Werbung mit Scooli

Seitdem die Mittlere den Schul-TÜV bestanden hat, platzt sie fast jeden Tag vor Vorfreude auf die Schule. Sie sieht bei ihrer großen Schwester was sie erwartet und ist mittlerweile einfach nur noch aufgeregt. Dass sie noch bis Mitte August warten muss, macht es nicht gerade besser. Auch nicht, dass ihr Schulranzen zu Hause auf sie wartet. Jedem Besuch wird er stolz vorgeführt und am Liebsten würde sie alles benutzen. 

Auf den Rücken der Mittleren kommt der „Campus Fit“ Schulranzen von Scooli. Warum? Schöne Design Auswahl, ergonomisch top und leicht. Der Ranzen wiegt knapp 1 Kilo, wenn er leer ist. Das finde ich wichtig. Zwar müssen die Kinder aus der Schule nicht viel mit nach Hause nehmen, aber umso leichter, umso besser, schließlich ist so ein Kinderrücken noch zart.

Ein ergonomischer Schulranzen – Super wichtig

Apropos Rücken: Der Scooli Schulranzen besitzt ausgezeichnete ergonomische Eigenschaften. Hüft- und Brustgurt verteilen das Gewicht optimal, das Rückenbett ist weich und ergonomisch. Der Ranzen kann, unter anderem mit den Lageverstellriemen,  an den Rücken des Kindes angepasst werden, denn jedes Kind ist unterschiedlich groß. Das ist wichtig, damit das Gewicht das Kind nicht nach hinten zieht und es ein Hohlkreuz formt. Klingt wunderbar! Deshalb wurde der „Campus Fit“ und „FlexMax“ auch mit dem Prüfsiegel „Ergonomisches Produkt“ vom Institut für Gesundheit und Ergonomie ausgezeichnet.

Weitere wichtige Eigenschaften des Scooli Ranzen in Kürze:

  • Unkaputtbar: Das Material der Scooli Ranzen ist strapazierfähig, hautfreundlich und wasserabweisend.
  • Boden und Tragegurte sind sehr stabil und werden ständigen Tests unterzogen.
  • Zahlreiche Reflektoren sorgen für gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist dies sehr wichtig. 
  • Das Magnetschloss ist leicht zu öffnen und selbstschließend.
  • 5 Teile im Set: Zum Ranzen gehört noch ein Set bestehend aus Turnbeutel, 18-teiliger Federtasche, Kramfedertasche und Geldbörse
  • Scooli gewährt euch 3 Jahre Garantie.
  • Der UVP für den Campus Fit Ranzen liegt bei 149€. Kaufen könnt ihr die Scooli Produkte unter anderem bei MyToys und Karstadt.

Scooli_Schulranzen_Campus Fit_Test_MamablogIm Vergleich zu anderen Ranzen Modellen ist der Scooli Campus Fit kleiner und schmaler. Perfekt für aufgeregte Erstklässler. Denn so ein Kinderrücken ist noch ganz schön schmal. Das wird einem erstmal bewusst, wenn sie die verschiedenen Ranzen Modelle ausprobieren. 

Der Scooli Campus Fit im Familien-Test

Und was sagt das zukünftige Schulkind und die Test-Schwestern? Die sind allesamt begeistert. Sogar die Jüngste kann mühelos alle Fächer öffnen. Das Fast-Schulkind ist begeistert vom Motiv und der gefüllten Federtasche und die Große stellte erstaunt fest, wie leicht der Ranzen ist. Die Aufregung ebbt also nicht ab und ich glaube, ich werde den Ranzen erstmal weg stellen, sonst fehlen am Ende noch die Stifte, oder der Turnbeutel wird zum Transport der Kuscheltiere benutzt. Sorge, dass der Ranzen bis zum Schulanfang leiden könnte, habe ich jedenfalls nicht. Die Jüngste hat den Ranzen schon durch die Gegend gezottelt, fallen gelassen, sich drauf gesetzt und alles inspiziert. Das lässt den Campus Fit kalt. Besser könnte man ihn nicht testen. 

Scooli_Schulranzen_Campus Fit_Test_MamablogWir sind jedenfalls überzeugt. Das Angebot an Ranzen ist riesig, ich weiß. Ich würde immer das Kind das Motiv auswählen lassen und auf ein paar Kriterien wie leichtes Gewicht und gute Ergonomie achten. Schließlich soll der Ranzen die Kinder ein paar Jahre begleiten und da der Körper noch mitten im Wachstum steckt, ist es besonders wichtig, ihn so gut es geht zu schützen. Und klar, gute Qualität, sichere Nähte und glückliche Schulkinder sind ebenso wichtig bei der Ranzen Auswahl. Mit dem Scooli Campus Fit seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Habt ihr schon einen Schulranzen? Worauf habt ihr besonders geachtet? Ich wünsche allen Schulanfänger / innen eine wunderschöne vorfreudige Zeit bis zum großen Tag. Ich die Mama, die in der hintersten Reihe schluchzend und vor Stolz platzend ihrem kleinen Rehauge nachschaut und sich fragt, wann denn das alles nur passiert ist. 

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

1 Comment

  1. Wir sind – wie beim großen Bruder schon – bei Step by Step gelandet. Ich habe relativ kleine und schmale Kids, von daher war hier der Gang in ein richtiges Fachgeschäft für uns oberste Priorität. Letztendlich hat nämlich von den gefühlt 100 Marken und Modellen genau EIN Model richtig gepasst. Kriterien waren hierbei, dass der Ranzen nah am Rücken liegt, die Schultergurte richtig gut aufliegen und der Ranzen nicht breiter ist als die Schultern des Kindes und nicht viel über die Schultern nach oben hinausragt. Erst danach ging es an Farb- und Motivauswahl ;o)
    Mittlerweile haben ja fast alle Hersteller solche Klett- oder Magnetmotive zum Wechseln haben. Von daher konnte sich das Kind für seine Traumfarbe entscheiden, auch wenn ihr das Magnetmotiv nicht sooo zugesagt hat. So ein Motivsatz macht sich ja auch super in der Schultüte ;o)

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere