Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit LILLYDOO

Nachdem wir das Thema Windeln fast abgeschlossen haben bei zwei Kindern, steht Superbaby3 in den Startlöchern und alles geht von vorn los. Mich stört das ja null, gibt es doch wunderbare Helfer für Babys Po.

Neben den bekannten Windelmarken sticht seit Kurzem eine neue Firma hervor: LILLYDOO. Gegründet von zwei Männern, die früher bei Procter&Gamble arbeiteten, habt ihr nun eine stylische und vegane (!!) Windelalternative. LILLYDOO Windeln kommen in einem modernen und stilvollem Design daher. Keine Bärchen oder andere typische Kindermotive, sondern schöne Grafiken wie Pusteblumen. Know-How erhalten die Gründer auch dank Hebamme Sissi Rasche, die mit Rat und Tat zur Seite steht, um die besten Windeln und Feuchttücher zu entwickeln.

Moodphoto_LILLYDOO_14

Hart Facts:
Alle LILLYDOO Produkte sind frei von Parfümen, hormonaktiven Substanzen, PEG-Emulgatoren und Parabenen. Die Windeln sind sind nicht nur hautfreundlich und frei von Lotionen und Farbstoffen, sondern halten bei Druck auch die Nässe zurück, damit Babys Po lange trocken bleibt. Die Feuchttücher sind zudem zu 100 Prozent kompostierbar.

Alle LILLYDOO Produkte tragen die PETA-Zertifizierung und gelten somit als „vegan & cruelty free“. Darüber hinaus sind die Inhaltsstoffe der Feuchttücher von Dermatest geprüft und garantieren höchste Verträglichkeit auch für die sensibelste Haut. Als richtungsweisendes Unternehmen überzeugt LILLYDOO zusätzlich mit einer lokalen  Produktion in Deutschland und der EU.

Die Windeln sind ab Größe 3 (4-9 Kilo des Babys) bis Größe 6 (16-30 Kilo) erhältlich.

Praktisches Abo:
LILLYDOO bietet Windeln und Feuchttücher, die online unter www.lillydoo.com im Abomodell bestellt werden können und bequem nach Hause geliefert werden. Lieferintervalle, -ort und -zeitpunkt sind individuell wählbar und Größen und Lieferpräferenzen können flexibel geändert werden. Darüber hinaus werden Kunden rechtzeitig daran erinnert, die Windelgröße zu ändern.  Zur Zeit erhaltet ihr das Testpaket (10 Windeln + 15 Feuchttücher) für nur EINEN Euro.

Moodphoto_LILLYDOO_16

Unsere Erfahrung:
Die Kleine benutzt Windeln nur noch nachts. Da wo sie am Meisten aushalten müssen. Denn eine Nacht dauert hier ca 12 Stunden und sie wälzt und dreht sich viel hin und her. LILLYDOO Windeln laufen nicht aus, fühlen sich weich an und sind auch an den Bündchen nicht zu eng. Flori mag das Design und freute sich riesig über ihr Paket. Auch die Feuchttücher kommen hier nicht nur am Po zum Einsatz. Eine kleine Packung habe ich immer in der Tasche für unterwegs und auch zu Hause nutze ich sie viel, um die Schokischnuten sauber zu bekommen. Sie fühlen sich angenehm auf der Haut an und riechen nach gar nichts. Flori hat sehr, sehr empfindliche Haut und ich kann nicht querbeet alle Produkte an ihr verwenden. Die LILLYDOO Produkte verträgt sie ganz wunderbar und ich bin wirklich überzeugt. Auch das Abo ist natürlich super praktisch, weil man nicht plötzlich da steht und nur noch eine Windel in der Hand hat. Bei größeren Kindern ist es ja meist abschätzbar, aber grad Babys sind ja ab und zu kleine Windelvernichtungsmaschinen. Da ist es beruhigend, immer genug Vorrat zu haben. Das Abo ist zudem jederzeit kündbar, man bindet sich nicht an lange Vertragslaufzeiten und auch die Größe kann flexibel geändert werden.

LILLYDOO_Design

Na, neugierig? Wollt ihr LILLYDOO testen? Ich verlose ein Windel und Feuchttücher Abo für 3 Monate. Verratet mir im Kommentar einfach welche Größe ihr gern hättet und euer Wunschdesign (Little Blowballs, The New Baby Blue, Lilly D)

Teilnehmen kann JedeR ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Die Teilnahme ist bis 11.04.2016, 22Uhr möglich. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post, in dem ihr mir die Windelwunschgröße und das Motiv verratet, zusammen mit eurem Namen und einer Kontaktmöglichkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Fotos Copyright: LILLYDOO