Meine lieben Mädels,

Ohne euch wäre ich sicher noch ein Langschläfer. Jetzt wache ich zuverlässig kurz nach 7 Uhr auf und finde nur schwer zurück in den Schlaf. So hat man natürlich mehr vom Tag und schiebt sich nicht mit halb Berlin durch die Supermarkt Reihen.

Ohne euch müsste ich nicht heimlich schnell das Stück Schoki hinterschlingen oder das Eis erst essen wenn ihr im Bett seid. Wahrscheinlich wäre ich dann aber um einiges pummliger, wenn ich ungeniert Süßes konsumieren würde ohne teilen zu müssen.

Ohne euch würde unser altes Sofa noch schön aussehen und wären weniger Spuren an den Wänden. Wahrscheinlich wäre das Sofa aber viel zu groß für uns allein und ein Herz mit Bleistift auf der Tapete hat auch nicht Jeder.

Wir_Familie_www.mesupermom.de

Ohne euch hätte ich keine Ahnung von Elterngeld, Kindergeld, Kitaanträgen und ähnlich Spaßigem. Ich wäre aber sicher auch nicht so organisiert.

Ohne euch würde der Super Dad abends pünktlich zum Tatort auf dem Sofa sitzen, statt euch vorzulesen oder minutenlang ein Hörbuch aussuchen. Er hätte aber auch keine Ahnung von Yakari, dem kleinen Gespenst und all den schönen Prinzessinnen Geschichten.

Ohne euch hätte ich immer noch ein Zimmer für mich als begehbaren Kleiderschrank. Aber dank euch spare ich eine Menge Geld, weil ich gar nicht so viele Klamotten und Schuhe kaufen kann, um das Zimmer zu füllen.

Ohne euch würde ich mich weniger sorgen, hätte ruhigere Nächte und weniger Angst. Ohne euch wüsste ich aber gar nicht, wieviel Liebe, Sorgen und Schmerz mein Herz aushält.

Wir_Familie_www.mesupermom.de

Ohne euch gäbe es sicher noch ein paar Bäume mehr. Euer Papierverbrauch ist echt enorm. Dafür hätte ich keine bunten Zeichnungen überall in der Wohnung verstreut, die ihr für uns gemalt habt.

Ohne euch hätten wir wahrscheinlich mehr Geld um schön und entspannt essen zu gehen, in den Urlaub zu fahren, uns andere Wünsche zu erfüllen. Andererseits hätte ich nie so schöne Tage in einem Familienhotel verbracht und das glücklichste Kindergeschrei am Ostseestrand vernommen. Euer Lachen.

Ohne euch würden der Super Dad und ich uns nicht so viel streiten. Na gut, das ist wahrscheinlich Quatsch.

Wir_Familie_www.mesupermom.de

Ohne euch wäre unser Leben natürlich ein ganz anderes. Und bestimmt auch schön.  Aber MIT EUCH ist es tausend mal lauter, bunter, liebevoller, schöner, glücklicher, heller und chaotischer.

Welch ein Glück, dass es Euch gibt. Dass ihr unsere Mädels seid. Mein Äffchen und meine Maus. Papas Prinzessinnen. Ich nehme gern all die Sorgen und Ängste in Kauf, streite mich mit dem Super Dad über bekloppten Blödsinn, teile mittelgern meine Süßigkeiten und lausche soso gern dem Mann und euch, wenn er euch abends ins Bett bringt und ihr noch ein wenig schwatzt. Ich sehe euch an und denke nur, ihr seid ein Wunder. Ihr fetzt. Ihr seid so tolle Persönlichkeiten und bald wird es noch ein Kind mehr hier geben, was alles wieder neu auf den Kopf stellt. Aber so wie unsere Gedanken auch jetzt schon manchmal sorgenvoll um euch drei kreisen, so wächst doppelt so stark unsere Liebe zu euch. Nicht nur heute am Kindertag. Jeden Tag, wenn ich in eure Augen schaue, wenn der Mann müde aufs Sofa fällt und mal wieder feststellt:
„Die sind schon echt süß zur Zeit.“ und ich antworte:
„Ja, das sagst du schon seit 5 Jahren. Und ja sie sind süß. Die Süßesten!“

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

10 Comments

  1. Guten Morgen liebe Jette!
    Ich habe den Beitrag vor Ewigkeiten schmal gelesen.
    (Und toll gefunden!) Aber grade kam ich nicht drumherum den nochmal zu lesen. Ich war gestern nach einer bescheidenen Nacht so furchtbar sauer auf die Kinder. Und da war dann gegen Abend auch der Gedanke nicht weit, dass ich ja jetzt OHNE Kinder so wunderbar noch länger auf dem Geburtstag bleiben könnte. Bei Sekt-Sorbet und Bier-Bowle einfach noch 3-4 Stündchen in meinem Liegestuhl sitzen bleiben. Anstatt den zweiten Tag in Folge den Freundeskreis alleine weiter feiern zu lassen, die Kinder ins Bett zu bringen und mal wieder nur auf der Couch zu sitzen.
    Heute Nacht haben wir dann alle nochmal gut geschlafen. Um halb acht wurde ich dann wach, weil der fast 3-jährige neben meinem Bett am offenen Fenster stand, fasziniert von Regen und der kleine (so alt wie Elise), der gerade seine ersten Wörter übt, aus seinem Gitterbett heraus voller Vorfreude auf den Tag immer wieder seinen Bruder gerufen hat. Und jetzt sitze ich hier mit meinem Kaffee, gucke zwei Jungs zu, die nebeneinander auf dem Auto Teppich liegen und das Müllauto und den Pick-Up inner hin und her schieben, zwischendurch schonmal untereinander tauschen und einfach so süß dabei sind!
    Und wieder denke ich: Man Ey, die Jette hat sowas von Recht! Was für ein Wunder! Was für ein Glück!

    • Hihi ich kenne das auch. Habe erst neulich Freunde wieder getroffen und wir saßen so schön in einem Café und nach 2h ging nix mehr und die Mädels wollten nach Hause. U ich dachte, man wie gern würde ich jetzt lieber hier bleiben aber abends lagen wir zusammen im Bett und kuschelten noch und dann war das total ok so.
      Einen schönen Tag für euch!

  2. Liebe Jette!
    Eigentlich bin ich so gar keine BlogLeserin, geschweige denn jemand, der seinen Kommentar da drunter schreibt. Aber da ich gerade wirklich völlig zufällig auf Deiner Seite gelandet bist und diesen Beitrag über Deine zwei Mädels gelesen habe musste ich doch einfach was schreiben… denn es hat mich voll getroffen. Ich sitze schniefend und heulend vor Rührung vor derm PC und bin absolut bewegt. Denn genau das trifft mitten in Herz und sagt aus, was ich ihm Blick auf meine beiden Kids (Jonas 6,5 und Lea 4) und auch auf meinen Mann empfinge: SIE SIND EIN WUNDER!
    Wünsche Dir alles Liebe für Euren Lebensweg zu fünft und Durchhaltevermögen für jeglichen Gegenwind und jedes Hindernis, was sich dir in den Weg stellt – ob im realen oder virtuellen Leben!
    LG, MiriaM

    • Hallo!
      Ganz ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt, erst recht wenn du gar kein Blog Leser bist.
      Alles gute für dich und deine Familie!

  3. Ach Mensch, wie schön du das geschrieben hast ! Ich habe heute vor einer Woche meine zweite Tochter entbunden und da erwischst du mich natürlich so leicht emotional 🙂 Finde euch sehr sympathisch als ganze Familie und wünsche dir von Herzen eine wunderbare Geburt! Sicher bist du das warten langsam leid 😉

    • Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für euch!
      Ja so langsam reichts mit dem Warten. Auch wenn man sich immer sagt, es ist nur ein errechneter Termin, so fiebert man dem doch erwartungsfroh entgegen. Naja, machen kann ich eh nix weiter.
      Liebe Grüße, Jette

  4. Hallo Jette,

    Du schaffst es immer wieder mein Herz mit deinen Worten zu wärmen.
    Vielen Dank, dass wir an deiner Liebe teilhaben dürfen.

    Viele Grüße
    Mama Maus

  5. Hallo
    Das sind wunderbare Worte, die du niedergeschrieben hast. Sie sprechen aus deinem Herzen und sprechen mein Herz an, denn genauso fühle ich für meine beiden Mädels.
    Danke für diesen Blog
    Genau aus dem Grund lese ich deinen Blog so gern!
    Gruß
    Carolin

    • Oh liebe Carolin, danke für das tolle Lob!! Und genau für solche schönen Zeilen von den Lesern schreibe ich immer weiter ?

Write A Comment