(Pressereise)

Seit Freitag bin ich in Bordeaux und hatte schon ein bisschen Gelegenheit mir die Stadt anzuschauen. In Frankreich war ich als Kind das letzte Mal, umso mehr freut es mich, dass ich die Gegend um Bordeaux entdecken kann. Bevor es los geht, aber erstmal ein Frühstück im Moxy Hotel.

Dann treffe ich die anderen Mitreisenden in Bordeaux und wir schlendern noch ein wenig durch die bezaubernder Altstadt.

Man möchte einfach überall stehen bleiben, Fotos machen und den Moment genießen. Aber wir haben viel vor.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Weingut_LisennesUnser erster Stopp ist das Chateau de Lisennes. Wir schauen uns das Weingut an, lernen viel über den Wein aus der Region Bordeaux und verkosten diesen natürlich auch.

Nur Wein aus der Region Bordeaux darf sich auch so nennen. Werden bestimmte Auflagen befolgt, darf der Wein den Zusatz Bordeaux Superieur tragen. Je nach Region bzw Ort steht dann auch noch der Ortsname mit auf der Flasche. Das nennt sich Appellation. Sehr empfehlen vom Chateau Lisennes kann ich den Crémant de Bordeaux rosé.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Lunch
Leicht beschwipst fahren wir zum nächsten Weingut und werden erstmal ausgezeichnet verköstigt.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_ChateaudeportetsChateau de Portets ist ein sehr großes Weingut mit insgesamt 7 Chateaus. Dieses liegt zwischen zwei Flüssen, was den Wein so besonders macht. Wie auch das erste Weingut ist dieses familiengeführt. Drei Generationen wohnen unter einem Dach und versuchen Tradition und Moderne zu vereinen. Es ist sehr spannend zu sehen, wieviel Aufwand hinter einer Flasche Wein steckt und wieviel Erfahrung und Leidenschaft.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Chateau DeyranDas merken wir auch auf dem dritten Weingut, wo uns der Inhaber persönlich herum führt. Wir kosten die verschiedenen Trauben und können in einen Tank schauen, in dem erst seit einem Tag die Trauben lagern. 30 Tage fermentieren sie in großen Metallfässern, bevor der Wein gereinigt wird und in Holzfässer abgefüllt reift bis zum Verkauf. Auch dürfen wir auf dem Chateau D´Eyran eine Cuvée herstellen. Das ist der Verblendung zweier verschiedener Rebsorten. Ein Cuvée Wein zählt zu den besten Weinen der Welt. Was ich nun auch weiß: Bordeaux Wein ist viel mehr als schwerer, süffiger Rotwein. Es gibt sehr leichten, sommerlich aromatischen Weißwein und sogar Rosé. Und entgegen der landläufigen Annahme ist ein Wein aus der Bordeaux Gegend nicht unbedingt teuer. Natürlich ist nach oben hin kein Limit gesetzt. Der teuerste Wein aus Bordeaux brachte bei einer Versteigerung 558.000 Dollar ein, weil der Rebstock aus dem Jahr 1945 stammt und ein Jahr später sämtliche Rebstöcke ersetzt wurden.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Bassin Darachon

 

Am Samstag Abend ist nicht mehr viel los mit mir. Ich falle müde ins Bett und freue mich auf den Sonntag, denn diesen verbringen wir am Bassin d`Arachon.

Der Ort Le Canon ist unglaublich entzückend. Da keine Ferien sind, ist es recht leer und wir können unbeschwert zwischen den kleinen Sommerhäuschen und Restaurants entlang bummeln. Das Wetter ist perfekt, ein herrlicher Tag am Meer.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Cap Ferret_RestaurantAm Strand befinden sich viele solcher „Bretterbuden“. Restaurants kann man sie eigentlich nicht nennen. Aber hier gibt es den frischesten Fisch und Austern.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Canon_RestaurantIm La vie sauvage essen wir wirklich großartig und trinken dazu einen eisgekühlten weißen Bordeaux Wein.

Weiter geht es mit einer Bootstour durch die kleine Bucht. Mein nicht so seefester Magen freut sich, dass es schön ruhig ist. Ich bleibe aber lieber bei einem Glas Bordeaux Wein.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Dune du PylaAn der Dune du Pilat machen wir einen Stop und die anderen gehen baden. Da im Wasser die Wellen noch mehr zu spüren sind, bleibe ich auf dem Boot und starre auf die Düne. Das ist übrigens die größte Wanderdüne Europas und wirklich sehr beeindruckend. Ein bisschen verrückt, dass rechts und links alles grün ist und plötzlich diese riesige Düne erscheint.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Cap Ferret_SonnenuntergangIch freu mich wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und kann nun endlich die leckeren Küchlein essen. Wir machen noch einen Spaziergang zum Cap Ferret und schauen im Sonnenuntergang auf das Meer. Ich kann verstehen, dass man hier schnell sein Herz verliert. Und sein Geld. Günstig ist Frankreich, bzw diese Gegend nicht, aber gerade die kleinen Strandorte haben für mich ein unvergleichlich chilliges Surferflair. Alles wirkt sehr leicht. Es riecht nach Salz, Sonnencreme, Wein und Fisch. Es fühlt sich nach einem unbeschwerten Leben an, wenn auch nur für eine kurze Urlaubszeit. Definitiv eine Region, in die ich noch mal reisen möchte.

Supermom_Mamablog_Bordeaux_Dinner_HortenseMit Blick aufs Meer genießen wir unseren letzten Abend bei Chez Hortense (die leider unglaublich unfreundlich waren) und kommen erst sehr spät in Bordeaux wieder an.

Ich bin beseelt, müde, habe ein wenig weißen weichen Sand im Koffer, etliche Korken dazwischen und sehr viel Wissen über Wein. Zum Abschluss verlinke ich euch noch einige der besten Weine aus Bordeaux, keine Angst, nicht teuer. Ich werde in diesem Leben zwar nicht mehr zum Rotweintrinker, aber das muss ich auch gar nicht, der Cremant und Weißwein aus Bordeaux schmeckt ebenso ausgezeichnet. Es muss ja nicht die Flasche von 1945 sein.

Ich hoffe, dieses etwas ausführlichere Wochenende in Bildern hat euch trotzdem gefallen.
Kommt gut in die neue Woche
Eure Super Mom
Jette

 

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter und einen Sohn. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert