Diese Woche fühlt sich dank Feiertag noch kürzer an, auch weil ich die Kinder bereits Mittwoch zu Hause gelassen und das Schulkind gleich nach Schulende abgeholt habe. So hatten wir Zeit, das sommerliche Wetter in vollen Zügen zu genießen. Und wie immer am Freitag ist es Zeit für die Freitagslieblinge, nach einer Idee von Anna. Legen wir mal los.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Mamablog-Insel der jugend-AusflugGestern haben wir einen Ausflug zur Insel der Jugend gemacht. Bei herrlichem Sonnenschein saßen wir am Wasser, winkten feiernden Männer auf Booten zu, aßen Pommes und lauschten einer Band auf der Wiese. Die Kinder stürmten den Spielplatz, oder saßen bei uns in der Sonne. Danach schlenderten wir noch durch den Plänterwald, vorbei am still gelegten Vergnügungspark. Das war wirklich ein perfekter Tag mit der Familie und alle drei schliefen auf dem Rückweg müde und glücklich im Auto ein.

Lieblingsmoment ohne Kinder

Den hätte es diese Woche geben sollen, als ich zu einer Laden Eröffnung eingeladen war. Endlich Fashion Blogger. Leider kam das Leben dazwischen. Genauer gesagt der Mann und seine Arbeitstermine und so fiel das ins Wasser. Ich gestehe, ich war schmollig. Und da seit Mittwoch die Kinder zu Hause sind, hatte ich nicht wirklich einen Moment für mich. Vielleicht hole ich das morgen früh mit einem Kaffee auf der Terrasse nach, wenn alle noch schlafen.

Lieblingsessen der Woche

Mamablog-Berlin-Ausflug- Insel der JugendDavon gibt es noch kein Foto, es werden aber unsere Burger heute Abend sein. Auf die freue ich mich schon. Daher zeige ich euch einfach den Kaiserschmarren, den der Mann mir gestern mitbrachte. Wie nett von ihm. Schmeckte wirklich ausgezeichnet.

Lieblingsbuch der Woche

Ist bei mir ja nun Lieblingslied der Woche, denn Bücher habe ich selten in der Hand, dafür Musik umso öfter in den Ohren. Ist natürlich nicht ganz so inspirierend für euch, wie Anna sich das sicher vorgestellt hat, als sie die Aktion ins Leben rief, aber dann schaut ihr einfach bei anderen Bloggern vorbei für gute Büchertipps. Bei mir gibt´s die wunderbare Florence & The Machine. Diese grandiose Frau hat ein neues Lied veröffentlicht, Album folgt. Kreisch. „You´ve got the love“ lief bei unserer Hochzeit, vor zwei Jahren verpasste ich sie in Berlin und in 4 Wochen sehe ich sie nun in Warschau auf einem Festival. Weihnachtsgeschenk des Mannes. Guter Mann. Hört und genießt ihre Knallerstimme im Video zur aktuellen Single „Hunger“:

Inspiration der Woche

Neulich abends schrieb ich einen Blogartikel runter. In nicht mal 20 Minuten. Es sprudelte so raus und meist sind das meine besten Beiträge. Schade, dass ich keine Dauersprudeltablette bin. Aber vielleicht sind so die Texte auch nur gut. Jedenfalls schrieb ich über uns. Wie es hier grad läuft, oder nicht. Und der Artikel fand so großen Anklang, dass ich ihn noch mal mit euch teilen möchte. Weil die große Resonanz war: „Das tut so gut zu lesen. Bei uns ist es nämlich auch nicht perfekt und manchmal komme ich mir schlecht dabei vor, weil ich nicht gut genug bin.“ Bäh! denke ich da und blödes Internet, was uns gern diese perfekte Welt vorgaukelt. Geht mir nicht anders. Ich denke auch oft, wie langweilig unser Leben ist, wo verdammt noch mal ich bloß meine teuren Designer Taschen verlegt habe und warum wir nicht schon wieder irgendwo an der Küste am Strand stehen und wo genau diese perfekte weiße Ecke im Haus ist, die ich aus einer Million Winkel für euch fotografieren könnte. Umso mehr freut es mich, wenn ihr euch auch lieber das Eis nehmt, statt aufzuräumen und euch vor allem niemals schlecht oder „nicht gut genug“ fühlt. Wenn doch, lest meinen Text, immer und immer wieder.

Und damit ist das Wochenende eingeläutet. Nach einem grauen Tag kehrt morgen der Sommer zurück und Freitag, pünktlich zum Muttertag, wird es fast schon hochsommerlich. Na so soll es ja auch sein, wenn wir uns feiern lassen. Und ich gehöre zu den Frauen, die sich ganz ohne Meckern oder Augen verdrehen Blumen schenken lässt. Der Mann sagt an den anderen Tagen auch auf viele Arten Danke und wertschätzt mich, trotzdem darf er es an dem Tag auch tun, wenn er mag. Und ich spiele einfach Prinzessin und mache nüscht. Naja, so irgendwie jedenfalls.

Habt ein tolles Wochenende,,
Eure Super Mom Jette

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

2 Comments

  1. Ich finde es sehr schön, dass Du noch mal auf Deinen Blogartikel aufmerksam machst, denn der war wirklich der Knaller. Doch nun der Fun Fact! Als ich eben las, dass Du euer Leben gar nicht oder zumindest nicht immer aufregend findest, dachte ich „Hä, spinnt die?“. Ich find es nämlich immer toll, weil ihr so schöne Dinge unternehmt, kleinen Ausflug hier, kleinen Ausflug da, Eis auf die Hand, Burger vom Grill oder dann einfach mal durchs Viertel laufen. Kurz gesagt: euer Leben erscheint mir immer viel aufregender als mein eigenes. Und ich glaube, dass es uns allen so geht. Eigentlich haben wir alle ein spannendes Leben oder eben ein ganz ödes, je nachdem wie man seinen Alltag wahrnimmt. Jette, ich wünsche Euch ein knaller Wochenende und immer her mit den wunderbaren Beiträgen.

    • Hihi ja da hast du wohl recht. U ihr unternehmt sicher auch viele schöne Ausflüge und esst ne Menge Eis. Aber was man bei anderen sieht, ist wohl oft aufregender oder spannender. Dir auch ein schönes Wochenende!

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.