In Berlin stehen sie nun endlich überall, die Erdbeerhäuschen und verkaufen die köstlichsten Erdbeeren überhaupt. Juhu. Am Anfang essen wir diese kleinen süßen Früchte immer pur, bis sich irgendwann die Gier nach Erdbeeren legt und es auch okay ist, sie weiter zu verarbeiten. Zum Beispiel zu Erdbeersirup. Dann hat man ein bisschen Erdbeerglück im Mund an Tagen, wo man es nicht zum Erdbeerdealer des Vertrauens schafft.

Ich sage mal so, den Erdbeersirup könntet ihr auch pur trinken. Zuckerschock inklusive. Ansonsten verfeinert ihr einfach euren Joghurt, Milch (egal welche), Smoothies (Leckeres Rezept für Erdbeer Smoothie Bowl hab ich natürlich auch), Eis und Getränke mit diesem köstlichen Sirup. Ich mag ihn am liebsten mit Selters und frischer Minze. Die Kinder beglücke ich mit Vanilleeis und Erdbeersirup. Und ja, dieser besteht aus Zucker. Mimimi. Das knallt ordentlich mit dem Industrie- und Fruchtzucker. Wem das zu viel ist, der braucht nicht weiter lesen und dem entgeht pures Glück. Und nein, ich experimentiere nicht mit irgendwelchen Zuckerersatzstoffen, die dann gesünder sind oder so. Wir reden hier von einem Kilo Erdbeeren, da gehe ich kein Risiko ein. Für alle die auch so mutig sind wie ich und keine Angst vor Zucker haben, gehts nun los:

Erdbeersirup-Rezept-Cocktail

Rezept Erdbeersirup

Zutaten:

  • 1000g Erdbeeren
  • 1250g Zucker (Ich habe braunen Zucker genommen, daher ist der Sirup etwas dunkler)
  • 600 ml Wasser
  • 2 Zitronen

Zubereitung:

  1. Wasser und Zucker zum Kochen bringen.
  2. Erdbeeren waschen wenn nötig und vom Grün befreien. Anschließend pürieren.
  3. Zitronen auspressen.
  4. Kocht das Zuckerwasser, das Erdbeerpüree und den Zitronensaft hinzu gießen und 5-10 Minuten köcheln lassen.
  5. Wiederverschließbare Glasflaschen (Affiliate Partnerlook zu Amazon. Ich werde bei Kauf am Umsatz beteiligt) auskochen und den Sirup in diese füllen.
  6. Wer die kleinen Erdbeerkerne nicht mag, gießt den Sirup vorher noch durch ein Sieb.

Erdbeersirup-RezeptIhr erhaltet etwas mehr als 2 Liter Sirup. Nach dem erkalten einfach in den Kühlschrank stellen. Der Sirup dürfte sich ca. 2-3 Monate halten. Aber ehrlich gesagt weiß ich das nicht, er ist schon vorher weg. Außerdem kann man den Erdbeersirup abgefüllt in kleine Flaschen prima verschenken oder zum nächsten Grillabend mitnehmen. Schmeckt nämlich auch ganz hervorragend mit Sekt.

Na was sagt ihr? Klingt doch mega oberlecker, oder? Dauert auch nicht lange in der Zubereitung. So lieben wir das. Ich wünsche euch einen süßen und köstlichen Sommer.

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

6 Comments

  1. Hi Jette,
    Da hast du recht mit dem Zucker, wenn schon, denn schon. Das ist wie mit dem light Käse, dann ess ich lieber gar keinen. Vielleicht hab ich jetzt noch eine blöde Frage, weil der Sirup bestimmt schnell weg ist, aber theoretisch, wüßtest du wie lang er ungefähr haltbar ist? Lg und mach weiter so…

    • Ich weiß es leider wirklich nicht. Wenn man Sirup Rezepte anschaut steht da, meistens ca. 3 Monate. Ich bewahre ihn im Kühlschrank auf. Die Erdbeeren sind ja gekocht und durch den Zucker länger haltbar. Wahrscheinlich könnte man ihn sogar einfrieren oder du machst nur die Hälfte. Dann hast du ca. 1l. Das geht echt schnell weg.

  2. Pingback: Das Glück in der Flasche: Erdbeersirup selbst gemacht

  3. Stephie Richter Reply

    Das klingt so megalecker, dass ich den Sirup sofort nachkochen will. Muss mir nur ne Strategie überlegen, dem Sohn ein Kilo Erdbeeren zu entwenden. Vielen Dank für dieses Sommer-in-der-Flasche-Rezept!

    Lieben Gruß
    Stephie

  4. Yay! Wird ausprobiert! Auch hier ist nämlch das anfängliche Verschlingen einer halben Gelassenheit gewichen; es gibt ja noch sooooo viele Erdbeeren und der Sommer ist noch soooo lang…

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere