Der Samstag startet für uns Erwachsene mit einem schweren Herzen. Das Radio läuft und ich ertrage es kaum, zuzuhören, während wir friedlich an dem schön gedeckten Tisch sitzen. Völlig unvermittelt sagt die Große: „Das Einzige was wirklich wichtig ist, ist Essen, Trinken, Zähne putzen und sich lieb haben.“ Mir steigen die Tränen in die Augen. Wie recht sie hat in ihrer kindlichen Leichtigkeit.

Den Vormittag verbringt die Familie im Schwimmbad und kommt ausgehungert wieder zurück. Nach einem langen Mittagschlaf hübschen wir uns auf. Das Wetter ist so usselig, da will keiner freiwillig raus.

Ich habe Lust auf Klöße mit Rotkohl, da geht der Mann einkaufen und schleppt ne Ente an. Äh ja. Er werkelt in der Küche, wir Mädels schauen Kika. Lecker lecker. Zum Nachtisch mache ich einen Apple Crumble mit Schlagsahne und Vanillesauce und meine Phantomgalle rebelliert natürlich. Leben am Limit.

Der Sonntag beginnt etwas stressig, denn wir schlafen bis kurz vor 9Uhr. Dabei sollen wir um 10 im Andel´s Hotel sein. Dort kochen wir in der 12. Etage mit Blick über Berlin in der Skykitchen.

Leider versteckt sich Berlin unter einer grauen Decke, der Ausblick ist trotzdem schön. Die Kinder schnibbeln und naschen oder spielen in der Spielecke. Der Mann und ich genießen die Zeit und schwatzen mit vielen anderen Bloggern. Ein gemütliches Event, sehr familiär.

Fischstäbchen selbst gemacht. Ein riesiges Schlachtfeld und ich bin froh, dass das nicht meine Küche ist.

Vorspeise: Kürbissuppe. Die schmeckt sogar mir. Dabei finde ich, schmeckt die selten nach Kürbis, sondern nur nach all dem was man sonst so rein wirft. Aber diese Suppe schmeckt wirklich lecker. Finden auch die Kinder.

Selbst das Obst schmeckt in der Skykitchen besser.

Mein Highlight: Der Nachtisch. Quarkkeulchen mit Obst und Himbeersorbet in Form einer Himbeere. Boah ist das lecker. Gegen 15 Uhr sind wir satt und zufrieden wieder auf dem Sofa gelandet. Wir sind müde, die Mädels nicht. Draussen wird es immer oller, also schauen wir Asterix und Obelix. Kindheitserinnerungen werden wach.

Die Mädels gehen in die Wanne, der Mann wärmt die Reste des Essens auf und so endet der Tag sehr gemütlich. Ein faules Wochenende an dem ich das Sofa kaum verlassen habe. Sowohl das Wetter als auch die Ereignisse in der Welt machen auch wenig Lust auf mehr.

Ich wünsche euch allen eine gute Woche.

Eure Super Mom Jette

Teile diesen Beitrag:
Autor

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Deine Meinung. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere