Wollt ihr vielleicht statt vieler Schoko Kalender für jedes Familienmitglied dieses Jahr mal nur einen Adventskalender für die ganze Familie gestalten? Neben einem kleinen Stück Schoko kann man jeden Tag noch eine kleine Nachricht, ein Gedicht oder eine Aktivität verstecken. Vielleicht hat den Kalender ja der Weihnachtswichtel gebracht und möchte so der ganzen Familie eine schöne Vorweihnachtszeit bereiten? Ein hängender Adventskalender ist ruckzuck gebastelt, ich habe euch ja schon verraten wie es geht. Nun fehlt nur noch der Inhalt. Passt meine Vorschläge einfach an eure Familie und das Alter der Kinder an. Und vielleicht entschleunigt euch ja dieser Familien-Adventskalender ein wenig und bringt Vorfreude für alle, bis es endlich so weit ist und der Weihnachtstag ansteht.

Supermom_Adventskalender_Mamablog_Selbst

Weihnachtsaktivitäten für die ganze Familie

  • Plätzchen backen
  • Mindestens einen Weihnachtsfilm schauen
  • Gebrannte Mandeln und Schoko Früchte selbst machen
  • Weihnachtsdeko selbst basteln, vielleicht mit diesem Filz Set
  • Weihnachtskarten gestalten und endlich mal wieder handschriftlich versenden. Ich habe das letztes Jahr online über Rosemood gemacht. Hat kaum Zeit in Anspruch genommen und jeder hat sich sehr gefreut. Eine herzliche Geste.
  • Kleine Wichtelpakete füllen und verschicken. Es muss ja nicht das große Weihnachtsgeschenk sein. Wie wäre es zwischendurch mit einer kleinen Aufmerksamkeit für die beste Freundin, Mama, Oma, Opa, Onkel… Selbst gebackene Kekse, ein paar liebe Worte und ein wenig Weihnachtsdeko hinein und ab zur Post.
  • Die Weihnachtsgeschichte Gemeinsam lesen
  • Mindestens ein Hörbuch gemeinsam hören und dazu Kinderpunsch (Und die Erwachsenen Version) schlürfen
  • Christmas Crunch machen. Geht sowas von schnell und lässt sich super verschenken, zB im Wichtelpaket
  • Ein Lebkuchenhaus dekorieren. Geht auch mit Keksen und Zuckerguss, wenn man keinen Lebkuchen mag
  • Dem Weihnachtsmann einen Brief schreiben
  • Schlittschuh laufen gehen
  • Ein Weihnachtsgedicht vorlesen, oder sogar selbst dichten?
  • Den ganzen Tag in Familien-Weihnachtsschlafis verbringen, eine Bettenburg im Wohnzimmer bauen und noch einen Weihnachtsfilm schauen. Schöne Weihnachtsschlafis: Für Kinder, noch mehr Kinder, für Frauen, Männer und Babys.
  • Picknick im Wohnzimmer
  • Alle kümmern sich gemeinsam um einen Sonntagsbrunch. Einer deckt den Tisch, einer schreibt die Platzkarten, einer backt leckere Muffins, einen Ofenpfannkuchen, Rührei…..
  • Bratapfellikör selbst machen (Das ist was für Große oder die Kleinen rühren parallel einen Kinderpunsch)
  • Geschichten, Traditionen… rund um das Weihnachtsfest ausdrucken, auf die Tüten verteilen und vorlesen bei einem Glas Tee
  • Gemeinsamer Spieleabend
  • Die Kinder haben einen Nachmittag die Macht und dürfen bestimmen
  • Ein großer Spaziergang ohne Gemecker, bis die Nasen so rot sind wie die von Rudolf dem Rentier
  • Fotos ausdrucken und endlich mal ein Fotoalbum erstellen des vergangenen Jahres

Wenn euch 24 Ideen zu viel sind, man kann auch eine Weihnachtsgeschichte ausdrucken und auf mehrere Tütchen verteilen, Weihnachtsgedichte, Witze, kleine Anekdoten aus der Familie aufschreiben und auf die Tüten verteilen… Claudi von Was für mich hat sehr hübsche Vorlagen erstellt für einen humorvoll gefüllten Adventskalender. Es geht gar nicht so sehr darum, jeden Tag etwas Großes zu tun, das schaffen wir alle gar nicht nebenbei, sondern um 5 Minuten beisammen sein und sich was Schönes erzählen, vorlesen, bei einem Punsch zusammen zu sein und ganz kurz die Zeit anzuhalten. Versucht, euch nicht zu stressen, genießt die Vorweihnachtszeit. Ich finde sie ganz wunderbar und mache all das wirklich gern: Das Dekorieren, dass uns der Wichtel besucht, die kleine Magie und der weihnachtliche Zauber. Aber das MUSS gar nicht sein. Wer keinen Wichtel zu Hause haben will, eben nicht. Bloß kein Stress. Nur weil ich ihn mag und den Kindern gern kleine Nachrichten über den Wichtel zukommen lasse, müsst ihr das nicht.

Habt eine wunderbare Zeit mit eurer Familie.

Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werblich ist schon die bloße Nennung von Marken. Einige Links führen zu Shops über Affiliate Programme. Ich werde am Umsatz beteiligt, euch entsteht keinNachteil. Die Auswahl der Links und Marken erfolgt auf Grund der persönlichen Erfahrung oder zur Unterstützung des Themas. Bezahlte Kooperationen sind immer eindeutig mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Adventskalender_Ideen

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter und einen Sohn. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

2 Comments

  1. Wie schön! Ich habe tatsächlich so eben eine Idee übernommen – Dankeschön 🎄

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert