Guten Morgen aus Potsdam. Meine Mama und ich verbringen ein Wochenende auf Hermannswerder in Potsdam. Das haben wir vor der Geburt der anderen Kinder auch gemacht und es ist einfach noch mal schön, Zeit nur für uns zu haben.

Supermom_Mamablog_Potsdam_FaehreMit der Fähre und dem Rad fahren wir rüber in die Potsdamer Innenstadt und bummeln ein wenig durch die Einkaufsstraße. Es ist unglaublich drückend und heiß.

Supermom_Mamablog_Potsdam_Brandenburger TorWir kehren zurück zum Brandenburger Tor und gönnen uns einen großen Eisbecher im Schatten. So lässt es sich aushalten. Zumindest ein wenig. Wir kehren dann bald zurück auf die Insel und erkunden diese noch ein wenig mit dem Rad. Hermannswerder ist wirklich sehr interessant und schön sowieso.

Supermom_Mamablog_Potsdam_BrandenburgWir ruhen uns ein wenig im Hotel aus. Das einzige auf der Insel: Insel Hotel Potsdam. Direkt am Wasser, mit Pool, großer Terrasse, schönen Zimmern und sehr sehr netter Bedienung. Wir fühlen uns rundum wohl. Dann laufen wir zur Inselspitze und halten unsere Füße ins Wasser. Herrlich. Die Zeit bis zum Abendbrot verbringen wir dann im Pool und auf der Sonnenterrasse. Endlich ist es erträglich.

Supermom_Mamablog_Potsdam_HermannswerderWir essen auf der Hotel Terrasse. Die Küche ist fantastisch. Also wirklich. Es schmeckt so so lecker und auch an den Nachbartischen sieht alles lecker aus. Außerdem sind die Kellner sehr aufmerksam und charmant zuvorkommend. Ist ja leider auch nicht immer selbstverständlich.

Supermom_Mamablog_DessertDas Dessert gönne ich mir ein zweites Mal. Ich habe es schon am Freitag bestellt und muss es unbedingt noch mal essen. Da Mama aber beim Abendessen schwächelt und ich von ihr noch mitesse, schaffe ich tatsächlich den warmen Schokikuchen nicht. Unfassbar.

Supermom_Mamablog_HermannswerderIch schlafe etwas besser in dieser Nacht. Das Zimmer hat keine Klimaanlage und war einfach unglaublich aufgeheizt. In der Nacht ist es aber etwas kühler und so starten wir fit und ausgeschlafen in den Sonntag. Ein letztes Mal schauen wir aufs Wasser und die dort liegenden Boote bevor wir zurück zu meinen Eltern fahren, wo wir den Mann und die Kinder treffen. Eine wirklich schöne Zeit mit meiner Mama geht zu Ende. Wir haben viel gelacht, gequatscht, es uns gut gehen lassen, ein wenig gelästert und mal wieder festgestellt, dass Familie nicht immer leicht ist, aber wir zwei es ganz gut hinbekommen, im engsten Kreis immer ehrlich und liebevoll miteinander zu sein. Klar sind wir nicht immer einer Meinung und sie versteht bestimmt manche Entscheidungen nicht, aber sie akzeptiert unser Leben, ist stolz auf uns und gönnt uns alles von Herzen. Und das ist doch die Hauptsache. (Jetzt sitzt sie da und liest das und denkt bestimmt wieder: „Man Jette, das könntest du mir auch mal sagen und mich drücken und nicht immer nur schreiben.“ Mache ich morgen Mama!)

Supermom_Mamablog_PoolWir blubbern noch durch den Pool und genießen die Zeit bei meinen Eltern, bevor es Zeit wird, nach Berlin zu fahren.

Supermom_Mamablog_TerrasseDer Mann war sehr fleißig und wir haben nun auch endlich einen Sonnenschirm auf der Terrasse sowie neue Pflanzen. So hält man es hier auch im Sommer viel besser aus. Ich habe nicht recht Zeit, das zu genießen, denn ich muss für die Mittlere den Koffer packen. Sie fährt morgen auf Kitafahrt und der dritte Geburtstag der Jüngsten steht am Montag auch an. Man man man.

Ein schönes Wochenende geht sehr schnell vorbei und ich starte beschwingt in die neue Woche. Morgen feiern wir die Jüngste und sind eine Woche nur zu viert. Mal sehen, ob die Mittlere wirklich bis Freitag durchhält. Aber wirklich Sorgen habe ich nicht. Ansonsten wird es endlich mal eine ruhige Woche ohne Termine.

Kommt gut in die sommerliche Woche
Eure Super Mom Jette

 

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

4 Comments

  1. Verrückt, wie unterschiedlich das überall ist. Hier wurde sogar kreisweit die einzige Übernachtung der Vorschulkinder im Kindergarten gekippt:

    Brandschutz
    (Kindergärten sind nicht darauf ausgelegt, dass man in ihnen die Nacht verbingt),

    Personalschutz
    (Sonst müssten wir zum Ausgleich einen Tag schließen und das wäre den anderen Familien gegenüber nicht fair.
    Alternativargument: Sie finden ja keine Angestellten mehr, die sich über die Dienstzeit hinaus engagieren würden)

    Kinderschutz
    ( Viele Kinder auch in dem Alter tragen nachts noch eine Windel/ haben noch nie woanders geschlafen…man kann ihnen das nicht zumuten)

    Sooooo crazy. Vor allem das letzte Argument: es hieß bei meinen Großen immer, diese Übernachtung sei wichtig zum Loslösen lernen. Man solle dem Kind auch mal etwas zutrauen usw. Die Jüngste hat sich wie Bolle gefreut auf die Übernachtung und dann wird es wenige Wochen vorher verboten.

    Alle paar Jahre wird da pädagogisch eine neue Sau durch die Institutionen getrieben.

    Hoffe, euer Vorschulkind hat eine Menge Menge Spaß!!!

    • Oh nein das ist so schade, wenn solche schönen Ereignisse dann scheitern. Die Gründe sind ja zum Teil echt etwas grausig.

  2. Hi Jette,

    dein „Wochenende in Bildern“ gefällt mir immer sehr gut und ist ein Fixpunkt jeden Montag :-)

    Ich bin immer erstaunt, wenn du schreibst, dass die Kids im Kindergarten schon wegfahren.
    Bei uns passiert das frühestens in der 4. Klasse Volksschule, dass sie irgendwo übernachten.
    Hut ab!!! Auch für die Erzieher!!

    LG aus Österreich
    Anita

    • Ja ich war auch überrascht dass es eine Woche ist mit den Kindern die in die Schule kommen. Aber sie machen das schon so viele Jahre und meinten, es ist wirklich immer toll, dass ich darauf einfach vertraue, dass sie eine wunderschöne Zeit haben werden 😊

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere