Hin und wieder werde ich gefragt, womit sich meine Mädels momentan beschäftigen. Jetzt kurz nach dem Sommer ist das etwas schwieriger zu beantworten, denn Beide sind sehr viel draußen und flitzen mit ihren Freundinnen umher. Ich will heute mal ein paar Spiele etc aufschreiben, die meine 5-Jährige mag, vielleicht ist ja die ein oder andere Idee für eure Kinder dabei.

Wenn Marlene draußen ist, fährt sie am Liebsten mit ihrem Puky Fahrrad umher, behüpft des Nachbars Trampolin und schaukelt stundenlang. Oft stromern die Mädels auch rum und suchen Nacktschnecken, streicheln die Katzen, essen die Himbeeren, Erdbeeren und alles was hier so wächst. Zur Zeit bastelt sie auch gern mit Kastanien.

Verkleiden_www.mesupermom.de

Sehr hoch im Kurs steht das Verkleiden. Nach wie vor sehr beliebt sind Anna und Elsa. Wir haben eine Verkleidungskiste und nicht selten wohnen bei uns zwei sehr hübsche Glitzerprinzessinnen. Mit ihrer Freundin oder Schwester spielt sie dann „Familie“ oder „Schulkind“. Ich kaufe Tutus, Kronen etc nicht selten bei H&M. Eine Freundin meinte, eBay ist auch eine gute Fundgrube für Kostüme.

sticker_pferde_www.mesupermom.de

Des Weiteren ist meine Tochter ein großer Pferdenarr. Keine Ahnung von wem sie das hat, aber sie liebt Pferde. „Pferde sind meine Freunde, Mama!“ Sie kann nicht recht verstehen, warum bei uns im Garten kein Pferd steht, oder allermindestens ein Pony. Bis dieser Wunsch in Erfüllung geht (nie), spielt sie viel mit Schleich- und Fillypferden. Beliebtestes Pferd ist das Regenbogeneinhorn von Schleich. Munter tauscht sie Pferde hin und her, sitzt mit den Nachbarskindern und ihrer Schwester auf der Terasse und baut Ställe.

kinderbuch_www.mesupermom.de kinderbuch_www.mesupermom.de

Zur Zeit bekommen wir jeden Monat eine Büchersendung von Librileo. Beide Mädels schauen sich sehr gern Bücher an. Dabei gibt es keine bestimmte Vorliebe, von Märchen, über Tierbücher hin zu Drachengeschichten ist alles dabei. Hin und wieder liest der Mann abends Pinocchio vor, das Buch schaut sie sich nur mit ihm an, weil er vorlesen soll. TipToi Bücher mag sie auch sehr gern und lernt in kürzester Zeit die Lieder auswendig. Am Liebsten mag sie „Mein großer Weltatlas„. Das stillt auch ein wenig ihre Neugier, wie die Welt aussieht und was es alles für Länder gibt. Da Oma und Opa viel reisen und auch ich schon einige Länder gesehen habe, will sie sehr viel wissen und das Buch ist dafür wirklich schön. TipToi und das Tiersammelalbum von Netto schaut sie sich sehr gern auch alleine an und staunt über die vielen verschiedenen Tiere. Wir sammeln ja sonst keine Karten beim Einkauf, aber wenn es die Tierkarten gibt, sind wir dabei.

bastelecke_kinderzimmer_www.mesupermom.de

Alles rund ums Basteln und Malen beglückt sie ebenso. Sie malt und malt und malt, mit Wasserfarben, Filzstiften und diesen Blo Pens. Sie hat auch ein Stickeralbum vom Reiterhof mit über 300 Aufklebern, die auf die verschiedenen Seiten geklebt werden wollen. Die Seiten sind fast leer, so dass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind und sie die Pferde etc da hinkleben kann, wo es für sie passt. Damit alle Mal- und Bastelutensilien immer greifbar sind, habe ich einen Servierwagen von Ikea gekauft und dort Stifte, Farben, Scheren, buntes Klebeband und Papier hinein getan. Sie ist auch sehr geduldig im Spiel mit Perlen. Diese werden nach einer Vorlage angeordnet mit einer Pinzette, dann mit Wasser besprüht und schon kleben sie zusammen. Mir ist das ja zu fummelig, sie hat da sehr viel Geduld. Fingerstempeln macht ihr ebenso sehr viel Spaß. Meist sind dann beide Mädels überall sehr bunt.

Verschiedene Barbies haben wir natürlich auch, von Allen ist Elsa grad am Interessantesten. Wenn das Outfit aber einmal gewechselt ist, geht sie meist zum nächsten Spiel über. Kuscheltiere hat sie auch in Massen, hier aber keine bestimmte Vorliebe. Immer mal wieder ist ein anderes „in“.

geburtstag_www-mesupermom-de

Mein große Tochter ist im Spiel meist sehr ruhig. Im Gegensatz zu ihrer kleinen Schwester kann sie auch den ganzen Tag im Haus verbringen mit Malen, Basteln, Bücher anschauen, Puppenhaare flechten und Pferde anordnen. Sie beschäftigt sich gern allein und sagt das mittlerweile recht deutlich, dass Flori mal raus soll aus dem Zimmer. Die Kleine hat andere Interessen bzw keine Lust, so lange nur mit Pferden zu spielen oder ewig lange auszumalen. Marlene ist sehr konzentriert und in ihrer Welt versunken, das ist wirklich erstaunlich, weil sie bis zu zwei Stunden zufrieden mit ihren Pferden spielt und für sie einen Stall aus einem alten Schuhkarton bastelt. Eine sehr kreative 5-Jährige, die einen wahnsinnig hohen Papierverschleiß hat, aber dabei tolle Bilder malt. Wenn wir auf Festen sind, ist sie die erste am Mal- oder Töpferstand. Deshalb werde ich auch bald mit ihr zu einem Keramikkurs gehen, wo sie ihre eigenen Gegenstände bemalen kann. Selbst Geschaffenes in der Hand zu halten und im Alltag zu benutzen macht sie sehr stolz.

Natürlich schaut sie sich auch gern Kindersendungen an: Peter Pan, Mia&Me, Bibi Blocksberg und My Little Pony. Wenn wir dran denken gucken wir alle zusammen sonntags ein Märchen auf Kika. Dazu mache ich Häppchen, alle kuscheln auf dem Sofa.

Marlene hilft auch sehr gern. Sie deckt den Tisch, hilft mir beim Kochen in dem sie Gemüse schnibbelt. Beim Backen ist sie mein Vorkoster, sie wässert ihre Pflanzen im Garten und hilt mir mit dem Baby. Das alles ohne Zwang oder weil danach eine Belohnung wartet. Sie macht es einfach gern. Nicht immer, aber ich freue mich, wenn sie mir Hilfe anbietet und nehme sie gern an.

Was für Interessen haben eure Fünfjährigen?

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

6 Comments

  1. Kannst du auch irgendwann mal einen Blogbeitrag machen, womit Flori sich gerne beschäftigt? Fände ich auch sehr interessant!

  2. Mein 5- jähriger Sohn ist auch eine Bastelfee! Zur Zeit stehen Papierflieger hoch im Kurs! Er faltet seine eigenen Kreationen oder nach Anleitung. Malen mit Wasserfarben (auch gern auf dem Teppich…“Der ist doch schön bunt, Mama!“), Filzstiften und Knete (gern überall im Haus zu entdecken!) sind gerade Favorit. Ansonsten ist er noch nicht so ein Themenspieler, d.h. er ist nicht in so Phasen heimisch, wie Ritter, Dino, Indianer… Er ist ganzheitlich interessiert. 😉
    Ich finde 5- jährige ganz wunderbar. Alles ist noch so frei! Ihre Gedanken, ihre Ideen, ihre Gefühle! Das spiegelt sich im spielen wieder! Man muss sie auch einfach mal ALLEIN machen lassen! Ich finde toll, wie du Marlene beschreibst!
    Liebe Grüße, Lottetotte

  3. Lustigerweise habe ich gestern zu meinem Freund gesagt, dass dieser Servierwagen von IKEA super zum Aufräumen wäre. Ich könnte damit durchs Haus flitzen und allen kleinen Kinderkram einräumen und ihn dann im Zimmer parken und heute sehe ich ihn bei dir! Deine Maus erinnert mich sehr an unsere Große, nur dass unsere nicht sooo viel Geduld hat 🙂

  4. Liebe Jette,

    ich erkenne meine 5-Jährige auf jeden Fall in Vielem wieder. Das Fahrrad hat sie auch schon gemeistert, nun ist das Skateboard für sie interessant. Sie hat da aber auch ein männliches Vorbild, nämlich ihren Teenie-Onkel, der eigentlich mein Halbbruder ist. Die Schleich-Pferdchen werden hier auch heiß geliebt. Genau: Der Papier-Verschleiß ist ziemich hoch und leider auch der Tesa-Verbrauch, denn sie bastelt aus Papier und Tesa richtige 3-D-Gebilde.

    Was hier auch immer wieder gerne gemacht wird: Höhlen bauen mit Stühlen, Sofa, Decken. Und ich kann mich sehr gut erinnern, dass ich das als Kind selbst gerne gemacht habe. Ach ja: Da ist noch das Rollenspielen: Oft habe ich hier zwei kleine Kätzchen, Pferden oder Tiger, die durch die Wohnung krabbeln. Die kleine dreijährige Schwester ist zwar manchmal „im Weg“ – aber größtenteils spielen die zwei doch sehr schön zusammen.

    Liebe Grüße
    Ella

  5. Hier mal aus dem Leben meines 5jährigen: Obwohl er für einen Jungen eher ruhig ist, liebt und braucht er Bewegung. Turnen, Fahrrad, Roller oder einfach nur Laufen, Schwimmen (lernen). Er liebt sein Lego (das Kleine) und ist dabei wahnsinnig konzentriert und kreativ, baut aber auch viel nach Anleitung. Sonst stehen hoch im Kurs:Faltschnitte, Steine bemalen, Bücher, allerdings nur Sachbücher jeglicher Couleur. Am iPad wird die Sendung mit der Maus rauf und runter geschaut.

Write A Comment