Da wir im Kopf ein großes Sommerfest geplant hatten, wollten wir auch kräftig leuchtende Farben. So entschieden wir uns für türkis, rot und pink. Die Kombination ist einfach der Knaller. Ich versuchte in vielen Kleinigkeiten unser Logo einzubinden und orientierte mich ansonsten an unserer Farbauswahl. 

Für die Blumendeko sind Dahlien und Zinnien perfekt, da es sie in den verschiedensten Farben gibt. Ich wollte keine Gestecke auf den Tischen, sondern viele kleine Vasen (zweckentfremdete Einweckgläser von Tedi) mit Blumen und zwischendrin bunte Teelichter (von HEMA). Kein großer Kerzenständer, wo man sein Gegenüber nicht sieht, sondern eine bunte fröhliche Mitte. Dazu gesellte sich auf jedem Tisch eine Einwegkamera, ein roter Rahmen von Ikea mit den Namen (den Sitzplatz am zugewiesenen Tisch durfte jeder selbst wählen) ein Kaugummiautomat (von Amazon) und Schalen mit Salzstangen und Popcorn. Auf der Speise-und Getränkekarte wurde vom Schloss ebenfalls unser Logo eingearbeitet. 

Den Sweet Table hab ich selbst zusammen gebastelt. Dafür habe ich einfach große Einweggläser bei Ikea gekauft und mit Süßkram befüllt. Haribo und Marshmallows kamen im Großpack von Lieferello, den Rest bestellte ich über Amazon. Ein kleines Highlight waren die bedruckten M&Ms mit unserem Hochzeitsdatum und einem Bild von uns. Die Wabenbälle sind von Party Princess.

Als Gastgeschenk stand an jedem Platz ein kleines Weck Glas mit Badesalz. Lange habe ich überlegt, was wir schenken könnten. Hochzeitsmarmelade passt irgendwie nicht zu uns, ein kleiner Kater nach einer gelungenen Feier schon eher. Ich kaufte ein Großpack Totes Meersalz bei DM und damit es nicht so farblos aussieht noch gelbes Badesalz von Rossmann mit Mangoduft. Für die Kinder gab es ein Hochzeitsausmalbuch mit Stiften. Die fanden aber alle den Sweet Table viel spannender. 

Bei der Trauung bekamen alle einen Fächer mit einem türkisen Band und einem kleinen Schild mit unserem Hochzeitsdatum (Princess Dreams), sowie Taschentücher mit Banderole „Für die Freudentränen“ (Ja-Hochzeitsshop) und kleine Röhrchen mit Seifenblasen. Zudem erfreuten sich alle über die Flipflops. Den Eimer samt Schild und 6 Paar Flipflops kaufte ich bei Ja-Hochzeitsshop, die Restlichen dann bei Nanu Nana. Die waren ratzfatz weg und auch ich schlappte damit zu später Stunde durch die Gegend. 

Für die Gäste gab es zudem Einiges zu tun. Am Nachmittag lag eine Polaroid Kamera bereit, Foto Booth Zubehör und jede Menge Washi Tape, Stempel und Stifte. So hat man ganz schnell ein Hochzeitsbuch erstellt, die Gäste machen das nämlich einfach selbst. Am Abend lag noch ein Hochzeitsbaum bereit, auf dem alle ihre Fingerabdrücke hinterlassen sollten und ein schönes Hochzeitsbuch von Eine der Guten, was leider etwas unter ging. Das wird nun aber per Kettenbrief hinterher geschickt, damit sich auch jeder Gast noch einträgt. Die Gäste sind nicht ewig beschäftigt und haben Spaß. Die Polaroids wurden verknipst wie nichts und auch die Stempelfarbe schnell mal zweckentfremdet. 

Meine Eltern und meine beste Freundin hatten zudem noch Luftballons mit Postkarten vorbereitet, auf denen jeder gute Wünsche hinterlassen sollte. Fünf haben den Weg bisher zu uns gefunden. Außerdem hing eine lange Postkartenkette an der Wand und ich bin mal gespannt, was hier so bei uns eintrudelt in nächster Zeit. 

Teil 1 (Panik vor der Trauung) und Teil 2 (Die Location) zum Nachlesen.
Die Fotos stammen von der wundervollen Astrid: www.trauteuch-fotos.de

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

5 Comments

  1. Das ist ein total schönes Dekokonzept. Genial finde ich die Kaugummi-Automaten auf den Tischen und das Badesalz als Gastgeschenk. Ich möchte auch gern Dahlien für die Deko verwenden aber die Floristin der Location will mich die ganze Zeit zu Rosen überreden. Nach diesen Fotos bleibe ich bei meinem Blumenwunsch.

  2. Hey, Ihr hattet ja richtig tolle Ideen, mal was ganz anderes als das so übliche (auf den Hochzeiten, die ich so erlebt habe). Vor allem die Blumendeko ist richtig, richtig toll – Kompliment! Da kann ich mir für meine Silberhochzeit noch was abgucken :-)

    LG Elise

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.