Werbung mit Always

Gerade feierte ich eine Babyparty für unser viertes Kind. Und neben vielen schönen Geschenken für die kleine Rakete,bekam ich eine Tüte mit allerlei Brauchbarem nach der Geburt, direkt aus dem Krankenhaus. Denn meine beste Freundin hat erst vor Kurzem ihr Kind bekommen. 

Ich könnte natürlich anfangen, darüber zu schreiben, wie schön es ist, wenn das Baby endlich auf der Welt ist. Aber das zeigen ja die meisten Filme. Danach ist oft Schluss. Dass man einen sexy Netzschlüpfer trägt und darin eine Einlage liegt, die wir liebevoll „Elefantenbinde“ getauft haben, die einen etwas breitbeinig laufen lässt, aber eben mehr als notwendig ist, zeigt natürlich wieder niemand. Aber so ist es. Nach der Geburt muss die Gebärmutter sich zurückbilden und stellt eine ziemlich große Wunder dar. Hallo Wochenfluss. Um es mit den einfühlsamen Worten der Ärztin nach der Geburt zu sagen: „Stellen Sie sich einfach die Dusch-Szene aus dem Hitchcock Film vor. So ist es eben, aber das geht vorbei.“

Stimmt ja zum Glück. Außerdem lag ich die erste Zeit wirklich brav im Bett oder auf dem Sofa, wen interessieren da Netzschlüpfer und dicke Binden. Der Körper erholt sich, man ist erschöpft von der Geburt, kämpft mit Rückbildungswehen und versucht, so viel Schlaf wie möglich zu erhaschen. Überhaupt Rückbildungswehen, müssen die so weh tun? Ganz schön unfair von der Natur, man hat schließlich grad eine Geburt gewuppt.

Always_Schwangerschaft_Wochenbett_MamablogAber irgendwann ist diese erste Zeit vorbei. Die Gebärmutter bildet sich sehr schnell zurück, man wird wieder agiler und tauscht Netzschlüpfer gegen normale Baumwollunterwäsche und die Elefantenbinden haben zum Glück auch schnell ausgedient. Da der Wochenfluss 4-6 Wochen dauern kann, ist es ratsam, weiterhin Binden zu benutzen. Die sehr dünnen Ultra Binden von Always sind wesentlich bequemer, aber saugstark genug um sich wohl zu fühlen. Und mit nachlassendem Wochenfluss können auch diese Binden gegen Always Fresh & Protect Slipeinlagen getauscht werden. Man fühlt sich rundum frisch, sie sind atmungsaktiv (sehr wichtig!) und so flexibel, dass man sie kaum spürt. 

Der Körper ist schon ein Wunderwerk. 10 Monate wächst ein Baby heran, man kämpft mit verschiedenen Wehwehchen, oder auch nicht und bringt ein (hoffentlich) gesundes Baby zur Welt. Nach knapp einer Woche hat sich die Gebärmutter, die am Ende bis an die Rippen reichte, so weit zurückgebildet, dass man sie nicht mehr ertasten kann. Und auch der Körper kommt nach und nach in seine alte Form zurück. Das alles braucht seine Zeit. Der Bauch ist noch da, aber irgendwie leer, im Ganzen fühlt man sich eventuell instabiler in der Mitte. Aber alles kommt zurück. Die Organe rutschen wieder dahin, wo sie hingehören, der Körper schmerzt weniger und wir werden wieder agiler und auch Begleiterscheinungen wie der notwendige Wochenfluss lassen irgendwann ganz nach. Umso besser, wenn es in der ersten Zeit Binden und Slipeinlagen gibt, mit denen wir uns geschützt fühlen. Mit Always Fresh & Protect Slipeinlagen fühle ich mich schon in der Schwangerschaft frisch und sie werden auch wieder nach der Geburt mein Begleiter sein. 

Momentan kann ich mir gar nicht vorstellen, dass bald ein kleines Baby neben mir liegt, dass der Mann und ich über Netzschlüpfer lachen und dass ich irgendwann wieder meine Füße sehe, meine alten Klamotten trage und Spaziergänge mit der Rakete unternehme. Was mich nach der Geburt alles erwartet, verdränge ich auch noch erfolgreich, aber immerhin habe ich vorgesorgt und so kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. 

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

2 Comments

  1. Einer der Ärzte im Krankenhaus sagte mur letzte Woche, dass man beim vierten Kind keine Nachwehen mehr spürt. Ich bin gespannt, was Du berichtest. Und diesmal – für mich ist es das zweite Kind – ging das ratzfatz mit der Rückbildung. Hängt auch davon ab, wie schwer die Geburtsverletzungen waren.

  2. Margarete Audrey Reply

    Das outfit ist ja der Knaller! Sooo sweet! Bei uns heißen die Riesenbinden Surfbretter 😂 und ich find die netzschlüpper auch nicht hübsch, aber meine Güte, die sind soooo bequem.

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere