Werbung

Wir sind seit kurzem stolze Besitzer eines neuen, großen Autos, in dem der Mann sich nicht mehr auf die Besucherritze der Rückbank quetschen muss, sondern wieder vorn neben mir sitzen kann, während alle drei Kinder nebeneinander auf vollwertigen Sitzen Platz haben. Im Zuge dessen, tauschten wir auch alle Kindersitze aus. Die Kleinste wuchs eh aus der Babyschale von CYBEX heraus und es war Zeit für den nächsten Sitz. Wir haben uns für den rückwärtsgerichteten Kindersitz „Sirona“ von CYBEX entschieden, ein sogenannter Reboarder.

Einfaches Ein- und Aussteigen dank 360 Grad Rotation

Cybex Sirona Test Rueckwaertsgerichtet Kindersitz Mamablog

Ich glaube in den meisten Familien gibt´s den ersten Nervenzusammenbruch beim richtigen Anschnallen aller Kinder. Vor allem, wenn im Auto nicht genug Platz ist, oder das Auto in einer recht engen Parklücke steht und einem die Autotür ständig in den Rücken fällt. Dann blockiert noch der Gurt, irgend ein Bügel ist im Weg, dem Kind wird kalt  / warm und alle haben schlechte Laune. Passiert nun nicht mehr, denn der Sitz des Sirona Reboarder lässt sich ganz einfach zur Tür drehen. So kann das Kind bequem in den Sitz gesetzt und ordentlich angeschnallt werden. Ich sag euch, das ist so wunderbar für alle Beteiligten. Der Sitz muss nur in eine aufrechte Position gebracht und ein Griff gelöst werden. Schon könnt ihr den Sitz drehen. Cybex Sirona Test Rueckwaertsgerichtet Kindersitz Mamablog Cybex Sirona Test Rueckwaertsgerichtet Kindersitz Mamablog

Das Gute an dieser Rotation, wenn das Kind zu groß ist, um rückwärts gerichtet zu fahren und die Beinfreiheit eingeschränkt wird, könnt ihr den Sitz in Fahrtrichtung drehen und den Sirona weiter nutzen bis das Kind ca. 4 Jahre alt ist. In vorwärts gerichteter Position wird das Kind mit einem stufenlos verstellbaren Fangkörper gesichert. Dieses System ähnelt einem aufgeblasenen Airbag, der die Aufprallenergie über das gesamte Kissen absorbiert. In vorwärts gerichteter Position wird so, im Vergleich zu einem herkömmlichen 5-Punkt-Gurtsystem, die Belastung auf den Nacken deutlich reduziert.

Größtmögliche Sicherheit und maximaler Komfort

Ich bin großer ISOFIX Fan. Zum Einen geht es kinderleicht, mit nur einem Klick ist der Sitz befestigt und es wird kein Gurt zusätzlich benötigt. Oft verdreht dieser sich oder wird nicht richtig befestigt. Eine ISOFIX Halterung vermindert die Fehlbedienung beim Einbau und das Kind sitzt sicher im Auto. Im Falle eines Aufpralls ist das Kind zusätzlich durch einen linearen Seitenaufprallschutz geschützt.

Cybex Sirona Test Rueckwaertsgerichtet Kindersitz Mamablog

Der Sitz kann stufenlos sowohl vorwärts als auch rückwärts gerichtet verstellt werden, so dass das Kind so komfortabel wie möglich sitzt. Die Bedienung ist für uns Eltern sehr einfach und intuitiv. Uns gibt der Sirona jedenfalls ein großes Sicherheitsgefühl. Unsere Kleinste sitzt bequem und komfortabel, schaut aus dem Fenster und hat genug Beinfreiheit. Sogar an einen Polsterschutz wurde gedacht, aber sie zieht sich eh immer die Schuhe aus auf längeren Fahrten. Dass man den Sitz zur Tür drehen kann, macht das ganze Prozedere des Ein-, Aussteigen und Anschnallen so viel leichter und angenehmer.

Cybex Sirona Test Rueckwaertsgerichtet Kindersitz Mamablog Cybex Sirona Test Rueckwaertsgerichtet Kindersitz Mamablog

Da man den Sirona Reboarder mit einem Neugeborenen-Einsatz ab der Geburt nutzen kann, begleitet euch der Sitz mindestens  4 Jahre und somit relativiert sich auch der Preis. Außerdem empfehlen Sicherheitsexperten, Kinder so lange wie möglich rückwärts gerichtet zu transportieren, also wenn sie der Babyschale entwachsen sind.Im Falle eines Frontalaufpralls, wird das Kind in den Sitz gedrückt und der Kopf- und Nackenbereich ist  gut geschützt. Natürlich hoffen wir bei allen Sicherheitsstandards, dass niemand einen Unfall erleben muss, aber es ist ein gutes Gefühl, wenn unsere Kinder bestmöglich geschützt sind, von allen Seiten.

Wir benutzen den Kindersitz jetzt seit knapp zwei Monaten und können euch den Sirona von CYBEX wirklich ans Herz legen. Ich war schon mit der Babyschale sehr glücklich und nun sind wir es auch mit dem Sirona. Ich finde es sehr gut, dass der Sitz nicht jedes Mal festgeschnallt werden muss, sondern lediglich das Kind. Das ist nun wirklich nicht kompliziert. Die Nackenstütze ist höhenverstellbar und so wächst der Sitz mit dem Kind mit. Der Sitz ist wirklich sehr durchdacht und besticht durch Qualität, Sicherheit und Komfort.

Cybex Sirona Test Rueckwaertsgerichtet Kindersitz Mamablog

Erzählt doch mal von euren Kindersitz-Erfahrungen. Benutzt ihr CYBEX und mag euer Kind rückwärts gerichtet fahren?

Kurz zur Erklärung: CYBEX hat uns das Modell zur Verfügung gestellt, deshalb steht da oben „Werbung“. Meine Meinung und Erfahrung ist unverkäuflich. Wäre ich nicht sowieso CYBEX Kindersitz-Fan und längst überzeugt, hätte ich eine Kooperation auch nicht gemacht. Manche Leser denken (leider), dass meine Meinung erkauft sei, ist es aber nicht, sondern nur der Platz auf dem Blog und meine Zeit. Jut? 

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

6 Comments

  1. Unsere Kinder sitzen auch in Cybex sitzen. Und ich bin ebenfalls begeistert. Ich habe vor drei Jahren auch lange mit dem Sirona geliebäugelt, aber letztlich haben wir uns aus Kostengründen dagegen entscheiden. Ich finde den Sitz total super und Reboarder sind ja eh eine ganz tolle Sache. Aber umso mehr enttäuscht es mich, dass alle einigermaßen guten Reboarder so unverhältnismäßig teuer sind. Den Sirona gab es damals kaum gebraucht und auch nirgendwo reduziert. Daher standen dann die knapp 500euro für den Sirona den 150euro für den Pallas gegenüber. Und da kann man ja dann lange darüber diskutieren, dass die Sicherheit der Kinder einem das wert sein sollte (musste ich mir des öfteren anhören…) – nur wenn man das Geld einfach nicht hat, nutzt das alles nix! Sehr schade eigentlich! Denn irgendwie erschließt sich mir auch der Grund für diese große Preisspanne nicht. Und wenn ich als Autositz-Hersteller das Autofahren sicherer machen will, sollte das für alle „Gehaltsklassen“ möglich sein – finde ich.

    • Ja das verstehe ich und du hast recht. Ich kann es mir nur so erklären, dass diese Sitze aufwendiger sind. U natürlich spielt der Preis auch eine Rolle. U es gibt ja auch Kinder die nicht rückwärts fahren wollen u dann durchbrüllen. Die würde ich auch nicht so sitzen lassen, bloß weil es sicherer ist.

    • Hallo Annika, es ist Schade dass Du nicht weiter gesucht hast. Es gibt auch Reboarder die deutlich günstiger sind. Beratung gibts im Fachgeschäft von den Zwergperten oder Kindersitzprofis Deutschlandweit. Viele dieser Sitze gibt es auch gebraucht und so absolut in Deiner Preisklasse.
      Ich würde lieber auf anderes verzichten, Hauptsache mein Kind fährt Rückwärts. Wir haben ab Geburt für einen Reboarder gespart, weil ich wusste dass ich mein Kind nur Rückwärts fahren lassen möchte bis es über 1,20cm ist. Liebe Grüße 🙂

  2. Wir haben gerade einen neuen Sitz für die Große gekauft, und uns dabei auch nochmal zum Thema Reboarder beraten lassen. Der Kleine hat zwar erst vor sechs Monaten erst einen neuen Sitz mit Fangkörper gekriegt – aber irgendwie bin ich jetzt ganz unsicher. Je nach Modell wären das jetzt nochmal zwei bis drei Jahre…
    Gut, dass ihr euch gleich für einen Reboarder entschiedenen habt! Darf ich noch fragen, welches Auto ihr jetzt fahrt?
    LG und frohe Feiertage!
    Stacia

    • Wir haben einen Seat Alhambra.
      Auch wenn rückwärts fahren die sicherste Methode ist, die sitze die nach vorn gerichtet sind, sind ja ebenso durchdacht und bieten große Sicherheit. Sonst schau mal bei Baby Walz online. Die haben ganz oft Kindersitze reduziert.
      Schöne Weihnachten auch für dich!

  3. Wir haben auch einen Reboarder von Cybex, allerdings ohne Drehmöglichkeit. Geht aber auch ganz gut. Mit jetzt 2,5 Jahren klettert unser Junior einfach selbst rein. Ich liebe diesen Sitz bei langen Fahrten. Man kann die Sitzposition in eine leichte Rückwärtsneigung bringen und unser Junior kann darin richtig gut Schlafen. Und zum Spielen oder Buch anschauen ist er auch super geeignet. Das gestaltet sich bei unserem Vorwärtsgerichteten Zweitsitz (fürs zweite Auto im Innenstadtbereich) schon schwieriger mit dem Fangkörper vorm Bauch. Einziger Nachteil ist, dass der Reboarder tiefer ist und die Kids am besten über einen Spiegel an der Kopfstütze des Rücksitzes raus schauen können.

Write A Comment