Oh ja, sag ich da nur! Ich bin ein große Frühstücks-Fan. Gern lang und ausgiebig. Ist mit Kindern nicht immer so leicht, aber die können ja im Kinderzimmer Halligalli machen, während man selbst noch genüsslich am Kaffee schlürft. Am Wochenende oder freien Tagen darf es ruhig auch etwas mehr sein bei uns, hauptsache es dauert nicht ewig. Wer will schon die halbe Nacht in der Küche stehen, bloß um der Familie ein fulminantes Frühstück aufzutischen und die eine Hälfte schreit dann eh „Ich esse das nicht!! Ich will Müsli!“ Meine Kreationen kamen aber bisher immer sehr gut an und die Familie war eher traurig, dass es nicht noch mehr gab. Hoch im Kurs sind hier auf jeden Fall Crêpes, Pancakes, selbstgemachtes Müsli und Muffins aus Toast, Ei und Schinken. Lecker lecker, alles ratz fatz auf den Tisch gezaubert.

Da wir eher von der süßen Sorte sind beim Frühstück, also bis auf den Mann, kam mir neulich in den Sinn, mal wieder Arme Ritter zu machen. Meine Mama hat mir das früher auch oft zum Frühstück  gemacht und ich finde, das ist ein perfektes Herbst und Winter Frühstück. Es wärmt den Bauch und schmeckt dank Zimt vorweihnachtlich. Die meisten Zutaten hat man eh im Haus. Was man noch dazu kredenzt ist reine Geschmacksache, sie schmecken auch pur mega lecker. Hier also mein Rezept für Arme Ritter in der aufgepimpten Variante mit karamellisierten Erdbeeren.

Rezept: Arme Ritter mit karamellisierten Erdbeeren

Rezept_Arme Ritter_Fruehstueck_3Zutaten:

  • Toast Brot oder weißes Brot in Scheiben
  • 2-4 Eier (je nachdem wieviele Scheiben Brot ihr nutzt)
  • Milch
  • Butter
  • Zucker & Zimt
  • TK Erdbeeren
  • Karamellsirup oder brauner Zucker

Zubereitung:

  1. Eier und Milch verquirlen. Für 3 Toast Scheiben reichten mir 2 Eier und ein großer Schluck Milch. Das mache ich immer frei Schnauze, lieber etwas mehr Milch, als zu viel Ei.
  2. Butter bei niedriger Hitze in der Pfanne schmelzen.
  3. Toast Scheibe von beiden Seiten in die Milch-Ei Mischung tränken und in die Pfanne legen. Von beiden Seiten braun anbraten.
  4. Für den besonderen Leckerbissen einfach Zucker & Zimt schon in der Pfanne auf das Toast geben und noch mal wenden. So schmeckt das Toast lecker nach Karamell.
  5. Nach jedem Toast die Pfanne mit einem Küchentuch auswischen. Sonst werden die nachfolgenden Toasts schwarz.
  6. In einem kleinen Topf gefrorene Erdbeeren geben und bei niedriger Hitze auftauen. Entweder Karamellsirup oder Zucker nach Geschmack hinzugeben und rühren. Sachte vor sich köcheln lassen.

Rezept_Arme Ritter_Fruehstueck_3Das war’s schon. Es braucht eigentlich nicht noch mehr Zucker & Zimt, aber manche mögen es ja sehr süß. Auch ein Klecks Sahne schmeckt hervorragend oder anderes Obst. Und ja, auch Schokocreme oder Bananenscheiben UND Schokocreme schmecken als Belag fantastisch. Dann sind die Armen Ritter gar nicht mehr so arm, aber mega lecker und ein süßer Start in den Tag. Und weil es so lecker ist, hier noch ein fetziges Video von mir für euch und der Beweis, es geht echt meeeega schnell.

Kennt ihr Arme Ritter und wie esst ihr sie am Liebsten? Auf jeden Fall wünsche ich euch Guten Appetit und einen glücklichen Start in den Tag.

Rezept_Arme Ritter_Fruehstueck_3

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

2 Comments

  1. Oh das wird als nächstes ausprobiert. Dein Müsli mach ich jetzt alle 3 Wochen weil es einfach geil schmeckt,Und das Blech mit Hähnchen war auch lecker. Danke fürs Rezepte teilen und fürs Video

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere