Werbung

Als ich noch eine kleine Jette war, fuhren meine Großeltern jeden Sommer mit mir an die Müritz, auf einen Zeltplatz. Dort hatten sie eine Art Bauwagen, später wurden da kleine Häuser hin gebaut und wir verbrachten dort die Ferien. Ich erinnere mich nicht an vieles, aber auf jeden Fall an das Sandkino, die vielen Kinder die ich da traf und dieses Gefühl von Freiheit. Von umher stromern, baden gehen, grillen, wieder mit Freunden unterwegs sein, auf dem Spielplatz rumtoben. Campen bedeutet Freiheit. Und das durften nun auch meine Kinder dank Eurocamp erleben.

Glamping in der Südsee – na fast

Eingeladen waren wir in die Lüneburger Heide, ins Südseecamp. Das ist ein großer Campingplatz für Wohnwagen, Zelte und eben auch Plätze mit festen Häusern und Mobilheimen. Einen Teil hat Eurocamp angemietet und so schliefen wir in einem Mobilheim mit 3 Schlafzimmern. Alles klein aber man will ja nicht den Tag drinnen verbringen. Die Mobilheime haben alles was man braucht: Dusche, WC, Schlafzimmer und eine Küche. Die Luxusvariante vom Campen, Glamping eben. Man kann optional Handtücher und Bettwäsche dazu bestellen, auch Babyausstattung ist vorhanden. Die Mobilheime sind super sauber, modern eingerichtet und wir fühlten uns direkt wohl.

 

Mamablog-Suedseecamp-Lueneburger-Heide

Mamablog-Suedseecamp-Campingplatz-Spielplatz

Glamping-Suedseecamp-Restaurant-Erfahrung-Urlaub
Restaurant Bootsmann im Südseecamp

In der Nähe unseres Mobilheimes (Wir hatten den Typ Vista) ist ein Spielplatz und die beiden Großen waren die Tage nicht mehr gesehen. Nur zum Südsee sind wir alle zusammen gegangen, ein Spaziergang von 10 Minuten, vorbei an all den großen Campingwagen. So ein Campingplatz bietet alles was das Herz begehrt: Einen kleinen Supermarkt, Restaurants, Spielplätze, Kinderanimation und Ausleihmöglichkeiten für Fahrräder und Kettcars. Nebenan befindet sich noch ein Kletterwald und Ponyhof. Das Südseecamp ist total sauber, nirgendwo liegen Hundehaufen und es sind echt viele Hunde auf dem Gelände. Überall wuseln Kinder umher, während die Eltern entspannt in die Sonne blinzeln oder beim Camping Nachbarn sitzen. Es riecht fast permanent nach Gegrilltem. Es ist so herrlich leise, außer Vögelgezwitscher und Kindergegacker ist kaum was zu hören.

Viel Freiheit und großes Kinderglück dank Eurocamp

Glamping-Eurocamp-Erfahrung-Mobilheim

Glamping-Eurocamp-Suedseecamp-Erfahrung-UrlaubSo ein Campingplatz ist schon was ganz besonderes und ganz anders als zB ein Hotel Aufenthalt. Die Kinder können sich freier bewegen, überall sind ja auch Kinder, niemand ist genervt. Wenn unsere Jüngste älter ist und ich sie mit den anderen Beiden mitlaufen lassen kann, sehen wir die Drei den ganzen Tag nicht mehr. Jeden Abend gab es ein kleines Programm für die Kinder, Disco, Kino, Puppentheater. Langweilig wird es nicht, denn in der Rezeption des Eurocamps kann man sich auch Spiele ausleihen.

Mamablog-Suedseecamp-Camping-SpaziergangLediglich wenn das Wetter schlecht ist, wird es etwas kritisch. Klar so ein Mobilheim ist einfach nicht groß und die Kinder hatten sich auch so sehr an ihre Freiheit gewöhnt, dass sie uns etwas entgeistert anschauten, als wir alle zusammen am Tisch saßen und etwas spielen wollten. Naja fürs Wetter kann ja niemand was. Um dem zu entgehen könnte man auch einfach nach Spanien oder Frankreich fahren. Eurocamp gibt es europaweit und hätten wir nicht schon unseren Sommerurlaub gebucht, wären wir garantiert in den Süden in ein Eurocamp gefahren. Ich fand es so herzlich und unkompliziert, ohne den fehlenden Komfort. Wenn man keine Lust auf Selbstversorgung hat, kann man immer in ein Restaurant gehen. Es ist alles so herrlich entspannt und eben frei. Ja Freiheit. Ich wiederhole mich. Wer einmal ins Campen rein schnuppern möchte, dem kann ich die Eurocamp Plätze nur empfehlen. Ich muss schon sagen, nachts nicht auf eine weiter entfernte Toilette gehen zu müssen und doch noch etwas mehr Platz zu haben als in einem Camper, ist mir schon wichtig. Camping Gefühl kommt trotzdem auf.

Seid ihr waschechte Camper mit eigenem Wohnmobil? Und kennt ihr Eurocamp schon? Wart ihr vielleicht schon mal in einem Camp und könnt eins empfehlen? 

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

1 Comment

  1. Klasse Bericht, lieben Dank! Interessant für uns, da es relativ in der Nähe für uns wäre. Wir haben Glamping in den Osterferien gemacht, auch im Mobilhome, und fanden es top. Allerdings ein anderer Anbieter und in Holland. Das schöne dort war ein riesiger Indoorspielplatz nebst Spaß(Hallen)bad, so dass auch bei schlechtem Wetter kein Frust aufkam

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere