Da ich mich auf den Freitag schon lange gefreut habe und er für mich wenig mit Arbeit zu tun hat, binde ich ihn ins Wochenende in Bildern mit ein. Ich bin im Zelt am Brandenburger Tor der Mercedes Benz Fashion Week eingeladen und freue mich riesig auf die Show von Maisonnoée. 10 Uhr ist zwar leicht früh, aber mit Nina alias Frau Mutter und Melli die Show zu sehen, verspricht spaßig zu werden.

Jorge Gonzales beim Gala Brunch www.mesupermom.de

Nach der Show eile ich Richtung KaDeWe, denn ums Eck, im Ellington Hotel findet der Brunch von der Zeitschrift Gala statt. Ich gewann bei Glov eine Karte und freue mich, ein paar Promis aus der Nähe anzuschauen. So schnappe ich mir kurzerhand Jorge González für ein Foto.

Mein Outfit mit Baby Bauch fuer den Gala Brunch www.mesupermom.de

Und das war mein Outfit des Tages. Es war einfach viel zu kalt, um sich noch mehr heraus zu putzen, außerdem muss man zu einem Brunch auch nicht völlig aufgetakelt daher kommen. Ich fühle mich wohl und das ist die Hauptsache. Mein Kleid ist von H&M, Lederleggings von Mamalicious, Booties von Zalando.

Maedelsabend beim Spanier www.mesupermom.de

Am Abend treffe ich meine Freundinnen zu einem verspäteten Weihnachtswichteln. Ein sehr schöner und leckerer Abend.

Farbauswahl fuer die Wand im Haus www.mesupermom.de

Der Samstag startet viel zu früh. Mir steckt die Woche in den Knochen und eine Erkältung bahnt sich an. Aber die Maler warten und so fahre ich zum Haus um mit ihnen alles durchzusprechen. Fast alle Wände bleiben weiß. Im Kinderzimmer haben wir uns für ein Türkis entschieden, was nach oben zur Decke immer heller wird. Für das Wohnzimmer plane ich ähnliches, allerdings möchte ich hier ein sehr dunkles blau haben. Ich bin gespannt ob das alles so klappt. Der Maler findet die Idee jedenfalls super.

Samstag Fruehstueck mit Einhorn www.mesupermom.de

Die Familie wartet mit dem Frühstück. Ich hole schnell noch Croissants im Spreegold, die angeblich morgens frisch aus Paris geliefert werden. Kosten nicht mehr als beim Bäcker, schmecken aber sooooooo viel besser. Mein Wichtelgeschenk, die fetzige Tasse, wird natürlich direkt eingeweiht. Gibt es wohl bei DaWanda. Danach haut es mich endgültig aus den Latschen und ich verbringe den Tag schlafend auf dem Sofa. Der Mann schnappt sich die Kinder und geht rodeln, so lange der Schnee noch da ist. Der Nachmittag verläuft ähnlich ruhig. Ich schlafe, die Mädels malen mit Wasserfarben und verkleiden sich.

Sonntag Fruehstueck mit Croissant www.mesupermom.de

Ein letztes Sonntagsfrühstück in unserer Wohnung. Schon verrückt, der Abschied rückt immer näher. Ich freue mich aufs Haus. Es reicht im Prenzlauer Berg. Neuer Bezirk, neues Glück, neue Leute.

Sonntagsessen bei Ikea www.mesupermom.de

Wir beschließen, äußerst pünktlich bei Ikea zu sein und uns dort ein Mittag essen zu gönnen, um danach die Betten der Mädels zu kaufen. Eigentlich wollen wir morgen die Ikea Sachen holen, aber die Mädels bekommen eh nichts wirklich mit vom Umzug, da macht Bett aussuchen und aufbauen Spaß. Es ist faszinierend, dass 5 Minuten nach Eröffnung des Restaurants, Ikea quasi voll ist.

Bettenkauf fuer das Kinderzimmer bei Ikea www.mesupermom.de

Wir sammeln zielstrebig alle benötigten Teile für die Betten ein und flüchten sofort wieder. Die Menschenmassen sind der Wahnsinn.

Bauarbeiten im Haus. Moebel werden aufgebaut von Ikea www.mesupermom.de

Im Haus bauen wir die Betten auf, so können sie noch munter vor sich hin lüften. Die Mädels helfen mehr oder weniger gut mit und wollen nach getaner Arbeit am Liebsten im Haus schlafen. Na ein wenig Geduld noch.

Badewannen Zeit www.mesupermom.de

Wieder zu Hause geht die Familie kurz mit dem Hund spazieren, ich pflege meine Rückenschmerzen. 20 Wochen Schwangerschaft machen sich bemerkbar. Danach fängt das übliche Sonntagsprogramm an: Wanne für die Mädels, Exclusiv für mich. Ob ich mal durchs Bild husche beim Gala Brunch?

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende! Alles Liebe,
Eure Super Mom Jette

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere