Schwupp ein Jahr älter. Tja kann man nix machen. Freitag Abend sitzen wir mit meinen Eltern und den Nachbarn noch lange im Garten, aber gegen halb elf ist es dann doch viel zu kalt und alle Gäste verabschieden sich. So liege ich zwar noch vor Mitternacht im Bett, bin aber trotzdem am Samstag ganz schön müde und der Rest der Familie auch.

Supermom_mamablog_GartenNach dem Frühstück verbringt jeder die Zeit wie er und sie mag. Es ist schön mild und die Kinder wuseln bald mit den Nachbarskindern durch die Gegend. Der Mann geht joggen und erledigt Einkäufe.

Supermom_mamablog_HerbstkranzIch erfreue mich derweil an meinem Geburtstagsgeschenk und beschließe, den Kranz im Garten hängen zu lassen. Dann sehe ich ihn wenigstens öfters.

Supermom_mamablog_SonnenuntergangDie große Tochter bringen wir zu einer Übernachtungsparty einer Klassenkameradin, die Mittlere weilt bei der Nachbarfreundin und hat sich gleich mal zum Abendbrot eingebucht und wir sind zum Essen verabredet bei unseren Nachbarn. Von dort beobachten wir diesen spektakulären Sonnenuntergang.

Supermom_mamablog_BurgerWir machen Burger selbst. Der Nachbar hat die Buns selbst gebacken und sie sind ihm vorzüglich gelungen. Er steht gern am Grill und probiert allerlei aus. So besteht mein Burger aus einem Patty mit Koriander, gegrillter Ananas in Speck ummantelt, angedünsteter Zwiebel und diversen Beilagen, wie Tomaten aus unserem Garten. Ich sterbe. Boah ist das meeeeegalecker. Ich bin ganz kurz vorm Platzen, aber man muss sich zwingen bei solch köstlichen Gerichten. Danach geht allerdings nur noch Schnaps. Gegen 10e streichen wir die Segel und bringen unsere Kinder ins Bett. Der Abend endet auf dem Sofa.

Supermom_mamablog_AuszeitDer Sonntag startet grau und verdächtig ruhig. Ich schlafe ja seit Wochen nicht länger als 7, maximal 8 Stunden und kann einfach nicht mehr einschlafen, sobald ich die Augen öffne, aber heute zeigt die Uhr tatsächlich kurz vor 9 an. Wow. Weil alle anderen noch tief und fest schlafen, mache ich mir einen Tee und lese endlich meinen Krimi zu Ende.

Supermom_mamablog_OfenpfannkuchenHalb elf sitzen tatsächlich alle Schlafmützen am Tisch. Ich habe Lust auf Ofenpfannkuchen, der Mann packt noch frische Brötchen auf den Tisch. Dann ist es auch schon Zeit, die Große wieder abzuholen.

Supermom_mamablog_HerbstspaziergangMittagsschlaf macht heute niemand, also drehen wir eine große Runde durchs herbstliche Berlin.

Supermom_mamablog_SpielplatzWir entdecken ein paar Spielplätze und schaukeln uns durch den Tag. Ich liebe diesen Schnappschuss. Es sieht zwar so aus, als würden die drei nicht schaukeln, aber sie fliegen sehr hoch durch die Gegend und gackern die ganze Zeit herrlich vor sich hin.

Supermom_mamablog_FilmabendLeicht angeröstet verkrümeln wir uns aufs Sofa und schauen bei Tee und Schnittchen einen Film. Danach geht es für alle in die Wanne.

Supermom_mamablog_NudelsuppeIch habe Lust auf asiatische Nudelsuppe, die Kinder auch. Der Mann erjagt alles und so schlürfen wir uns genüsslich den Bauch voll. Das wärmt wunderbar. Nun ist es Zeit für eine Geschichte im Bett und die Große ist schon bei den ersten Zeilen eingeschlafen. Wir freuen uns auf den Tatort und noch viel mehr auf den Krimi danach im Zweiten. Ach ich liebe unsere kleinen Krimi-Rituale. Die kommenden zwei Wochen werden noch einmal anstrengend und enthalten unschöne Termine, aber dann stehen schon die Herbstferien vor der Tür. Ich freu mich drauf.

Kommt gut in die neue Woche
Eure Super Mom Jette

Mehr Wochenenden in Bildern seht ihr wie immer bei Susanne.

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

6 Comments

  1. Hej Jette,

    dass klingt, wie meistens :), nach einem super Wochenende! Diese Ofenpfannkuchen muss ich auch mal testen. Hast du schon mal was zum Medienkonsum geschrieben und wie ihr das in eurer Familie handhabt? Ich frage mich, wie das ist, so einen Film, der ja relativ lange geht, mit der Zweijährigen zu gucken. Habt ihr das auch schon mit Marlene gemacht oder ergibt sich das jetzt so mit älteren Geschwistern? Und wie verarbeitet Elise das? Finde das ein spannendes Thema und freue mich auf deine Meinung und Erfahrungen! Einen schönen Wochenstart, Vanessa

    • Ich glaube darüber habe ich noch nicht geschrieben. Gute Idee. Mit Marlene haben wir auch schon fern gesehen, allerdings hatten wir kein Netflix u Co, daher waren es meist die Serien auf Kika oder mal ein Märchenfilm. Aber du hast Recht, bi der Jüngsten liegt es auch daran, dass die beiden Älteren etwas schauen und sie eben dabei ist. Wir schauen immer mit ihnen zusammen und sie macht zwischendrin für sich Pausen. Dann geht sie ins Kinderzimmer, oder wuselt im Wohnzimmer rum. Einen ganzen Film schafft sie noch nicht und ich glaube auch, vieles versteht sie nicht. Ich würde sie aber in der Zeit nicht ins Kinderzimmer verfrachten. Unter der Woche beschränkt es sich auf vielleicht 30 Minuten: Sandmann und die Folge danach. Am Wochenende ist es eben auch ein ganzer Film. Sie hat keinerlei Albträume oder weint und zu gruselig war es bisher auch nicht. Ich hoffe, das hilft dir weiter. Liebe Grüße Jette

  2. Asiatische Nudelsuppe klingt toll (so wie Euer ganzes Wochenende 😊)… verrätst Du das Rezept? Liebe Grüße nach Berlin!

    • Das hat der Asia Mann für uns gekocht. Ich weiß leider nicht, wie das geht. Es ist aber eine sehr klare Suppe mit Hähnchen, Koriander und Reisbandnudeln. also eigentlich müsste man das auch zu Hause hinbekommen.

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere