Da ist es nun, das Weihnachtswochenende. Trotz großer Aufregung in den letzten Tagen, schlafen die Kinder bis nach 9 Uhr. Auch schön. Wir frühstücken in Ruhe und besprechen den Tag.

Mamablog-Wochenende-EierkuchenIch backe am Vormittag die Böden der zwei Kuchen für Weihnachten, die Kinder räumen ihr Zimmer auf und der Mann macht die letzten Einkäufe. Danach essen wir Eierkuchen.

Mamablog-kuschelnDer Nachmittag ist gemütlich und ruhig. Wir kuscheln auf dem Sofa, schauen Märchen und essen Plätzchen. Der Mann kocht eine Hühnersuppe und dann schauen wir „Die Eiskönigin“. Es ist ein sehr schöner und gemütlicher Tag.

Mamablog-4.Advent-WeihnachtenDa ist er, der Weihnachtsmorgen und 4. Advent. Wir schlafen wieder alle sehr lang und frühstücken ganz in Ruhe.

Mamablog-Weihnachten-KuchenIch decke den Tisch und dekoriere die Kuchen. Mehr gibt es nicht zu tun. Wir schauen alle noch ein Märchen, der Mann wischt das Haus durch und dann warten wir auf meine Eltern.

Mamablog-Weihnachten-VesperSo sieht er aus, der diesjährige Weihnachtstisch. Es gibt einen Rührkuchen mit Orangen-Zuckerguss und einen Kuchen mit Apfelkompott. Beide schmecken sehr lecker.

Mamablog-Weihnachten-GeschenkeDie Kinder gehen nach dem Vesper hoch und warten mit ihrem Opa auf den Weihnachtsmann. Der rennt ganz schnell einmal durchs Haus und lässt die Geschenke da. Für mehr reicht dieses Mal seine Zeit nicht. Die Kinder hören die Tür, rennen runter und bleiben sprachlos und glücklich vor den Geschenken stehen.

Mamablog-Geschenke-BeatBoDann beginnt das große Aufreißen und alle sind sooooooo glücklich. Ach Vieles an der Weihnachtszeit mag ich, aber die strahlenden Gesichter der Kinder wenn sie ihr gewünschtes Spielzeug in den Händen halten, ist doch der schönste Augenblick.

Mamablog-Weihnachten-GeschenkDieses Jahr hatten der Mann und ich eine ähnliche Idee: Seine Mama einspannen um auf die Kinder aufzupassen. Ich wollte in ein Wellnesshotel, der Mann will im Sommer mit mir nach Warschau, wo Florence and the Machine spielen werden (Unser Hochzeitslied ist „You´ve got the love“) und so hatten wir gar kein zusätzliches Geschenk. Eigentlich. Aber er überrascht mich mit einem Ring, passend zu meiner Federkette, die ich letztes Jahr bekam.

Mamablog-Weihnachten-AbendbrotWährend die Kinder ihr Spielzeug bespielen, bereiten der Mann und ich das Abendbrot vor. Du meine Güte, es schmeckt so gut und jetzt sind wir alle viel zu satt. Nachtisch geht aber trotzdem noch. Spekulatius-Eistörtchen. Hmmmmm.

Nun schauen wir das letzte Einhorn. Meine Eltern sind wieder zu Hause und wir liegen satt und glücklich auf dem Sofa. Die Küche sehen wir zum Glück grad nicht, die räumt sich ja vielleicht einmal im Jahr auch von allein auf. Morgen fahren wir zum Gänseessen zu meinen Eltern.

Ach das war ein schöner Weihnachtstag und ich freue mich auf die restliche Weihnachtszeit. Wir haben alles ganz in Ruhe gemacht, viele Märchen geschaut, viel gutes Essen gegessen, viel gekuschelt und überhaupt eine schöne Zeit gehabt. Und es ist ja noch längst nicht vorbei.

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Weihnachtstag mit glücklichen Kindern und leckerem Essen. Genießt die kommenden Weihnachtstage und drückt euch so oft es geht. Familie fetzt.
Eure Super Mom Jette

Mehr Wochenenden in Bildern seht ihr wie immer bei Susanne.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

2 Comments

  1. Das sieht ja gut aus. Bei Euch würd ich mich auch gern mal durchschlemmen!
    Ich fand den Moment vor dem Auspacken am tollsten, als meine Tochter (4) ins Wohnzimmer kam und gesehen hat, dass der Weihnachtsmann da war, während wir zur Kirche waren. Sie ist schier ausgeflippt! Ansonsten fühle ich mich in diesem Jahr um mein Weihnachten betrogen, weil ich mich die meiste Zeit mit fieser Migräne zurückgezogen habe. Am schlimmsten fand ich den Gedanken, dass ich dadurch in den Erinnerungen meiner Tochter nicht vorkomme. So lange Vorfreude und dann das…

    • Ach da mach dir mal keinen Kopf. Es kommen noch so viele Weihnachtsfeste. U ja diese Vorfreude ist einfach unbeschreiblich ☺️

Write A Comment