Kategorie

Alltag

Kategorie

Ich habe zwei Schulkinder, die verschiedener nicht sein könnten. Die Eine konnte sehr schnell sehr gut lesen und hat viel Freude daran. Lesen, schreiben, Plakate gestalten, Bücher vorstellen… Genau ihrs. Mathe hingegen gar nicht. Die Andere liebt Mathe, will ständig Aufgaben rechnen und ist in ihren Mathe Büchern schon eine Klasse weiter an manchen Stellen, so dass sie dort ausgebremst wird, während lesen sie absolut frustriert. Es macht ihr einfach keinen Spaß. Eigentlich ist sie doppelt frustriert: In Mathe wird sie zum Teil ausgebremst, Lesen und schreiben muss sie machen, findet sie aber doof. Schon schön. Natürlich hilft es keiner wenn ich sage, dass sowohl Mathe als auch lesen und schreiben wichtig sind fürs Leben, egal was sie später mal…