Endlich wurde mal an uns Familien gedacht. Also quasi. Also an die, die schon zweifach geimpft wurden. Das werden wahrscheinlich nicht so viele sein, weil Prioritäten und erstmal Ältere und Kranke schützen (voll richtig). Aber hey. Wer will da kleinlich sein. Denn, Frau Schwesig, Ministerpräsidentin von MV hat sich gedacht, Mensch wer geimpft ist, der darf zu uns kommen.  Oh Moment. Das sind ja äääääh wahrscheinlich vor allem die Leute, die Familien und Kinder über ein Jahr geschützt haben. Das ist ja nett. Also Kinder sind auf gar keinen Fall gemeint, weil da gibts ja noch gar keinen Impfstoff. Hihi.

Gemein?! Mitnichten. Denn es ziehen wirklich alle an einem Strang. Auch Frau Giffey und Frau Karliczek haben nachgedacht. Und Geld in die Hand genommen. Neeeeeein nicht für Luftfilter. Oder Investitionen in Bildung, Sanierung von Gebäuden, mehr Lehrer/innen und besseren Gehältern. Also bitte. Das konnte ja jetzt so schnell keiner kommen sehen. Nein. Viel besser!! 2 Mrd Euro für ein Aufholpaket! Oah das ist ja voll nice. Die Kinder müssen echt viel aufholen: Freunde treffen. Unbeschwert jeden umarmen. In den Zoo gehen, einfach leben, sorgenfrei am besten. Sich erholen.

Wie das Bundesministerium für Familie und Bildung wohl abgelaufen ist – Ein fiktives Gespräch

Also bitte. Wir müssen ja irgendwie lösen, dass geimpfte Eltern Geld nach MV bringen, weil hallooooooo die Wirtschaft, der Tourismus!!! und gleichzeitig müssen die gefährlich verseuchten und nicht geimpften Kinder bespaßt werden. Ja Mensch puuuuhhhh jemand ne Idee? Ja Kalle in der letzten Reihe? Ein Aufholpaket. Ok hau raus: Schüler und Schülerinnen erhalten gezielte Förderung, um Unterrichtsstoff aufzuholen, den sie in der Pandemie verpasst haben, weil da sind die ja selbst dran Schuld, nicht etwa wir mit der schlecht voran schreitenden Digitalisierung und anderen Baustellen. 
Okay okay schon ganz gut. Aber los da geht doch noch was oder oder?? Überrascht mich. Ja ihr zwei Ministerinnen Perlen jetzt der Oberburner: IN DEN SOMMERFERIEN!!!

Nein!! …Doch!!…

Aber senden wir da nicht komische Signale, so nach dem Motto, ey ihr Loser, habt ihr und eure Eltern euch leider nicht genug angestrengt. Sorry aber das Durchprügeln des Lehrplans und das Aufrechterhalten der Wirtschaft, ääääääh wir meinen, Bildung und Kinder sind uns sooooooo wichtig. Kein Ding. Wer braucht schon Sommerferien?! Ihr jedenfalls nicht hehe. ….

Nä stimmt jetzt wo ich zwei Sekunden drüber nachgedacht hab, voll geil. Machen wa!!! Die Eltern, also die paar Geimpften ab ans Meer, Kinder betreuen sich selbst irgendwie dank Aufholpaket. …

Ob wir nicht doch eventuell von dem starren Lehrplan abweichen sollten und uns eventuell nur auf das Wichtigste konzentrieren und die Kinder ansonsten motivieren und nicht noch mehr Druck aufbauen?!

Was?! Wo sollen wir denn nach 14 Monaten so spontan jetzt nen Konzept herbekommen. Nenenene. Lehrplan is Lehrplan und so ne Lesekiste basteln oder das Kinderzimmer im Schuhkarton nachbauen, das sind ja auch wertvolle Aktivitäten. Endlich können sich die Eltern mal intensiv um die Kinder kümmern!

Ja stimmt auch wieder. Super Sache.

Dass Kinder und Familien über 14 Monate stark in ihrer Freiheit beschnitten wurden, zum Wohle und Schutz der Allgemeinheit  und zwischendurch immer wieder hingestellt wurden, als seien sie die Pandemie Treiber und quasi Cholera auf zwei Beinen. Dass diese Gruppen nun einfach weiter diskriminiert werden, zum Schutz der Geimpften und Genesenen, das verpacken wir einfach ganz fluffig hinter nem tollen Paket und hinter dem Gemeinschaftsgedanken. Denn ey ganz ehrlich, auf die paar Monate mehr kommt es nicht an. DURCHHALTEN. Das können die. Und damit die Muttis nicht durchdrehen, öffnet die Blumenläden Muttertag. Ich schwör, da stehen die drauf und sind erstmal wieder ruhig. 

Aber Spahni, sollten wir dann nicht vielleicht genug Impfstoff sichern, wenn Kinder dann geimpft werden können??? Oder zumindest sehr unkompliziert Testangebote bereit stellen, damit auch Familien ein bisschen Erholung haben?
Ist zu früh meinste? Kann keiner voraus sagen. Joa recht haste. Wir tun dann einfach ganz überrascht, wenn’s soweit ist, weil also äh ja Mensch konnt nu echt keiner ahnen, dass Kinder geimpft werden wollen und Impfstoff brauchen. Weil wenn wir eins können, dann überrascht gucken und uns neue verrückte Sachen einfallen lassen.

Aber also nur mal in Raum geworfen: letztes Jahr im Sommer ging es doch auch ohne Tests und Impfungen und die Inzidenzen waren niedrig und die Gastro und Hotels haben die Hygiene Konzepte super umgesetzt. Ist das nicht ein bisschen diskriminierend? Nicht? Ich soll Kaffee holen, ah ok ja dann…

Und jetzt noch ein letztes high five für Testpflicht bei Kindern, aber in Unternehmen nur ein Angebot. Also das war echt das richtige Signal. Familienfreundlichkeit 4 eva. Jo darauf erstmal nen Corona. Äh oder ein Astra. Prost Spahni. Prost Giffie. Prost Karli.

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter und einen Sohn. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

12 Comments

  1. Pingback: Corona-Frühling, die zweite: fehlende Pandemie-Konzepte für Kinder - SonnenKinderLeben

  2. Hallo Hendrik, aber zum nicht impfen können gibts ja Alternativen. Statt tja schade ihr kommt hier nicht rein. War auch nicht überraschend, dass Kinder nicht sofort geimpft werden können. Übrigens kündigte Spahn groß an, dass es im Juni für ALLE ein Impfangebot gibt. Da waren Kinder wohl nicht gemeint.

  3. Claudia

    Liebe Jette…

    … und ich hatte jetzt für ein paar Tage das Gefühl, ich wäre die einzige, die das alles obskur findet😆.

    Ich hab keine Ahnung, wann der Mann und ich hier in NRW ohne irgendwelche Priorisierungsmerkmale geimpft sein werden.

    Und selbst wenn, die Kinder im Alter von 9, 8 und 5 sind es ja nicht.

    Ich habe null Impfneid. Aber genau die gleichen Überlegungen wie Du.

    Danke für Deinen Text!

  4. J E T T E F O R P R E S I D E N T ! ! !
    Seit ich gestern die Nachrichten über ausgesperrte Kinder an der Ostsee im Sommer hörte, schaue ich auf alle deine Kanäle. Deine Reaktion hat mich nicht enttäuscht. Das muss bitte einmal quer durch die Medien als offener Brief. Formelle Anrede mit Titel und Tamtam braucht es jetzt auch nicht mehr, der letzte Respekt ist längst flöten gegangen und bauchgepinselt werden brauchen diese *hust* Volksvertreter ja nun wirklich nicht mehr.

    Ich bin geographisch woanders, aber ganz bei dir. So eine gequirlte Sch… !!!

  5. Julia Schmidt

    Darauf ein corona äh Astra hahaha der war überfällig!
    Sonst voll bei dir, gar nicht so ausfallend heute in der Wortwahl ;)

  6. Unterschreibe ich voll und ganz!!

    Als ob die 100 Euro Bonusgeld für die sozial benachteiligteren Familien tatsächlich auch bei den Kindern ankommen würden. Da kauft sich Vaddi doch lieber Alkohol und Kippen von. Wer will das denn kontrollieren?

    Überhaupt ist das doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein!

    Danke für den äußerst passenden Text!!

  7. U
    N
    F
    A
    S
    S
    B
    A
    R
    !!

    … für einen ausführlicheren Kommentar habe ich neben Homeschooling, Home-Office und sonstigem Wahnsinn irgendwie weder Zeit noch Muse :-(
    Nur so viel:
    Danke Jette – dass DU wenigstens die richtigen Worte für diesen Irrsinn findest!

  8. Valerie Foerderreuther

    Ich teile und verstehe deinen Frust. Wenn man nun dank Markc Raschke weiß dass der größte Anteil der Wählerschaft Ü 50-60 ist… Ich hoffe so sehr das Baerbock was ausrichten kann in diesem Wahlkapf, pro-Familien, und sich die als Wähler ranholt!
    Ungeachtet dessen gibt es viele die dieses aufholangebot brauchen, gerade aus den Brennpunktschulen. Die können so oder so nicht in den Urlaub fahren und profitieren von den Angeboten immens. Vielleicht ist dann nächstes Jahr auch ein guter Quali dri. statt ‘hat aus Frust weil er/sie denkt ist eh jedem wurst keinen gemacht’.

  9. Stefanie

    Hallo Jette,

    als hättest du in meinem Kopf geblickt. Danke für diesen tollen Beitrag! Toll wie du Worte findest für den Sch.. . Wenn es nicht so ungerecht wäre, könnte man glatt schmunzeln.

    Viele Grüße vom Bodensee.

  10. Toller Text. Es wäre super wenn diejenigen den mal lesen würden :-)

  11. Super! Genauso wird das Gespräch gelaufen sein. Ich werde zum Sommer auch durchgeimpft sein, aber meine Kinder selbstverständlich nicht. Naja, aber ist doch schön wenn die Generation 60+ dann alleine reisen und die Wirtschaft ankurbeln kann. Ist doch auch ganz easy den Kindern das zu vermitteln: Oma und Opa fahren jetzt schön an die Ostsee, gehen Eis essen und ins Restaurant, während du das noch lange nicht darfst. Kommt bestimmt super an, nach 14 Monate Einschränkungen, mit denen hauptsächlich diese Altersgruppe geschützt wurde. alles sehr frustrierend….

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert