Werbung

Bereits zum zweiten Mal besuchen wir die Winterwelt der Autostadt in Wolfsburg und ich muss sagen, es ist ein echtes Highlight. Ich möchte euch heute ein bisschen von der Autostadt zeigen, denn auch wenn ihr es nicht zur Winterwelt schafft, die noch bis zum 07.01.2018 stattfindet, so ist die Autostadt immer eine Reise wert. Von Berlin ist es mit dem Zug nur eine Stunde und schon lauft ihr über die Brücke ins Abenteuer.

Autostadt-Winterzauber-MamablogWenn ihr durch das große Glasgebäude gelaufen seid, steht ihr mittendrin in der zauberhaften Winterwelt. Hier wartet eine große Eislauffläche auf euch, ein Schneeberg zum Rodeln (Handschuhe mitbringen) und ein großer Wintermarkt. Viele Buden laden zum Schlemmen und Einkaufen ein. Ich bin ja sonst eher skeptisch was Essen und Trinken auf Weihnachtsmärkten betrifft, weil es meist nicht schmeckt und überteuert ist. Aber alles was wir probiert haben, schmeckte ausgezeichnet, vor allem die Feuerzangenbowle im „Hüttenzauber“. Die Kinder drehen derweil vergnügt ein paar Runden auf dem nostalgischen Karussell. So vergeht die Zeit, bis die erste Eisshow beginnt. Viermal täglich werden zwei 15 minütigen Shows gezeigt, die wirklich toll sind.

Autostadt-Winterzauber-Winterwelt-Mamablog-eislaufen

Wer noch nicht sicher auf dem Eis ist, so wie wir, bucht eine Übungsstunde mit einem der Eisprofis. Das ist super, denn so lernen die Kinder von einem Profi, wie man sicher auf dem Eis läuft. Wir hatten jede Menge Spaß und ich bin sehr erstaunt, wie schnell die Kinder Schlittschuh laufen lernen. Natürlich mussten wir danach als Familie noch ein paar Runden drehen. Wer Schlittschuhe ausleihen muss, sollte gleich morgens kommen, wenn die Eisfläche eröffnet. Es wird sehr schnell voll und dann steht man lange an.

Autostadt-Winterzauber-Winterwelt-Mamablog-EisprofisZum Aufwärmen kann man sich eins der 8 Marken Pavillons anschauen oder macht eine Turmfahrt. Hier werden die Autos geparkt und das ist mächtig beeindruckend. Und wenn es dann noch dunkel wird und alles erleuchtet ist, ach das ist einfach so schön.

Autostadt-winterzauber-Wolfsburg-Mamablog-BeleuchtungDer Besuch der Autostadt lohnt sich auch außerhalb der Winter- oder Sommerwelt für die ganze Familie, denn es gibt eine Menge zu erleben. Nicht nur die Marken Pavillons sind sehr interessant, sondern auch das ZeitHaus, ein markenübergreifendes  Automuseum. Wem das zu langweilig ist, der macht eine Fahrt durch den Gelände-Parcours und fährt über eine Wippe, durchs Wasser, Treppen rauf und runter und vieles mehr. Das macht Spaß, ist etwas respekteinflößend und demonstriert wunderbar, was ein Volkswagen Auto so leistet.

Autostadt-Winterzauber-Winterwelt-Mamablog-Mobiversum-kletternWährend also der eine Teil der Familie eine Turmfahrt macht oder eine Werksbesichtigung (SEHR zu empfehlen, auch für Kinder), kann der andere Teil sich im MobiVersum austoben. In der baumhohen Bewegungsskulptur können die Kinder klettern, rutschen und sich austoben.

Autostadt-Winterzauber-Winterwelt-Mamablog-Mobiversum-Autofahren

Autostadt-Winterzauber-Winterwelt-Mamablog-Pizza

Natürlich können die Kleinen auch Auto fahren lernen oder auf diversen, ungewöhnlichen Fahrzeugen umher fahren. Nebenan ist eine Pizzeria. Das finde ich gut, denn die Kinder können, bis ihre selbst gemachte Pizza fertig ist, einfach weiter toben.

Also eigentlich reicht ein Tag gar nicht um alles zu erkunden. Wir durften im Ritz Carlton übernachten, was sich auf dem Autostadt Gelände befindet. Das Hotel ist sehr familienfreundlich, alle Mitarbeiter sind sehr nett und das Frühstücksbuffet ist ein Traum. Pancakes, Waffeln, verschiedene Arten Ei kann man bestellen, wenn man nicht schon nach einer Runde am Buffet platzt. Wir fühlen uns hier sehr wohl. Auch das Restaurant „Terra“ kann  ich sehr empfehlen. Es gibt eine Speisekarte für Kinder und darauf steht nicht nur der übliche frittierte Kram. Unser Mädels werden genau so freundlich und zuvorkommend behandelt wie wir. Überhaupt hat man im Hotel nie das Gefühl, man nervt mit mehreren Kindern.

Autostadt-Winterzauber-Winterwelt-Mamablog-RitzCarlton-AussichtVon der Lobby mit Kamin hat man einen schönen Blick auf die vier Türme des VW-Werks und den Pool. Diesen kann man auch im Winter benutzen, denn er ist beheizt. Ein Muss, wenn wir hier sind. Und wenn alles so herrlich beleuchtet ist und der Dampf aufsteigt, so ist das jedes Mal ein echtes Highlight bei unserem Besuch der Autostadt. Wir wollen gar nicht weg und müssen endlich mal eine Kammer finden, in der wir uns verstecken können, damit wir dieses tolle Hotel länger nutzen können.

Autostadt-Winterzauber-Winterwelt-Mamablog-Pool

Noch bis zum 07.01.2018 könnt ihr täglich die zauberhafte Winterwelt genießen. Geschlossen ist lediglich am 31.12.2017. Die Eisfläche öffnet 10 Uhr, die Schneewelt und Buden um 12Uhr. 22 Uhr heißt es dann ab ins Bett. Die Autostadt ist ein aufregender Ort für die ganze Familie und ihr werdet euch hier nicht langweilen. Auch ohne Winterwelt. Für die Aktionen wie Turmfahrt, Parcours oder Werkstour kauft ihr euch Tickets am Besten schon vorher online. Wir kommen bestimmt wieder.

Wart ihr schonmal in der Autostadt und was gefällt euch hier am Besten?

Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

6 Comments

  1. Ich kannte die Autostadt bisher noch gar nicht. Sieht aber himmlisch aus.
    Danke für diese wunderschöne Vorstellung. Den Tipp merke ich mir.

    Liebe Grüße,
    Alina

  2. Na super, Jette! JETZT kommste damit um die Ecke. Und ich hab verzweifelt (und ohne Erfolg) an einem tollen Geschenk für den Mann zu Weihnachten überlegt. Jaaaa, ich weiß, ihr wart schonmal da. Und da fand ich’s auch schon super. Aber so richtig schmackhaft haste mir das erst jetzt mit deinem Bericht gemacht! Naja. Weihnachten kommt ja vermutlich irgendwann nochmal… (Bevor der gute Tipp kommt: Geburtstag hat er Ende November. Dauert also auch noch ein paar Tage… ;) )
    Toller Bericht, Danke! Liebe Grüße, Annika

    • Oh man entschuldige hihi. Dann schenkst du es nä Jahr u schenkst ihm gleich so eine Tour durchs Gelände. Das ist der Knaller. U Werktour machen.

      • Ja, ich war vorhin schon lange auf der Homepage unterwegs. Ich muss mir das auf jeden Fall dringend merken! :)

  3. Danke für‘s „Mitnehmen“ und die tollen Impressionen hier auf Deinem Blog und auf Instagram 🙂 Ist als Reiseziel vorgemerkt für 2018!! Meine Tochter (4) liebt Eislaufen 😀

  4. Huhu Jette,
    Ich war vor 10 Jahren mal für ein paar Stunden da um ein Auto abzuholen. Ich glaub das kann man gar nicht mehr vergleichen. Wahnsinn… so vielseitig und so viele familiäre Attraktionen… von groß bis klein… Danke für diesen tollen Bericht 😀

    Liebe Grüße
    Katharina
    – kleinstadtmama – instagram

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere