Wir sind seit Freitag Abend aus Aachen zurück und verbringen das Wochenende bei meinen Schwiegereltern. Es ist halb neun als ich ins Wohnzimmer gucke und diesen Himmel bewundere.

Westfalenhalle_www.mesupermom.deDen Vormittag verbringe ich auf dem Sofa. Ich dachte, schlimmer geht nicht, aber ich fühle mich noch schlechter als die letzten Tage und auch das Baby sieht elendig aus. Ich habe keine Lust mehr. Daher gibts keine Fotos von diesen Stunden. Nachmittag fahren wir den Schwiegerpapa im Krankenhaus in Bochum besuchen und fahren an der Westfalenhalle vorbei.

Fenchel_www.mesupermom.deIch kümmere mich um das Abendbrot und mache Hähnchenkeulen mit Fenchel, Orangen und Granatapfelkernen. Schmeckt allen.

4.Advent_www.mesupermom.deEs ist Sonntag, 4. Advent. Wahnsinn. Ich fühle mich gerädert und habe die Nacht mit Fieber verbracht. Die Familie ist schon auf und es herrscht reges Treiben, denn der Mann und Schwiegermama wollen eine Wildschweinkeule im slow cooking Verfahren braten und dafür muss die Keule 10 Stunden im Ofen schmoren.

Maerchenzeit_www.mesupermom.deNach einem Vormittag an der frischen Luft, versammeln sich mittags alle um den Fernseher: Märchenzeit!

Apfelkuchen_www.mesupermom.deZum Vesper gibt es Leckereien aus Aachen und köstlichen Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen.

Snapchat_www.mesupermom.de

Das Baby und ich liegen dekorativ auf dem Sofa rum, die Kinder flitzen im Garten umher, der Mann beobachtet sein Küchenwerk.

Abendbrot_www.mesupermom.deTada. Alles ist pünktlich auf dem Tisch und schmeckt wunderbar. Ist ja nicht so leicht für 8 Leute zu kochen, ist dem Mann und seiner Mama aber vorzüglich gelungen.

Nun liegen die Kinder im Bett, die Ibu wirkt, wir schauen Tatort und müssen gleich noch Sachen packen, denn morgen geht es weiter nach Wolfsburg. Ich habe die Hoffnung, dass es endlich bergauf geht, aber das hoffe ich seit 10 Tagen jeden Morgen.

Kommt gut in die neue Woche, stresst euch nicht und bleibt gesund.

Mehr Wochenenden wie immer bei Susanne.