Unser erster kleiner Urlaub dieses Jahr führt uns ins Familotel Rookhus. Man darf es eigentlich nicht verraten, aber es ist so wunderbar ruhig und leer. Bald beginnen die Winterferien und dann wird es hier auch wieder voller, was ich dem Haus von Herzen gönne. Aber wer mal richtig Ruhe haben will und das ganze Kaminzimmer für sich allein, der bucht im Januar vor den Ferien. Aber nun nicht übertreiben für nächstes Jahr, das Sofa vorm Kamin gehört uns.

Mamablog-Familotel-WaldAm Vormittag gehen die Kinder in den Happy Club, bevor wir alle zusammen einen Wanderung durch den schönen Wald machen, gemeinsam mit den Ponys.

Mamablog-Familotel-RookhusIn der Zwischenzeit erkundet der Mann mit der Kleinsten das Ufer und den Spielplatz auf der Rückseite des Hotels. Durch den Wald mit Kinderwagen ist etwas zu anstrengend bei dem Wetter und Ponys findet sie auch nur aus der Ferne toll.

Mamablog-Familotel-StockbrotNach dem Mittagsschlaf treffen wir uns alle am Lagerfeuer, backen Stockbrot und die Kinder klettern und schaukeln. Klar, dass wir das Stockbrot zwar nicht essen, aber brav übers Feuer halten müssen für die lieben Kinder.

Mamablog-Familotel-SeeDer See macht seinen Winterschlaf und liegt ganz ruhig da.

Mamablog-Familotel-KaminDen Abend verbringen wir im Kaminzimmer, während die beiden Großen im Kinderkino sitzen. Die Jüngste dekoriert derweil die hübsche Tischdeko um und wir sind beschäftigt damit, sie in Schach zu halten. Letztes Jahr lag sie einfach neben mir auf dem Sofa und gluckste putzige Babylaute. Nun ja, so ändert sich das.

Mamablog-Familotel-Winter

In der Nacht hat es geschneit und es sieht so hübsch aus. Wir verbringen den Sonntag Vormittag draußen. Idylle pur.

Mamablog-Familotel-NaturWir machen einen Spaziergang zu den Tieren und bewundern den Winter.

Mamablog-Familotel-LamaHallo Hansi. Das Lama passt sich super an die Umgebung an. Wir halten aber lieber Abstand. Man weiß ja nie, wie so ein Lama uns Menschen so findet und streicheln lieber die Ziegen, die nebenan stehen.

Mamablog-Familotel-SchwesternDie Beiden haben scheinbar noch wichtige Dinge zu klären und wir stehen uns die Beine in den Bauch.

Mamablog-Familotel-SchneeDie Großen toben sich noch auf der Seilbahn und dem Trampolin aus, die Kleinste erkundet den Schnee ausgiebigst. Leider heißt es am Sonntag auch Abschied nehmen vom Mann und der Großen. Die Schule ruft. Vorher rocken alle noch den Pool, wir essen gemeinsam Abendbrot, bevor wir zum Bahnhof nach Neustrelitz fahren und uns schweren Herzens verabschieden. Hach Schule ist schon doof manchmal. Sorry.

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Mal sehen was die neue Woche so bringt, auf jeden Fall viel gutes Essen. Auweia.
Kommt gut in die neue Woche,
Eure Super Mom Jette

Mehr Wochenenden in Bildern seht ihr wie gewohnt bei Susanne.

 

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

4 Comments

  1. Hey Jette,

    unsere Große wird im August eingeschult und ich habe das Gefühl, dass wir die Zeit bis dahin noch nutzen müssen, so gut es geht. Spontane Ausflüge oder sie einfach mal als Mittagskind abholen, ist dann unmöglich. Davor hab ich echt Bammel. Aber das wird sich dann sicher alles irgendwie einspielen.
    Ich bin etwas neidisch auf Euren Kurztrip. So ein Urlaub könnte mir grad auch gut passen 🙂
    Schöne Bilder hast Du gemacht. Ich würde mich jetzt gern vor den Kamin kuscheln.

    Liebe Grüße
    Lena

    • An dem Kamin sitze ich auch grad. Der ist echt toll. Ja, ein wenig einschränken muss man sich. Wir haben das Glück, dass Freitag die letzte Stunde 11:40 Uhr vorbei ist. Kann natürlich mit neuem Stundenplan alles wieder anders aussehen. Aber da hat man noch die Chance auf einen Kurztripp, wenn sich der Mann noch den halben Tag frei nimmt. Naja, geht ja allen so. das tröstet ein wenig 😉

  2. Hallo Jette,
    das sieht aber nach einem sehr kommodigen Wochenende aus. Genieß die dort verbleibende Zeit.

    Und “ Schule ist manchmal doof“ – weise Erkenntnis, sicher nicht zum letzten Mal ;-), aber bis alle drei Girls durch sind, sind ja nur höchstens noch 18 Jahre – lächerlich..
    Wir verreisen dieses Jahr mit unserer Tochter – die ist dann 20 – das erste Mal wieder außerhalb der Ferien. Wusste gar nicht mehr, dass man für so kleines Geld wegfliegen kann 🙂

    Liebe Grüße,
    Tanja

    • Hahahaha ja die paar 18 Jahre schaffen wir jetzt auch noch hehe. Einen schönen Urlaub wünsche ich euch und ganz viel Spaß!

Write A Comment