Nennt es wie ihr wollt, hier in Berlin heißt es Fasching. Auch wenn das längst nicht die Dimensionen annimmt, wie in Köln oder Düsseldorf, so feiern meine Kinder in Kita und Schule Fasching. Und Cottbus lässt es auch jedes Jahr mit einem großen Umzug krachen. Ich muss gestehen, ich weiß gar nicht, was Berlin so zu bieten hat, an Partys. Findet sich aber bestimmt was, wenn man nur möchte. Meine Kinder zumindest wollen. Also habe ich euch mal ein paar Ideen zusammen gestellt, damit ihr bunt durch die 5. Jahreszeit kommt.

Fasching-Karneval-Ideen-Mamablog1. Rotierende LED-Partyleuchte. Seit wir so ein Ding bei Freunden gesehen haben, mussten die Kinder auch eine Partyleuchte haben. Kostet wenig, macht riesen Spaß. Also ran an die Steckdose und ab geht die Party und die Party geht ab.

2. Schminkpalette von Eulenspiegel*. Schminke gibt es in Massen, auch in Drogeriemärkten, aber Eulenspiegel ist einfach das Beste. Die Farben sind auf Wasserbasis und somit prima abwaschbar vom Kind. Tolle Deckkraft, schöne Pinsel und Glitzer. Was will man mehr. Ich habe vor einer Weile genau diese Palette gekauft und nutze sie wirklich sehr gern.

3. Tattoos von Krima & Isa. Tattoos pimpen jedes Kostüm auf und passen ja sowieso immer, egal ob Fasching oder ein normaler Samstag.

4. Clown Kostüm*. Ich meine, wie süß ist denn bitte dieser Junge, da?! So ein Kostüm kann man auch ruckzuck selbst machen. Einfach weißes Shirt und Leggings holen und bunte Bommeln annähen.

5. Buntes Haarspray*. Wenn ich meine Kinder schminke, darf Haarspray nicht fehlen. Das gibt es zur Karnevalszeit auch immer bei Rossmann oder REWE. Diese Farben benutze ich schon sehr lange und wir sind glücklich. Glitzer sieht man nicht so gut, dafür Farben wie Silber, Pink, Blau, umso mehr. Geht nach einer Haarwäsche alles wieder raus.

6. Deko. Da kann man mal so richtig eskalieren und Luftschlangen und Konfetti verteilen. Große Deko-Pakete bekommt man oft schon sehr günstig.

7. Piraten Kostüm*. Wer keine Lust hat, etwas selbst zu nähen, wird zB auf Amazon fündig. Hier gibt es eine riesen Auswahl an Kostümen. Wir haben eine große Verkleidungskiste und viele Kostüme schon einige Jahre. Meine Kinder verkleiden sich auch so sehr gern und brauchen dafür keinen Anlass. Man kann hier also definitiv nichts falsch machen.

Und wenn ihr nun Lust bekommen habt, eine Party zu Hause zu veranstalten, dann habe ich für euch auf Pinterest noch ein Board zusammen gestellt. Dort findet ihr viele weitere Kostümideen, aber auch Snacks, Basteltipps und vieles mehr. Schaut mal vorbei.

Und wie sieht es aus, feiert ihr Fasching oder Karneval? Oder eure Kinder? Oder freute ihr euch, dass das bunte Treiben an euch vorbei geht?

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn ihr in dem Shop etwas kauft, werde ich am Umsatz beteiligt. Euch entsteht dadurch kein Nachteil.

Hintergrund vektor durch Layerace – Freepik.com entwickelt

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

5 Comments

  1. MissesHeffernan Reply

    Also für mich als Berlinerin heißt es auch nur Fasching, und ich muss echt zugeben, wenn ich die Rosenmontagsumzüge im Fernsehen sehe, sitze ich echt mit offenem Mund da und denk mir meinen Teil 😂 also echt nicht meins. Aber Fasching in der Kita oder in der Schule mag ich es ganz gerne. Die Lampe und den schminkkasten haben wir auch. Dieses Jahr wird die große wahrscheinlich wieder als Flamenco 💃🏻 Tänzerin gehen (Kostüm haben wir bereits) und die kleine bestimmt wieder als Elsa natürlich 😐

  2. Vom Rheinland aus betrachtet sind deine Vorschläge fast schon niedlich *sorry* Und ist der Clown nicht ein Schneemann? Aber genug gestichelt!
    Hier wird im Kindergarten ab dem Montag vor Weiberfastnacht gefeiert, d.h.die Kinder dürfen über eine Woche verkleidet kommen. Manche tragen 7x das selbe Kostüm, andere möchten jeden Tag als was Neues gehen. Entsprechend groß ist inzwischen mein Fundus im Keller. Was ich noch als Tipp beisteuern möchte: bei Butinette (evtl.auch woanders? Aber da fand ich das Gesamtpaket einfach optimal) gibt es sehr günstig kleine Sets bestehend aus Haarreifen mit Ohren dran, dem jeweiligen Tierschwanz und meist noch einer Plüschfliege o.ä. Dazu dank youtube/pinterest ein passend geschminktes Gesicht, sofern die Kinder das lieben und fertig. Leggins/ Strumpfhose und Longsleeve in einer Farbe. Da kann man in grau als Maus, Elefant, Kätzchen oder Raubkatze gehen, für den Straßenkarneval wird einfach der Schneeanzug drübergezogen.

    Wir stehen seit zwei Jahren total auf die selbstgemachten Tutus aus Tüllstreifen. Da haben wir schon Elsaröcke, Pfauenschwänze, Feen und Krümmelmonster gezaubert. Kann man auch prima mit den Kindern zusammen basteln und es gibt kaum Grenzen.

    Helau, Alaaf und wie auch immer euer Gruß lautet.

  3. danke für die Erinnerung! ich muss mir ein Kostum für die Jungs überlegen… Für meine Große stet schon fest, dass sie als Königin geht und dafür haben wir auch mehr als genug Ausstattung 😉

    und die Partylampe wird direkt bestellt!
    lieben Gruss

  4. Silke Rosner Reply

    Hallo, ich liebe Fastnacht (so heißt es bei uns). Diese Liebe habe ich auch schon erfolgreich an meine Mädels weitergegeben! Die große geht als Elsa, wie kann es anders sein mit 5! Dazu hat das Fräulein an Weiberfastnacht Geburtstag, da gibt es natürlich eine Party!
    Die kleine darf sich in ihrer Krippe nicht verkleiden, was wir aber etwas umgehen. Sie geht als Bibi blocksberg, Shirt in grün mit Aufnäher von Bibi und weiße Leggings😉
    Viel Spaß beim feiern
    Lg Silke

  5. Alaaf!

    Ich komme ursprünglich ausm Rheinland und wohne jetzt in Ostwestfalen. Jetzt beginnt für mich die Zeit im Jahr, in der ich am stärksten sein muss. Hier feiern auch nur die Kids 😢
    Dafür ist mein sonst recht muffeliger Sohn voll der Jeck, singt textsicher alle Karnevalslieder mit und verkleiden ist Ehrensache. Dieses Jahr als Roboter, das Kostüm gabs bei IKEA. Mega 👍🏻

Write A Comment