Zeitschrift aussuchen. www.mesupermom.deAm Montag startete ich mit meiner Großen Richtung Hamburg. Zum Glück ging es mir endlich so gut, dass ich mich auch freuen konnte auf den Ausflug. Nachdem sich Madame dann endlich für eine Zeitschrift entschieden hatte, saßen wir im Zug, auf die letzte Minute.

Auf dem Hotelbett hopsen www.mesupermom.de

Hamburg begrüßte uns mit Sonnenschein und wir waren froher Dinge. Nach dem Check-in im Motel one am Michel aßen wir zu Mittag bei „Zum Spätzle„, den ich nur empfehlen kann. Abends sollte man reservieren, weil der Laden sehr klein ist. Danach blieb noch ein wenig Zeit für Rumgehüpfe bevor wir durch den Park Richtung Sturmfreie Bude marschierten.

Popcorn teilen www.mesupermom.de

Interview mit Nina Bott www.mesupermom.de

Ergobaby lud Presse und Blogger ein um die neuste Trage vorzustellen: Die Ergobaby Adapt, eine Trage die ohne Neugeboreneneinsatz auskommt. Ich schwatzte mit vielen Bloggern und Marlene vergnügte sich mit der süßen Tochter von Janinchen von W. Das war wirklich entzückend anzusehen, wie die Kleine sich aufs Popcorn stürzte und Marlene versuchte, sie im Zaum zu halten. Zudem hatte ich noch die Chance die sehr sympathische Nina Bott zu interviewen und ich musste mich sehr disziplinieren ihr meine Fragen zu stellen. Wir schweiften nämlich immer ab. Das Interview lest ihr (hoffentlich) bald.

Bummeln durch Hamburg www.mesupermom.de

Den Dienstag hatten wir zur freien Verfügung. Das Wetter spielte mit und so schlenderten wir Richtung Innenstadt. Ich wollte ein wenig im Alsterhaus bummeln, aber auch Marlene kam nicht zu kurz. Wir aßen Mittag in der Sonne, kauften ein kleines Buch für sie, da sie das Falsche einpackte was sich nicht zum Vorlesen eignete. Zudem gingen wir in zwei Kirchen auf ausdrücklichen Wunsch der Tochter und ich tat mich etwas schwer, ihr alles zu erklären. Ich sollte mal ein schönes Buch besorgen, wo die christliche Geschichte etwas besser erklärt wird. Sie war ganz fasziniert, dass die Kirche das Haus Gottes ist und fragte immer, ob er denn grad da sei.

Abends gingen wir noch mal Spätzle essen, dieses Mal die Variante ohne Soße, dafür doppelt und dreifach Käse. Lecker lecker. Vollgefuttert und sehr platt fielen wir in unsere Betten.

Beyer & Soehne Sonnencreme www.mesupermom.de

Mittwoch hieß es gegen Mittag auf zu Beyer & Söhne, eine neue Sonnencreme anschauen, die auch für Kinder geeignet ist, da der Sunblocker nicht chemisch ist und frei von sämtlichem Schnickschnack. Die Gesichtspflege kenne ich bereits und kann sie jedem empfehlen, der sehr empfindliche Haut hat. Auch für Neurodermitis Geplagte geeignet. Marlene war aber etwas knautschig und puzzelte auf dem iPad rum. Danach ging es weiter zum Hafen, Fitbit stellte die neusten Armbänder vor. Dort trafen wir auch wieder Janina mit ihrer Tochter und Marlene war sehr glücklich, mit ihr spielen zu können. Ich schwatzte lange mit einer Motivationstrainerin bevor uns das Taxi zum Bahnhof fuhr.

Moin Hamburg www.mesupermom.de

Abends saßen wir alle wieder auf dem heimischen Sofa. Die Mädels freuten sich riesig aufeinander und quietschten und hopsten durchs Haus. Ich war einfach nur platt und froh, wieder zu Hause zu sein. Der Ausflug hat großen Spaß gemacht, mit einer fast 5 Jährigen kann man ganz entspannt und wunderbar andere Städte erkunden und auch auf den Events hat sie sich tapfer geschlagen. Wir haben viel geredet, gelacht und unseren Spaß zu Zweit gehabt. Das tut auch mal richtig gut und ich genieße Zeit mit jeweils nur einer Tochter immer sehr. Auch ihr hat es viel Spaß gemacht und sie erzählte aufgeregt, was wir alles erlebt haben. Hach meine Mädels fetzen.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

2 Comments

  1. meine Süsse.. uns nächstes mal fahr ich nicht einfach in den Urlaub, sonder „die nette Frau“ macht mit Euch ganz viele schöne Sachen in Hamburg!!
    Knutschers
    Claretti
    P.s. ergobaby Adapt – ist das was für mich? Brauch dringend ne neue Trage für den Microsheriff, denn ich denke ich werde diesmal viel schleppen müssen….

    • Die Adapt kommt im Mai. Ich mag ja keine Tragetücher, daher finde ich es super, dass man keinen extra Einsatz braucht für die Trage sondern ab Geburt das gute Stück nutzen kann. Gibt sie in schwarz und grau und macht nen tollen Eindruck. Ich mag ja ergobaby eh gern. Probiers doch mal aus im Laden.
      Ja nächstes Mal haste Urlaubsverbot!! So langsam kenne ich die Schanze nämlich in und auswendig und freue mich über neuen Input.
      Liebe Grüße,
      Jette

Write A Comment