Werbung

Wer kennt sie nicht, die kleine freche Biene Maja und ihren etwas verträumten Freund Willi? Die Biene Maja schaute ich schon als Kind gern und jetzt begeistern die Abenteuer im Bienenstock auch meine Kinder. Mit den beiden Älteren macht es auch Freude ins Kino zu gehen und daher freuen wir uns schon auf den zweiten Teil: DIE BIENE MAJA – DIE HONIGSPIELE, der ab dem 1. März in die Kinos kommt. Für den Film konnte wieder eine hochkarätige Sprecherriege gewonnen werden: Jan Delay übernimmt im zweiten Teil erneut den Part von „Willi“, Andrea Sawatzki spricht die „Kaiserin von Summtropolis“ und Uwe Ochsenknecht überzeugt als „Alfons Graf von Bienenstich der Dritte“.

Ein neues Abenteuer wartet auf der Klatschmohnwiese – die geliebte Heimat der allerbesten Freunde Maja und Willi. Doch dort taucht plötzlich ein Gesandter aus der Bienen-Hauptstadt Summtropolis auf, um im Auftrag der Kaiserin die Hälfte ihrer Honigernte für die alljährlichen Honigspiele einzufordern. Eine schreckliche Nachricht, denn der Honig wird dringend im Bienenstock für den Winter benötigt! Maja ist außer sich vor Empörung und beschließt kurzerhand, die Sache selbst in die Hand zu nehmen: Sie überredet ihren Freund Willi zu einer Reise nach Summtropolis, um sich für ihren Bienenstock einzusetzen.

Die_Biene_Maja__Die_Honigspiele_Szenenbilder_05.300dpi
©Universum Film

Dort müssen Maja und Willi so einige Hürden überwinden – von einer erbosten Kaiserin bis hin zur arglistigen Gegenspielerin Violetta, die während der Turniere versucht, Maja eins auszuwischen… Doch Maja und Willi nehmen jede Herausforderung an, denn gemeinsam sind sie stark! Getreu dem Motto: Freundschaft ist dicker als Honig.

Bienenstarke Akzeptanz: So unterschiedlich und doch immer füreinander da!

Ich mag Kinderfilme, die nicht belehrend daher kommen, aber doch eine kleine Message für die Kinder bereit halten. Maja und Willi sind eigentlich recht unterschiedlich: Maja ist neugierig und abenteuerlustig und bringt sich manchmal in brenzlige Situationen, wenn sie ma wieder ihren Mund nicht halten kann. Willi nascht am liebsten Blütenpollen oder macht ein Nickerchen. Trotzdem sind sie beste Freunde und ergänzen sich perfekt. So werden sie sicher auch ihr neustes Abenteuer meistern, denn sie können sich immer aufeinander verlassen.

Die_Biene_Maja__Die_Honigspiele_Szenenbilder_23.72dpi
©Universum Film

Freundschaften sind doch was Tolles. Meine zwei Älteren haben seit sie jeweils ein Jahr alt waren, eine beste Freundin. Auch ein Umzug kann sie nicht trennen und wir versuchen uns so oft es geht, alle zu treffen. Und wenn ich so an meine beste Freundin denke, dann sind wir sicher auch recht verschieden, aber egal was kommt, immer füreinander da. Das schätze ich sehr. Dass ich mich auf sie verlassen kann und sie hat mich schon aus einigen misslichen Lagen befreit, so wie ich auch für sie immer da bin. Wir kennen uns über 25 Jahre und ich würde mal sagen, wir haben auch etliche Abenteuer erlebt, uns über Ansagen unserer Eltern hinweg gesetzt und lachen auch heute noch über die gleichen Dinge. Freundschaft fetzt und genau dieses unsichtbare Band vermittelt der neuste Biene Maja Film ganz wunderbar.

Biene Maja Gewinnspiel
©Universum Film

Am besten schnappt ihr eurer Kind und dessen beste(n) Freund(in) und erlebt gemeinsam mit Maja und Willi ein neues Abenteuer. Dafür verlose ich ein Biene Maja Set bestehend aus:

–      1 x 2 Kinogutscheine
–      2  Freundebücher
–      2  Federmäppchen
–      2 Biene Maja Haarreifen

Verratet mir im Kommentar, welches Abenteuer ihr schon mit eurer besten Hälfte erlebt habt, als Kind oder jetzt als Erwachsener. 

Das Gewinnspiel endet am 01. März 2018 um 22 Uhr. Bitte vergesst nicht, eine gültige Mail Adresse im Kommentarfeld einzugeben. Teilnehmen können Alle ab 18 Jahre aus Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Gewinner erklären sich mit der Weitergabe ihrer Mailadresse oder Anschrift an den Kooperationspartner einverstanden. 

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

25 Comments

  1. Ein Abenteuer war definitiv unser Urlaub mit den Kindern. Ein reiner mädelsurlaub quasi.,teilweise anstrengend, aber auch wunderbar.

  2. Vicki Stadlbauer Reply

    Meine beste Freundin und ich haben uns vor 3 Jahren über unsere Kinder im Kindergarten kennengelernt, es ist als ob wir uns schon ewig kennen würden.Unser größtes Abenteuer erleben wir jetzt gemeinsam wir sind beide nochmal schwanger und freuen uns das zusammen nochmal erleben zu dürfen und uns zu unterstützen.
    LG Vicki

  3. Reisen ….. jedes Jahr ein Urlaub – als wir kinderlos waren. Mittlerweile ist viel unregelmäßiger – aber wir haben ja die vielen Abenteuer von früher und irgendwann dann wieder die neuen Reisen.

  4. Freundschaft fetzt wahnsinnig! Ich bin so dankbar für meine zwei besten Freundinnen. Mit der einen habe ich in Australien schon Abenteuer erlebt, der anderen bin ich unglaublich dankbar, dass sie mir auch als Hebamme so verbunden ist. Und beide kenne ich schließlich schon seit 23 Jahren! Das ist große Liebe :)

  5. Eine beste Freundin zu haben ist wirklich Gold wert.

    Ich freue mich jeden Tag darüber wie jetzt meine Söhne eigene Freundschaften aufbauen.

    Der Kleine (4) wünscht sich sehr sich mit seiner Kindergartenfreundin den Biene Maja Film anzuschauen, daher würden wir uns riesig freuen.

  6. Andrea Uhlmann Reply

    Oh darüber würde sich hier jemand aber sehr freuen! Denn die Biene Maja ist seit der Geburt treuer Begleiter unseres letzten Enkels. Deshalb versuche ich gern mein Glück.
    Meine beste Freundin kenne ich seit meiner Kindheit. Sie wohnt 5 Häuser weiter und erlebt haben wir schon unendlich viel zusammen. Ein tolles Abenteuer in der letzten Zeit war ein Norwegen-Trip…
    Alles Liebe für dich und deine Familie!
    Andrea

  7. Hallo liebe Jette,
    das größte Abenteuer, dass ich bisher mit meiner besseren Hälfte (der auch gleichzeitig mein bester freund ist) erlebt habe, was definitiv unser Hausausbau und die Geburt unseres Sohnes. Naja und die ein oder andere abenteuerliche Urlaubsreise war auch schon dabei :)
    Sonnige Grüße
    Diana

  8. Meine beste Freundin kenne ich seit fast 8 Jahren (seit der Geburt ihres Sohnes, kennen lernen im KH durch die Geburt unserer Kinder). Wir haben schon viel erlebt und uns in schwierigen Zeiten beigestanden, es hat in unseren beiden BZ gekriselt aber wir haben dem anderen geholfen und gestärkt. Es is einfach toll eine Freundin zu haben ohne Vorurteile und die obwohl sie anders lebt doch die gleichen Erfahrung in ihrem Leben macht. Leider sehn wir uns nur einmal im Monat wegen der Entferung aber dafür sehn wir uns dann einen ganzen Tag und holen alles nach :)

  9. Meine beste Freundin kenne ich schon seit wir 10 Jahre alt sind. Nach der schulzeit ist sie dann weiter weg gezogen… wir waren beide trauzeugin bei der Hochzeit der jeweils anderen

  10. Mit meinem Mann hab ich mich in das Abenteuer Kinder kriegen gestürzt, es gibt jeden Tag neue Herausforderungen . Unsere drei stellen uns jeden Tag vor neue Aufgaben die bewältigt werden müssen. Jeses Alter hat seine eigenen Schwierigkeitsgrade

  11. Eine tolle Reise, die Nordsee entlang, haben wir erlebt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  12. Meine beste Freundin und ich haben uns im Studium kennengelernt. Am Anfang dachte ich mir, was für eine blöde Ziege. Aber das hat sich sehr schnell geändert. Wir haben seit dem alles zusammen erlebt… Erster Job, Hochzeit, bei der wir jeweils Trauzeugen beim anderen waren… Und jetzt das Abenteuer Kinder, bei mir drei, bei ihr zwei. Es ist wunderschön so eine vertraute Person zu haben, die einen so gut kennt.

  13. mit meine beste Freundin haben wir in unserer Sturm und Drangzeit Holland unsicher gemacht, gelacht bis uns die Bäuche weh Taten, uns in den gleichen Jungen verliebt- coole Zeit
    und das grösste Abenteuer überhaupt haben wir erlebt als unser Sohn auf die Welt gekommen ist- seit 6 Jahren leben wir in einem Familienabenteuer – mal spannend mal langweilig….

  14. Ich kenne meine beste Freundin seit wir 2 Jahre alt waren, wir waren im selben Kindergarten, in der gleichen Grundschule, Gymnasium und Sportverein. Auch unsere Familien sind befreundet, sodass wir immer viel zusammen gemacht haben, zusammen verreist sind etc. Ich glaube wir haben schon so ziemlich alles zusammen erlebt :)
    Ganz liebe Grüße

  15. Leider ging die Freundschaft zu meiner besten Freundin als wir 18 waren in die Brüche – wir verliebten uns in den gleichen Jungen – meinem jetzigen Mann.
    Seitdem habe ich nicht wieder „die eine“ beste Freundin gefunden, doch ich habe eine kleine feine Anzahl Menschen beiden Geschlechts, die sehr sehr enge Freunde sind.

  16. Seit der Grundschule begleiten wir uns gegenseitig bei Liebeskummer, Partytime, Ausbildung, Studium, Hochzeit, Geburten,Single Urlaube, Familienurlaub,… Wir haben nicht täglich oder wöchentlich Kontakt, aber wir wissen, dass jemand immer für einen da ist – und das ist ein sehr schönes Gefühl! LG Daniela

  17. Liebe Jette, mit meiner besten Freundin, die ich seit fast 30 Jahren kenne, bin ich mal 5 Wochen durch die USA gefahren.Abenteuer pur,herrlich war das!! Sie würde ich auch mit ins Kino nehmen, schon alleine als Erinnerung an unsre Kindheit.Liebe Grüße von Maren

  18. Ich habe leider keine beste Freundin! Es gibt höchstens noch einige alte Freundinnen von früher, doch auch das zerläuft sich immer mehr. Aber wir hatten eine tolle Zeit, mit viel Spontanität und Unbeschwertheit und Durchgeknalltsein. Das war einfach toll!! Ich bin froh, dass ich das erfahren habe!

  19. Meine beste Freundin ist eigentlich mein Mann ich kann keinem Menschen so sehr vertrauen wie ihm. Wir haben viele Abenteuer in unserer bisher 12 jährigen Beziehung erlebt. Das größte Abenteuer sind aber gerade unsere 3 kleinen Kids (1/4/5 Jahre alt) . Lg Jeanette

  20. Meine beste Freundin und ich haben quasi das grösste Abenteuer zusammen eröebt: die Geburt unserer beiden Töchter. Sie quasi 24 Std. nach mir. Da waren wir noch nicht befreundet, aber seitdem halt. Wir haben uns im Krankenhaus kennengelernt, auf Anhieb gut verstanden und auch unsere Mädels sind seit 7 Jahren die besten Freundinnen

  21. Wir erleben das Leben zusammen und das seit vielen Jahren. Das ist wahrlich genug Abenteuer als Pubertierende und jetzt als Erwachsene, Ehefrauen, Mütter. Die Wege waren nicht immer einfach, aber mit Freunden an der Seite schafft man alles etwas einfacher.

  22. Meine beste Freundin und ich…. das ist schon Abenteuer genug. ;)
    Gemeinsam gearbeitet, kennen und schätzen kennen gelernt. Nun fast 13 Jahre. Kinder bekommen, Urlaube, Patenschaft, Trauer, .. vollkommenes Vertrauen und Akzeptanz. Immer zu jeder Tageszeit bereit.

  23. Meine Beste und ich kennen uns „erst“ seit 15 Jahren, es war trotzdem Liebe auf den ersten Blick. Abenteuer haben wir einige erlebt, Heiraten, Kinder kriegen,… aber unvergessen sind unsere Karneval-Feiereien! Mega!
    Ich hoffe, meine Jungs finden auch so einen Herzmensch!

  24. Meine beste Freundin und ich haben schon viele Abenteuer zusammen erlebt. wir haben sogar mal zusammen gearbeitet. War nicht ganz einfach, aber auch das haben wir geschafft.
    Wie Du schon sagst, Freundschaft fetzt
    LG Britta

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere