Draußen wird es immer kälter und so langsam reichen mir die leckeren Salate nicht mehr fürs Bauchglück. Ich brauche was Warmes. Für Herz und Bauch. Soulfood eben. Und was funktioniert da besser, als eine riesige Portion Spaghetti Bolognese. Muuaaahhhh. Das essen wir alle gern und Nudeln gehen ja, wie in den meisten Familien, sowieso immer.

Rezept-Spaghetti-Supermom

Dank unseres kleinen Gartens wachsen Kräuter und Tomaten direkt vor unserer Tür und so schmeckt alles gleich viel besser. Mein Spaghetti Bolo Rezept muss auch nicht stundenlang vor sich hin köcheln. Könnte es aber, es kann nur noch besser werden. Wobei, ich weiss nicht ob das geht. Jaja Eigenlob und so, aber wenn sogar die Gemüseverweigerer noch Nachschlag verlangen MIT Soße, kann es ja so schlecht nicht sein, oder? Am Besten ihr überzeugt euch selbst davon und berichtet dann hier.

Aber nun lang geschwatzt, hier kommt mein Rezept für Spaghetti Bolognese:

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung Spaghetti
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 Paprika (rot, gelb oder orange)
  • Eine gute Handvoll Tomaten
  • 1 kleine Dose Tomatenmark
  • 1 kleine Dose Mais
  • 500g Hackfleisch
  • 1 Stück Parmesan Käse

Spaghetti-Bolo-Supermom-Mamablog

Zubereitung:

  1. Die Möhren sehr fein raspeln, die Paprika sehr klein würfeln.
  2. Die Zwiebel und Knoblauchzehe klein hacken.
  3. Die frischen Tomaten abwaschen und pürieren.
  4. Zwiebel und Knoblauch mit etwas Öl anbraten, dann das Hackfleisch dazugeben und kurz anbraten, bis es fast gar ist.
  5. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  6. Die klein geraspelten Möhren und die Paprika zum Hack geben, umrühren und ebenfalls kurz anbraten.
  7. Die pürierten Tomaten und das Tomatenmark hinzugeben.
  8. Nun den Mais und so viel Mais-Wasser wie gewünscht dazu gießen. Ich habe nicht so viel Wasser hinzugefügt, weil ich finde die Bolo ist keine flüssige Soße, sondern soll schön auf den Spaghetti haften bleiben.
  9. Die Bolo aufkochen und langsam vor sich hin köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.
  10. Mit Salz & Pfeffer und ein wenig italienischer Kräutermischung abschmecken. Wer mag, macht noch Paprika Pulver ran. Je nach Vorliebe. Die Bolo schmeckt leicht süßlich. Ich mag das sehr gern, dazu passt ein wenig Schärfe. Aber denkt an eure Kinder.
  11. Parmesan reiben.
  12. Genießen und so viel essen, bis ihr kurz vorm Platzen seid.
    Spaghetti-Bolognese-Mamablog-Rezept

Ich sag euch, das geht total schnell und es schmeckt sooooooo lecker. Die Möhren sehen die Kinder ja kaum und frische Tomaten geben diesen herrlich fruchtigen Geschmack. Da ich keine gekochten Tomaten mag mit dieser ollen Haut, püriere ich sie. Man könnte sie natürlich einfach so mit kochen, ganz nach Vorliebe. Ändert nichts am Geschmack. Und Vegetarier lassen das Hack weg und sind so auch glücklich.

Ich sag’s ja, das perfekte Rezept für den Herbst, wenn es nass und kalt draußen ist und man dringend etwas Warmes braucht. Oder wenn die Kinder mal wieder nach Nudeln verlangen. Also quasi morgen.

Guten Appetit.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Write A Comment