Jaaaaaaa, ich könnte es auch Hackbällchen nennen, oder Klops, oder Frikadelle, aaaaaaaaaber wir sind hier ja nun mal in Berlin und da heißt so eine Minikugel aus Hack eben Bulette. So. Schmeckt ja, egal wie wir den Spaß nun nennen. Mal wieder ein Rezept mit Pasta. Grundnahrungsmittel in den meisten Familien. Also muss man kreativ werden, auch wenn die Kinder nicht über Pasta mit Butter und Parmesan meckern würden. Jeden Tag. Zum Glück steh ich in der Küche und so gibts auch mal was anderes zwischendurch. Und wenn man dann noch heimlich Gemüse dazwischen schummeln kann, in der Hoffnung die feinen Damen essen es mal (Spoiler: Tun sie nicht), ist es ein rundum gelungenes Familienrezept. Ja, den Kindern hat es geschmeckt, sie haben das böse Gemüse einfach raus gesammelt. Herrje. Ich gebe nicht auf. Die Kinder wahrscheinlich auch nicht. Kommen wir aber zum Wesentlichen, dem Rezept: Los gehts:

Zutaten:

  • 1 Packung Pasta (Ich ab Farfalle genommen. Es geht auch jede andere Form)
  • 600 g Rinderhack, bio
  • Rapsöl (oder das, was ihr zum Braten nutzt)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini (oder 2 Paprika, was grad da ist)
  • 750 g  passierte Tomaten
  • 700ml zubereitete Gemüsebrühe
  • Ketchup (wer mag)
  • Geriebener Käse
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, aus dem Hack kleine Buletten formen und diese rundum anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
  3. In der selben Pfanne Zwiebelwürfel und Zucchini Scheiben (Paprika Würfel) anbraten, mit Gemüsebrühe und passierten Tomaten ablöschen.
  4. Nudeln zur Sauce geben und ein wenig köcheln lassen. Die Nudeln müssen noch nicht al dente sein, sollten aber langsam weich werden. (Sonst dauert es etwas länger im Ofen und ihr müsst darauf achten, dass die Nudeln immer mit Flüssigkeit bedeckt sind.)
  5. Die kleinen Buletten zur Sauce geben, salzen und pfeffern nach Belieben und ab in eine Auflaufform damit.
  6. Ca 20 Minuten im Ofen backen. Dann testen ob die Nudeln weich sind. Wenn nicht, einfach etwas Gemüsebrühe dazu geben, oder falls es euch zu flüssig ist, ein Schuss Ketchup. Gibt kräftigen Geschmack. Noch mal umrühren und alles mit Käse bestreuen.
  7. Warten bis der Käse weich ist oder fürs perfekte Glück, kurz die Grillfunktion anstellen, dann aber das Essen überwachen, es wird sehr schnell braun.

Rezept_Pasta_Hackbaellchen_FamilienkuecheDas wars schon. Schmeckt wirklich sehr sehr lecker. Ketchup ist übrigens nicht böse, einfach den von Werder mit dem blauen Deckel nehmen, der hat wenig Zucker. Mir schmeckt es mit dem Schuss Ketchup besser, etwas süßlich, aber das ist Geschmacksache. Beim Fleisch empfehle ich euch Bio-Hack. Das ist viel intensiver im Geschmack und ihr müsst nichts würzen.

Ich bin gespannt, was ihr sagt. Wir fanden es alle sehr sehr lecker und das war sicher nicht das letzte Mal, dass ich das gemacht habe. Kompliziert ist es nicht, schnell gemacht, perfekt also für Familien.

Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter und einen Sohn. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

2 Comments

  1. Hi jette,
    Sieht superlecker aus!das Gemüseproblem haben wir auch!deswegen wenden wir „Trick 17“ an und pürieren einen Teil des Gemüses (quasi Pesto um es leckerer klingen zu lassen)…dann sieht man das böse Zeug nich und die Kinder essen es (bei uns)!is ja Soße😛

  2. Sieht sehr lecker aus. Immerhin picken deine Kids das, was sie nicht mögen einfach heraus. Also abgesehen davon, dass mein Sohn (4 Jahre) seltenst überhaupt Tomatensoße probiert… wenn irgendwo Gemüse dran ist, kann man scheinbar den Rest auch nicht mehr essen. Es ist ja dann schon kontaminiert. Also hier gibts dann sowas leckeres für die Erwachsenen und für Junior dann trockene Beilage mit Reibekäse oder Ketchup oder brauner Soße (solange keine Stückchen von irgendwas drin sind).

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere