Nun steht schon die 3 vor der Wochenzahl. Kreisch. Kommt Superbaby 3 nach der Mittleren, ist sie in 9 Wochen schon da. Ist sie eine Bummeltante wie die Große, dauert es noch 11 Wochen. Ich weiß ja, es kommt eh immer alles anders und stelle mich eher auf „später“ als „früher“ ein, aber so oder so ist es schon verrückt, dass die Schwangerschaft bald vorbei ist. Zumindest ist es absehbar und mit großer Wahrscheinlichkeit würde es ihr jetzt schon sehr gut gehen, käme sie nun zur Welt.

Nächste Woche steht der letzte große Ultraschall an und Anfang Mai wird noch mal ein 3D Blick aufs Baby geworfen. Soweit ist alles prima und wie es sein soll. Sie hat sich nun gedreht und ich hoffe mal, das bleibt so. Der Blutzuckertest war unauffällig und auch sonst ist alles wie es sein soll. Lediglich der Eisenwert ist grenzwertig und so futter ich jeden Morgen Tabletten. Kann ich mit leben.

Das Herzstolpern ist mal mehr, mal weniger schlimm. Zur Zeit geht es mit dem Schlafen, auch auf der linken Seite, wobei es da deutlich spürbarer ist. Wenn ich viel zu tun habe, dann springt das Herz abends munter rum und meine Frauenärztin überwies mich nun noch zu einem Kardiologen. Da bin ich am Freitag, mal sehen was er sagt. Meine Hebamme kennt dieses Phänomen und meinte, das sei nicht weiter beunruhigend und so langsam bin ich auch entspannt. Mit ihr treffe ich mich Ende April und ich freu mich riesig auf sie. Ich werde keinen Vorbereitungskurs machen, aber ein paar hysterische Gedanken muss ich los werden und sie erdet mich immer so wunderbar. Dann hat sie alle drei Kinder am Anfang ihres Lebens begleitet. Wie schön.

Sonst sind keine Wehwehchen zu beklagen. Ich habe kein Sodbrennen, keine Elefantenbeine, selten Rückenschmerzen oder ähnliches. Es ist alles etwas anstrengender, ja. Schuhe binden zum Beispiel, oder in der untersten Schublade was suchen. Beim Bücken allgemein ist der Bauch im Weg und lange Spaziergänge möchte ich auch nicht mehr machen. Dafür radel ich überall hin, was bei dem schönen Wetter in Berlin große Freude bringt. Das Superbaby boxt und tritt mit Vorliebe in die linke Seite und schiebt den Po unter meinen rechten Rippenbogen. Highlight ist nach wie vor die Blase, die ordentlich bearbeitet wird. Ansonsten ist sie ein sehr entspanntes Bauchbaby, zappelt mal rum und ist wieder ruhig. Den Mann hat sie schon mehrmals kräftig getreten, bei den Kindern hält sie sich bedeckt. Auch ist es kaum möglich mal ein kurzes Video von den Bewegungen zu drehen. Die beobachtet mich doch heimlich. Schluckauf bekommt sie relativ verlässlich gegen 23 Uhr, wahrscheinlich trinkt sie den Absacker zu schnell bevor sie schlafen geht. Durch die Vorderwandplazenta merke ich das Zucken nur gedämpft und auch sonst ist der Bauch zwar sichtbar und groß, aber meiner Meinung nach kleiner als bei den anderen Beiden. Ich fühle mich immerhin noch nicht wie ein Michelin Männchen auf Streichholzbeinchen, schnaufte aber gestern ordentlich bei 26 Grad in der Sonne.

Die Mädels freuen sich immer mehr auf ihre Schwester und fragen regelmäßig ob sie wach ist, was sie so kann und was sie alles mit ihr machen können wenn sie endlich da ist. Zum 7 Wochen alten Baby meiner Freundin sind sie ganz süß und streicheln und kuscheln was das Zeug hält. Flori als leidernschaftlicher Nuckelfan ist nur darauf bedacht, den Nuckel in den Mund zu schieben, egal ob er grad schläft oder nicht. Hihi. Sie wissen, dass man den Kopf halten muss und nicht so laut sein kann und sind einfach nur entzückend.

Ein paar Dinge müssen noch besorgt werden. Wir haben die Wickelauflage für die Ikea Kommode nicht mehr und können sie nicht nachkaufen. Eine neue Kommode möchte ich aber nicht. Eventuell haben wir Glück auf ebay. Darauf muss noch eine Wickelunterlage und auch der Ständer für die Nonomo Federwiege sollte bald mal bestellt werden. Leider sind die Schubladen mit Klamöttchen schon voll und der Mann schüttelt unverständlich den Kopf, wenn ich doch noch was kaufe. Menno, aber die Sachen sind auch einfach süß. Ich glaube, ansonsten ist soweit alles da. Ich habe noch eine Pumpe von Medela hier, mal sehen wie das wird mit dem Stillen.

Ich bin ja, wie treue Leser wissen, nicht der riesen Fan vom Stillen. Für mich ist es eine Nahrungsaufnahme, Körperkontakt, Liebe und Wärme bekommt das Baby auch so und ich finde es auch schön für den Mann, wenn er das Baby füttern kann. Daher werde ich wohl die Pumpe mal anschmeissen, wenn das Baby Lust auf Flasche hat. Ansonsten ist nichts geplant, ich habe nicht vor 6 Monate oder länger voll zu stillen, lasse aber alles auf mich zu kommen. Wir werden schon einen Weg finden, der für uns Beide der Richtige ist, unabhängig davon was irgendwo geschrieben steht. Zum Glück ist sowohl der Mann als auch die Hebamme exakt der gleichen Ansicht.

Was ich allerdings wirklich etwas bedauer ist, dass ich im Sommer eben noch recht schwanger aussehen werde. Ja, ja es gibt Wichtigeres, aber der Sommer ist meine Lieblingsjahreszeit und es ist nicht sonderlich realistisch, dass ich im Juli oder August aussehe wie ein schlankes Reh. Gut ich könnte noch schnell eine Ernährungsberaterin und einen Personal Trainer einstellen, aber naja, bleiben wir realistisch. Die 7 Kilo der anderen beiden Mädels waren ja auch noch nicht ganz weg und bis dahin war es schon ein kleiner Kampf. Ich hoffe aber, dass mein Körper nach dieser Schwangerschaft wieder etwas normaler tickt und es einfacher wird. Aber auch das lässt sich nur mit Geduld angehen und überstürzen bringt sowieso nichts.

Der Mann hat vor, zwei Monate Elternzeit zu nehmen und bespricht heut alles mit dem Chef wann die Monate sinnvoll sind. Ich freue mich, dass er auch beim dritten Kind wieder da ist, gerade am Anfang, alles miterleben kann und die Chance hat eine enge Bindung zu seiner dritten Tochter aufzubauen. Er ist wirklich ein toller Vater, aufmerksam, lässt mich auch mal schlafen und versucht, mir Arbeit abzunehmen, geht ewig spazieren oder bespaßt die Großen. Naja wir werden das dritte Kind schon schaukeln, auch wenn es total verrückt ist, dass wir bald wieder ein Baby bei uns haben. Erschreckenderweise stellte ich fest, dass wir Erwachsenen dann ja in der Minderheit sind. Sollten wir den lieben Kleinen nur nie erzählen.

Ach ihr Lieben, bald sehe ich meine Füße wieder, kann elegant meine Schuhe zu binden, Sushi essen ohne schlechtes Gewissen, hoffentlich ohne Herzstolpern schlafen und ohne großes Geschnaufe ein paar Meter mehr laufen. Darauf freue ich mich. Auch wenn ich die Bewegungen im Bauch vermissen werde. So verrückt das ist. Dafür ist sie dann endlich da. Blond, braun- oder rothaarig? Welche Augenfarbe wird sie haben? Wird sie einer ihrer Schwestern ähnlich sehen, ist alles okay und wie wird wohl die Geburt sein? Hach aufregende Zeiten stehen bevor und ich freue mich, auf das was kommt.

Allen Mitschwangeren wünsche ich eine schöne Zeit mit hoffentlich wenig lästigen Begleiterscheinungen.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

5 Comments

  1. Halo, welche Kommode ist es denn? Habe hier noch einen für Hensvik liegen.

    • Ich weiß das leider nicht mehr. Die ist schon älter u selbst die bei Ikea kannte die nicht. Öhm. Dabei ist die 5 Jahre alt. Ich hab Vllt wohl ne Lösung. Lieben Dank für dein Angebot. Heb die bloß gut auf wenn noch ein Baby kommt. Kriegt man ja offensichtlich nur schwer.

  2. Hallo Jette, gut dass Du das mit dem Herzstolpern abklären lasst vom Kardiologen. Meistens ist es was ganz Harmloses und kommt ganz oft vor. Bei mir war es leider eine ausgewachsene Herzrythmusstörung :-(. Ich wünsche Dir alles Gute

    • Ich war schon beim Allgemeinarzt und da war auch alles ok. Die Gyn meinte einfach, sicher ist sicher und nun habe ich erstaunlicherweise kurzfristig nen Termin bekommen in der Nähe und nehm das noch wahr. Denke aber eher, das nichts weiter ist, zumal ich die Befürchtung habe, das Herz zeigt sich von seiner besten Seite beim Kardiologen 😉
      Liebe Grüße und alles Gute für dich,
      Jette

Write A Comment