(Werbung da Marken verlinkt. Affiliate Links führen zum Produkt. Ich werde am Umsatz beteiligt, solltet ihr etwas kaufen. Euch entsteht kein Nachteil)

Das Wetter zeigt sich grad eh nicht von seiner besten Seite und wenn es einen noch mit Quarantäne Maßnahmen erwischt, sollte man ein paar Notfallpläne im Haus haben, wie man sich die Zeit mit den Kindern vertreiben kann. Wer in der Nähe eines Parks wohnt, wo sonst niemand weiter lang läuft, hat immerhin noch die Möglichkeit, die Kinder ab und zu rumtoben zu lassen. Auch ein Garten oder Balkon können hilfreich sein. Wenn das Wetter mitspielt.

Ich sage es gleich mal vorweg: Der Lagerkoller wird kommen. Wir haben das Spiel durch, alle Kinder waren nacheinander oder parallel krank, gern über eine Woche. Anfangs liegen sie nur da, irgendwann sind sie halbwegs fit. Bei Corona Quarantäne seid ihr eventuell nicht mal betroffen, müsst also fit und munter zu Hause bleiben. Oberfiese Kombi auf Dauer. Der Spruch: Kinder müssen auch mal lernen mit Langeweile klar zu kommen, hilft auch nicht ewig, irgendwann sterben sie den Langeweile-Tod und wir siechen nervlich dahin. Isso. Um diesem qualvollen Tod noch ein wenig zu entgehen, kommen hier mal kreuz und quer Beschäftigungstipps für fast jedes Alter. Babys ausgenommen, die sind ja eh immer irgendwie dabei.

Ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus: NATÜRLICH schauen unsere Kinder fern, spielen am Tablet oder der Spielekonsole. Schön, wer das tagelang ohne aushält, ich nicht. Warum auch. Ich schaue ja auch gern Krimis. Um aber großes Drama zu vermeiden, könnt ihr mit euren Kindern zusammen den Medienführerschein machen. Das ist natürlich mit älteren Kindern sinnvoll. Dann lernen sie den Umgang mit sozialen Medien, Spieleapps etc. kennen. Und wenn ihr dabei seid, schließt ihr noch einen Mediennutzungsvertrag ab. Falls eure Kinder einen großen Altersunterschied haben, schließt ihr einfach mehrere ab. Überhaupt empfehle ich euch die Seite clicksafe. Da könnt ihr stöbern, während eure Kinder die Medien nutzen. Ab und zu sollte man den Vertrag überprüfen, ob er noch sinnvoll und umsetzbar ist. Und natürlich auch einhalten das Ganze.

Serien und Filme, die wir in letzter Zeit geschaut haben
oder die die Kinder allein schauen dürfen (Die Altersspanne reicht von 3,5-9 Jahre)

Netflix: Winx, Robin Hood, PJ Masks, Miraculous, Der gestiefelte Kater, Spirit, Dragons, Lassie.
Filme schauen wir vor allem über Amazon Prime Video: Willkommen im Wunderpark, Angry Birds I & II, Die kleine Hexe, Aladdin (2019), Die Addams Family, Bibi & Tina Filme, Jagdfieber, Chicken Run, Mission Panda, COCO, The greatest Showman (Hier war die Jüngste nicht dabei), Unsere Erde

Wenn die Kinder im Bett sind und ihr den Tag irgendwie überstanden habt, haben wir in letzter Zeit Folgendes geschaut:
Carnival Row, 4 Blocks, Taboo, Rocketman, La La Land, Sherlock Holmes (Die Serie), King Arthur. Joker & Bohemian Rhapsody steht auf der Liste, ist mir grad aber noch zu teuer.

Beschäftigung für Kinder

Mamablog_Spielideen_Langeweile_Kind.001Ich finde nicht, dass wir den ganzen Tag unsere Kinder beschäftigen müssen. Es gibt viele tolle Dinge, die sie super allein oder mit den Geschwistern machen können. Vieles dauert auch ein wenig länger, so dass sie nicht nach 30 Minuten wieder vor einem stehen.

  • Schleimlabor von KOSMOS. Von KOSMOS gibts viele coole Baukästen. Warum nicht mal Schleim selbst herstellen?
  • Mega Bastelset. Ostern steht vor der Tür. Irgendwer hat immer Geburtstag, da sollte das Bastelfach mit allen Materialien gut aufgefüllt sein.
  • LEGO friends. Klassiker, aber immer sehr beliebt. Für kleine Kinder empfiehlt sich LEGO Duplo. Meine Großen mögen die Friends Serie sehr gern und bauen die auch immer wieder auf.
  • Wasserperlen Set. Okay ich gebe es zu, hier braucht man starke Nerven, wenn die kleinen Kugeln auf dem Boden rumliegen und man muss mit kleinen Kindern aufpassen. Aber für größere Kinder sind Wasserperlen ein großer Spaß. Wir haben diverse Vorlagen, aber die Kinder basteln auch gern ganz eigene Kreationen.
  • Die Alleskönner Kiste von KOSMOS. Von diesen Kisten gibt es eine große Auswahl. Die Kinder können nähen, schnitzen, Ufos basteln….. Ich finde sie Sets richtig klasse und verschenke sie gern.
  • Großes Saatgut Anzuchtset. Egal ob ihr einen Balkon, Garten oder nur eine Fensterablage habt, ein Saatgut Set fetzt immer. Uns macht es großen Spaß im Frühjahr alles mögliche zu sähen und später das Obst und Gemüse zu ernten. Außerdem haben die Kinder dafür die Verantwortung zu tragen, Zack gleich noch pädagogisch wertvoll.
  • Pferde gießen und anmalen. Dieses Set verschenke ich total gern, wenn die Kinder zum Geburtstag eingeladen sind. Die Formen werden mit Gips ausgegossen und können später angemalt werden.
  • Das große Backbuch für Kinder. Hier sind alle beschäftigt. Die Kinder backen und verwüsten die Küche, die Eltern putzen anschließend, mit den Kindern natürlich und als Belohnung wartet die süße Backkunst. Perfekt.
  • Kodi von KOSMOS. Ja schon wieder KOSMOS, aber die sind auch einfach cool. Mit diesem Set können Kinder erste Erfahrungen im Programmieren sammeln, ohne dafür einen PC zu benötigen. Cool, oder?
  • Aquarell entdecken. Ich habe früher sehr gern auf Aquarell Papier gemalt und das jetzt meinen Kindern gezeigt. Mit Aquarell malen, ist noch mal etwas anders, als auf normalem Papier, denn man kann ganz wunderbar mit dem Wasser und den Farben spielen. Dafür braucht es das spezielle Papier. Es gibt auch viele Bücher, die Schritt für Schritt diese Malerei erklärt. Es lohnt sich wirklich und macht allen Spaß.
  • Der Feengarten. Super niedlich und kann jedes Jahr wieder genutzt werden. Dann müsst ihr einfach nur Samen kaufen und schon sieht es wieder schön aus bei der Fee.
  • Die Schule der magischen Tiere. Bücher gehen immer. Kann man sich ausleihen in der Bibliothek und wenn man nicht mehr unter Menschen darf, einfach die Buchreihe nach und nach vervollständigen.
  • Die Haferhorde. Hoch im Kurs bei meiner Ältesten und eine Leseempfehlung für alle PferdeliebhaberInnen.

Familienspiele

Mamablog_Supermom_Familienspiele.001Wenn schon alle zu Hause sind, dann kann man die Zeit auch mal nutzen, wieder richtig viel gemeinsam zu spielen. Spiele, die für die Jüngste noch zu schwer sind, spielen wir trotzdem mit ihr und sie spielt dann mit dem Mann oder mir zusammen. Das klappt super und so kommen alle auf ihre Kosten. Klar, bekommt man nicht immer alle unter einen Hut, aber es muss ja auch nicht jeder mitspielen. Manchmal sitzt eins der Kinder einfach dabei und malt derweil.

  • Fast Fun. Ein Geschicklichkeitsspiel, ähnlich wie Mikado.
  • Uno Extreme. Das haben wir neulich mit den Nachbarn gespielt. Meine Güte ey. Das macht wirklich sehr viel Spaß, vor allem wenn jemand anderem ein großer Stapel Karten entgegen fliegt.
  • Dobble Kids. Klassiker, macht aber einfach Spaß. Mit kleineren Kindern spielt man es einfach etwas langsamer.
  • Lotti Karotti. Darf ebenso nicht fehlen. Das macht schon kleinen Kindern Spaß. Also solange der eigene Hase nicht im Loch verschwindet.
  • mini steps – Mein erstes Mitmachspiel. Ein Spiel für die Allerkleinsten. Süß und einfach zu spielen.
  • Kakerlakak. Ein lustiges Spiel für Groß und Klein. Die Kakerlake zappelt munter übers Spielfeld und muss eingefangen werden.
  • Schnappt Hubi. Man kann drei Schwierigkeitsstufen einstellen und so können auch Jüngere mitspielen. Das Tolle, hier gibt es keinen Einzelgewinner. Alle müssen zusammen arbeiten um Hubi zu schnappen. Gab bei dem Spiel noch nie Drama bei uns. Sehr zu empfehlen wenn die Nerven eh schon blank liegen.
  • Activity. Noch so ein Klassiker bei dem sicher niemandem langweilig wird.
  • Just Dance 2020 für die Nintendo Switch. Klar wollen die Kinder auch mal Spiele spielen abseits der klassischen Brettspiele. Just Dance fetzt einfach und auch die 3-Jährige hüpft munter mit. Die Kinder sind ausgepowert und haben großen Spaß. Es braucht ja nicht jeder eine Konsole. Wir tanzen oft einfach so mit. Und wenn die Jüngste schläft, spielen wir zu viert Mario Kart. Mit etwas Übung ist auch die nun 7-Jährige mittlerweile richtig gut und flippt nicht mehr ständig aus, wenn sie verliert.

Das wars auch schon an Tipps. Spieleapps kann ich nicht empfehlen, wir nutzen keine. Für das iPad habe ich die App Procreate gekauft. Hier können sich die Kids kreativ austoben und malen was das Zeug hält. Es empfiehlt sich, den Apple Pen zu nutzen, um einfach besser und genauer zeichnen zu können.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps den Lagerkoller etwas vertreiben. Alle Spiele die bei euch hoch im Kurs stehen und nicht von mir genannt wurden, dürfen natürlich gern in den Kommentaren verraten werden. Wir sind immer dankbar für neue Ideen.

 

Dieser Post enthält werbliche Inhalte aufgrund von Markennennung und Verlinkung. Werblich ist schon die bloße Nennung von Marken. Die Auswahl der Links und Marken erfolgt auf Grund der persönlichen Erfahrung oder zur Unterstützung des Themas. Bezahlte Kooperationen sind immer eindeutig am Anfang des Textes mit „Werbung“ gekennzeichnet.

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter und einen Sohn. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

9 Comments

  1. Vielen lieben Dank für die Tipps! Habe direkt zugeschlagen :)

  2. Hahahahahahaha. Dass mit dem Alkohol bleibt unser elterliches Geheimnis. Der ist natürlich auch erlaubt (und notwenig hihi)

  3. Meine Leber ist dir dankbar für die tollen Tipps.

  4. Mrs.Felsenheimer

    Liebe Jette,

    da wir seit gestern mit der Schulschließung des Großen zu dealen haben (und vermutlich alles andere eh bald nachfolgt) hab ich höchst dankbar deine Tipps gelesen und ein bisschen #spielzeughamstern betrieben. Danke dafür und alles Gute für euch!

  5. Elisabeth

    Danke, danke, danke! Ab nächsten Mittwoch schließen hier in Österreich die Schulen… werde gleich mal hamstern!

  6. Spiel des Lebens!!! Jaaaaaaa hab ich so gern früher gespielt. Mensch danke fürs erinnern

  7. Danke, der Medienführerschein klingt echt super.
    Hier wird grad „Würfelkönig“ von Haba von allen (auch wir Erwachsene finden das super) gern gespielt. Die Schulkids können das schon gut alleine spielen, der 3-Jährige kann mit Hilfe eines Erwachsenen auch mitspielen…
    „Das verrückte bzw. verdrehte Labyrinth“ sowie „Spiel des Lebens“ sind auch immer hoch im Kurs. Und wir führen die größeren Kids jetzt auch an die „Erwachsenen-Spiel“ ran, dafür sind „Carcasonne“ und „Siedler von Catan“ ganz gut geeignet ;o)

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert