Kennengelernt habe ich das Bananenbrot während meiner Zeit in den USA. Das ist schon eeeeeeewig her, aber das Bananenbrot gibt es bei uns bis heute. Ich mag den Duft, wenn es fertig ist. Mir schmeckt es warm am Liebsten, mit einer guten, leicht gesalzenen Butter. Hmmmm. Auch die Kinder essen Bananenbrot sehr gern, am Liebsten zum Frühstück. Und ganz wunderbar: Ihr müsst gelb/braune Bananen nicht mehr weg werfen, macht einfach köstliches Bananenbrot draus. Deswegen will ich auch keine Zeit verlieren, hier das Rezept:

Fluffig leichtes Bananenbrot

Bananenbrot-Rezept-Mamablog

Zutaten:

  • 3 überreife Bananen
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1Pkg Packpulver
  • 1Pkg Vanillezucker
  • 100g Zucker (kann auch brauner sein)
  • 300g Mehl
  • 4 EL Öl
  • klein gehackte Walnüsse, nach Belieben (können auch weg gelassen werden)

Zubereitung:

Bananenbrot-Rezept-Soulfood

  • Den Ofen bei Ober-Unterhitze auf 180 Grad vorheizen
  • Eine Kastenform fetten und mehlen.
  • Die Bananen mit einer Gabel oder dem Pürierstab zerquetschen.
  • Alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Backpulver, in eine Schüssel geben.
  • Mehl und Backpulver vermengen und langsam zu der Masse hinzugeben. Dabei den Teig rühren. Das übernimmt hier die Küchenmaschine. Wenn der Teig schön „schlonzig“ und frei von Mehlklumpen ist, gebt ihr ihn in die Kastenform.
  • Das Brot 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig kleben bleibt, aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und einen kurzen Moment abkühlen lassen.

Ich sag euch, das Rezept ist gelingsicher. Abwandlung gefällig? Einfach den Teig teilen und in eine Hälfte Kakaopulver unterrühren. Dann nacheinander den Teig in die Form geben und mit einer Gabel durch fahren. Schon habt ihr Marmor Bananenbrot.
Und zum Schluss, das Rezept zum Ausdrucken. Guten Hunger.

Bananenbrot-Rezept-Mamablog-Soulfood

Bananenbrot-Rezept-Soulfood
5 von 1 Bewertung
Drucken

Bananenbrot

Zutaten

  • 3 reife Bananen
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 g Zucker Kann auch brauner sein
  • 300 g Mehl
  • 4 EL Öl
  • Klein gehackte Walnüsse nach Geschmack

Anleitungen

  1. Den Ofen bei Ober-Unterhitze auf 180 Grad vorheizen

    2. Eine Kastenform fetten und mehlen.

    3. Die Bananen mit einer Gabel oder dem Pürierstab zerquetschen.

    4. Alle Zutaten, bis auf das Mehl und das Backpulver, in eine Schüssel geben.

    5. Mehl und Backpulver vermengen und langsam zu der Masse hinzugeben. Dabei den Teig rühren. Das übernimmt hier die Küchenmaschine. Wenn der Teig schön „schlonzig“ und frei von Mehlklumpen ist, gebt ihr ihn in die Kastenform.

    6. Das Brot 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig kleben bleibt, aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und einen kurzen Moment abkühlen lassen.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

8 Comments

  1. Hallo
    Da meine Familie nicht so auf Bananen steht, habe ich dein Rezept ein wenig abgewandelt und habe statt Bananen Apfelmus rein gemacht und muss sagen dass das auch Mega lecker schmeckt
    Vielen Dank für das Rezept
    Das geht echt so schnell und die Zutaten hat man ja meist zu Hause

  2. Das Brot schmeckt wirklich Mega lecker
    Danke fürs Rezept
    Vorallem hab ich jetzt ein Rezept für braune Bananen

    Am Wochenende gibt es gleich wieder eins

  3. Liebe Jette,
    Das Brot ist der Wahnsinn! Super lecker und so schnell und einfach zu machen. Hab es gestern gebacken und wir haben es teilweise mit Marmelade bestrichen. Ich mag es jedoch auch am liebsten mit Butter. Den Rest hab ich heute heimlich gegessen, bevor ich meinen Sohn abgeholt habe 😉 das waren heute meine 5 Minuten Wellness. ;D

  4. Hallo Jette.
    Hab das Bananenbrot gestern Abend nachgebacken. Die Kinder waren begeistert. 😊
    Die Hälfte wurde gleich warm verspeist und ich glaub der Rest wird den heutigen Tag nicht überstehen.
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    Glg aus Österreich

    • Sehr gern. Freut mich, dass es euch schmeckt. Hier ist das Brot auch immer sofort wieder weg. Warm schmeckt es uns auch am liebsten 😋

  5. Boah, Jette!
    Jetzt bin ich grade mal richtig traurig, dass ich keine Bananen mehr habe. Sonst würde ich mich sofort nochmal in die Küche stellen. Das klingt mega lecker! Naja, dann habe ich jetzt schonmal nen (Frühstücks-)Plan fürs Wochenende! Danke! 😊

Write A Comment