsten Häuser. Obwohl die Anlage ausgebucht war, empfand ich es als sehr leise und wie gesagt, mega sauber. Es gibt neben dem Spielplatz auch eine Kinderanimation und einen Spielraum für schlechtes Wetter, Tischtennisplatten, ein Volleyball- und Fußballfeld und einen Fahrrad Verleih.

Urlaub_Ostsee_Sommer_Familie_StrandEs gibt auch ein kleines Aber: Alles muss man extra bezahlen. Frühstück und Abendbrot ist klar. Aber im Gegensatz zum Abendbrot, was ich als recht günstig empfinde (19€ pP / Kinder bis 9 Jahre frei. Buffet und (alkoholische) Getränke inklusive), ist das Frühstück zu teuer. Hier zahlt man 14,50€ pP, aber auch die Kinder müssen 7€ bezahlen. Pro Kind, außer die Jüngste. Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Sicher gibt es auch Kinder, die futtern wie Scheunendrescher, aber für ein halbes Nutella Brötchen und nen Kakao 7€ zu zahlen, lohnt sich für uns nicht, zumal sie abends nichts zahlen. So haben wir nur den ersten Morgen dort gefrühstückt für über 40€, danach waren wir einkaufen und hatten für das gleiche Geld 3 Tage Essen. Sicher, man muss es selbst machen, aber hier wie gesagt, ist mir der Preis zu hoch für die Kinder.

Pool kostet extra, Sauna auch. Eine Tageskarte für eine Familie über 20€. Kinderbasteln extra. 5€ pro Kind. Abends wurde Kino und Kinderdisco angeboten, das war kostenfrei und die Kinder sehr happy. Babyausstattung zahlt man auch extra: Babybett, Geschirr, Hochstuhl, alles wird extra berechnet. So summiert es sich dann eben doch nach und nach.

Urlaub_Ostsee_Sommer_Familie_SonnenuntergangDas Buffet abends war wirklich sehr lecker und reichhaltig. Jeden Abend konnte man sich Burger selbst belegen, es gibt ein großes Salat Buffet, ein Gericht mit Nudeln und Fisch, sowie frische Pizza. Für die Kinder gab es an der Kinder Ecke jeden Tag Nudeln mit Tomatensoße oder Bolognese. Stört die Kinder natürlich null, ich fand es etwas langweilig. Aber an der Burgerbratstation warteten noch Pommes, chicken Nuggets, Kartoffel Ecken und anderes Leckeres. Wir waren immer satt, es war immer lecker. Nur ist es sehr laut im Restaurant Nautica, draußen sitzen konnten wir nur einmal, ein anderes Mal war zu, da zu wenig Personal. Bei Sonnenschein ist es zudem sehr warm und leider wenig gemütlich um länger das Abendbrot zu genießen. Aber auch hier wird ja niemand gezwungen, man könnte sich selbst versorgen. Das wollten wir ja nicht. Als wir einmal abends draußen saßen zum essen, war es einfach perfekt und ich denke, im Sommer ist die Terrasse bei allen beliebt. Gleich nebenan ist ein Spielplatz und so können die Eltern nach dem Abendbrot noch ein Glas Wein oder Cola in der Sonne genießen.

Urlaub_Ostsee_Sommer_Familie_WarnemuendeAm Wochenende, wenn nicht gerade wegen einer Veranstaltung geschlossen, schmeckt das Eis und der Kuchen besonders gut auf der Terrasse der Blauen Boje. Ein wirklich schönes Restaurant. Unter der Woche hatte es erst ab 17:30 Uhr auf. Wir sind einfach den Strand entlang nach Markgrafenheide geschlendert und haben dort etwas zu Mittag gegessen oder den Tag in Warnemünde verbracht. Einfach mit dem Auto oder Fahrrad bis zur Fähre, dort parken und schon steht man am Hafen, hinter dem Bahnhof von Warnemünde. Auch Karls Erdbeerhof ist nicht weit und ein Abstecher nach Graal-Müritz lohnt sich bestimmt auch.

Fazit: Eine schöne Alternative für Familien, die sich nicht ausschließlich selbst versorgen wollen, aber auch nicht ins Hotel möchten, oder können. Die Kinder fanden sich schnell zurecht auf dem Gelände und wir haben uns alle sehr sehr wohl gefühlt. Lediglich die anfallenden extra Kosten empfinde ich zum Teil als etwas unverständlich, ist die Babyausstattung zum Beispiel im Hanse Hotel inklusive. Wer einen bildlichen Eindruck gewinnen will von der Innenausstattung, schaut auf mein Instagram-Profil. In den Highlights habe ich die Stories gespeichert und nehme euch mit auf eine kleine Haustour.

Nun fehlt nur noch der Sommer, oder? Wobei es sicher auch zu jeder anderen Jahreszeit schön ist in Markgrafenheide und überhaupt an der Ostsee. Habt ihr euren Urlaub schon gebucht? Wo geht es hin?

Urlaub_Ostsee_Sommer_Familie

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

4 Comments

  1. Das ist wirklich ein guter Bericht. DANKE! Wir suchen auch gerade etwas und ich muss sagen, das es extra Kosten gibt für jeden Pups – geht aus der Website des Hotels nicht hervor. Schade!

  2. Dat is ma ein ehrlicher Reisebericht und du hast wunderbar den Finger in die Wunde gelegt, wo es bei Familien mit mehr als 2 Kindern zu oft unverständlich hakt. Mit 3+ Kindern online mal eben über die Hotelwebsite buchen? Oft steht dort „nicht verfügbar“, sobald man ein Kind entfernt, klappt es. Brandschutz ist wichtig, der kommt ja auch den Gästen zu Gute. Aber warum ein wirklich kleines Baby hier schon mit reinzählt, wird oft nicht explizit erwähnt.

    Dass es so viele kostenpflichtige Extras gibt, sehe ich zwiegespalten. Ist doch prima, wenn man nur das bezahlt, was man wirklich nutzen möchte und der Grundpreis dadurch im Rahmen gehalten werden kann. Allerdings ist die Frage, was nun als angemessen gilt. Außerdem sollten nur wirkliche Extras extra kosten und nicht unbedingt die Dinge, die duraus zur Basisaustattung gehören dürfen.

    Wir haben zu 5.bei Städtetouren in Frankreich gute Erfahrungen im Novotel gemacht. Günstig nicht, aber prima PreisLeistungsverhältnis. Das tolle Frühstück kostet für einen Erwachsenen zwar 16€, die Kinder sind aber frei, d.h.pro Kopf haben wir weniger als 6€ bezahlt und jeder konnte nach seinem Geschmack in den Tag starten. (Hier futtern sie auch schon mehr als nur das halbe Nutellabrötchen, von daher echt ein Schnapper)

    Danke für diesen ungeschönten (und trotzdem schönen) Reisebericht liebe Jette

    • Das ist ja ein tolles Kompliment. Vielen Dank. So soll es ja auch sein, ein ehrlicher Bericht, der trotzdem Lust auf Urlaub macht. Hab ja nix von, wenn sich andere hinterher ärgern. Und du hast recht, manche Kosten sind okay aber manches gehört für mich einfach zur Basis Ausstattung. Ein Hochstuhl zb oÄ. Und ja das grundsätzliche Problem, dass ab 2 Kinder viele Webseiten einfach keine Hotels anzeigen, nervt sehr.

  3. Auch wir lieben die Ostsee und besonders Warnemünde, fahren fast jedes Jahr hin und testen verschiedene Hotels und Ferienhäuser. Uns hat besonders dieses Hotel
    https://www.hotel-strandhafer.de/de/hotel/index.php
    Überzeugt. Es liegt etwas außerhalb, hat aber viel zu bieten; Pool, Strandnähe, Spielplatz, Streichelzoo uvm.

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere