Werbung und Gewinnspiel mit BabyOne

Nun wo das vierte Kind unterwegs ist, haben wir ja einige Erfahrungen gesammelt, was ein Baby so alles braucht. Spoiler: Nicht viel. Auch wenn der Nestbautrieb gern anderes suggeriert, braucht ein Neugeborenes nicht dringend von Anfang an ein perfekt eingerichtetes Kinderzimmer mit Spielzeug und Klamotten bis zum zweiten Lebensjahr. Ja, es macht Spaß einkaufen zu gehen und all die süßen Sachen in den Warenkorb zu packen, aber glaubt mir, vor allem Klamotten, die noch lange zu große sind, werden ganz gern mal vergessen oder passen dann gar nicht zur Jahreszeit, weil das Baby doch ganz anders wächst, als es die Klamottengröße vorgibt.

Ich bin neulich durch den BabyOne Markt in Berlin gestöbert mit dem tollen Robert und gemeinsam haben wir mal geschaut, was wirklich Sinn macht und worauf werdende Eltern beim Kauf achten sollten. Und passend zur Kampagne „Don´t worry. Be family“ kann ich wieder nur sagen: Nicht so sehr den Kopf zerbrechen, gut beraten lassen, bedacht einkaufen und ihr werdet das Kind schon schaukeln. Noch ein Spoiler: Windelmülleimer und Heizstrahler fanden wir beide unnötig. Warum: Nun ja, Wärme steigt nach oben, also haben die Eltern nen warmen Kopf und das nackte Baby liegt glücklich nackig rum. Und den Windelmülleimer muss auch jemand leeren und unter uns: Das wird eine seeeeeeeehr lange, seeeeeeehr schwere Windelwurst. Wir hatten den Eimer natürlich auch beim ersten Kind, weil er ja überall auf den Erstausstattungslisten steht, aber glaubt mir, ist unnötig. Einen Heizstrahler hatten wir nie, trotz Winterbabys. Ihr wohnt ja nicht im Iglu und aus Bequemlichkeit wurde irgendwann eh überall gewickelt, gern im Wohnzimmer auf dem Sofa.

Hilfreiches für Zuhause

Supermom_Mamablog_ErstausstattungOb euer Baby die Federwiege von Nonomo mag, kann ich euch natürlich nicht vorher sagen. Babys sind gern eigen. Meine Mädels schliefen alle gern darin, die eine länger, die andere kürzer. Vor allem als sie etwas größer waren und mit den Beinen ordentlich Schwung geben konnten, war die Federwiege ein beliebter Ablageort. Und mit bis zu 15 Kilo Gewicht, kann sogar das jüngste Geschwisterkind drin lümmeln, wenn das Baby grad nicht drin chillt. Wer wie wir nichts in die Decke bohren mag, nimmt einfach ein hübsches Gestell. Übrigens: Die Nonomo ist ganz neu im Sortiment von BabyOne. Eine sinnvolle Anschaffung.

Neben einem Beistellbett oder Gitterbett, was neben unserem Bett steht, finde ich ein Laufgitter oder kleines Tagesbett im Wohnzimmer sehr sinnvoll. Und sollte es nur sein, um aufzuräumen und alles ins Laufgitter zu werfen. Ich achte immer darauf, dass der Boden höhenverstellbar ist. Denn am Anfang ist es ja bequemer, das Baby weiter oben abzulegen und wenn es dann sitzen oder stehen kann, den Boden nach unten zu stellen. So kann man auch mal in der Küche werkeln oder auf Toilette gehen und das Baby liegt geschützt und kann nur in diesem Rahmen Quatsch machen. Das Wort „Gitter“ finde ich da viel negativer, als es das Tagesbett ist. Dieses Mal haben wir uns für das Sleepi Mini von Stokke entschieden. Das ovale Design gibt dem Baby Geborgenheit. Zudem sieht es hübsch aus und ist wie viele Stokke Produkte langfristig nutzbar, denn mit dem Erweiterungsset kann es auch als Kinderbett später genutzt werden. Ich finde das ja toll, wenn man Produkte lang einsetzen kann.

Apropos Langlebigkeit: Ein Hochstuhl gehört für mich auch zur Erstausstattung, vor allem mit dem Neugeborenen Set. So kann das Baby von Anfang an mit am Tisch dabei sein. Sehr sehr praktisch.

Worauf sich der Mann in der ersten Zeit immer am Meisten freut: Das Baby baden. Die Flexi Bath von Stokke lässt sich leicht zusammen falten, was ich super finde, steht sie nämlich nicht im Weg rum. Und dank des Neugeborenen Aufsatzes fühlen sich auch die Jüngsten pudelwohl. Babys müssen noch nicht wirklich gewaschen werden, aber ein Bad in warmen Wasser hat zumindest unsere Kinder immer sehr beruhigt und sie liebten es, einfach schwerelos in der Wanne zu liegen. Schön das Köpfchen festhalten.

Mit dem Baby unterwegs

Supermom_Mamablog_Erstausstattung_Trage_Kinderwagen.001Wenn das Wochenbett vorbei ist und man sich wieder fit fühlt, wird es Zeit für einen Spaziergang. Und nein, die Geister müssen sich nicht scheiden: Egal ob Kinderwagen, Trage oder Tragetuch, ihr nehmt einfach was euch passt, bequem erscheint und was dem Baby gefällt.

In den ersten Wochen habe ich bemerkt, dass dem Baby der Kinderwagen noch etwas unheimlich war. Es ruckelt und wackelt. Da habe ich ein Tragetuch genommen oder eine Kombi aus einem festen Gurt und Bindetechnik. Das ist auch super, wenn ihr die Trage mit eurem Partner teilt. Später wurde es dann immer eine Trage von ergobaby. Auf Grund ihrer vielfältigen Tragemöglichkeiten und dem Komfort, waren wir hier alle immer happy.

Bei der Kinderwagen Auswahl würde ich euch immer raten, mit dem Mann vor Ort Testspaziergänge zu machen. Ich sehe so oft große Männer, die sich bücken müssen und einfach nicht bequem laufen. Und schaut auch, wieviel Platz der Kinderwagen im Kofferraum einnimmt. Die Unterschiede sind hier zum Teil nicht zu unterschätzen. Ganz neu bei BabyOne ist der Bonavi Kinderwagen. Preislich top und gut durchdacht. Ich habe ihn vor langer Zeit mal getestet, seit dem hat sich viel getan und wurde verbessert. Und wenn die zwei Kinder sehr nah beieinander sind, warum nicht an einen Geschwisterkinderwagen denken? Den Bugaboo Donkey finde ich großartig. Zwei Kinder finden nebeneinander Platz und wenn ihr mal nur mit einem Kind unterwegs seid, schiebt ihr den Wagen einfach zusammen und habt eine praktische Einkaufstasche. Zubehör gibt es natürlich für die meisten Wagen in Hülle und Fülle. Ein Fußsack oder eine kuschlige Decke sind auf jeden Fall empfehlenswert.

Wenn ihr draußen unterwegs seid, gibt es je nach Jahreszeit die unterschiedlichsten Klamöttchen: Ein Overall ist auf jeden Fall praktisch, genau wie dicke Socken, die auch gern die Oma strickt und Mützen. Und wer gern trägt, kann seine Lieblingsjacke trotzdem behalten und holt sich einfach eine Jackenerweiterung. So steht auch einem Spaziergang zur kalten Jahreszeit nichts im Weg. Oder einfach gleich eine 3-in1 Jacke holen, die passt schon in der Schwangerschaft und später wenn ihr das Baby tragt. Wo ihr schon draußen spaziert: Es braucht nicht immer eine Wickeltasche. Ich fand die oft nicht praktisch. Wie wäre es stattdessen mit einem Rucksack? Mag auch der Mann und Wickelauflage, Thermosfach und die vielen kleinen Taschen und Extras sind natürlich auch vorhanden.

Wer ein Auto hat, sollte unbedingt an eine Babyschale denken. Die Auswahl ist natürlich wieder mal riesig. Habt ihr schon größere Kinder, schaut unbedingt, ob die Kindersitze nebeneinander Platz haben auf der Rückbank. Viele Babyschalen lassen sich auch mit einem Adapter auf den Kinderwagen montieren. Das finde ich super praktisch, wenn das Baby eingeschlafen ist. Baby bleibt in der Babyschale und ihr schlendert vom Auto gemütlich nach Hause oder zum Einkaufen. Ja, keine Sorge, das Baby bleibt da natürlich nicht den ganzen Tag drinnen. Eine Isofix Befestigung ist zwar kein Muss, gibt der Babyschale aber zusätzlichen Halt im Auto. Vorher schauen, ob euer Auto über diese Möglichkeit verfügt. Wie beim Kinderwagen Kauf macht es auch hier Sinn, mit dem Auto zum BabyOne Fachmarkt zu fahren. Parkplätze gibt es vor Ort und ihr könnt alles ausprobieren.

Das Kinderzimmer

Supermom_Mamablog_Erstausstattung_Kinderzimmer.001Egal ob ihr ein eigenes Zimmer habt fürs Baby, oder nur eine Ecke, ein paar Möbel, zB von Kidsmill, wie eine schöne Kommode, die am besten noch als Wickelauflage dient, ein kleiner Kleiderschrank, ein paar erste Spielsachen, ein gemütlicher Sessel zum Stillen oder kuscheln und ein paar schöne Lichter finden schon ihren Platz in eurem Zuhause und es macht ja auch Spaß, alles herzurichten. Ein kleines Körbchen hier, ein Kuschelkissen da, egal wie klein der Platz, schöne Dinge kann man immer gebrauchen, oder? Achtet hier auf langlebige Möbel, die umbaubar sind und eine gute Qualität haben. Im Berliner Markt Select von BabyOne findet ihr viele hochwertige und besondere Produkte, die es in anderen Filialen nicht gibt. Kleiner Shopping Tipp am Rande.

Der ganze Rest

Klar braucht ein Baby auch Klamotten. Ich werde euch jetzt nicht sagen, wie viele Bodys, Strumpfhosen, Hosen, etc sinnvoll sind, denn ich habe jetzt schon zu viel im Schrank. Tja nu. Es macht einfach so großen Spaß. Ob es nun Wolle Seide, Schurwolle, Wollwalk oder der quietschbunte Body ist, müsst ihr wissen. Ich achte vor allem darauf, dass es sich um Baumwolle handelt und sich der Stoff schön weich anfasst. Gute und Ökotex zertifizierte Kleidung für die Jüngsten findet ihr natürlich auch bei Baby One. Kennt ihr schon die Eigenmarke? Da gibt es echt eine wunderschöne Auswahl. Ein paar Mützchen, Socken, Bodys, Strampler, Oberteile, Hosen und Strickjacken sollten es schon sein. Lasst euch nicht von der Größenangabe verleiten. 1-2 Monate heißt bei jeder Marke etwas anderes. Also lieber nicht zu viel auf Vorrat kaufen, weil ihr denkt, ach in 4 Monaten passt das Kind in die Sommer Outfits und euer Baby macht größentechnisch gar nicht was ihr euch gedacht habt.

Zum „ganzen Rest“ gehört auch noch: Alles rund ums Thema Sicherheit im Haus (Steckdosensicherung, Treppengitter….), Babyphone, Stillkissen (Komme ich nie mit klar, andere schwören drauf), Schnuller, Spucktücher, Vaporisator für Fläschchen und Schnuller, Handmilchpumpe (Wer eben nicht nur stillen möchte), Stillhütchen für den Anfang (Wer es mag. Ich fand sie gerade in der ersten Zeit immer sehr sehr hilfreich) und schöne Pflege für Mama und Baby. Immer dran denken: Vieles kann man sich auch schenken lassen. Also bevor ihr den zehnten Strampler bekommt, einfach ein paar Wünsche auf die Familie verteilen oder einen Gutschein gewinnen.

Verlosung eines 150€ Gutscheins von BabyOne

So, nun ist der Einkaufskorb ganz schön voll was? Was fehlt zum Glück? Klar, das Baby und ein 150€ Gutschein von BabyOne zum Lust und Laune einkaufen. Der oder die Gewinner/in kann den Gutschein im BabyOne Select in Berlin abholen und gleich einlösen, oder wer keine Berliner Pflanze ist, bekommt ihn natürlich auch zugeschickt und schoppt online oder im nächstgelegenen BabyOne Fachmarkt.

Verratet mir einfach, welches Möbelstück oder Produkt euch schon lange begleitet oder schon an Geschwister weiter gegeben wurde. Habt ihr vielleicht sogar noch etwas von euch? Wenn nicht, dann gebt einfach den ultimativen Tipp was in eine Erstausstattung gehört eurer Meinung nach. Und jetzt sagt nicht: Ein Windelmülleimer ;-)

Das Gewinnspiel endet am 30.04.2019 um 22 Uhr. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Bitte gebt eine gültige Mail-Adresse an. Die Teilnehmer erklären sich mit der Weitergabe ihrer Mailadresse und Anschrift an den Kooperationspartner einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen können alle aus Deutschland, die über 18 Jahre alt sind. Viel Glück!

 

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter und einen Sohn. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

150 Comments

  1. Danke für die Empfehlungen und euch weiterhin einen schönen Urlaub!

  2. Meike Schwester und ich hatten beide den gleichen Hochstuhl als wir klein waren. Ich glaube er steht immer noch bei meinen Eltern für das erste Enkelkind,welches meine Schwester im Dezember zur Welt bringen wird😊

  3. Was gehört für mich zur Erstausstattung? Gute Frage, ich würde sagen jetzt bei der Geburt unserer Zwillinge und aus Erfahrung von unserem Großen unbedingt zwei Babywippen zum abparken der kleinen Mäuse, wenn man dann mal schnell was machen muss. Unser Großer fand stumpfes liegen auf der Krabbeldecke eher suboptimal und da war die Babywippe Gold wert. Wir hatten die von Babybjörn. Und ich denke mit zwei kleinen Mäusen werden die babywippen noch wichtiger. Und außerdem für uns ganz wichtig, ein hochstuhl in dem schon neugeborene liegen können, damit sie beim Essen dabei sind, denn man hat ja schon einen Großen, um den man sich auch kümmern muss.
    Würde mich super über den Gutschein freuen, da man für Zwillinge echt einiges neu anschaffen muss und dann auch noch doppelt 😃
    Alles gut an all die werdenden Mamis ❤️

  4. Wir mögen Dinge die zeitlos sind und vielseitig einsetzbar. Eine Kommode wurde damals durch einen selbstgebauten Aufsatz zur Wickelkommode . Und auch nun steht sie immer noch im Schlafzimmer und gibt den Fotoalben Platz . Die Krabbeldecke wird zum Höhlen bauen genutzt …
    Im August gibt es gleich doppelt Nachwuchs bei uns in der Familie . Ich werde Großtante . Juhuuuu!!!! Wir hüpfen also auch gerne in den Lostopf. Falls wir gewinnen würden wir dann etwas schönes für die kleinen Mäuse kaufen .

  5. Hey Jette,

    Am längsten, seit fast 6 Jahren, begleitet uns bis jetzt der Hochstuhl von Stokke, der war jeden Cent wert.

    Viele Grüße
    Saskia

  6. Hey Hey ihr Süssen,
    Aaaaaalso das Highlight bei uns war die Wippe von Beaba, die konnte man in der Höhe verstellen damit die Peanut immer dabei war. Sie wurde dann in der Familie weiter gegeben und is nu bei Kind Nummer 4 !!!
    Viel Glück allen

  7. Ein Windelmülleimer. :-) :-) :-)
    Neeee, Witz.

    Hmm, also was uns im ersten Jahr tatsächlich am meisten geholfen hat, war die Federwiege. Unser Wirbelwind war (bzw. ist bis heute, sie ist inzwischen 3) ein grottenschlechter Schläfer. Die Federwiege hat uns oftmals davor bewahrt, um 3 Uhr nachts singend und hopsend die Treppen auf und abzulaufen, nur, um nochmal ein bis zwei Stunden Nachtruhe abzukriegen.

    Bald kommt unser zweites Wunder und wir sind schon ganz gespannt, welcher Schlaftyp uns hier erwartet. Ich hoffe, etwas mehr von meinen Schlafgenen zu vererben, ich hab früher nämlich immer soooooooooooo gern geschlafen. :-) Lang ist`s her…
    Viele Grüße und alles Gute für deine restliche Schwangerschaft!
    Irin

  8. Ich schwöre ja auf die Babywippe von Babybjörn. Dadurch konnte ich Kochen und in Ruhe duschen. Ich hoffe unsere Nummer 2 wird sie auch so toll finden wie Nummer 1. Wir haben sie sogar in jeden Urlaub mitgenommen.

  9. der Wickeltisch und die Wickeltasche sind schon immer im Einsatz – und es gibt auch noch einen Teddy der ist schon fast 40 :)

  10. Da wir die ersten acht Lebensmonate mit unserer Tochter (sie hatte 3 Herz-Op’s) komplett im Krankenhaus verbracht haben,kann ich zu einer sinnvollen Babyausstattung nicht so viel beitragen. Aber vom Prinzip her,sehe ich es,wie du,dass die kleinen Würmer nicht viel brauchen.
    Für ein Produkt schwärme ich dann doch: Seit wir Zuhause sind,hat sich der Wasserkocher mit mehreren Temperaturstufen bewährt. Es spart einfach so viel Zeit, sodass ich das allen „Fläschcheneltern“ empfehlen würde. Nummer 2 ist grade unterwegs und mal schauen,ob ich dann auch ein Lieblingsprodukt haben werde. Ich wünsche dir für die weitere Schwangerschaft alles Liebe🍀Liebe Grüße, Anika

  11. Ein wunderhübscher Stubenwagen, in dem schon mein Mann geschlummert hat, begleitet uns unermüdlich :-)

    • Eine Spieldecke (Babyfehn), da hab ich 30 Minute und kann kochen oder duschen :D

  12. Unsere Wickelkommode steht immer noch da und wurde einfach nur umfunktioniert.

    LG Martina

  13. Die Nonomo Federwiege fanden beide Kinder (und ich vor allem) super toll!

  14. Ich habe vor 10 Jahren für meinen Neffen eine Babywippe gekauft. Letztes Jahr wurde sie von Neffe 2 genutzt, jetzt dann endlich ab Sommer für das eigene Baby ;-)

  15. Wir haben eiben Stubenwagen, in dem mein Papa, mein Bruder und ich und nun unsere drei Mäuse lagen ;-)

  16. Hallo Supermom, ich bin ein großer Fan deiner Beiträge und auch dieses Mal musste ich wieder über die Sache mit dem Heizstrahler schmunzeln. :-) Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass genau dieses Ding für uns eine der besten Anschaffungen beim ersten Kind war – er war von Geburt an eine richtige Frostbeule – und dass wir unseren Heizi sicher noch an kommende Generationen weitervererben wollen, sofern natürlich die Technik hält. Ganz wichtig und wertvoll war für uns auch unsere Fräulein Hübsch Babytrage, die wird beim nächsten Kind auch wieder zum Einsatz kommen. :-)

  17. Eine Wiege. In dieser habe schon ich selbst und meine Tochter (3) geschlafen und jetzt schläft mein Sohn (7 Monate) darin. 🥰

  18. Das Erbstück ist bei uns ein Walkanzug. Immer warm genug damit angezogen und trotzdem ist das Baby handlich im Gebrauch ….. im Vergleich zu dicken Schianzügen.

    Lg Sonja

  19. Unser Must Have war ein elastisches Tragetuch. Da können die kleinen Babys von Anfang an getragen werden, schlafen und ganz nah bei Mama und Papa kuscheln. Unsere kleine Maus hat es geliebt und sie war uns soo nah. Würde ich jeder Mama empfehlen.

    • Wir haben einen Stubenwagen, in dem mein Papa, ich und mein Bruder und nun unsere 3 Mäuse lagen :-)

  20. WIr haben bereits in der Schwangerschaft dem Babybauch die Musik meiner eigenen Spieluhr – aus meiner Kindheit – vorgespielt und die Spieluhr danach ins Einschlafritual eingebaut. Mittlerweile zieht sich der Sohnemann die Uhr stundenlang selbst auf und liebt es, der Musik zuzuhören.
    Darüber hinaus gehört die BabyBjörn Wippe als absolutes Muss auf die Erstausstattungsliste. Entspannung für Kind und Eltern an allen möglichen Orten im Haus und so klein zusammenfaltbar, dass man sie überall mit hinnehmen kann – perfekt. So entstanden auch viele spontane Nickerchen – vor der Dusche, neben dem Esstisch, einfach mal so zwischendurch… das sanfte und selbstbestimmte Schaukeln wirkte immer beruhigend auf unseren Sohn.

  21. Also ich finde eine Babyschale mit Liegefunktion sehr sinnvoll. Besonders auf längeren Strecken oder auch, wie es bei uns oft passiert, schläft das Kind gerade dann ein, wenn man angekommen ist. Dann ist es super, wenn man die Babyschale aud den Wagen stecken kann und das Kind kann weiterschlummern.

  22. Abgesehen vom Kinderzimmer, weil Zwerg 1 es noch selbst braucht, wird so ziemlich alles, was wir vor zwei Jahren für ihn angeschafft haben, im Juni an Zwerg 2 weiter vererbt.
    Laufgitter, Beistellbett, Stubenwagen, Kinderwagen, Babyschale mit isofix-Station und insbesondere Neugeborenen-Aufsatz für den Stokke TrippTrapp! Letzterer ist bei Zwerg 1 schon Gold wert gewesen, aber bei Zwerg 2 wird er vermutlich noch viel mehr genutzt werden, Zwerg 1 ja mittlerweile selbst am Tisch sitzt und isst.

    Was uns jetzt noch fehlt, ist quasi der zweite Stokke TrippTrapp, damit beide Zwerge einen eigenen haben. 😍

  23. Huhu, da lass ich mal meinen Senf da, auch wenn er ein wenig konträr geht. ☺️ Wir hatten bei Nr. 1 (Oktober-Baby) einen Second-Hand Heizstrahler, der wurde hier auch gut genutzt, war ein Standgerät mit Lichtfunktion, sodass nachts nicht immer das große Licht angemacht werden musste und auch keiner ne heiße Birne bekommen hat. Schlussendlich haben wir ihn dann im Sommer verkauft – tja. Nr. 2 wird jetzt ein September-Baby aber es wird auch ohne gehen. Schlecht fand ich ihn trotzdem nicht.

    Nun aber. Windeltwister. Anfänglich hatten wir nur den Eimer vom Schweden und das hat bis Beikoststart auch gereicht. Nun wohnen wir aber unterm Dach. Also im Sommer inner Sauna. Und da hat sich der Windeleimer als Heilsbringer entpuppt.

    Sorry.
    Ich geh ja schon. 😂

  24. Wir bekommen dieses Jahr unser erstes Kind und wir werden meinen TrippTrapp aus Kindertagen weiterführen, erst mit dem Neugeborenen-Aufsatz und dann als Kinderstuhl. Sonst fehlt uns aber noch recht und wir würden uns sehr über den Gutschein freuen!

  25. Hallo Jette,
    Der Beitrag ist echt super, hätte es den schon vor der Geburt unseres 3. Kindes gegeben, dann hätten wir keinen Heizstrahler besorgt.😉 Aber hinterher ist man ja immer schlauer 🙈.
    Bei uns wurde die Trage von „Ergobaby“ weitergegeben von Kind zu Kind. Ich kann die tragen nur empfehlen, die erleichtern einem echt einiges und die Kinder waren immer zufriedener. 👍🏼

    Den Gutschein könnten wir echt gut gebrauchen, denn die nächsten Anschaffungen für unsere Jungs stehen bald wieder an! 😊

    Liebe Grüße Jasmin

  26. Liebe Supermom,

    danke für das Gewinnspiel. Ein Musthave war immer eine Babytrage, wir hatten nun schon mit der Familienplanung abgeschlossen… ich bin jetzt nicht sooo unglücklich, dass ich nun nachdem wir nach und nach alles weggegeben haben,
    alles neu anschaffen muss. Also der Gutschein käme wie gerufen!

    Liebe Grüße!

  27. Hey 👋
    Da wir erst in gut einem Monat unseren ersten Nachwuchs bekommen, habe ich natürlich nicht den ultimativen Tipp. Ich glaube aber, dass ich sehr bedacht gekauft habe und auch immer gut bei BabyOne beraten wurde. :) Für mich durfte der NewBorn-Aufsatz für den Tripp Trapp nicht fehlen, weil wir uns häufig in der Küche aufhalten und gerne kochen. Da kann der keine Mann direkt von Anfang an dabei sein. Das ist natürlich etwas, was nicht jeder braucht, trotzdem toll es zu haben. Liebe Grüße!

  28. Hi supermom, ein ganz toller Beitrag. Ich bin nämlich total überfordert mit der Erstausstattung und würde am liebsten alles kaufen !! Jetzt hast du mich beruhigt mit dem Thema Wärmelampe hihi Ende August werde ich eine Mädchen Mama und freue mich schon sehr. Ich habe von mir noch eine alte Babydecke, die ich auf jeden Fall benutzen werde. Außerdem hat meine Mama meine Puppen aufgehoben, die sich auch noch super zum Spielen eignen. LG Lena

  29. … der Gewinn käme gerade recht, mit dem zweiten würde ich gern die bestehende Ausstattung in der ein oder anderen Hinsicht aufstocken. Ein paar der Dinge hast du auch schon genannt, die ich für dieses Mal wünschenswert fände. Heizstrahler und das was beim ersten nicht wirklich funktioniert hat, hab ich gleich weggegeben und werd es nicht missen. Ich habe von meiner Schwester einen alten Kinderwagen von Emmaljunga übernommen in dem wird dann bald das 7te Kind liegen. Bis auf ein paar Ersatzteile die angebracht werden mussten ist er noch top und die Federung und die großen Reifen gerade hier auf den holprigen Landwegen und gepflasterten Gässchen unschlagbar…

  30. Auf jeden Fall eine guten Wickelrucksack. Ich hab mich zuerst für eine Tasche entschieden. Sieht zwar gut aus aber wenn man dann mit dem kleinen alleine unterwegs ist, ziemlich unpraktisch, trotz Befestigung am Kindergarten. Also günstig nen Wickelrucksack gekauft, natürlich in bunten Mamafarben …. Wenn der Mann dann Mal alleine unterwegs ist mit Kind, kam der seltsamerweise nie so glücklich mit dem Rucksack zurück. Jetzt habe ich aber endlich einen gefunden mit dem alle zufrieden sind und der auch super aufgeteilt ist mit Stauraum auch noch für meine wenigen Habseligkeiten. 😉

  31. Wir haben noch das Babybett in dem schon mein Vater und seine Brüder geschlafen haben. Zugegebener Maßen hat das Knallbonbon dort nie drin geschlafen und es diente die erste Zeit nur als Ablage für Wasser, Mulltücher oder gerne mal meinen Hintern, weil ich mich so um das Baby geschlängelt habe. Aber mittlerweile steht es etwas angepasst als kleines Sofa im Kinderzimmer und hat einen neuen Sinn 🙃

  32. Unsere Must Have-Anschaffung war ein Spielbogen. Von Anfang an liegt unser Sohn gerne darauf und beobachtet seine hängenden Freunde mit Freude 😍

    Leider war unser Kinderwagen ein Fehlkauf (Mann zu groß, muss sich krümmen 😅)…
    Deshalb würden wir mit 150€ (als Erleichterung) einen neuen Kinderwagen kaufen. Gerne mit Beratung vor Ort im BabyOne Eschborn. Danke 🙏 und liebe Grüße

  33. Also das Möbelstück das meine ganze Familie schon seit ca. 40 Jahren begleitet ist die Kinderwiege. In dieser lag als erstes mein größter Cousin, mein Bruder, meine anderen Cousins und Cousine, auch deren Kinder und mein Neffe und meine Nichte und ab August auch endlich mein baby. Und es ist so toll so ein Möbelstück zu haben und es immer weiter zu geben 💕💕💕💕💕💕💕💕💕

  34. Hi erst mal danke für das Gewinnspiel!
    Da es meine 1. Ss ist hibt es zur Zeit nichts :) aber den Gutschein könnte ich echt gebrauchen da ich noch letzte Woche im BabyOne Markt bei uns war und wir uns den Kinderwagen und den Hochstuhl ausgesucht haben. Sicherlich wird das auch unser 2. Kind benutzen :)

  35. So ein tolles Gewinnspiel und der Gewinn wäre perfekt für unser Sommerbaby, denn wir brauchen einen neuen Kinderwagen. 😉
    Was ich nicht missen möchte und bei uns ein absolutes Muss war bei der Erstausstattung, ist ein Tagetuch bzw. später eine Trage. Unser Sohn war kein Kinderwagenbaby uns jetzt bei Nr. 2 habe ich dann die Hände frei um mich auch noch um den großen zu kümmern🙋‍♀️.

  36. Wir haben die Wiege in der meine beiden Geschwister und ich schon vor ca. 30 Jahren gelegen haben ganz toll restauriert. Vor 5 Monaten wurde mein Neffe geboren und liegt bis jetzt gerne drin. Im Oktober kommen meine Zwillinge zur Welt und die beiden werden dann auch in den Genuss der Wiege kommen ❤️.

  37. Hallo :) da es meine 1. SS ist wurden wir bislang von keinem Möbelstück/Produkt begleitet. Doch ich bin interessiert an dem Joolz Day3 und ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch die weiteren Geschwister meines Babys benutzen werden :)

  38. Ein guter Windeleimer ist aber tatsächlich ein absolutes Must-Have 😉 Ansonsten können wir Schlafsäcke von Alvi sehr empfehlen! Da kann das Baby nicht reinrutschen und ist somit vor dem plötzlichen Kindstod geschützt ☺️

    Falls wir gewinnen, würde ich für meinen Sohn einen neuen Hochstuhl kaufen. Da haben wir uns beim ersten Kauf leider falsch entschieden 🙈

  39. Hallo :-) wir haben von meiner Mama meine Babyklamotten von 1992 bekommen. Zugegeben: es ist nicht mehr alles super modern und wir mussten teilweise über den Modegeschmack in den 90ern schon sehr lachen… aber das ein oder andere ist dabei, was wir bestimmt gerne anziehen werden, wenn unser kleiner Schatz Anfang Juni auf die Welt kommt. Wir finden vor allem die gehäkelten / gestrickten Sachen von
    meiner Oma total süß <3

    Über den Gutschein würden wir uns sehr freuen und würden ihn direkt für unseren Traumkinderwagen "Solitaire" von der Marke Moon investieren!

    Liebe Grüße Anna

  40. Toller Beitrag und tolles Gewinnspiel!
    Ich hätte bei beiden Kids nicht auf mein Stillkissen verzichten wollen.
    Für mich ein sinnvoller Begleiter in den verschiedensten Situationen. Kinderwagen, Babytrage, Laufstall, Mobile, Beistellbett, Babyphone und vieles mehr haben wir auch regelmäßig genutzt.
    Von dem Gutschein würde ich AUF JEDEN FALL einen neuen Heizstrahler kaufen ;))
    Und in Ehrlichkeit einen mitwachsenden Hochstuhl, der fehlt uns nämlich noch :)
    Liebe Grüße!

  41. Lieben Dank für das tolle Gewinnspiel und dem sehr inspirierenden Post. Uns wird mein Stubenwagen den ich damals von meiner bereits verstorbenen Oma bekommen habe, durch die erste Schwangerschaft begleiten. Er ist ein schönes Erinnerungsstück und noch sehr gut erhalten. Des Weiteren ein Hochstuhl aus Holz den ich selbst, mein Bruder und mein Patenkind benutzt hatte. Unverzichtbar sind für uns ein Kinderwagen, Tragetuch und Babysafe fürs Auto. Da meine Schwiegereltern in Berlin und wir im über 600 km entfernten Heidelberg wohnen, muss auch unser Nachwuchs mobil sein um Oma und Opa zu besuchen :)

  42. Halloooo :)

    Also bei K1 war ich noch so doof und hab so viel gekauft was wir dann gar nicht bräuchten.. Bei K2 waren wir schlauer. Es gab fast nichts. Kleidung gab’s von K1 noch viel. Und das wars dann fast. Wickeltisch wurde bei K1 schon schnell abgeschafft weil wir überall wickelten. Einzig ein tragetuch würd eich immer immer wieder empfehlen! Grade wenn man mehr wie ein Kind hat welches auch noch Hilfe und Aufmerksamkeit braucht. Das hat uns sehr geholfen und viel erleichtert. Das empfehle ich jedem sehr gern :)

    Lg nicole

  43. Nadine Goldmann Reply

    Ich hab seit dem ersten Kind mein Didymos Tragetuch und einen Tummy Tub Badeeimer. Auch wenn ich damit vor knapp 16 Jahren etwas exotisch auf dem Dorf war 😂 Jetzt bei Nummer vier brauchen wir wohl nur ein bisschen Kleidung.

    Dir alles Liebe für die nächsten Wochen.

  44. Liebe Jette,
    jetzt hab ich mir, obwohl wir schon das zweite Kind erwarten, doch noch mal deine Tipps durchgelesen. Du bist einfach ne Bank bei so was, deine Tipps für die Kliniktasche werde ich auch beherzigen.
    Neben den genannten Produkten würde ich noch die Wippe von Baby Björn nennen. Die ist leicht genug, um sie auch mit Nachgeburtsschmerzen überall mit hin zu nehmen und das Baby hat was zu gucken. Wird auch beim zweiten Kind fleißig genutzt werden!
    Viele Grüße,
    Désirée

    • Wir sind total begeistert von unserem Hartan VIP Kinderwagen. In diesem wird auch unsere 2. Tochter im Sommer durch die Gegend chauffiert werden. Direkt danach folgt der Stokke Triptrap- tolle Imvestition.

  45. Bei uns ist es die Manduca! Beide Babys haben super drin geschlafen oder waren bei Spaziergängen einfach ganz nah an mich oder den Papa gekuschelt. Baby Nummer drei wird es hoffentlich auch lieben da drin! 😊

  46. Also wir würden unseren Windeleimer von Angelcare und den Heizstrahler tatsächlich nicht missen wollen :-)

    Unverzichtbar sind für uns unter anderem ein guter Kinderwagen mit Babyschale und Isofix Base für’s Auto, passende warme Fußsäcke für Kinderwagen und Babyschale, da wir ein Winterbaby haben, eine gute Trage (da haben wir uns ausführlich von einer Trageberatung aufklären lassen), der Stokke Tripp Trapp mit Newbornaufsatz und die Wippe Serina 2in1 von Joie.
    Wir brauchten die ersten 3 Wochen auch 0er Windeln und Kleidung in Gr. 50, da unser Sohn so zierlich ist.

    Ein Fehlkauf war bei uns die Stubenwiege, da wir unseren Sohn nur ca. 2-3 Wochen reinlegen konnten, dann wurde es ihm zu langweilig und jetzt haben wir einen Laufstall.
    Das Kinderzimmer ist bereits komplett eingerichtet, da ich der Meinung bin, dass mein Sohn auch ein Recht auf ein schönes eigenes Reich hat auch wenn er noch so klein ist und noch nicht viel davon hat. Außerdem kann ich da auch seine Kleidung und Spielsachen, die er schon hat, schön ordentlich verstauen.
    Wir brauchen diesen Sommer dann noch einen tollen Buggy, den wir mit in den Urlaub nehmen können und den nächsten Aufsatz für den Hochstuhl. Außerdem natürlich ständig neue Kleidung, weil die Sachen sooo schnell zu klein sind.

  47. Hier ist es unser Oyster Max 2, der uns seit nun vier Jahren begleitet! Mega praktisch, Mega flexibel und toll in seinen Möglichkeiten! In der Großstadt bummeln? Kein Problem, du kommst selbst durch enge Gassen und Gänge. Zwei Babyschalen drauf, auch kein Problem! Wie lieben ihn und sollte es mal Nr. 3 geben, geht der Wagen in die dritte Runde!

    • Sorry, der zweite Post ist zu viel, mir hat es ihn nicht als gesendet angezeigt!
      Lg

  48. Hier ist und bleibt der Oyster Max 2 Kinderwagen ein ständiger Begleiter! Er ist nun schon 4 Jahre im Einsatz und unkaputtbar und unverzichtbar. Gerade gestern mit dem Geschwisterwagen durch die Großstadt getingelt und es ist kein Problem, da er so schmal ist. Sitze vorwärts oder rückwärts, zwei Babyschalen oder alles nur x1. Geht geht geht. Ihr seht, ich bin immer noch restlos begeistert. Und sollte es hier Nr. 3 tatsächlich geben, geht der Wagen in die 3. Runde.

  49. Also ich habe tatsächlich ein Molton von meiner Mama bekommen das ich und meine Schwester schon im Kinderwagen liegen hatten und nun nach meinem Kind 1 und Kind 1 meiner Schwester wieder zu mir und Kind 2 zurückkommt.
    Außerdem eine selbstgebaute Wiege die auch schon seit 30 Jahren durch die Verwandschaft weitergereicht wird.

  50. Ich habe eine Decke genäht schon vor 🙈 12 Jahren die geht bei allen Kindern mit und wir haben Strampler die schon der große 15 an hatte den bekommt Nummer 4 jetzt auch an wenn er die nächsten Tage kommt…

  51. Tolles Gewinnspiel! Da bei uns Nummer 3 unterwegs ist, käme der Gutschein gerade recht.. ;-)
    Unser „Schätzchen“ ist der Stubenwagen, in dem ich selbst als Baby schon lag. Einmal neue Stoffausstattung von der Uroma selbst genäht und -voilà- schon sieht er aus wie neu!
    Es lohnt sich außerdem meiner Meinung nach an vielen Stellen in Qualität zu investieren, um die Dinge bei mehr als einem Kind zu nutzen – bei uns so geschehen bei Autositzen, Kinderwagen, Babytrage, Möbeln fürs Babyzimmer, …

  52. Nadine Funke Reply

    Ein treppenhochstuhl gehört für mich definitiv dazu…hat das erste kind dem zweiten vererbt. Fürs dritte wurde ein neuer gekauft mit dieser babyauflage…
    Dazu eine gute trage und ein Kinderwagen…mehr brauchen wir beim dritten baby tatsächlich nicht 🤗 es gibt dafür ein kleines gummitierchen (elefant)zum drauf rum kauen. Da hat schon meine mutter, tante, großer Bruder, ich, meine zwei großen und nun das baby drauf gekaut..und irgendwann mal meine Enkel 😁
    Da bei mir kinderplanung abgeschlossen ist, würde ich meine schwägerin mit dem Gutschein überraschen..sie ist frisch schwanger und bauen gerade ein altes haus um.

  53. Uns begleitet ein Stubenwagen, in dem schon mein Mann und seine Schwestern gelegen haben. Unverzichtbar sind für uns Spucktücher. Außerdem die Bio-Baumwoll Babydecke von Hans Natur. Sie ist ein echter Allrounder. Ob zum pucken, zudecken, drauflegen – sie begleitet uns überall :-)

  54. Uns begleitete bereits drei Mal eine Babywippe von Baby Björn. Super praktisch und vielseitig einsetzbar.
    LG

  55. Wir haben tatsächlich noch den Kinderwagen von Nummer 1 und der sollte eigentlich vor unserem Umzug vor zwei Jahren verkauft werden. Wie es die Zeit und Lust so mitmacht, ist der Kinderwagen mit umgezogen. Der steht nun in der Abstellkammer. Im Herbst 2018 wollte ich ihn dann rausholen, hatte mir fest vorgenommen ihn zu verkaufen, spätestens dann im Frühjahr 2019 wenn es 2018 nichts mehr wird. Ende des Jahres hat sich dann für August 2019 Baby Nummer 3 angemeldet. Da bleibt uns der Kinderwagen wohl doch noch erhalten und ich bin ziemlich froh ihn noch zu haben und bald wieder im Einsatz zu haben.

    Wenn ich so nachdenke haben wir nur wenige Dinge die wir weitergeben. Ein Stillkissen ist aber ein weiterer Begleiter unserer Kinder und ein wenig auch ein Andenken an die wunderschöne Babyzeit und die innigen Momente beim stillen.

    Liebe Grüße sendet Marlen aus dem Süden Berlins

  56. Wir gehen unglaublich gerne zu BabyOne shoppen. Die Klamotten zum Anziehen sind dort unglaublich süss.

    Wir benötigen einen neuen Kindersitz als 2.Sitz für Papas Auto und würden uns daher sehr freuen. Lg an Euch:-)

  57. Ein besonderes Stück aus meinen Kindertagen habe ich in der Schwangerschaft von meiner Tante (zurück)bekommen. Ein Latzhemdchen, typisch zu Ostzeiten, wie die alten Rewatex-Handtücher, mit Blütenblüten. Da freue ich mich, den bald meinem eigenen Sohn umzubinden.
    Nützlich finde ich persönlich Schlafsäcke. Eher die Dickeren für Drüber, egal ob Schlafanzug drunter oder den dünnen Schlafsack dazu.

  58. Huhu, gerade mit babyzwerg Nummer drei schwanger , fällt einem trotzdem wieder was Neues ein , was man bei den vorigen Kids nicht hatte. Z.b. So ein Babynest für ins Ehebett. Super cool. Das muss ich mir auf jeden Fall anschaffen. Was auch schon seit Baby 1 im Haus ist , ist unsere Badewannen- Wickelaufsatz im Badezimmer. Super praktisch und seit fünf Jahren im Dauereinsatz.
    Ach ja und ich bin da ganz bei dir was den Heizstrahler angeht. Nie einen gehabt und auch nie vermisst und dieses Mal wird es sogar das erste Mal ein Winterbaby- ob es ohne Strahler überleben wird ?! 😉😉😉
    Glg bleib so ne coole Socke bitte bitte , du erheiterst mir sehr oft meinen Tag 😊

  59. Liebe Jette, ich fand deine Insta Story zum Erstausstattungseinkauf schon grandios im Vorfeld 🥳 wir hatten keinen Heizstrahler trotz Winterbaby! Nicht mal einen Wickeltisch ;) wir haben die Matty Wickelunterlage von Leander und auch den Hochstuhl und mit beidem sind wir Mega zufrieden seit zwei Jahren. Beistellbett mit rausfallschutz und rollen um es als Stubenwagen zu nutzen war auch Mega gut auf nur einer Etage :) der Gutschein wäre klasse weil Freundin bekommt im Herbst Nummer zwei und da muss zb noch ein beistellbett her ;)

  60. Wir nutzen das Kinderbett, indem schon mein jüngster Bruder geschlafen hat. Zurzeit für unsere Tochter, und danach auch für die 2. Maus, die im Juni kommt. Das Bett steht immernoch in unserem Schlafzimmer – und eigentlich sind wir eher Team Familienbett. So haben wir für das Junibaby ein Cozy-Nest von donebydeer gekauft. Sonst…och ein paar Basics was die Kleidung angeht brauchen wir wohl doch noch.;) Und mit der Flexi-Wanne von Stokke hast du mich nun neugierig gemacht. Die will ich jetzt auch!😬🍀

  61. Liebe Jette,

    Vielen Dank für deine Reise mit BabyOne. Ich fand deine Story total super dazu.
    Von mir selbst hab ich leider keine Dinge mehr ich vererben konnte aber wir haben große Anschaffungen durchaus von Kind 1 auf Kind 2 übertragen. Dazu zählen ein guter Kinderwagen, eine Milchpumpe und ein mittlerweile toll eingekuscheltes Tragetuch. Es gibt sicher viel Schnickschnack den nicht jeder braucht, einige schon…das muss jeder selbst für sich wissen oder wie war das gleich mit dem Heizstrahler *lach
    Raketenstarke Grüße
    Susi

  62. Wickelbodys, Einlagen der Stoffwindeln, die Baby Björn Wippe, ein kleines dimmbares Touchlicht, eine Milamai- und eine MrX-Trage und das Beistellbett als tagsüber-Bett im Wohnzimmer wird es wohl bei allen Kindern geben :)

  63. Ich bin noch nicht lange im Club der Mama s mit dabei,aber ich schwöre auf das Beistellbett ,weil es die Nächte so viel entspannter macht,auch wenn man nicht stillt!
    Auch unsere Babybjörn Wippe würde ich nicht mehr hergeben wollen.

  64. Ariane Berschick Reply

    Mooooin :)
    Also ich fand immer das Tragetuch am wichtigsten :) also so ein Wärmeding haben wir selbst beim Dezemberbaby nicht gebraucht;)
    Grüße aus Ostfriesland

  65. Also mein Tipp ist eine Kokadi Trage und die Fisher Price Erlebnisdecke 😍.

  66. Die ultimative Empfehlung für uns damals war die Anschaffung einer Babytragehilfe. Kind 1 hat nämlich den Kinderwagen gehasst und bei Kind 2 fand ich es einfach praktischer (auch wenn er den Kinderwagen mochte).

  67. Mein Sohn saß fünf Jahre auf einem kleinen Stühlchen, was vor über 30 Jahren schon in meinem Kinderzimmer stand. Nun wird es neu gestrichen und an Sohn Nr.2 weitergegeben:-)

  68. Huhu Jette!
    Ich finde, du hast da ne ziemlich gute Auswahl getroffen! 😊
    Unsere Kinder haben die ersten Wochen in einer Wiege geschlafen. Diese Wiege hat der Cousin von meinem Papa vor 26 Jahren zur Geburt von meinem Bruder gebaut. Anschließend haben seine eigenen Kinder drin gelegen und viele andere Kinder aus der Familie. Und jetzt eben auch unsere Kinder. (auf dem Lattenrost stehen alle Namen und Geburtsdaten ❤️)
    Und das beste an der Wiege: „unser“ Teil der Familie wohnt in Südwestfalen, der andere Teil der Familie und auch der Cousin, der die Wiege getischlert hat, wohnt bei Greifswald. Daher wird die Wiege ständig 750km hin und her gefahren 😍❤️

  69. Und hat beim 1. Kind der Nonomo den Allerwertesten gerettet und uns überall hin- sogar nach Mallorca in den Urlaub – begleitet. Ich bereue es, ihn erst nach ca. 4 Monaten gekauft zu haben! Daher hängt er jetzt schon hier und wartet auf die kleine Schwester, die sich ab Juni reinlegen darf.

  70. Daniela Bornschein Reply

    Wir haben uns für eine Wiege entschieden, in der der Kleine nicht nur nachts schläft, sondern auch tagsüber (z. B. im Wohnzimmer) immer bei uns sein kann. Und eine Milchpumpe gehört noch zur Erstausstattung, damit auch Papa mal die Löwenfütterung übernehmen kann 😊

  71. Also ich bin definitiv Team Heizstrahler :D Fand ich super grade bei Bauchweh Massagen. Und die Manduca und den Newborn aufsatz für den Hochstuhl, auch wenn nur relativ kurz genutzt ist es echt schön, wenn die Minis sofort mit am Tisch sein können. Ja und auch eine Babywippe. Grade benötigen wir einen neuen Buggy, da wäre der Gutschein echt suuuuuper! Liebe Grüße aus Köln

  72. Natürlich ist eine Wärmelampe unverzichtbar :D
    Wir geben eigentlich ziemlich viel weiter, von der Baby Badewanne, über Kleidung, den Kinderwagen und Tragetücher ist alles dabei. Was unbedingt noch gekauft werden muss ist ein neuer Tripp Trapp, samt Babyaufsatz, der ist tatsächlich super praktisch und unsere „Große“ nutzt ihren Stuhl noch selbst.

  73. Aloha! Ein Klassiker ist bisher ein Stubenwagen, der schon öfters familiär weiter gegeben wurde. Ein Vintage Schätzchen ist eine alte Wiege im roten Cord aus den 70ern:) – also über mehrere Generationen gehegt und gepflegt. Persönlich fand ich die Isofix Station im Auto für den Kindersitz eine große Erleichterung und ich bin bisher großer Fan vom Stokke Trip Trap Mitwachsstuhl- sinnvolle Anschaffung! Aber es gibt bestimmt noch mehr… :) Liebe Grüße

    • Ich finde den Neugeborenenaufsatz von Stokke genial! Er lässt die kleinen Mäuse beim Leben und Austausch am Tisch teilhaben. Auch finde ich das Babybay Beistellbett sollte nicht fehlen bei einer Erstausstattung, sowie eine Hängematte oder ein Hängestuhl für die Kleinen. Durch die Bewegung kann sich das Kind toll entwickeln.LG

    • Unser absolutes Lieblingsstück ist ein Babynest. Es gab dem Kleinen von Anfang an ein geborgenes Gefühl . Praktisch im Elternbett, im Babybett, auf dem Sofa, zum Mitnehmen . Teilweise schläft er jetzt mit einem Jahr noch gern dort.

  74. Ja das kann ich unterschreiben. Man kauft meistens eher Zuviel und nicht alles ist zwingend erforderlich…
    Neben den notwendigen Anschaffungen wie Beistellbett, Kinderwagen und Maxi Cosi hat sich für uns vor allem ein mitwachsender Hochstuhl mit Neugeborenenaufsatz gelohnt. Da konnte unser Kleiner von Anfang an beim Essen mit uns am Tisch „sitzen“ oder mir in der Küche beim Kochen zusehen. Und wenn er quengelig war, haben wir den Neugeborenenaufsatz auf das Wippengestellt gesetzt und ihn gewippt.
    Einen ähnlichen Stuhl hatten auch meine Eltern für mich als ich noch klein war und den gibt es immer noch, jetzt dann eben für den Enkel, wenn wir zu Besuch sind.
    Von daher meine klare Empfehlung an alle werdenden Eltern.
    Schöne Grüße

  75. Mein liebstes Möbelstück ist eine Babywiege, in der jetzt schon 5 Babies aus unserer Familie lagen und ich bin so gespannt wie viele es noch werden :-)

  76. Wirklich Sinnvoll war/ist für mich tatsächlich die Anschaffung eines Stillkissens. Schon in der Schwangerschaft hat es mich begleitet und beim Schlafen geholfen. Dann im Krankenhaus war es ein stückchen zuhause und hat das Krankenhausbett viel bequemer gemacht. Jetzt wo der kleine Racker zuhause ist liegt er gerne darauf (als nestchen geformt) und zum Stillen nutze ich es auch gerne wenn mein Mann es nicht gerade in beschlag nimmt da er auch festgestellt hat wie bequem das ist.

  77. Unser Baby hat von ihrer Schwester den Kleiderschrank, alle Klamotten und den Stubenwagen vererbt bekommen. Es ist zu süß sie in der Kleidung zusehen die ihre Schwester schon an hatte. 😍
    Und was ich jetzt habe und bei meiner Großen nicht: ein Tragetuch! Ich liebe es einfach. Es erleichtert den Alltag mit zwei Kindern sehr. :)
    Ganz liebe Grüße.

  78. Vieles hatten wir schon aussortiert, entsorgt oder verschenkt. Kommt ja eh kein zweites Kind.
    Tja. Und dann stehste da, mit dickem Bauch und denkst dir, dass das vielleicht nicht deine hellsten
    Momente waren, als du alles irgendwie losgeworden bist. Aber wir hatten einige Teile noch aufbewahrt, weil die erstmal aufgemotzt werden müssten, um verkauft zu werden. Und da es nicht drängte, standen die Sachen halt so in der Garage rum.
    Und deshalb bekommt unser Mini jetzt den Bugaboo vom Großen. Den haben wir damals schon geliebt, weil praktisch und wendig bis zum geht nicht mehr. Wir haben alle Bezüge gewaschen, das Gestell geschrubbt und ich freue mich schon so so so sehr darauf, ihn in den nächsten Tagen endlich mit Kind „befüllen“ und mit Stolz (oder Milcheinschuss geschuldeter) geschwellter Brust durch die Gegend zu schieben. Vielleicht ja zu BabyOne…

  79. Tja, da ich zum ersten Mal schwanger bin (im Übrigen ähnlich weit wie du ;-) ), gibt es bei uns eigentlich kein käuflich zu erwerbendes Produkt, was schon länger vorhanden ist bzw. weitergegeben wurde. Um genau zu sein gibt es bei uns bis dato bis auf den (gebraucht gekauften) Kinderwagen aktuell noch garnichts. Also wirklich GARNICHTS :D früher hätte mich das nervös gemacht, ich bin ein eigentlich ein sehr strukturierter Planmensch. Aber seit der Schwangerschaft bin ich deutlich entspannter, was auch gerne so bleiben darf. Heute wird das zweite Teil fürs Baby bei uns einziehen – mein Opa hat damals für mich eine Holzwiege gebaut, die nach mir mehrere Kinder der Familie begleitet hat und die meine Eltern dann für mich bzw. mein Kind aufbewahrt und aufbereitet haben. Da freu ich mich schon drauf!
    Also wie du siehst, wir haben noch das große Geld-Ausgegeben vor uns, da käme der Gutschein nur recht! :-)

  80. Karoline Wagner Reply

    Die Trage und ein Tragetuch gehören für mich zur Grundausstattung, gerade wenn es größere Geschwister gibt. Die haben wir auch noch von unseren großen Kindern und sie werden jetzt wieder zum Einsatz kommen.

  81. Also uns hat von Anfang an eine Babywiege begleitet, ein Familienerbstück, in dem vorher schon Nichte und Neffe drin lagen. Ich war ganz wehmütig als unsere Kleine zu groß dafür wurde.

  82. Melanie Lauckert Reply

    Bei uns ist die alte Kommode, die schon meinen Bruder und mich beim Wickeln getragen hat. Damals mit einfacher Decke und Co, diesmal bekommt sie einen fachmännisch vom Tischler gebauten Aufsatz.

    Momentan fungiert sie als Bettwäsche-Kommode bei uns im Schlafzimmer, bald wird es Wickel- und Kleiderkommode für den Bauchzwerg…

  83. Auch Baby Nummer 3 darf es sich im Babyzimmer gemütlich machen. Das wird immer etwas neu dekoriert und das größere Geschwisterchen bekommt ein neues Zimmer. Nun sind nach Kind Nummer 3 aber auch langsam unsere „Zimmervorräte“ ausgeschöpft. 😅 Auch wir besitzen kein Heizstrahler- ich hatte immer Angst, dass das Ding mal runter fällt oder um kippt.
    Was ich weiterhin nicht missen mag ist eine Babytrage. So hat man sein Baby bei sich, die Hände frei und kann sich super auf die Großen konzentrieren. Es gibt ja doch immer wieder so viel Neues und tolles zu entdecken, was man haben „muss“- daher würden wir uns ziemlich dolle über den Gutschein freuen.

  84. Wir haben unsere Einschlagdecke von ByBoom geliebt. Egal ob in der Babyschale oder im Kinderwagen, diese Decke war Gold wert und ich hätte sie nicht missen wollen.

  85. Ich freue mich, dass beim jetzt bald 3. Kerlchen ein Stokke tripp trapp mit Neugeborenemaufsatz wieder zum Einsatz kommt. Mit der Federwiege liebäugel ich schon länger, weil der vorher immer im Einsatz gewesene Stubenwagen jetzt wohl ausfallen wird :-D hab Angst, dass der 1 jährige den umkippt :-D

  86. Wir haben eine schöne weiße Wiege aus meiner Kindheit vom Dachboden meiner Mama geholt. Die sieht noch aus wie heute – mein Mann macht den weißen Lack jetzt wieder schön und eine neue Matratze mit Nestchen ist auch schon bestellt. Die Wiege kommt bei uns ins Wohnzimmer als Stubenwagen, den ich eigentlich nicht haben wollte aber so finde ich es perfekt! Darauf freue ich mich schon besonders…

  87. Lustig, ich fand unseren Heizstrahler schon super, würde ich wieder kaufen. Unser kizi war so kalt beim Großen der im Oktober kam. Auf Couch etc wickeln fand ich mega unbequem wg Rücken. Windeleimer fand ich auch mega gut! Unserer war gebraucht, aber: für normale Beutel! Keine teure Kassette dazu kaufen. Der hat echt geholfen. Anfangs im Kizi, später dann im Bad sobald sie Fleisch essen…
    Was ich hingegen blöd fand, war der Overall im Winter. Mega unpraktisch. Ich war halt gerade mit dem ersten im Winter bei Langeweile oft bummeln im Einkaufszentrum. Kann man sich vorstellen wie heiß das da drin im Winter war. Wenn Baby schläft, ist es mega fummelig mit Overall. Meine Lösung war dann der FußSack für ganz Kleine, glaub es war damals der Odenwälder “Mucki”. Baby im Winter in normalen Klamotten da rein, Reißverschluss zu, passt! Im Laden einfach Reißverschluss auf. Hab das geliebt, war praktisch für uns. So landete der Overall in der Ecke. Was ich wg Kinderwagen weitergeben mag: wir haben in einem kleinen Laden gekauft, der einen mit 5kg Sack nach draußen zum Testen schickt auf mini Schotterweg. Das war ein Erlebnis…vorher war ich für Schwenkräder, danach voll dagegen, hihi! Muss sagen das sich ohne Gewicht und auf Teppich im Laden alle gut fuhren. Ich hab dann zum Entsetzen vieler Freunde 4 grosse feste Räder gewählt und war dann bei Schnee auch die einzige die im Wald weiter kam. Bugaboo und Stokke etc, wo ein Kind für meinen Geschmack nicht lang genug gut Platz findet, sind für mich eher Eltern- als Kinderwagen. Nicht so meins. Aber so scheiden sich die Geister. Ich gebe dir aber recht das weniger oft mehr ist, hihi, hatte zb auch viel zu viele Klamotten und unsere waren keine Spuckkinder, viel zuviel blieb am Ende ungetragen. Was ich bei ganz Kleinen auch besser fand, was manche eben altmodisch finden, sind klassische Strampler. Bei Neugeborenen hab ich es gehasst wenn man sie hochnimmt und alles “rutscht hoch”, weil sie Hose und Shirt tragen. Das hat mich genervt.
    Babyschale fand ich von Römer am besten. Ist auch laut Tests größer als Maxi cosi und co – ist das Werbung wg Markennamen? Unsere waren immer eher groß und passten locker fast 18 Monate da rein. Nix mit “er kann sitzen, also braucht er mit 9 Monaten den nächsten Sitz”. Heut gibt es natürlich noch viel mehr Modelle, wo die Kids viel länger rückwärts fahren können, wenn man das möchte. Lasse dir mal liebe Grüße da, ich liebe deinen Blog!

  88. Liebe mesupermom, vielen Dank für deine Empfehlungen! Im August kommt unser 1. Nachwuchs und man liest viel und schaut sich Empfehlungen und Bewertungen an. Einige deiner Tipps werde ich gerne umsetzen und habe sie schon auf meine Wunschliste genommen. Es ist echt nicht einfach als werdende Mama am Anfang nicht gleich alles perfekt zuhause haben zu wollen. :D Aber man hört es immer wieder, das oft weniger mehr ist und man dank Baby One (oder anderen Anbietern) schnell etwas nachkaufen oder bestellen kann. Dein Bericht ist sehr natürlich und interessant geschrieben – es hat viel Spaß gemacht ihn zu lesen! ;-)

  89. Bei uns ist es das Gitterbett was für beim ersten Kind schon hatten und in dem nun bald auch das 3. Kind liegen wird:-)!

    Viele Grüße und alles Gute für alle!

  90. Wir sind total überzeugt vom Stokke Tripp Trapp mit dem Neugeborenenaufsatz. So konnten unser Sonnenschein von Anfang an bei uns am Tisch sein und der Stuhl kommt jetzt beim nächsten natürlich wieder zum Einsatz.

  91. Ein faltbares Reisegitterbett! Auf Reisen oder Wochenendausflügen zu Oma und Opa hat der Zwerg dann immer eine bekannte Umgebung dabei, man kann es schnell in die Küche oder ins Wohnzimmer als „Kurzzeit Laufgitter“ oder Bettchen stellen wenn man es gerade braucht. Ich hab meines einer Freundin vererbt und werd es bald wieder selbst brauchen ;-)

  92. Toller Beitrag! Toller Gewinn! Also uns hat die Babywippe von BabyBjörn gerettet, sei es beim Kochen oder beim Essen! Und natürlich eine Trage, ob Sling, Tuch oder Manduca, Hauptsache Tragen ;-)

  93. Was für ein tolles Gewinnspiel! 🍀😊Den Gutschein würde ich in einen Geländetauglichen Buggy investieren. Leider passt mein Kinderwagen nämlich nicht in meinen Kofferraum, was uns in unserer Mobilität hier auf dem Lande ziemlich einschränkt🤔 Bei meinen beiden Jungs hätte ich keinesfalls auf eine Babytrage verzichten können. Habe den Großen viel mit meinem Storchenwiege Baby carrier getragen und jetzt ist er beim kleinen unverzichtbar. Eine tolle Trage!

  94. Bei uns ist es ein restaurierter Stubenwagen, in dem schon meine Oma vor 80 Jahren schlummerte.

  95. Nina Mergner Reply

    Hallochen Jette,

    Ich war immer die Schwangere, die sagte „ich kann mich niemals in so ein Trageding wickeln, wozu gibts den Kinderwagen?“ und dann hatte ich ein Frühchen, welches in Tuch und Trage sooooooooo gut aufgehoben war wie nirgends sonst ;-)

    Also war meine beste Ausstattung die manduca. Und die Offenheit es doch mal mit Tragen zu versuchen weil der kleine Kerl so verloren im KiWa lag 😂

    Viele liebe Gruesse,
    Nina

  96. Ich hatte das Glück, dass meine Schwester schon zwei Kinder hatte und wir konnten ordentlich abstauben. Eines der besten Sachen, der selbstgebaute Wickelaufsatz für n Tisch – riesige wickelfläche ;) weiteres schönes Teil, eine selbstgebaute Wiege – sah aber meist schöner aus, da das kind eher auf einem schlief als in der wiege :D

  97. Änni schnelting Reply

    Der Tripp Trapp wurde a. Weitergegeben, von meine Nichte an meine Tochter. Und ist unverzichtbar.
    Und was ich bei meiner großen noch nicht hatte, bei der kleinen aber dann unbedingt wollte, war der Babyaufsatz vom Tripp Trapp.
    Da ist das Baby immer einfach dabei

  98. Alle hatten eine Wippe von Baby Björn.. Die zweite war nicht so begeistert.. die erste liebte es und der kleine Mann jetzt auch.. aber auch wie du bin ich ein Fan des Laufgitters.. anfangs fand ich die Idee doof (fühlt sich wie einsperren an) aber im Endeffekt ist es eine super Ablage für das Baby.. oft auch auch als zweiter Wickeltisch genutzt … und windeleimer sind absolute Geldverschwendung.. das Plastik stinkt auch irgendwann so schlimm das man den Nicht mehr richtig sauber bekommt und die Tüten sind viel zu teuer.. lg anke

  99. Wir haben eine schöne Kinderwiege noch von mir früher, aber ehrlichgesagt finde ich noch sinnvoller einen kleinen Babyknast- fürs Baby oder auch um alles was aus dem Weg soll mal zwischenzulagern 😅 sonst auf jeden Fall ein Tragetuch oder Tragehilfe! Viele Grüße!

  100. Was in eine Erstausstattung gehört kann ich gar nicht sagen, da sammle ich gerade selbst Erfahrung. Aber dein Blog und besonders der Beitrag hier hilft schon mal sehr gut weiter.
    Weitergeben werden wir an unsere Tochter die im Juli kommen soll viele Anziehsachen und Decken aus unserer Babyzeit.
    Danke für das tolle Gewinnspiel und euch weiterhin einen schönen Urlaub!

  101. Auf jeden Fall die Babytrage von Ergobaby unser Kind wollte nicht in den Kinderwagen bis er sitzen konnte. Jetzt sind nur 19 Monate zwischen beiden Kindern und ich habe keine Lust mit einem Geschwisterwagen rum zu laufen, daher wird die Trage jetzt noch häufiger genutzt. Außerdem ein Newbornset für den Hochstuhl dann ist das Kleine beim Essen dabei.

  102. Der Stubenwagen!!! Ich wollt so ein Ding nie haben! Und bekamen ihn geschenkt. Nunja. Jetzt ist das 4. Baby langsam zu groß dafür und ich könnte heulen, dass diese Zeit nun vorbei ist!

  103. Wir haben gerade Baby Nummer drei :) und ich muss sagen dass es einige Dinge gibt, die ich nicht wegdenken lassen wollen würde… das Laufgitter was im Wohnzimmer erst als Babybett gedient hat und später als Spiel und Ablagefläche der Spielsachen gedient hat. Eine tolle Anschaffung die sich lohnt! Beim zweiten Kind sieht man erst recht dass es toll ist, wenn das erste Kind sich an das Laufgitter hängt und es keine Gefahr des umkippens gibt! Desweiteren lieben wir unsere manduca über alles. Bei den ersten beiden kam sie super zum Einsatz, die kleine ist noch zu klein aber auch jetzt kann ich Nummer zwei damit auf dem Rücken tragen wenn er mal wieder ein bisschen mehr kuscheleinheiten brauch und Mama nebenbei noch was erledigen muss. Und das wichtigste in einem großen Haus ist ein babyphone. Und nicht nur zu Hause, bei Oma und Opa, bei Freunden. Überall wo das Kind nicht in seiner Umgebung ist und auch mal schneller wach ist. Zur Not geht zwar auch ein Handy aber babyphone ist da einfacher um trotzdem
    Nebenbei erreichbar zu bleiben.

  104. Ich möchte den Laufstall Im Wohnzimmer nicht missen. Einfach praktisch für das Kind zum spielen, schlafen während man kocht oder mal kurz zur Tür/zum Klo muss.

  105. Für uns gehörte die Wiege, in der meine Schwester und ich, sowie 7 weitere Familienmitglieder, geschlafen haben unbedingt zur Erstausstattung dazu.
    Kurze Zeit später kam der Hochstuhl mit Neugeboreneneinsatz zum Einsatz.

  106. Ich bin auch total für die Manduca. Gleich inkl. einem Coverfleece für die Übergangszeit. Und nicht zu vergessen der hier schon öft erwähnte Fussack für den Kinderwagen. Ich will meinen nicht missen im Winter.

  107. Bei uns wird im Juli unser zweites Kind zur Welt kommen, dieses Mal sieht die Besorgungsliste viel strukturierter aus. Was unsere Must-Haves dieses Mal sind:
    – eigener Stokke Tripp Trapp (der gleiche wie der große Bruder) mit Neugeborenenaufsatz, damit sie von Anfang an bei uns sitzen kann
    – Beistellbett
    – Babybadewanne
    – leichte Sommerkleidung
    – Babynest, um anfangs die größeren Liegeflächen etwas einzugrenzen damit das Baby die Geborgenheit vom Bauch wieder hat
    – Babyphone, Kleidung, Babyschale, Kinderwagen ist vom großen da und wird natürlich auch von Anfang an genutzt

    Dieses Mal kein Windeleimer, keine Badezusätze, keine Cremen, keine 1er Windeln in Unmengen (damals kam schnell Größe 2), keine unpraktische Kleidung nur weil sie niedlich ist und eigentlich nichts, was erst mit ein paar Monaten gebraucht wird (Lätzchen, Krabbeldecke, Dinge für den Beikoststart, …)

    Und zur Not wird der Mann shoppen geschickt wenn was fehlt ;) der nächste Babyone ist nur 15 Minuten weg :D

  108. Für mich gehört eine wickelkommode dazu. Ich hatte bei meiner Tochter immer das Gefühl dass es der erste „wohlfühlort“ ist. Überschaubar, mit 1-2 Kuscheltieren, Bildern die wiedererkannt werden… gitterbett war unsere unsinnigste Anschaffung

  109. Hallo Jette,
    die liebe Ylva von Lillahopp hat mich damals inspiriert ein Babynest, wie es in Skandinavien üblich ist, zu kaufen. Das beste Produkt ever :) Ich hatte einen Naturkind-Kinderwagen mit großer Babywanne und dem Nestchen drin – perfekt. Und wenn ich dann in die Wohnung wollte, habe ich das Baby im Nestchen zu mir ins Bett gepackt. Auch zum Rumtragen fand ich‘s super.
    LG Melanie

  110. EnomiSBri aus PeBe Reply

    Wir hatten bei beiden Kindern gerne und sehr lange den Laufstall im Wohnzimmer. Einfach als sicherer Ort, wenn man das Baby mal kurz allein lassen muss – sei es zB um vom 2.OG aus dem Postboten die Tür zu öffnen. Oder den Müll runterbringen… oder oder oder ;)
    Danke für die Verlosung!

  111. Eine größengerechte Wickelkommode, damit man nicht Rücken bekommt 😉. Schlafsäcke , Spucktücher, Mützchen, Brustwarzensalbe und Stilleinlagej wenn gestellt wird🙏🏼

  112. Ich hätte eine Wippe zu ergänzen, wenn es keine Federwiege braucht bzw. diese nicht ins Budget passt. Nach einem Fehlkauf beim ersten Baby waren wir ultra zufrieden mit der Wippe von babybjörn, die zusammengeklappt ganz schmal ist. Und ich liebe den Wickelmax von hoppediz.

  113. Wir haben einen Stubenwagen aus der Familie bekommen, in dem schon viele meiner Cousinen und Cousins sowie deren Kinder gelegen haben. Wach fand meine Tochter ihn toll, geschlafen hat sie kein einziges Mal darin. Dafür war die ersten (vielen) Monate die Marsupi unverzichtbar.
    Den Babyaufsatz für den Hauck-Stuhl fanden wir auch toll, da konnte sie schon früh am Tisch dabei sein (nur nicht zu lange am Stück nutzen am Anfang). Der Stuhl wird jetzt mit dem Tischchen dran weiter benutzt.

  114. Ich habe eine liebe Freundin, von der ich beim ersten Kind viele Sachen bekommen habe. Unter anderem eine Trage. Da ich die Sachen inzwischen zurück gegeben habe (und sie bald jemand anderes nutzen darf) würde ich mir gern eine neue Trage zulegen (ich bin unverhofft auch wieder schwanger)

  115. Die Manduca und die Tripp Trapp Stühle waren bei uns extrem wichtig und die Stühle werden auch heute noch fleißig genutzt. Und unser Emmaljunga Kinderwagen. Die Qualität ist echt unschlagbar. Wir wohnen allerdings auf dem Land. Für die Stadt fand ich ihn etwas groß.

  116. Ein schönes Gewinnspiel. :) das Ergobaby wird schon seit Jahren gut benutzt. ;)

  117. ein Babynest, für uns ein absolutes Muß. Der 1-jährige schläft noch immer drin..natürlich unten offen und in seinem Bettchen, aber ohne sein Schlafnest geht nichts. Als Baby konnte man das Nestchen einfach auf der Couch stehen haben oder bei uns im Bett, ohne Sorge nachts drüber zu rollen.

    • Der Schlafsack ist der beste Begleiter in der Nacht bei uns, wurde auch immer akzeptiert. Natürlich die guten alten Spucktücher durften bei uns nie fehlen. Bei unserem letzten Sonnenschein haben wir uns doch noch einen Tripp Trapp gekauft und sind begeistert. Es ist toll wenn das Kind so nah mit am Tisch sitzen kann. Wir werden uns auch für das kommende Krümelchen noch einen holen mit Babyschale.

  118. Wir hatten uns noch einen wärmenden Sack für den Maxi Cosi besorgt und erlich gesagt was für ein Glück. Kein lästiges anziehen der Jacke, des Overalls und vorallem ein glückliches Kind. Alternativ könnte man auch eine Einschlagdecke dafür nehmen. Ansonsten wir schon von vielen geschrieben, ist ein passender Kinderstuhl wirklich Gold wert. Die Kleinen sind überall dabei und erleben die Essenzeit ganz neu.

  119. Unsere Kleine wird in dem Bett schlafen und auf dem Tripp Trapp sitzen, die schon der Papa genutzt hat :-)

  120. Ich finde Spucktücher sehr wichtig und wir hatten für den kleinen zum schlafen einen pucksack von cosyme-der war goldwert der kleine hat super darin geschlafen.

  121. Für mich ist das Stillkissen so ein Must-Have: vor, während und nach dem Baby. Wir haben es schon mehrmals aufgefüllt und

  122. Unser Kind wird meiner alten Wiege schlafen. Meine Eltern hatten sie damals auf dem Flohmarkt gefunden und wieder hergerichtet. Meine Mutter hat sie im Bauernmalerei-Stil bemalt. Ein echtes Unikat :)

  123. Huhu!
    Wir hatten tatsächlich die Trage von ergobaby. Haben sie dann verkauft, weil wir dachten, wir wären durch. Jetzt ist es im Oktober so weit unf Wunschbaby Nummer zwei kommt auf die Welt. Ich werde mit definitiv wieder eine zulegen. Mit einem Gutschein wäre das ganze natürlich noch etwas schöner ;)

  124. Die Babytrage von Marsupi. Bei drei Kindern im Einsatz und bis zum 2. Geburtsjahr im Dauereinsatz 👍

  125. Hallöchen, für mich gibt es leider keine erstausstattung mehr, denn mit drei Kindern ist die Familienplanung abgeschlossen ☺️ mein ultimativer Tipp ist aber eher was man NICHT braucht. Ein voll eingerichtetes Kinderzimmer. Mein jüngster, mit seinen 16 Monaten hat noch kein eigenes Kinderzimmer, die mittlere mit bald 3 Jahren ist sehr selten in ihrem. Es kann warten. Die zwei kleinen schlafen bei uns im Bett oder daneben.
    Liebe Grüße Sonja

  126. Je nach Jahreszeit ist eine Einschlagdecke, bzw. ein Fußsack für die Babyschale meiner Meinung nach super sinnvoll! Es gibt nichts schlimmeres als das Baby immer wieder in eine Jacke zu pellen.

  127. Die Manduca! Bei allen drei Kindern sehr viel und gerne genutzt! Bei Kindern die sehr viel Körperkontakt brauchen absolut super! Für den Kleinen, der jetzt 18 Monate alt ist, nutze ich sie immer noch viel.

  128. Wir haben zur Geburt ein Nachtlicht namens Pabobo Nomade geschenkt bekommen. (altes Modell) Hat acht Jahre gehalten und wir haben es nochmal gekauft. Immer noch überall dabei, ob bei Übernachtung bei Oma oder auf Klassenfahrt.
    Dämmerungssensor, Hält 1-2Wochen, absolut sicher und liegt immer im Bett. Auch schon öfter verschenkt.

    • Mein Must-Have und langlebigstes Produkt ist der Hochstuhl. Wir haben unseren TripTrap netterweise von den Schwiegereltern geerbt, denn die haben ihn für 3 Kinder genutzt! Wo der Papa vor über 30 Jahren mal drin saß, sitzt jetzt die kleine Maus! :) Er ist zwar nicht mehr so ansehnlich gewesen, aber da lässt sich etwas gegen machen!! Nur schade, dass das “neue” Zubehör nicht mehr auf die “alten” Stühle passt!

  129. Unsere Ergobaby Trage haben wir uns damals für die grosse Tochter gekauft. Heute wird die Kleine darin getragen :)

  130. Ich liebe meine beiden Babytragen (Marsupi und Manduca) ! Für mich ein absolutes Must-Have nicht nur für unterwegs, sondern auch für kranke Kinder die viel Nähe brauchen ♡

  131. Ich finde tatsächlich, dass es ziemlich wenig braucht. Neben den Klamotten haben wir ein Tragetuch/ eine Tragehilfe, ein kleines Töpfchen zum Abhalten und ein paar Stoffwindeln genutzt. Ein eigenes Babybett oder Beistellbett, einen Kinderwagen oder eine Federwiege haben wir gar nicht gebraucht. Beim zweiten Kind empfand ich außerdem einen Neugeborenenaufsatz für einen Kinderhochstuhl sehr praktisch.

  132. In unserem Beistellbett lag schon der Uropa meiner Kinder. Das ist ein richtiges Familienerbstück…Und schon vor über 100 Jahren wurde daran gedacht, dass eine Gitterseite zum Runterklappen ist. Also das perfekte Beistellbett :) es muss nicht immer was neu gekauftes sein!

  133. Ich hab schon dein Shoppingvideo gefeiert. Toller Beitrag.
    Uns begleitet nun seit 25 Jahren ein Tripp Trapp. Erst war es mein Kinderstuhl,später stand er am Schreibtisch und jetzt sitzt mein Sohn drauf.

  134. Ich fand den Babysitz auf dem TrippTrapp super, bevor wir den gekauft hatten musste ich die Babymaus immer beim Essen im Arm halten. In ihrem TrippTrapp war sie dann happy dabei zu sitzen :)
    In unserer Familie wird vieles der Erstaustattung zwischen den Geschwistern rumgereicht, unser Bugaboo ist zum Beispiel 13 Jahre alt und wird bald das siebte Kind schieben. Neu werden wir dieses Mal eine Federwiege kaufen und eine Bettschlange oder Babynestchen. Über den Gutschein würde ich mich riesig freuen.
    Liebe Grüße

  135. Ganz klassisch, wir haben den TrippTrapp, der die Fünfjährige gern noch weitere Jahre begleiten kann. Wir hatten das Neugeborenenset dazu damals leider eher spät für uns entdeckt und fanden es super, dass das Baby bei Mahlzeiten dann bei uns sitzen konnte, statt von abseits auf dem Boden zuzusehen. Das und ein fahrbares, umbaubares Beistellbett (Dream and Drive) waren die empfehlenswerten Anschaffungen. Unser einziger Fehlkauf war ein Pucksack, klang gut in der Theorie, aber die Kleine hat die Enge gehasst.

  136. Eine Baby Björn, absolte Empfehlung. Uns jetzt noch unseren Lifehack dazu: Tagsüber aus dem Babybay die Matratze raus, Baby Björn reinstellen und schon hat man ein sog. Babymobil :) kann das Baby überall mit hin ‚fahren‘, vors Klo parken, wenn Kaiserschnitt, Rückenschmerzen wie ich, das Baby trotzdem überall in der Wohnung dabei haben :)

  137. Unsere Kinder waren immer begeistert von der Tranquil Turtle als Einschlafhilfe. Meeresrauschen und bei Bedarf noch beruhigende Musik und sie sind weggedöst (so wie die Großen früher im Urlaub am Strand).
    Viele Grüße

  138. Hallo. In unserem Babybett lagen schon meine Mutter, Schwester, ich selbst und mein Neffe. Gebaut wurde es von meinen Uropa :)

  139. Eine Milchpumpe gehört für mich noch zur Erstausstattung, um nach und nach auch wieder frei zu werden.

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere