Bevor die Familie wach ist, (es ist schon 8:30 Uhr) fahre ich einkaufen und bringe frische Brötchen und Croissants mit. Als ich wieder zu Hause bin, ist der Tisch draußen gedeckt und alle schon hungrig.

Mamablog-Supermom-Spielplatz-GeschwisterDer Mann schnappt sich die Kinder und dreht mit ihnen eine große Runde auf dem Fahrrad, ich packe der weil für unseren Sommerurlaub. Heute Abend geht es endlich los.

Mamablog-Supermom-DoenerDer Kühlschrank ist leer, also gibt es Döner und Fußballspiel. Die Koffer sind im Auto und wir langsam alle sehr, sehr aufgeregt.

Mamablog-Supermom-Berlin-FernsehturmAm Abend verlassen wir Berlin und werden mit diesem Spektakel verabschiedet. Sieht live noch besser aus, als durch die dreckige Autoscheibe.

Mamablog-Supermom-Pause-ItalienWir kommen super durch die Nacht. Die Kinder und der Mann schlafen und wäre da nicht eine kurze Vollsperrung gewesen, hätte ich nicht in der Nacht halb drei ein putzmunteres Kind auf dem Schoß gehabt. Aber wir haben keine Eile und so setzt sich der Mann bis Italien ans Steuer. Am frühen Morgen machen wir eine Rast, er schläft, die Jüngste ist pünktlich wach und so schlafe ich fast gar nicht. Naja auch ok. Wir schauen eine DVD, denn der Rastplatz ist sehr sehr schmal und bietet wenig Auslauf. Die Sonne kitzelt alle wach und wir genießen zum ersten Mal den Blick auf die Berge.

Mamablog-Supermom-Italien-Sommerferien-LaziseKurz vor 10 Uhr erreichen wir Lazise. Es ist noch zu früh, um in unserer Unterkunft zu fahren, also gehen wir an den Strand und essen später in einem Restaurant zu Mittag. Oh man ist das schön hier. Mir kommen vor Glück die Tränen, als ich das erste Mal den Gardasee sehe.

Mamablog-Supermom-Italien-Sommerferien-Venezien-AgriculturismoEtwas abseits von Lazise liegt unser Weingut und wir sind sofort verliebt. Also schön wäre es, es wäre unseres. Aber nun ja. Man kann nicht alles haben, nech. Die Kinder entern sofort den Pool, die Jüngste schläft und ich komme auch endlich dazu, endlich ein wenig zu schlafen.

Mamablog-Supermom-Italien-Pasta-SommerferienWir bleiben auf dem Gelände und essen hier zu Abend. Man ist der Wein lecker, und die Pasta erst. Uns steckt die Fahrt und der unterbrochene Schlaf aber sehr in den Knochen, also machen wir nicht mehr viel.

Mamablog-Supermom-Italien-Sommerferien-WeingutSonnenuntergang anschauen ist aber noch drin. Meine Güte ist das schöööööön. Wir sind umgeben von Natur. Es ist sooooo ruhig. Nur die Kinder jauchzen auf dem kleinen Spielplatz.

Mamablog-Supermom-Italien-Venezien-RestaurantEs ist doch etwas später geworden als geplant, aber kurz nach 22 Uhr liegen wir alle in unseren Betten. Die Koffer sind ausgepackt, der Urlaub kann nun wirklich beginnen.

Kommt gut in die neue Woche. Auf Instagram seht ihr in den Stories noch ein wenig mehr von unserem Urlaub wenn ihr mögt.
Eure Super Mom Jette

Mehr Wochenenden in Bildern seht ihr wie immer bei Susanne.

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

1 Comment

  1. Hallo liebe Jette,

    genießt Eure Ferien! Die ersten Bilder sehen traumhaft aus. Euch eine tolle Familienzeit und herzliche Grüße von Stine

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere