Werbung

Mittlerweile weiß ich ziemlich gut, was mir steht, Ich gehe oft in Läden und kaufe Kleidung ohne sie anzuprobieren. Okay, das liegt auch daran, dass ich keine Lust habe mich in eine Kabine zu stellen. Trotzdem bin ich ja offen für Neues.

Als Zalon by Zalando fragte, ob ich ihre kostenlose Shopping-Beratung ausprobieren möchte, sagte ich natürlich direkt zu. Ich brauche nämlich noch ein schönes Outfit für den Besuch bei den Schwiegereltern, was einerseits nicht zu schick sein soll, andererseits möchte ich aber bequem die Zugfahrt überstehen und der Bauch muss auch irgendwie verpackt werden. 

Und so geht´s: Auf www.zalon.de einfach ein Profil anlegen und ein paar Fragen beantworten, was man gern trägt, welche Farben, wieviel Geld man so ausgibt, welche Beispieloutfits einem gefallen… Geht ruckizucki. Dann sucht man sich einen Stylisten aus und vereinbart einen Telefontermin. Im persönlichen Gespräch erzählt ihr von euren modischen Präferenzen und was ihr euch wünscht. Aus dem riesen großen Angebot von Zalando stellt euer Stylist euch eine Box zusammen, die sich umgehend auf den Weg zu euch macht. Bei mir dauerte es 2 Tage. Toll. 

Und dann ist sie da, die blaue Box. Überraschung! In meiner Box lagen zwei Outfits und Hinweise, wie sich Ana, meine Stylistin, das Styling gedacht hat. Und sie traf direkt ins Schwarze. Ich mag es eher rockig, bzw trage gern lange Pullis oder Blusen zu Leggings. Und von kuschligen Cardigans wie dem Weinroten von Esprit kann ich nie genug bekommen. Das Outfit mit der weißen Bluse von Topshop und der Lederoptik-Leggings (Mamalicious) in Kombination mit schwarzen Booties hätte ich mir genauso auch ausgesucht. Perfekt.

Auch das zweite Outfit gefällt mir gut, ein blaues Wickelkleid von Topshop und eine kuschlige, graue Jacke von Rich&Royal, allerdings begeisterte mich das Erste mehr. Das Schöne an dem Service von Zalon ist, ihr behaltet und bezahlt nur, was euch gefällt, der Rest geht zurück. Einfach und unkompliziert. 

Die Idee des eigenen Stylisten finde ich super. Manche Farben oder Kombinationen traut man sich vielleicht nicht zu kaufen, vorm heimischen Spiegel kann man entspannt probieren und stellt fest, Weinrot ist ja auch eine schöne Farbe. So kann ich auch den x-ten Cardigan rechtfertigen, denn diese Farbe habe ich noch nicht. Ausserdem geht alles sehr schnell, eine prima Alternative zu überfüllten Läden.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Write A Comment