Es ist Samstag viel zu früh am Morgen. Der Mann hat Geburtstag, aber ich muss mich auf mein Rad schwingen und nach Köpenick fahren. Heute findet der Female Future Force Day statt und ich bin für BabyOne vor Ort. Auf dem Weg zum Funkhaus Berlin, einer mega Location übrigens, genieße ich kurz den Ausblick auf das stillgelegte Riesenrad. Wer Lust hat sich das mal aus der Nähe anzuschauen, ich hab da einen tollen Spaziergang aufgeschrieben durch den Tretpower Park.

Mamablog-Supermom-Female Future Force DayIch sag doch, der Hammer. Hier treffen sich heute über 3000 Frauen und lauschen diversen Vorträgen, essen, trinken und haben eine gute Zeit. BabyOne gestaltet den Kinderbereich und ich muss sagen, selten so eine gute Kinderecke gesehen auf Konferenzen. Wickelecke, Stillen & Chillen, ganz viel Spielzeug, liebevolle Kinderbetreuung, ein Barista mit leckerem Kaffee und und und.

Mamablog-Supermom-Babyone-KinderbetreuungWas mein Job war? Dekorativ rum stehen natürlich. Wie immer. Na und mit den Mamas quatschen, Kinder bespaßen und halb aggressive Leute davon abhalten, sich aus dem geschützten Kinderbereich Kaffee zu holen. Manchmal frage ich mich, wo das Hirn bleibt. Aber das scheint ausgeschaltet, wenn es um Kaffeesuchtbefriedigung geht. Egal. Neben diesen Diskussionen war es ein anstrengender aber schöner Tag, denn ich traf viele Bekannte.

Mamablog-Supermom-ShirtViel Zeit, die ganzen Stände der Firmen zu besuchen hatte ich nicht. das Angebot war nämlich riesig: Schminken, Bewerbungsfotos machen, Tätowieren, Piercen und nebenbei sollte man noch den Vorträgen lauschen und Burger essen und quatschen. Hossa. Aber das Shirt musste mit. Ich mein, wir wissen ja alle, wie fetzig wir sind, aber schadet ja nicht, es ab und zu zu lesen.

Mamablog-Supermom-KartoffelsalatDer Mann wünscht sich Gegrilltes zum Ehrentag. Leider geht es mir immer schlechter, ich gehe nach dem Essen aufs Sofa und kurz danach ins Bett. War sicher nicht, wie er sich den Tag vorgestellt hat, aber das holen wir nach.

Mamablog-Supermom-FruehstueckHallo Sonntag. Ich fühle mich wie vom Laster überfahren. Tja, der Körper ist eben keine Maschine und ich hätte wohl die letzte Woche einfach nichts machen sollen, statt mich mit Arbeit abzulenken und andere Termine wahrzunehmen. Der Mann geht heute auch noch zum Fußball und überlässt mich meinem Schicksal.

Mamablog-Supermom-MarmorkuchenDie Mädels sind zum Glück gnädig und spielen friedlich. Ich habe Lust auf Kuchen und so ein Marmorkuchen ist unkompliziert und schnell gemacht. Kurz vor 17 Uhr ist der Mann heiser aber glücklich wieder hier und wir essen ein Stück Kuchen in der Sonne.

Mamablog-Supermom-SpaghettiDas Abendbrot fällt unkompliziert aus, es gibt Pasta. Alle glücklich. Die Jüngste hat keinen Mittagsschlaf gemacht und ist ratzfatz eingeschlafen, die Großen hören noch ein Hörbuch. Ich schwebe auf meiner kleinen Drogenwolke aus Schmerzmitteln und der Champagner steht weiterhin kühl. Menno.

Damit ist diese nicht ganz so leichte Woche auch vorbei und wir starten in die letzte Augustwoche. Bald ist dieser tolle Sommer vorbei. So ganz freue ich mich noch nicht auf den Herbst, hoffe aber, der wird bunt und spätsommerlich schön. Kommt gut in die neue Woche und passt auf euch auf.
Eure Super Mom Jette

Weitere Wochenenden in Bildern wie immer bei Susanne.

 

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere