Ich habe eine bekloppte Nacht hinter mir. daran ist niemand Schuld, ich lag plötzlich knapp 2 Stunden wach rum und als ich wieder schlief, weckte mich ein Kind. Na gut, wenn schon wach, kann ich auch einkaufen gehen, bevor ganz Berlin diese Idee hat. Außer mir schlürfen nur müde Eltern durch die Gänge.

Supermom_Mamablog_FruehstueckDie Familie hat in der Zeit den Tisch gedeckt. Warum auch sonst sollte sonst ein Eis-Licht auf dem Tisch stehen?

Supermom_Mamablog_GeschwisterDer Mann hilft bei einem Umzug und die Kinder spielen im Zimmer und bei Freunden. Später werden die zwei Großen abgeholt und verbringen den Nachmittag bei einer Freundin aus der alten Kita. Die haben Augen gemacht hihi. Als ich sie abends abhole, sind sie noch ganz hin und weg vor Freude.

Supermom_Mamablog_AbendbrotZum Abendbrot gibt es seit langer Zeit mal wieder Kartoffeln mit Quark und Leinöl aus dem Spreewald. Man schmeckt das lecker. Ich bin ganz kurz vorm Platzen. Am Abend schauen wir alle zusammen Arthur Weihnachtsmann. So ein schöner Weihnachtsfilm.

Supermom_Mamablog_SonntagfruehstueckGuten Morgen Sonntag. Meine Mama kommt zum Frühstück und wir machen uns einen schönen Vormittag.

Supermom_Mamablog_VorweihnachtszeitDie Mädels haben noch ein Plakat gebastelt und sind offensichtlich schon im Weihnachtsfieber. Es gibt auch einen geheimen Geschenke-Bastel-Club. Goldig sind sie ja.

Supermom_Mamablog_BadezeitDer Mann geht mit den beiden Großen ins Kino zu „Nussknacker und die 4 Reiche“. Überraschung! Eigentlich wollte ich mitgehen, aber mein Bauch rumort und ich will nicht im Kino sitzen. Die drei kommen total begeistert wieder. Eine Stelle soll wohl etwas gruselig sein, aber auch die Fünfjährige ist hin und weg und nun muss ich ihn mir auch noch anschauen demnächst. Ich mache es mir derweil mit der Jüngsten gemütlich.

Supermom_Mamablog_FamilienzeitIrgendwie ist der Wurm drin. Die Kinder sind total überdreht und wir trennen sie ein bisschen. De Jüngste baut friedlich Türme und schwatzt munter vor sich hin.

Supermom_Mamablog_PastaAlso eins kann ich: Pasta a la frei Schnauze. Kräuterfrischkäse, Creme Fraiche, ein bisschen Nudelwasser und Orangensaft bilden die Soße. Vorher habe ich das Hähnchen scharf angebraten mit Teryaki Soße und einem Schuss Honig. Pilze und rote Zwiebeln anbraten und alles zusammen vermengen. Obermegalecker.

Und da ist es auch schon rum das Wochenende. An nächste Woche will ich gar nicht denken, die wird nämlich sehr stressig. Mann nicht da, Schule zu, eigene Termine und Magengrummeln. Träumsche.

Kommt gut in die neue Woche und bleibt gesund,
Eure Super Mom Jette

Mehr Wochenenden in Bildern seht ihr wie immer bei Susanne.

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

3 Comments

  1. Kleinstadtmama Reply

    Hallo Jette. . Würde sagen ein gemütliches Wochenende… Du hast ja schon Schokoweihnachtsmänner gekauft… eigentlich hast du Recht- ist ja nicht mehr lang. Wie du werde auch ich heute in einer Woche die Lichterbude zuhause aufbauen und wie du so schön sagst dekomässig eskalieren. 🤣 wünsche dir einen schönen Wochenstart!
    Katharina

    • Ja die standen so rum und ich dachte, ach lieber haben so nen Weihnachtsmann als dann am 5.12. abends panisch los rennen ;-)

  2. Das hört sich nach einem gelungenen we an. Und das grummeln soll sich mal schnell weg machen 😀

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere