Guten Morgen aus Warschau. Wir genießen erstmal ein herrliches Frühstück im Hotel Bristol, bevor wir überlegen, was wir mit dem Tag anstellen. Abends haben wir eine Verabredung mit Florence and the Machine, doch bis dahin wollen wir die Stadt erkunden.

Mamablog-Warschau-Kulturpalast-SkylineWir mieten uns ein Fahrrad und erkunden die Stadt. So können wir bequem in kürzerer Zeit mehr sehen. Hier zum Beispiel das neue Warschau mit seinen Hochhäusern und rechts im Bild der Kulturpalast.

Mamablog-Warschau-PrachtstraßeWeiter geht es entlang der Prachtstraße von Warschau. Hier ist alles für den Autoverkehr gesperrt. Rechts und links reihen sich eine Menge Cafés und Restaurants.

Mamablog-Warschau-Park

Weiter geht’s zum Lazienki Park. Wir brauchen etwas Abkühlung. Es ist wahnsinnig heiß. Zum Glück haben wir Elektro Räder, die fahren fast von allein. Herrlich.

Mamablog-Warschau-Park-Koenigliche-Baeder

Der Park ist wunderschön, Räder leider verboten, so dass wir nur einen kleinen Teil erkunden können. Das ist das Palais auf dem Wasser. Wir laufen vorbei an der Neuen Orangerie und steigen auf der großen Prachtstraße wieder aufs Rad. Vorbei am Chopin Denkmal und vielen Regierungs- und Botschaftsgebäuden. Eine beeindruckende Allee mit schönen alten Häusern.

Mamablog-Warschau-Hotel-Bristol-Cafe

Zurück im Hotel stärken wir uns im Café Bristol mit einer Waffel und nehmen uns das Dessert mit aufs Zimmer. Ein wenig ruhen wir uns noch aus, bevor wir zum Orange Warsaw Festival fahren.

Mamablog-Warschau-festival-Outfit

Endlich angekommen. Ein wirklich tolles Festival ist das. Nicht zu groß mit zwei Bühnen, jeder Menge Stände mit Essen und Getränken und vielen fröhlichen und feierlustigen Menschen. Die Stimmung ist ausgelassen, die Sonne scheint und wir warten gespannt auf Florence and the Machine.

Mamablog-Warschau-Orange-Festival

Dann ist es endlich so weit. Im Sonnenuntergang verzaubert uns die fantastische Florence knapp 1,5h lang. Selten berührt mich Musik so sehr wie ihre. Die Stimme, ihre Ausstrahlung, ihre Präsenz, es ist wirklich unbeschreiblich. Sie stellt Lieder aus ihrem neuen Album vor, welches bald erscheint und ich beobachte vorfreudig die Tour Bekanntgabe. Sicher werde ich sie bald in Deutschland wieder sehen.

Mamablog-Warschau-Hotel-Bristol-Nacht

Unendlich glücklich und müde fahren wir nach Mitternacht zurück ins Hotel und schlafen schnell ein.

Mamablog-Warschau-Bristol-Fruehstueck

Guten Morgen Sonntag. Wir sind noch ganz schön platt und lassen es daher auf dem Innenhof des Hotels ruhig angehen mit einem köstlichen Frühstück. Hach daran könnte ich mich gewöhnen. Alle hier sind so unaufgeregt freundlich und aufmerksam.

Mamablog-Warschau-Park-Chopin

Wir schnappen uns erneut ein Fahrrad und radeln zum Chopin Denkmal. Seit knapp 60 Jahren wird im Sommer jeden Sonntag ein kostenloses Konzert gespielt. Wir hören Stücke von Chopin am Klavier. Das Publikum ist sehr ruhig. Eine wunderbare Stimmung und ein echtes Highlight.

Mamablog-Warschau-Cafe-Karma

Ein paar Sehenswürdigkeiten fahren wir noch ab und lassen uns dann am Erlöserplatz nieder für ein paar kühle Getränke. Das Fahrrad fährt uns anschließend wieder Richtung Hotel.

Mamablog-Warschau-Universitaet-Stadtgarten

Eine Sehenswürdigkeit will noch besucht werden: Der botanische Garten über der Universitätsbibliothek. Ganz ehrlich, der Knaller. Über der Bibliothek erstreckt sich ein kleiner Park mit verwinkelten Wegen, Wiesen zum Verweilen und einem schönen Ausblick über die Stadt.

Mamablog-Warschau-Universitaet-Aussicht

Über der Altstadt fängt es an zu donnern und der Himmel färbt sich verdächtig dunkel. Eigentlich wollten wir noch an der Weichsel entlang spazieren, aber das lassen wir lieber und treten den Heimweg an.

Mamablog-Warschau-Hotel-Bristol-Wine-Bar

Wir setzen uns draußen auf die Terrasse des Hotels und ich genieße erneut ein leckeres Stück Patisserie. Jedes Stück sieht soooooo gut aus, ich muss wohl die halbe Vitrine einpacken wenn wir fahren.

Mamablog-Warschau-Abendbrot

An unserem letzten Abend entscheiden wir uns für das Restaurant im Hotel und haben definitiv die richtige Wahl getroffen. Es schmeckt alles ausgezeichnet.

Mamablog-Warschau-Dessert

Auch das Dessert schmeckt himmlisch. Ein Eis aus Kaffee, mit Baiser und Himbeerschaum. Ich bin satt.

Mamablog-Warschau-Abendlicht

Wir machen noch einen Spaziergang zur Altstadt und schauen dem bunten Treiben zu. Viele Menschen sind noch unterwegs und flanieren die Straßen entlang. Danach begeben wir uns wieder Richtung Hotel.

Morgen ist es Zeit Abschied zu nehmen von dieser schönen Stadt. Wir kommen sicher wieder. Auch mit den Kindern. Jetzt freuen wir uns, unsere Mädels morgen wieder in die Arme zu schließen. Man war das ein grandioses Wochenende. Daran werden wir noch lange denken.

Kommt gut in die neue Woche. Und Hallo, es ist schon Juni?! Wie schnell geht das denn?
Eure Super Mom Jette

Mehr Wochenenden in Bildern wie immer bei Susanne.

 

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere