Es ist halb zehn, als ich wir hinter einer Kurve plötzlich den Gardasee sehen. Er funkelt und glitzert und ich muss weinen vor Freude. Und Müdigkeit. Die Jüngste ist wach, ich sitze hinten in der Mitte und bin fasziniert von der Schönheit Italiens. Noch nie waren wir in diesem Land und schon jetzt hat sich die Anfahrt gelohnt.

Die Fahrt war eigentlich wenig anstrengend. Wir sind abends gegen 20 Uhr aus Berlin los gefahren und standen nirgends im Stau. Leider konnte die Jüngste irgendwann gegen 3 Uhr nicht mehr richtig schlafen ohne Händchen zu halten. Also tauschten wir die Plätze und ich versuchte, etwas Schlaf zu erhaschen. Kurz nach der italienischen Grenze machten wir eine längere Pause. Alle schliefen, außer die Jüngste und ich. Na so ist es eben manchmal und wir schauten einen Film.

Mamablog-Supermom-Italien-Sommerferien-Lazise

Supermom-Gardasee-Italien-Mamablog

Italien_LeCaldane_SommerurlaubDa es noch zu früh ist, um zu unserer Unterkunft zu fahren, entscheiden wir uns, nach Lazise rein zu fahren und irgendwo am Gardasee ein Nickerchen zu halten und etwas zu essen. Diese Stadt ist so schön. Enge Gassen, überall Blumen, herrlich mediterrane Luft und ein Gewusel zwischen Touristen und Einheimischen. Wir sind noch mehr verliebt und können uns gar nicht satt sehen. Endlich da. Leider ist der Gardasee nicht bekannt für breite Sandstrände, aber wir finden ein Plätzchen vor einem großen Campingplatz. Die Kinder toben auf dem Spielplatz, der Mann schläft im Schatten und ich starre auf das Wasser. Leider liegen überall Steine, aber für ein paar Stunden geht es und wir haben einen Fleck auf dem Rasen ergattert. In weiser Voraussicht habe ich eine Badetasche gepackt mit Handtüchern, ein paar Snacks und Badesachen, die ich im vollgepackten Auto nicht lange suchen muss. Wir baden, genießen und sind direkt im Urlaubsmodus.

Auf dem Campingplatz befindet sich ein Restaurant, in dem wir zu Mittag essen. Man kann die Anlage mit Liegestühlen und Liegeflächen auch nutzen, wenn man nicht dort wohnt, gegen ein kleines Entgelt. Wir wollen aber nur essen und machen uns dann endlich auf den Weg in unsere Unterkunft.

Mamablog-Supermom-Italien-Lazise

Mamablog-Supermom-Italien-Sommerferien-Venezien-AgriculturismoWir schlängeln uns aus Lazise hinaus ins Landesinnere, vorbei an Weinbergen, typisch italienischen Weingütern in gelb und langen Alleen. Meine Güte es sieht wirklich aus wie im Film. Nach einer kurzen Fahrt wird es spannend, denn hinter einem Hügel, an der schmalsten Stelle, zeigen sich erneut unzählige Weinstöcke und ein gelbes Haus blitzt hervor: Le Caldane. Wir sind endlich da und ich weiß, wir werden die schönsten 14 Tage unseres Sommers hier verbringen.

Herzlich und auf deutsch werden wir in der kleinen Weinbar begrüßt und sofort herum geführt. Der Mann ist damit beschäftigt heraus zu finden, wieviel Wein wohl ins Auto passt, ich staune über die sehr günstigen Preise für einheimischen Wein und Aperol Spitz, die Kinder quietschen aus der Ferne, dass sie die Ziegen und den Pool entdeckt haben. Wir lassen sie umher flitzen. Es ist so ruhig und geschützt hier. Neben den Tagesgästen, die zur Weinverkostung kommen, gibt es insgesamt nur 10 Zimmer. Wir haben das Apartment gemietet, mit Küche, Wohn- und Schlafzimmer. Perfekt für uns. Ich glaube, hier werden wir uns eh nicht ständig aufhalten, außer zum Schlafen oder um mal einen Snack zuzubereiten. Wir wohnen unterm Dach, es ist aber nicht zu heiß und wir genießen einen schönen Blick über die Weinhänge und die Anlage.

Mamablog-Supermom-Italien-Sommerferien-Weingut

Mamablog-Supermom-Italien-Venezien-RestaurantDer Pool ist fast leer und wir machen es uns gemütlich. Die Jüngste schläft, ich schlafe auch langsam ein und kann mein Glück kaum fassen. Die Kinder schwimmen durch den Pool, vom Mann bewacht und so vergeht der erste Tag wie im Flug. Müde und sehr glücklich fallen wir ins Bett. Le Caldane hat auch ein Restaurant, welches von Donnerstag-Sonntag geöffnet ist. Man sollte dringend reservieren, vor allem an den Lasagne Tagen kommen viele von Außerhalb und es ist voll auf der Terrasse.

Mamablog-Supermom-Italien-Pasta-Sommerferien
Das Essen schmeckt ausgezeichnet. Wir sitzen jeden Abend sehr lange draußen, die Kinder sind bei den Ziegen oder an dem kleinen Spielplatz. Wir haben uns mit einer Familie angefreundet und wenn das Restaurant geschlossen hat, essen wir auswärts oder grillen auf dem Gelände. Danach spielen wir Tischtennis bis wir wirklich nichts mehr sehen.

Italien_LeCaldane_Sommerurlaub

Italien_LeCaldane_SommerurlaubIst es zu heiß, liegen wir am Pool. Ja den ganzen Tag. Wir holen uns Eis und Sandwiches, fahren kurz in den nahegelegenen Supermarkt nach Colá und haben ansonsten einfach eine wunderschöne Zeit auf dem Weingut. Mit fast allen Gästen kommt man irgendwann ins Gespräch und niemand stört sich am Kinder Gequietsche. Ruhezeiten werden brav von allen eingehalten.

Aber natürlich wollen wir den Gardasee auch näher kennen lernen und nachdem wir raus gefunden haben, wann ein großer Markt von Ort zu Ort zieht und sich somit die einzige Strasse entlang des Gardasees zustaut, fahren wir immer genau in die andere Richtung und entdecken viele weitere schöne Orte. Davon erzähle ich euch im nächsten Beitrag mehr.

Italien_LeCaldane_Sommerurlaub

Italien_LeCaldane_SommerurlaubWer mit einem überschaubaren Frühstück glücklich ist, aber ansonsten mitten zwischen Weinbergen wohnen möchte, in einem alten Weingut, mit charmanten Gastgebern, einer gepflegten, kinderfreundlichen Anlage, mit Pool, leckerem Wein, noch leckerer Zitronenbrause und selbst gemachten Honig, und nicht jeden Morgen auf den Gardasee gucken muss, der ist auf Le Caldane sowas von glücklich. Das Apartment ist perfekt für größere Familien, aber auch die anderen Zimmer waren gepflegt, mit einer kleinen Küchenzeile und werden jeden Tag sauber gemacht. Nach Lazise und den Gardasee ist es nicht weit, auch nicht nach Verona, Limone und all den anderen schönen Orten.

gardasee_LeCaldane_SommerurlaubIm Gardasee waren wir nur noch einmal baden. Wir lagen viel bequemer am Pool. Auch mit kleinen Kindern machen Ausflüge Spaß, man muss nur früh los fahren, bevor die große Hitze kommt. Das Essen schmeckt immer, das Eis ebenso und die vielen Straßenmusiker an der Promenade in Lazise zaubern endgültig la dolce Vita herbei. Und ja, die Italiener sind wirklich so kinderfreundlich. Wir sind  nirgends doof angeschaut worden oder haben Plätze in der hintersten Ecke bekommen. Im Gegenteil, die Mädels waren immer sehr beliebt bei den Kellnern und nicht nur einmal wurde der Mann von Italienern angesprochen, was er denn für ein großes Glück mit seinen drei Bambini hätte.

Ja, der Urlaub war perfekt. Wir fahren definitiv wieder hin, denn langweilig wird es uns nicht. Und wir würden uns auch immer wieder für Le Caldane entscheiden. Übrigens kann man dort auch campen, mitten zwischen den Weinreben. Kauft unbedingt den Rosé Wein im 5 Liter Kanister (na liber zwei) und holt euch im örtlichen Supermarkt von Colá so viel Käse, Schinken und Salami wie ihr tragen könnt. Vergesst nicht die Nudeln und den Aperol. Der schmeckt wirklich besser, als der Deutsche. Genießt das Eis, das Leben, die Landschaft und das Wetter. Saugt die Schönheit auf von Lazise, vom glitzernden Gardasee, von der Lebensfreude der Menschen. Dies war mit Abstand einer der schönsten Urlaube die wir je erlebt haben. Wir sind auch 6 Monate später immer noch beseelt und schwelgen gern in Erinnerungen. Lediglich der Wein ist alle und schon allein deshalb, findet ihr uns nächstes Jahr wieder auf genau diesem Weingut.

Wart ihr schon mal am Gardasee und wo habt ihr dort übernachtet?

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

19 Comments

  1. hallo, ich habe letztes jahr so sehnsüchtig auf deinen bericht gewartet, aber leider kam der dann zu spät. wir waren in der letzten august woche im gardaland :) leider nur 3 nächte. seit ihr dort auch gewesen? also im gardaland? Verona war wunderschön und eben ein tag im Vergnügungspark . ein kurzer abstecher auf der rückfahrt an den see (wir sind nicht mal darin geschwommen) und bozen haben wir besichtigt – das könnte man sich sparen. aber ich verstehe, dass alle zum Gardasee wollen, es ist wirklich eine traumhafte kulisse.

  2. Oh liebe Jette, was ein wundervoller Bericht. Da möchte man sich am liebsten direkt ins Auto setzen und losfahren 🤗 ist auf jeden Fall abgespeichert. 👍🏼❤

  3. Auch wir lieben den Gardasee. Sind immer in Limone oder Tignale, aber Ausflüge nach Malcesine, Bardolino usw. sind sehr schön.

  4. So schön geschrieben…..als wenn man im Urlaub mit dabei war.Wir lieben den Gardasee sehr ( Landschaft und die Menschen,) .Wir fahren mit unseren Wohnmobil jedes Jahr nach Peschiera – Südspitze des Gardasee …von dort aus
    erkunden wir mit dem Fahrrad die tollen Ortschaften.
    Fast immer kommt Wehmut auf,wenn wir den Gardasee wieder verlassen …aber das nächste Jahr kommt bestimmt und dann wird die schöne Zeit wieder bei Aperol ,Snack und Cappuccino in vollem Zügen genossen.

  5. Hallo, sehr schöner Bericht… da bin ich ganz bei Dir..Wir sind jedes Jahr am Gardasee,auch 2 Mal🤗.Allerdings haben wir das Glück nicht in den Ferien fahren zu müssen… Fahrräder und Hund immer dabei… Wohnen immer in Brenzone,FW… sehr ruhig und nette Vermieter.. Dieses Jahr werden wir wohl nicht zum See fahren können,denn unsere Tochter heiratet… aber nächstes Jahr sind wir wieder dabei… Viel Spass Euch und geniesst den wunderschönen Urlaub..

  6. Wir sind die letzten 7 Jahre in Lazise am Gardasee gewesen. Jetzt nicht mehr, der Verkehr wird immer mehr und es wird immer voller und es ist gefährlich, mit dem Fahrrad zu fahren. Es gibt aber noch sehr viel mehr Orte, die sehenswert sind: sirmione, garda, pazcenga. Limone ist nicht unbedingt sehenswert und von Lazise aus auf der anderen Seeseite, die durch viele dunkle Tunnel negativ auffällt. Selbst im september ist es immer voll, ich möchte nicht zu den Schulferien dort sein. Das ist nicht auszuhalten. Dieses Jahr nicht mehr. Es reicht.

  7. Schon vor über zwanzig Jahren waren wir dort, damals noch zu zweit. Dann mit kleineren Kindern immer Ostsee und Großeltern im Schwabenland besuchen. Vor fünf Jahren dann wieder Gardasee und mit Kindern. Malcesine oder Bardolino sind unsere bevorzugten Orte. Wir machen von Berlin aus auch immer eine Nacht Zwischenstopp auf der Schwäbischen Alb, sonst ist es zu weit.

  8. Ahhh, das sieht wunderschön aus und es ist bestimmt auch wunderschön da. Italien ist schon traumhaft. Allerdings disqualifiziert es sich für uns (Hamburg) durch die Anreise. Flugzeug und Co zu teuer un d mit dem Auto eine echte Zumutung. Wir lieben Südholland. Keiner ist entspannter als die netten Holländer und die Nordseeküste ist dort traumhaft :-)
    Habt einen schönen Urlaub.

    • Ach ja, Italien ist wirklich toll. Wir lieben vor allem die Toskana, aber auch die vielen süßen Orte am Gardasee. Ich finde ja, dass es mit 1-2 Zwischenstopps gut machbar ist. Vor ein paar Jahren waren wir in der Maremma (Südtoskana) und haben in Südtirol übernachtet (wir kommen aus Hannover) und an den Gardasee ist es ja nicht so weit – das geht bestimmt auch von Hamburg. Nur Mut, es lohnt sich so sehr!

  9. Klasse Bericht !
    Wir fahren schon ewig zum Gardasee (Malcesine). Wir lieben es einfach alle und waren wir mal 1 Jahr nicht da, fehlt uns allen etwas und buchen sofort für das nächste Jahr !

  10. Danke für die schönen Eindrücke! Als Kind war ich 2-3 mal am Gardasee, immer in einem Hotel in malcesine! Ich muss jetzt unbedingt den Mann bearbeiten, dass wir 2020 genau dorthin müssen, wo ihr wart…Es klingt einfach traumhaft!
    2019 geht’s in den Herbstferien nach Fuerteventura! Zu fünft im Urlaub waren wir seit Jahren nicht mehr… Und diesmal kommt auch noch meine Mama mit! Ich bin gespannt…
    Liebe Grüße, Dani

  11. Hach was ein schöner Bericht, versetzt einen direkt in Urlaubsstimmung:) Wir fahren im Juni zum ersten Mal zum Gardasee. Jetzt kann ich es nicht mehr abwarten….

    • Nina Horsthemke Reply

      Darf man fragen wo ihr hin fahrt mit Kind? Hotel oder Ferienwohnung wir wollen uns auch das 1. Mal mit Kind trauen …die kleine ist dann 1 Jahr alt

  12. Danke für den tollen Artikel!! Nun bin ich ja fast schon traurig, dass für dieses Jahr schon Mallorca geplant ist 😬 Haben ewig nach was passendem in Italien geschaut, aber irgendwie war dieses Mal nicht das Richtige dabei. Ich liebe Italien nämlich auch sooo sehr. Nun gut, dann kommt es für nächstes Jahr auf den Wunschzettel 😊👍🏻

  13. So schön…
    Wir lieben den Gardasee und sind eigentlich jedes Jahr in Riva. Dort ist für jeden was geboten. Die Mädels lieben den Strand und die Spielplätze entlang der Uferpromenade und der Papa kommt beim Mountainbiken voll auf seine Kosten. Auch das mit der Kinderfreundlichkeit kann ich nur bestätigen. Wir fühlen uns immer herzlich willkommen in unserem Hotel. Der nächste Urlaub dort ist schon gebucht. 😍

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere