Wisst ihr, was mir neulich mit Erschrecken aufgefallen ist? Dass ich gar nicht gern erzähle, dass wir nach drei Mädels einen Jungen bekommen. Schön doof, was? Und warum? Weil wirklich iiiiimmmmmmmer die Reaktion kommt, dass es ja nun ENDLICH der Junge sei. ENDLICH die Unterstützung für den Mann. Und so sehr ich mir auch einrede, dass es ja „nicht so gemeint ist“, stört es mich.

Wie ist es denn gemeint? Wir haben nicht eeeeeeeendlich auf den Jungen gehofft. Der Mann braucht auch nicht dringend Unterstützung und hat dann endlich jemanden, mit dem er Fußball spielen kann oder den er mit ins Stadion nehmen kann. Herrje. Dicht gefolgt von der Reaktion: „Der arme Junge, bei drei Schwestern.“

Und mich ärgert es, dass ich gar nicht begeistert sage: Wir bekommen einen gesunden Jungen, Freude und Konfetti!!!! Sondern ich sage es verhalten, weil ich ja schon weiß, was kommt. Und weil ich genau das einfach nicht hören will. Weil es mich fast ärgert, dass es ein Junge ist, weil das ja ENDLICH mal so sein musste. Der gewünschte Junge. Bzw ist es ja das gewünschte andere Geschlecht. Denn nach 3 Mädels also Hallo, das wäre ja wirklich grausig gewesen, käme da ein viertes.

Und wo wir bei Aussagen sind, die nicht „so“ gemeint sind: Den Bauchumfang zu kommentieren ist einfach immer, immer, immer überflüssig. „Sicher, dass es keine Zwillinge werden?“ „Was noch XXXX Wochen?!“ „Wo soll der Bauch denn noch hin??“ „Oh krass, der ist jetzt aber echt groß geworden“….. You name it. Kann man auch ausweiten auf den Allgemeinzustand / Aussehen der Schwangeren. Nun denn, was soll eine Schwangere mit solchen Anmerkungen denn tun? Den Bauch einziehen? Lieber doch noch mal kontrollieren lassen, ob der Zwilling nicht heimlich an der Wirbelsäule Go Go Tänzchen übt und einfach übersehen wurde? Nicht wenige Frauen hadern mit dem neuen Körper und denken bestimmt auch mal an manchen Tagen darüber nach, wie groß der Bauch noch werden kann. Solche Kommentare sind einfach fehl am Platz und verletzend. Niemand kann was für einen großen oder kleinen Bauch. Er wächst eben. Vielleicht sieht man mal ko aus und die Haare glänzen nicht. Das muss nicht noch kommentiert werden.

Jaja, die Schwangere und ihre Hormone. Wie mein Kind jetzt sagen würde: „Aber dropsdem!“ Und klar bin ich selbst Schuld, wenn mich Kommentare von anderen ärgern. Weder mein Mann, noch meine Eltern oder Freunde sagen so etwas. Alle freuen sich auf die Rakete, alle sagen mir, wie gut mir die Schwangerschaft steht. Ist es nicht total bekloppt, dass einen Sprüche von Außenstehenden dann doch so mitnehmen? Liegt vielleicht wirklich an der Schwangerschaft. Vielleicht bin ich sonst nicht so sensibel. Wobei das nicht stimmt. Wird so gedankenlos etwas an mir kommentiert, beschäftigt es mich fast immer noch eine Weile.

Ach übrigens, bevor ich überhaupt gefragt werde, was es wird, kommt oft: „Oh das wievielte ist es denn?“ Dicht gefolgt von einem geschockten „Oh Gott wie krass!“ Aber da lache ich, ich finde es ja selbst irre. Sicher geht nicht die Welt unter von Kommentaren, die nicht so gemeint sind. Aber es ist eben immer auch ein Sender-Empfänger Problemchen und manchmal würde ein: „Wie wunderbar!“ schon reichen, oder schweigen. Schweigen geht ja auch ab und zu.

Und jetzt erzählt mal, was war der dümmste oder auch lustigste Spruch, den ihr in der Schwangerschaft gehört habt? Dicht gefolgt von dem Satz „War ja nicht so gemeint“ versteht sich ;-)

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

98 Comments

  1. Mädelsmama Reply

    Wow so viele Kommentare schon!! Hier kommt mein schlimmstes Beispiel:
    Als ich vor 7 Jahren in meinem Facebook Profil freudig die Ankunft unserer 3. Tochter verkündete, schrieb eine ehemalige Schulkameradin: „Glückwunsch! Ihr seid ja richtige Büchsensammler!“ Im ersten Moment habe ich gar nicht verstanden, was sie damit meint, aber dann kam die Erkenntnis und ich fand den Kommentar sowas von oberdoof, dass ich sie sofort „entfreundet“ und den Kommentar gelöscht habe.

  2. Ooooh ja, das kenne ich auch!!! Habe vier Jungs, da kamen natürlich auch ziemlich blöde Sprüche schon in der zweiten Schwangerschaft wie z.B.: „Oh, ein Mädchen wäre ja auch mal schön gewesen, oder!“…“Waaaas, so viele Jungs? Du Arme!“…Der schlimmste Spruch kam aber von einer ehemaligen älteren Nachbarin, die nachfragte, „was es denn wird“ und daraufhin sagte: „Oh, das tut mir leid“. Argh!

  3. Der beste war: „Ach crass, nach den zwei anstrengenden Großen wolltest Du noch eins?“ Ich hab mir so einiges anhören müssen… unglaublich. Wie großartig, dass ihr jetzt einfach noch einmal was neues erleben dürft! Alles ist gut, wie es eben gegeben wird. Alles Gute für Dich und Euch!

  4. Ach ja,all diese Kommentare.

    Ich hatte auch in jeder Schwangerschaft so tolle Kommentare.
    Was die ganzen Leutchen nur dazu bewegt??
    Jetzt bei Kind Nr. 3 muss ich aber sagen bekomme ich echt sehr wenige und bin wirklich gerührt von den ganzen lieben Menschen,die mir sagen wie toll sie das finden und wie sehr sie sich mit freuen.
    Schön,das es die auch gibt 😍

    Den Knaller schlecht hin hat aber bei meinem Sohn,der als Frühchen mit 1800g auf die Welt kam und mehrere Wochen auf der Intensivstation lag,meine damalige Schwiegermutter gebracht.
    Sie brachte mir ernsthaft eine Geschenktüte mit Microfasertüchern und Putzmittel mit auf die Intensivstation,mit dem Kommentar: Für dich wenn du wieder kannst!!
    Da war ich echt mehr als sprachlos,amüsieren mich aber heute noch drüber.
    Hab ich danach im Internet verkauft und mir von dem Geld ne riesen Packung Pralinen gekauft 😁

  5. „Nett“ war von einer älteren Nachbarin: „Oh, ein Mädchen….die können ja auch ganz nett sein“

    Oder beim ersten Kind mit 35, das Schwiegermonster: „Seid ihr da nicht schon zu alt dafür?“ Gefolgt von „war das geplant?“

    Oder im Beisein des großen Mädchens zum damals Babyjungen-Bauch: „Jungs kümmern sich später besser um die Eltern“

    Und allgemein fand/finde ich alles im Stil von „kann den Bauch ja auch nichtmehr verstecken“ oder liebgemeinten Bezeichnungen wie „Murmel“, „Bäuchlein“, „Kugel“ etwas seltsam, ich wollte nie meinen schwangeren Bauch verstecken, warum auch? Und es war ein richtiger Bauch, keine niedliche Murmel…

    Also, genieße Deinen Bauch, die Mädels und den Jungen und lass es dir gut gehen!

  6. Liebe Jette,

    ich bin derzeit in SSW 21 und es ist unser erstes Kind. Es wird ein Junge :) Was ich ganz schlimm fand, waren die ungefragten Meinungen von Leuten, die man kaum kennt. Der für mich schlimmste Kommentar war „Ach ihr bekommt einen Jungen? Na da wirst du bestimmt richtig rund. Also bei unserer Tochter damals hat man bei mir überhaupt nicht gesehen das ich schwanger bin. Ich hatte nur einen kleinen Bauch.“
    Öhm ja… Danke, aber jede Frau ist anders. Und wenn ich 30kg zunehmen würde, würde mich das trotzdem nicht interessieren. Und dann noch die Kommentare am Anfang der Schwangerschaft. Ich hatte schlimm mit Übelkeit und Erbrechen zu tun, dann wird es natürlich ein Mädchen. Aber da meine Haut okay war wird es ja ein Junge, weil Mädchen nehmen die Schönheit. Und nicht zu vergessen, die Form des Bauches. *Ironie Ende*
    Jede schwangere Frau ist wunderschön, jeder Bauch ist schön, ob mit Dehnungsstreifen oder ohne, groß oder klein. Man trägt ein kleines Wunder in sich. Leben und leben lassen :)
    Liebe Grüße, Sunny

    • Mädchen nehmen die Schönheit finde ich einen ganz furchtbaren Kommentar. Und kann es auch nicht bestätigen. Ich hatte wirklich immer diesen Flow und tolle Haut, übel war mir nie. Immer dieses Gequatsche.

  7. Der beruhigende Gedanke ist immerhin, dass es zu jeder Schwangerschaft den passenden unpassenden Spruch gibt. Wir haben nach einem Jungen Zwillingsmädchen bekommen – also nahezu perfekt für diejenigen, die auf die Geschlechterverteilung wert legen. 😉 Aber dann kommt eben in der Schwangerschaft der Klassiker „Zwillinge? Oh Gott, das könnte ich nicht“ (ach was? Und dann?) oder die indiskrete Variante „habt ihr da nachgeholfen?“. 🙄
    Es trifft also jede, schade bloß, dsss einen immer die dümmsten Sprüche im Gedächtnis bleiben.

    • Ja da hast du recht. Eigentlich doof, dass man das abspeichert. Aber daran sieht man auch mal wie „nicht so gemeint“ verletzend sein kann

  8. Ehrlich gesagt habe ich gerade sprachlos erst deinen Artikel und dann die Kommentare gelesen – WTF?

    Ich fand meine Schwiegermutter schon krass als sie bei Nr 2 meinte „oh“ und „das war bestimmt nicht geplant“ – der Mann hat aufgelegt. Und nach 2-3 Stunden riefen Sie an um sich zu erklären. Aber Ey. Abschließend dann „na hoffentlich wird es nicht wieder ein Mädchen“

    Wie auch immer – ich finde, die Schwangerschaft steht Dir super!
    Und Hauptsache euch geht es allen gut, das rockt ihr bestimmt!

  9. Liebe Jette,
    ich habe bis jetzt „nur“ einen Sohn.
    In meiner Schwangerschaft habe ich auch viele blöde Kommentare bekommen..
    Ich habe mirdamals so sehr von Herzen einen kleinen Jungen gewünscht,ich weiss gar nicht warum,natürlich wäre ich auch stolz über eine Tochter gewesen.
    Hauptsache Gesund!!
    Unser erstes Kind habe ich in der 9. Woche verloren.
    Dann hat man immer gesagt so wie der Bauch aussieht,wird es ein Mädchen.
    Oder weil ich viel zugenommen habe durch eine Schwangerschaftsdiabetes diese blöden Blicke.Guck mal die fette schwangere,bestimmt zuviel Schoki gefressen.
    Ich glaube man ist empfindlicher in der Schwangerschaft weil es ja auch um etwas empfindliches geht.
    Von dem Moment an wo Du weisst,Du bist schwanger,willst Du dieses kleine Wesen beschützen und liebst es so wie es ist und auf die Welt kommen wird.
    Da passt es einfach nicht,das andere daran herum mäkeln,in welcher Art auch immer.
    Das schlimmste was mal jemand zu mir gesagt hat,war
    Jetzt wird es aber bald Zeit das Du kalbst was?
    Auch noch jemand der mir nahe steht sagte sowas unfassbar dummes!
    Ich war tagelang fertig mit den Nerven..
    Ich habe übrigens auch aus anderer Sicht die Erfahrung gemacht,wie es ist wenn viele Kinder da sind.
    Ich habe drei Geschwister,wir wurden immer angestarrt wie Außerirdische,bekamen keine Wohnung die gross genug für uns war,weil wir ja asoziale sind.
    Ich liebe es,so viele Geschwister zu haben und wünsche es mir für meinen Sohn auch.
    Mein Bruder ist mit drei Schwestern gross geworden und ein toller Kerl geworden,fast ein Frauenversteher😉
    Dir liebe Jette wünsche ich eine schöne Babykugelzeit

  10. Von meiner eigenen Mutter als ich ihr ein Foto mit einer ebenfalls schwangeren Freundin geschickt habe: „dein Bauch hängt aber irgendwie mehr runter. Ihrer sieht so richtig schön schwanger aus“…. dass meine Freundin 15 cm grösser und ich außerdem 6 SSW weiter bin als sie, wurde mal bequem ausser Acht gelassen. seitdem schicke ich keine Bilder mehr….

  11. Hey Jette,
    oh Mann, manchmal wäre Schweigen wirklich angebrachter🙄
    Mein absolutes Highlight war bei Kind Nummer 4, da erzählte mir eine Freundin, dass SIE gefragt wurde, ob das denn stimme, dass ich das DRITTE Kind erwarte, und ob das denn IN DEM ALTER noch sein müsste!!! Zuerst dachte ich, dass ich gar nicht so viel essen könnte wie ich kotzen möchte. Dann dachte ich mir ahja, die hat ja voll den Durchblick, wenn sie nicht mal weiß, dass es das vierte ist 🤣Besagte Freundin konterte direkt mit der Aussage, dass ich eine so klasse Mutter wäre, dass ich das locker hinbekomme. 😉
    Das IN DEM ALTER bezog ich auf meine greisenhaften 40 Jahre, die ich zu dem Zeitpunkt auf dem Buckel hatte😜😜😜
    Das ganze Repertoire in Sachen Bauchgröße kenn ich auch… Voll bekloppt!
    Ich freue mich jedenfalls riesig mit Euch auf den Nachwuchs.
    Liebe Grüße

    • Wir haben auch drei Mädchen und auch wir hören ständig, wie schwer es doch für den papa sein muss. Einmal würde ich doch tatsächlich gefragt, ob denn alle drei von dem gleich Mann sein würden. Das war schon sehr unterirdisch 😱

  12. Bei meiner Schwangerschaft hatte ich einen sehr kleinen Bauch – mir wurde ständig die SS angesprochen. „Oh, bist du dir sicher, dass du schwanger bist.“ (ähm ja..) „Das ist ja sicher ein super kleines Baby“ (3,6 kg) „Oh noch ganz frisch“ (im 5. Monat)
    Mir hat das ein bisschen das Schwangerschafts-Erlebnis genommen. Sämtliche Beschwerden werden einen abgesprochen („bei dem Bauch kannst du ja noch alles“)
    Mein Negativ-Highlight war mein Nachfolger für die Elternzeit. Ich habe ihn kurz vor dem Mutterschutz (also 32. Woche oder so) eingearbeitet. Er hat mich dann gefragt, warum ich nicht direkt nach der Geburt in Elternzeit gegangen bin und wie alt unser Kind denn sei. Ich hab ihn angeguckt, bin kurz ausgerastet und habe ihm mitgeteilt, dass ich in 8. Monat schwanger bin. War ihm dann immerhin unangenehm.

    Zu der anderen Thematik: ich bin die älteste von vier Kindern und habe noch drei kleine Brüder. Die Sprüche hören auch gegenüber den Kindern später leider nicht auf. Ich habe so oft gehört „Du Arme mit drei Brüdern muss ja schrecklich sein“ (halloooo?!!! Ich bin die Älteste 😅😂 – als ob 😈) und ich würde tatsälich in der Schule gefragt, ob wir alle den gleichen Vater haben. (Haben wir – alles tutti)
    (Also nur als Vorwarnung für die aaaaarme Rakete – Ironie off )

  13. Schwanger sein in deinem Alter? Bist du dafür nicht ein wenig zu jung? Heute noch kommt- oh, da warst du aber sehr jung! oder ein- da hattest du aber Glück, dass alles so gut lief… – Was genau das mit Glück oder dem Alter zu tun hat, weiß ich bis heute nicht. Man kann sein Kind, ob junger oder älter unendlich lieben und alles geben! Lass dich ärgern und genieße die Zeit noch.

    • Das habe ich auch gehört. „bist du nicht viel zu jung für ein Kind?“ allerdings muss man dazu sagen, ich war damals 28 und fand es damit gleich doppelt gemein.

  14. Huhu Jette!
    Ab dem 3. Kind wird man hier schräg angeguckt und auch angequatscht.
    Kommentar meiner Schwiegermutter, als wir erzählt haben, das Nr.3 unterwegs ist: Müsst ihr ja wissen…
    Eine meiner ältesten Freundinnen sagte nur: Ihr seid total bescheuert. Ich freu mich trotzdem!
    Und immer wieder gerne: Ohhh, wieder ein Junge… Mädchen wäre ja auch schön gewesen. Richtig. Wir hätten uns auch über ein Mädchen gefreut. Ebenso sehr wie über einen Jungen.
    Meine Frauenärztin hatte 2 weitere Schwangere, die das dritte Kind bekamen parallel mit mir in der Betreuung. Ich war tatsächlich die einzige, die sich auf den dritten Jungen gefreut hat. Mein Mann übrigens auch.
    Man nimmt sich selbst so viel mit solchen Schranken im Kopf…
    Deshalb: Vorfreude an 🎉
    LG, Melanie

  15. Alexandra berlit Reply

    Liebe Jette,
    ab dem dritten Kind bekamen wir zu hören: habt ihr keine anderen Hobbys 🙄 nö, wieso auch, macht ja Spaß 😂😉…. aber mittlerweile merke ich, je mehr Kinder man hat, desto weniger geben die Leute schlaue Ratschläge, weil sie merken, dass sie tatsächlich nicht mitreden können bei eigenen 1,3 Kindern ( statistisch gesehen) …. also relativiert das für mich die Sprüche von damals: wer zuletzt lacht ….
    Weiterhin alles Liebe für deine Schwangerschaft und Danke, dass du uns teilhaben lässt.
    Herzliche Grüße aus Hamburg von Alex

  16. In der 39. Woche: „Na der Bauch muss aber noch wachsen! Biste sicher, dass das Baby gesund ist?”
    Und – nach 2 Jungs in der 3. Schwangerschaft (wir wussten das Geschlecht nicht): “Also ich würde mich erschießen mit 3 Jungs!“ Es wurde übrigens tatsächlich ein Junge 💖

  17. Ach ja, Menschen, die gerade nicht schwanger sind, müssen wohl immer ihren Senf dazugeben…
    Da kann ich ja froh sein, dass ich das Geschlecht virher gar nicht verraten habe…, weil es beim ersten Kind lange gar nicht klar war. Vor 20 Jahren war nichts mit Feindiagnostik und so…Nur dreimal Ultraschall und es kam erst ziemlich spät die Erkenntnis, dass es ein Junge wird.
    Mein Bauch war übrigens ganz lange sehr klein, sodass ich bis Anfang sechster Monat meine normalen Sachen tragen konnte…Da wurde ich immer gefragt, ob es denn wirklich schon der x…Monat wäre…Ja doch, ich musste es doch wohl wissen. Und ja , es war ein 3,5kg Kind. Und ja, ich passte nach sechs Wochen wieder in die Lieblingsjeans, weil nur 11kg insgesamt zugenommen.
    Was ich damit sagen will: es ist egal, was du machst, sagst, wie du aussiehst. Es gibt immer was zu reden. Also kann es dir egal sein. Aber ich verstehe, dass das nervt.
    Kind 2 wurde ein Mädchen und da hieß es auch immer: Schön und nun ist die Familienplanung durch, oder? Da sagte ich immer, dass ich einfach ein zweites Kind wollte und dass es schön ist, beides zu haben, ich mich aber auch über einen weiteren Jungen gefreut hätte…

  18. Ich wurde bei Kind Nr 3 gefragt, ob er den gleichen Vater hat wie die beiden Großen. Mein Mann, mit dem ich seit 18 Jahren verheiratet bin stand neben mir und ja sie kannte ihn auch.
    Und am besten war die Lehrerin von Kind Nr 2. Ich hatte schon ordentlich Bauch und die wusste auch das ich schwanger bin, da fragt die: oh schwanger oder was? Hab dann geantwortet nö hab nen Medizinball verschluckt. Manche Leute echt.
    Den Vogel hat allerdings eine ehemalige Kollegin abgeschossen. Meine Große ist schwerhörig von Geburt an. Und der kleine kam mit einem Herzfehler und Down Syndrom zur Welt. Da sagt die mir ins Gesicht : jetzt ist es aber mal gut oder wie viele behinderte Kinder willst du noch zur Welt bringen. In dem Moment ist mir echt alles aus dem Gesicht gefallen. Hab mich umgedreht und bin gegangen.

  19. Liebe Jette!
    Ich bin 1,58m groß und war, zumindest vor den Schwangerschaften, über relativ Schlannk. In Schwangerschaft 1 habe ich 21 Kilo zu genommen. Aber (fast) ausschließlich am Bauch und nur nach vorne. Viel Fruchtwasser und ein 4,5 Kilo Baby machens möglich. Mein Bauch war also riesig und ich musste mir entsprechend viel anhören. Aber ich habe meine Kugel sehr geliebt und mit Stolz vor mir her geschoben! Ich habe dumme Kommentare mit einem stolzen grinsen beantwortet und mich bei jedem Kommentar nur noch mehr über meinen Bauch gefreut.

    Ich kann wirklich sehr, sehr gut verstehen, was du meinst und warum dich diese Kommentare ärgern! Du hast ja schonmal drüber geschrieben und wirklich, ich weiß genau, warum dich das so ärgert.
    Aber ich finde es auch einfach wahnsinnig schade! Eine Schwangerschaft ist sowas tolles, einzigartiges (ja, okay vier-mal-artiges 😉), besonderes, aufregendes,…. Und ich finde, man sieht nie mehr im Leben so toll und „besonders“ aus wie mit Baby-Bauch! Und ich finde es umso mehr schade, wenn man diese tolle Zeit und das aufregende Körper-Gefühl durch solche (vermutlich wirklich in der Mehrzahl undurchdachten und nicht böse gemeinten,) schnell dahin gesagten smalltalk-Kommentare kaputt gemacht bekommt!
    Liebe Jette!
    Du siehst wunderschön aus! Ich liebe deine Kugel und sie steht dir unheimlich gut! Ich finde Großfamilien wahnsinnig toll und total spannend! Kinder sind immer super (und immer totale nervensägen 😂). Egal ob Prinzessin, Pirat, Räubertochter, Fußballer, Ballerina, Künstler, oder was auch immer.
    Und nur um’s nochmal deutlich zu sagen:
    „baby, du siehst gut aus!“ 🤗

  20. In meiner zweiten Schwangerschaft, beim zweiten Jungen, kamen von zwei Müttern, die beide jeweils erst eine Tochter und dann einen Sohn bekommen hatten, die Kommentare „Wieder ein Junge? Ihr freut euch doch aber trotzdem, oder?“ und „Wieder ein Junge? Naja, Hauptsache gesund…“. Alles OHNE den Nachsatz, dass es nicht so gemeint war. Es ist mir bis heute unverständlich, wie jemand so etwas sagen kann und es tut mir für deren Söhne tatsächlich auch ein bisschen leid, dass ihre Mütter so denken…

  21. In meiner zweiten Schwangerschaft, beim zweiten Jungen, kamen von zwei Müttern, die beide jeweils erst eine Tochter und dann einen Sohn bekommen hatten, die Kommentare „Wieder ein Junge? Ihr freut euch doch aber trotzdem, oder?“ und „Wieder ein Junge? Naja, Hauptsache gesund…“. Es ist mir bis heute unverständlich, wie jemand so etwas sagen kann und es tut mir für deren Söhne tatsächlich auch ein bisschen leid, dass ihre Mütter so denken…

  22. Hallo, folgende Sprüche fand ich ganz prickelnd:
    „Ohje, hoffentlich nicht noch ein Mädchen, dein armer Mann!!“ (Wir bekommen im Juli unser drittes Kind)
    „Endlich ein Stammhalter! Dein Mann ist bestimmt erleichtert“ (Ähm… nö..)
    „Boah, du hast aber schon nen großen Bauch! Aber naja, beim dritten Kind ist man ja schon ausgeleiert“
    „Noch eins? War das geplant?“

    Manchmal wär Schweigen besser.

    • WOW!!! Ausgeleiert. Charmant. Jaja die armen Männern mit ihren schrecklich anstrengenden Töchtern. Ich kann das echt nicht mehr hören. Sowas dämliches.

  23. Ich fürchte die Kommentare, Äußerungen zu Geschlecht, Größe des Bsuches etc. Werden sich wohl nie ändern. War schon beim 1. Kind vor 16 Jahren so. Wir waren ja Exoten und wussten jeweils das Geschlecht nicht. Erst bei der Geburt. Wir haben einen Jungen und ein Mädchen- auch da kamen diverse Sprüche. Meine Antwort: war uns egal, hauptsache gesund .
    Da tut sich Dorf, Stadt, jung und alt nix.
    Aber so ganz nachvollziehen kann ich deinen Satz nicht, dass du kaum sagen magst das es ein Junge ist. Sonst bist du ja auch nicht auf dem Mund gefallen.
    Aber tröste dich, du kannst dir zum Thema Geschlecht schon alles vor der Geburt anhören, bei uns war es nachher.
    Claudia

    • Hihi stimmt. Wie kann man denn sowas aushalten?? Ich würde ja platzen vor Neugier über da Geschlecht. Aber es ist sicher auch eine tolle Überraschung bei der Geburt

  24. Ich durfte mir immer anhören, mein Bauch sei so klein… Das hat so genervt! Er war schließlich definitiv so viel größer als im nicht schwangeren Zustand!
    Ich frage mich ja eher, ob du es schade findest, nicht alle Klamotten der Mädels weiter zu geben oder irgendwelche Erziehunsdinge anders machst? Wobei Kind ist Kind, wa. Ich freu mich mit euch und neuen Baby Content!

    • So viele Klamotten hatte ich gar nicht mehr. Die Mädels haben ihre Erinnerungskisten u ansonsten hatte ich viel weg gegeben oder verkauft. U nein ich glaube in der Erziehung ändert sich nix. So werte wie Höflichkeit oder Pünktlichkeit, Respekt gegenüber anderen sind mir immer wichtig. Egal ob junge oder Mädchen.

  25. Oh Jette, i feel you!!!!! Ihr dürfte jeden Moment das vierte Kind schlüpfen und es hat dann auch drei große Schwestern….es weiß nur der Liebste, ob es sich um einen Jungen oder Mädchen handelt 😉 das krasseste, was ich letztens zu hören bekommen habe, war: „na hoffentlich habt ihr dieses Mal Glück und es ist ein Junge“ 😳😳😳 Ach stimmt, nach drei Nieten müssten wir ja jetzt tatsächlich auch mal Glück haben, oder was????? 🤔🤔🤔 der Spruch kam übrigens von einer Frau. Ich hab nur kurz erwidert, dass man ja kaum noch mehr Glück haben kann als wir es jetzt schon haben…oh man, ich bin gespannt was für Sprüche kommen, wenn unser Baby dann da ist 🙈

    • Ja ich empfinde solche Sprüche immer auch als Seitenhieb gegen die Kinder die schon da sind. Sowas dümmliches sowas zu sagen. Man man. Alles alles gute für die Geburt!

  26. Ich bin ganz neu auf deinem Blog und muss erst mal sagen, das ich dich super finde:)

    Und die Liste der netten Kommentare ist lang! Scheinbar ist es so, sobald man schwanger wird, wird man zu „Allgemeingut“ ! Man kann sich nur ne harte Schale zulegen was das angeht. Aber meistens kommen so Kommentare immer dann, wenn es einem nicht gut geht bzw man empfänglich für sowas ist….

    Am schlimmsten finde ich die Frage: war es ein Wunschkind? Naja sonst wäre da ja jetzt nicht ein Baby im Bauch oder? Ist doch Wurscht ob geplant oder nicht!
    Oder hinterher tausendmal zu hören, na ich bin mal gespannt ob du deine alte Figur zurück bekommst, ja und? Selbst wenn nicht, da ist 40 Wochen ein Baby in meinen Bauch gewachsen, wäre seltsamen wenn mein Körper jemals wieder so wäre wie vorher!

    Der eher traurigste Spruch kam natürlich von der Schwiegermama… unser Sohn ist momentan am fremdeln und möchte eigentlich am liebsten nur auf meinem Arm sein, da meinte sie zu ihm: Oskar, du musst dein Verhalten aber noch ändern, so geht das nicht. Zu einem 7 Monate alten Baby!

    • Ach du meine Güte ja los Oskar. Änder dich! 🙈 oh man. Ja über manche Gedankenlosigkeit kann man sich nur sehr sehr wundern.

  27. Bosh, bei sowas wächst mir ein zweiter Kopf. Sowas macht mich aggressiv!

    Bei mir war es damals „ist das Baby immer noch drin?“, spätestens bei 41+4 hört das auf lustig zu sein. Man selbst ist genervt, weil nix passiert und es ist doch eine Frage die sich auf den ersten Blick von selbst beantwortet. Man fühlt sich wie Fallobst kurz vorm fallen und dann so dämliche Fragen. Ich bin zum Schluss nicht mehr vor die Tür gegangen, weil ich es nicht ertragen konnte!

    Alles Liebe 💖

    • Ach man. Das ist echt dämlich. Was soll man auch auf so ne Frage antworten?! Neee Baby ist da aber ich nutze den frei gewordenen Raum für die Einkäufe. Äußerst praktisch.

  28. Hallo Jette!
    Unfassbar was Leuten so „rausrutscht“…
    Mein Vater (!) sagte bei Schwangerschaft Nr 1 zu mir: „oh, das ist ja nicht so schön, oder? “
    Bei Nr 3 sagte er: “ wie war das nochmal? Ab 3 wird es asozial..“
    Tja, was soll ich sagen? Wir haben Kontakt, nicht den besten, wie man sich vorstellen kann…hatten wir noch nie… Aber er ist mein Vater und wird das auch nicht so gemeint haben, aber trotzdem…
    Und eine ältere Dame aus dem Dorf meinte mal zu mir als Kind Nummer 1 3 Jahre alt war, ich müsse mal langsam zusehen, dass Nummer 2 käme, sonst sei der Altersunterschied zu gross…sie hätte ja blablabla

    Ich jedenfalls wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und eine gesunde Rakete!

    Dani

  29. Ach Jette… viele reden sovieles und sagen nichts! Drum Kopf hoch, Krone richten, Lippenstift nachziehen, lächeln und fragen? “was wolltest du mir soeben sagen?“
    Du bist Super, ich liebe deine Texte; tiefgründig, ehrlich, authentisch. Deine Girl-Gang ist Ober-Cool und die Rakete wird geliebt, behütet und durch Löwinnenkräfte schon durch die Schwangerschaft verdeitigt. Ihr werdet das wuppen. Kaufe demnächst meinem Mannauch mal goldene Adiletten, denn die sind Geil 😎😉

    • Hahahaha ja sind sie. Ich hab mich schon geärgert, dass ich mir damals keine gekauft habe. Schön doof. Eigentlich bräuchte das Baby auch welche.

  30. Ohja 🙄 solche netten Kommentare habe ich auch am laufenden Band bekommen. Hatte bei allen 3 Jungs einen großen Bauch der Spruch „ach vielleicht sind es doch zwei“ 🤨 kam ständig ! Sehr nett war in der letzten Schwangerschaft „also du siehst so fertig und matt aus diesmal wird es sicher ein Mädchen“ … also da fühlt man sich gleich 100% besser, nicht! Und es wurde übrings ein Junge 😂😂😂 unser Familienplanung ist nach 3 Jungs jetzt abgeschlossen und ich werde wohl mein ganzes Leben hören achhh kein mädchen, du arme, ohje nur Jungs… aber mittlerweile schmunzel ich nur noch darüber. Ich bin mega happy mit meinen Männern und bin gerne die einzige Prinzessin im Haus 👍🏻😂❤❤❤❤❤

    • Hihi ja was das mit den Zwillingen soll versteht man einfach nicht. Genau der Arzt ist zu blöd richtig zu gucken beim Ultraschall 🙄

  31. Das Menschen einem ständig, überall und immer ungefragt die Meinung zum Kinde mitteilen und zwar schon während es noch im Bauch verweilt, da habe ich mich auch nach fast 5 Jahren nicht dran gewöhnt. Tipps sich darüber nicht zu ärgern habe ich also leider keine aber Verständnis :)

    Heftigster Spruch, der in der Schwangerschaft mit dem Zweiten leider öfter kam: „aber diesmal habt ihr das Kind doch testen lassen?“. Unser Erstgeborener ist mehrfach schwerbehindert – durch die Geburt. Mieser geht’s nimmer.

    Genieß die Kugelzeit und ärger Dich nicht, LG Tanya mit zwei Jungs (vor allem Kindern!)

  32. Ach liebe Jette … ich kann dich soooo gut verstehrn … kenn ich auch, diese dummen und blöden Sprüche der anderen … und für mich noch schlimmer: Das ungefragte Anfassen meines Bauches, als würde auf meiner Stirn stehen „fass mich an“ … das hat mich echt wahnsinnig gemacht …
    Ihr seid eine so wundervolle, ganz normale und doch besondere Familie (jede Familie ist für sich was besonderes) … Ich freu mich sehr für euch und wünsche dir weiterhin alles Gute 🍀🍀🍀🍀🍀

  33. Manche Leute gehen viel zu leichtsinnig mit Worten um…
    In meiner ersten Schwangerschaft wurde zum Glück nichts dergleichen gesagt.. dafür aber jetzt.. eine gesunde Tochter.. logisch, dass doch noch weitere Kinder fehlen. Und ja, gerne würde ich verkünden, dass wir ein weiteres Kind erwarten. Aber mit dämlichen Fragen, wann es denn soweit ist oder „sehe ich richtig, ist da ein Baby unterwegs ist?“ wird es eben einfach nicht besser..
    Und meiner Meinung sind sich diese Leute gar nicht bewusst, was sie anrichten mit ihren Kommentaren. Was mich aber noch viel mehr ärgert.. sollen sie doch einfach ruhig sein!
    Genieße deine Schwangerschaft und alles Gute für euch!

    • Ja das denke ich auch. Sie wissen es nicht. Darum bin ich eigentlich auch dafür, es lieber nicht wegzuatmen sondern nett aber bestimmt zu sagen, dass das verletzend ist.

  34. Ein toller Artikel, der auch meine Erfahrungen widerspiegelt. Wir haben auch drei Mädchen und das ist gut so, anders wäre es aber auch gut so 😅, mir vollkommen wumpe, es sind tolle Kinder, egal ob Junge, Mädchen oder was auch immer 😍.
    Den blödesten Spruch hat aber meine Schwiegermutter gebracht, gegen Ende der Schwangerschaft, als es mir echt nicht mehr so gut ging, meinte sie: „Na dann freu dich mal, was danach kommt. Ich kenne keine Frau, die nach dem dritten Kind keine Gebärmuttersenkung hatte.“
    Ich hätte ihr am liebsten einen Vortrag über Rückbildung gehalten, war aber zu perplex…
    Lass dich nicht ärgern. Krone richten und aufs Superbaby freuen ❤

  35. Oh mein Gott… ich hab gerade nur einen Teil der Kommentare gelesen. Da könnte einem echt teilweise der Kragen platzen! Unfassbar, was sich manche erlauben und dann so …. bescheuert!
    Uns ging es ähnlich… „Was…?! Noch ein Mädchen?!“, „Dann ist aber Schluss…!“ oder der Klassiker bei drei Mädchen: „Der arme Papa…“, „wann kommt der Junge…?!“ die Liste ist endlos… endlos geschmacklos. Die Leute denken man möchte eine Reaktion, aber eigentlich lieber nicht. Und was ich so furchtbar finde, dass wir Frauen immer das Gefühl haben uns rechtfertigen zu müssen. Immer. Egal ob Kind Nr. 2,3,4.. unterwegs ist, warum man „nur“ 12 Wochenstunden arbeiten geht, warum man das Kind nicht in die Kita bringt unter 3, sondern zu den Großeltern und so weiter…. zum brechen.
    FAMILIE FETZT! So! Egal wann egal wie egal wieviele!
    Liebe Grüße und ein bisschen Sonnenschein ☀️

  36. jetzt seid mal nicht so zickig! (war nicht so gemeint :))
    mal im ernst: die haut ist während der schwangerschaft schon manchmal sehr dünn. und danach auch noch ne weile. und während der tage und hier und da.
    leute geben nunmal bekloppte kommentare ab. aus blödheit, aus mangelndem einfühlungsvermögen, aus gleichgültigkeit, aus gestresstheit, ganz selten aus bosheit!
    man selbst ja auch.
    aufs positive konzentrieren und selbst verständnis für den blöden laberkopp aufbringen :)

    • Da hast du recht. Aber wenn man nie was sagt, wissen die Leute dann ja auch nie, dass es verletzend ist. Ich weiß immer nicht, was da der richtige Weg ist. Wenn man witzig, schlagfertig antwortet, glaube ich schon, dass der gegenüber merkt, dass es vllt gerade unangebracht war. Mir sind ja solche Sprüche auch schon raus gerutscht. Fand es lustig. Der andere nicht. Habe mich entschuldigt und fand es auch richtig, dass mir das gesagt wurde.

  37. Bei mir war es auch lustig in der dritten Schwangerschaft? Ist es das erste Kind? Nein, das dritte! Oh, das hätte ich jetzt ja nicht gedacht! Das war die Antwort des Gegenübers. Was soll das denn nur heißen? Wie muss man denn in der dritten Schwangerschaft so aussehen????????? Aber dann kam prompt, bevor weitere Nachfragen kamen, meine Antwort das mein Ältester schon 21 Jahre alt ist und ich also ein alter Hase im Mamabusiness bin! Diese Kinnladen… Die dann runter fielen… Ich fand es immer amüsant!!! Lass dich bloß nicht von irgendwelchen Pappnasen runter ziehen! Liebe Grüße aus Hamburg!

  38. Die blöden Sprüche bzgl des Bauchumfanges hatte ich bei allen 3 Kindern. Ich fand meine Bäuche immer toll und gar nicht übergroß. Normal eben! Womit wird der Bauchumfang denn verglichen? Wieviel ist denn bitte „normal groß“, wenn die Bäuche doch immer entweder zu groß oder zu klein sind??? Meine Lieblingsfrage in der 3. Schwangerschaft war, ob es denn geplant gewesen wäre! Natürlich, nur weil wir bereits eine Tochter und einen Sohn hatten, muss man ja kein weiteres Kind bekommen. Das MUSS ja dann ein Unfall gewesen sein! Unfassbar, was sich die Menschen immer so rausnehmen.

    • Oh das haben bei uns auch viele gesagt! Nach einem Mädchen und einem Jungen ist man anscheinend „fertig“ . Schon krass was sich da in die Familienplanung eingemischt wird.
      Genießt eure Familie und lässt die Leute reden!!!

  39. Ach liebe Jette,
    lass dich nicht ärgern, manche Leute sind so daneben …

    Meine Schwester wurde bei ihrem Nachzügler oft gefragt, ob es ein Versöhnungskind wäre, oder ob die zwei Großen von einem anderen Mann wären – als der Dritte dann auch noch der dritte Junge wurde (Skandal) kamen halt die üblichen Kommentare a la „noch ein Junge“ – „ihr Armen wieder kein Mädchen“ usw.

    Mein „Highlight“ war nach meiner ersten Entbindung (Kaiserschnitt, Schmerzen ohne Ende, Kind nur am weinen usw) – meine Schwägerin kam ins Krh und sah mich im Bett und sagte „Boa hast du noch einen dicken Bauch, ist da noch ein Baby drin?“ – nein vielen Dank, das Baby lag neben mir und war da gerade ca. 5 Stunden alt – danach war ich noch fertiger als ohnehin schon – manche Leute sind so gedankenlos, ich rege mich gerade schon wieder auf!

    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Schwangerschaft und ganz viel Freude mit eurem Burschi! Wir überlegen auch gerade ganz aktuell, ob hier noch jemand fehlt …

    Ganz liebe Grüsse
    Birte

    • Ach du meine Güte. Da hat die Schwägerin aber wirklich so gar nicht nachgedacht. Danke für deine Wünsche u ich sag mal so: weben der Gedanke an ein weiteres Kind schon da ist….. 😬

  40. Wir haben 5 Kinder und als ich mit Kind Nummer 4 schwanger war wurde ganz oft von fremden gesagt :“danach ist aber Schluss…“ hallo, das ist immer noch unsere Entscheidung… In der Schwangerschaft mit Kind Nummer 5 kam zu dem schon genannten Spruch noch :“ihr habt auch keine Hobbys“ dazu. Puh, echt anstrengend… Was sich manche Leute so raus nehmen. Mittlerweile sage ich zu dem Kommentar dass es ja jetzt genügend Kinder sind, nö wir wollen nochmal 5 Kinder. Die Blicke…. Unbezahlbar.
    Liebe Jette, ich wünsche dir eine wunderschöne Restschwangerschaft.

  41. Wir haben zwei Söhne und zwei Töchter und mir war das Geschlecht der Kinder immer komplett egal… Wir sind unsagbar dankbar für vier gesunde, SEHR unterschiedliche Kinder.
    Du bist schwanger mit dem vierten Kind. Das allein zählt und ist schlicht GROßARTIG!!!

  42. Liebe Jette, genieß deine Schwangerschaft und den wunderbaren Bauch. Meiner war auch riesig – übrigens auch in der ersten Schwangerschaft schon- und ich wurde auch immer gefragt, ob es sicher keine Zwillinge seien. Der Vorteil ist, dass alle sofort sehen, dass man schwanger ist und da sie denken, es ist kurz vor ET, sind sie äußerst rücksichtsvoll.
    Nach den Geburten, die beide wunderschön waren, wurde ich immer bemitleidet, weil ich zwei sehr große über 4kg Jungs geboren habe. Und nach dem zweiten Sohn sagte die Hebamme im Krankenhaus zum Abschied: “na da sehen wir Sie wohl noch mal wieder bei zwei Jungs‘. Das darf wohl so nicht bleiben …. völliger Blödsinn!
    Also freu dich auf die Rakete, denn dieser kleine Mensch wird perfekt sein wie er ist und perfekt zu euch passen!
    Ich wünsche dir weiter alles Gute für die Schwangerschaft und dann auch für die Geburt!

  43. Ich bin schwanger mit dem viertem.
    Mitttlerweile sieht man es bzw kann es nicht verstecken. Ich habe große Angst gehabt vor den Kommentaren.von der Tante meines Mannes kam zum Beispiel: ob wir nicht verhüten könnten. Wäre ich nicht so sprachlos gewesen weil ich es absolut Distanzlos fand hätte ich gesagt das ist ein wunschkind! Egal wie diese Schwangerschaft entstanden ist und wie wir uns entscheiden es ist das Ding von meinem Mann und hat niemanden esss anzugehen.
    Auch sonst kommt nur noch ein oft ungläubiger Blick oder Augenrollen. Ich finde es so schade immerhin müssen die ja nicht mit den 4 Kids leben ;)
    Muss auch gestehen das es diesmal lange lange keine Freunde wussten. :(

    • Tolle Tante 🙈 schade dass die Leute sich so dreist in Angelegenheiten einmischen die sie nix angehen.

  44. Ich hatte das Gegenteil, bis zum 6. Monat fast keinen Bauch. „sicher das du schwanger bist“ hahaha „ist er normal groß“ „so ne gute Figur, eine Frechheit“ ach wie witzig, hab mich schlapp gelacht während den morgendlichen Kotzattacken😂

  45. Liebe Jette,
    Wir haben einen zweiten Jungen und das nach einem sehr tragischen Verlust unsere Zwillinge in der 25. SSW. Wir durften uns einiges anhören, oh seid ihr Euch sicher, was wenn wieder was schief geht, ihr könnt wohl nur Jungs, warum tut ihr Euch das an .. um nur einige zu nennen und dann hört das ja nicht auf, wenn die Mäuse da sind. Ach der ist ja süß ganz frisch, ja 8 Wochen alt, echt sieht ja viel kleiner aus – na schn Dank auch für die Verunsicherung!
    Ich versteh die Leute nicht, vorallem wenn es dann auch noch selber Muttis sind! Schwangerenbauch ist immer wunderschön denn da wächst einkleines neues Leben heran. Wir freuen uns weiterhin von den Mädels, von Dir, dem Mann und bald von Der Rakete viele lustige, ehrliche, schöne, traurige, wundervolle Geschichten zu lesen. So kunterbunt wie das Leben halt ist!

  46. Ich wurde immer zum 3 Junge bemittleidet… Dabei finde ich 3 Jungs so so toll. 2 Brüder zu haben ist doch Mega oder nicht?

  47. Oh da kann ich Dich so gut verstehen, das Du Dich da ärgerst.
    Das mit den blöden Sprüchen kenne ich auch und am meisten negativ im Gedächtnis geblieben ist mir als ich nach zwei Mädchen (die sowohl ich als auch mein Mann uns sehr gewünscht haben) meinen kleinen Neffen auf dem Arm halte und von mehreren Verwandten so ein blöder Spruch kommt: ach schade das ihr keinen Jungen habt, würde dir stehen. Wie wäre es noch mit einem dritten.
    Nichts gegen ein drittes Kind, aber aus dem Grund weil wir keinen Jungen haben? Zum Glück ist mein Mann da auch sehr empfindlich und meinte direkt das wenn wir ein drittes bekämen das doch hoffentlich noch ein Mädchen würde…

  48. Hallo!

    Das kenne ich sehr gut. Ich habe nach 2 Jungs ein Mädchen bekommen und hatte das gleiche „in grün“. Oh – eeeeendlich ein Mädchen, das habt ihr doch sicher sehnsüchtig erwartet, wie schön für dich, dass endlich die Tochter da ist etc……ich fand das unfassbar schlimm und abwertend den Jungs gegenüber und musste immer wieder betonen, dass wir uns auch wirklich über einen Jungen gefreut hätten und ich sehr gerne Jungs- Mama bin.

    Dir alles gute für die Schwangerschaft und für deine wahnsinnig sympathische Familie. Ich glaube, ich folge dir schon seit vielen, vielen Jahren!

    Liebste Grüße aus dem Süden Deutschlands,
    Sonja

    • Oh das freut mich, dass du hier schon so lange mit liest. Ja ich finde auch, es wertet die älteren Geschwister ab. Aber das ist ja so nicht gemeint. Jaja…..

  49. Ich kann deinen Gedanken gut folgen. Bei mir war es die zweite Schwangerschaft, aber ich hoffte auf einen Jungen. Da ich eine richtige Jungsmama bin. Und es wurde ein Mädchen. Mit dem ich jetzt natürlich wahnsinnig happy bin. Mich stören die Dummen Kommentare jetzt. „Jetzt habt ihr ja zwei gesunde Kinder, ein Pärchen, da braucht ihr aber kein drittes mehr!“. Wie bitte? Ich dachte ich darf meine Familienplanung selbst gestalten! Keine Ahnung was sich die Leute bei solchen Kommentaren denken. Lg

    • Nenenene also bei nem Pärchen ist Schluss. Das ist ja schließlich perfekt so. Siehe in der Werbung. Da darfst du keins mehr bekommen ;-)

  50. Moin,
    Mein Mann & ich waren nicht lange zusammen & jung. Standard: Das war ein Unfall oder? Krasser: Habt ihr es spät gemerkt oder warum habt ihr es bekommen? Noch krasser: Hat sie Dir schön eins untergeschoben!?

    Menschen sind manchmal einfach kacke.

    • Oh ja, war bei mir auch so, genau die selben Sprüche. Schwangerschaften im Spießroutenlauf waren das. Auch heute noch (die beiden sind 10 und fast 8) muss ich mich noch regelmäßig rechtfertigen. Wir haben zwei Kinder zusammen bekommen. Beim zweiten also meinem Sohn haben wir es seinen Eltern erst nach der 12 Woche gesagt. Aussage meiner mittlerweile Exschwiegermutter. Na jetzt ist es ja leider zu spät sonst hätten WIR ES wegmachen lassen. Ja ne ist klar ist zum Glück ja nicht ganz allein mein Körper da darf jede Wurst drüber entscheiden. 😤
      Die Beziehung hat nicht gehalten. Dennoch werden beide von Mama und Papa tiefstens geliebt und umsorgt.

  51. Hallo Jette,
    das „Netteste“, das ich zu hören bekommen habe: Das wird ganz bestimmt ein Mädchen – die rauben der Mutter die Schönheit! Vielen Dank auch!
    Hatte bis zur 20. Woche in beiden Schwangerschaften (übrigens einmal mit einem JUngen!) mit Hautunreinheiten zu kämpfen.
    Wenn uhr noch ein Mädchen bekommen würdet, würde übrigens auch doofe Sprüche geben! ;-)
    LIebe Grüße
    Steffi

    • Ja da haste recht. Die gäbe es dann auch. Und wow der Spruch ist ja wirklich äußerst rücksichtsvoll 🙈

  52. Ach Jette, lass dich nicht ärgern. Du schaust grandios aus und die Rakete hat sich so eine tolle Familie ausgesucht! Ich habe freue mich riesig für euch und bin gespannt auf deine Berichte!

  53. Hallo Jette!
    Hammerhart, wa?! Was denken sich die Leute immer!?
    Während der Schwangerschaft war es noch gut bei mir, aber dann direkt danach…auweia. Plötzlich ist man – und das frische Küken auch! – Allgemeingut.
    Besonders doll: ältere Dame guckt sich den Storchenbiss von unserem Lütten an, dann mich und sagt streng: „Das haben Sie davon! Sie haben während der Schwangerschaft zuviel Trauben gegessen!“
    Ich persönlich freu mich über Babies – sei es von coolen Bloggermamas wie Du es eine bist – oder auch von Freunden, Bekannten, Nachbarn…HAUPTSACHE EIN GESUNDES MENSCHENKIND!
    Jette, Du rockst und die Rakete auch! Alles Gute nach Berlin!

  54. Das mit dem „endlich Verstärkung für den Papa“ kenn ich auch. Nervt aber kann man gut überhören. Viel mehr hat mich in der Schwangerschaft immer genervt, dass jeder, wirklich JEDER negativ über die Bäuche von Schwangeren spricht. Der von meiner Freundin war „riesig, enorm, fett, usw“. Meinen fanden immer alle „zu klein, winzig, unsichtbar,etc“. Das war in allen drei Schwangerschaften so und es hat mich tierisch genervt. Kann nicht mal jemand einfach sagen : Was für ein schöner Bauch! Steht dir!

    • Ja genau. Da sollte man entweder was nettes sagen oder schweigen. Was sollst du auch machen? Dir noch nen Bauch ran kleben?

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere