Samstag früh brachte der Mann Marlene und mich zum Zug. Kellogg´s lud ein auf einen Bauernhof an der Nordsee. Da dieses Event erst für Kinder ab 4 Jahre war, die Anfahrt zudem recht lang und das Wochenende somit leicht stressig werden würde, blieb die Kleene mit Papa zu Hause. Wir vertrieben uns die Zeit mit malen, essen (Im Zug haben Kinder ja immer unbändig großen Hunger), Zeitschriften anschauen und aus dem Fenster gucken.

 

In Otterndorf angekommen, schmissen wir nur schnell die Rucksäcke ab und gingen dann zum Kirchplatz um auf die Bimmelbahn zu warten, die uns zum Strand fuhr.

 

Schon schön in Otterndorf.

 

Leider spielte das Wetter nicht so recht mit und der Wind fegte kräftig am Strand entlang. Wir sammelten trotzdem ein paar Muscheln und gingen dann zu dem etwas geschützteren Zeltplatz. Der ist wirklich hübsch angelegt mit Spielplätzen und kleinen Seen, in denen man auch baden kann.
Mir fror fast mein Gehirn weg, also bastelte ich mir aus Marlene´s Tuch einen Turban, damit es nicht ganz so saust in den Ohren. Keine Sorge, Marlene´s Jacken waren so hochgeschlossen, dass es für sie ohne Tuch ok war.

 

Bevor die Bimmelbahn uns wieder mit in den Ort nahm, wärmten wir uns noch an Crepes und Kaffee. Leicht durchgefroren gingen wir zurück ins Hotel, aßen Abendbrot und dann schlief Marlene recht schnell ein. Ich gönnte mir noch ein Glas Rosé auf der Terrasse und ging dann auch schlafen.

Sonntag holte uns ein Planwagen ab und gemeinsam mit anderen Bloggern ging es auf den Bauernhof Katthusen. Das Shirt von Marlene ist übigens von Anny Who, gekauft bei Tiny.
Bevor der Tag richtig startete, gab es ein ausgezeichnetes Frühstück. Alles selbstgemacht, frisch und lecker. Man schmeckt es eben, wenn das Rührei aus glücklichen Hühnereiern gemacht wird. Die Brötchen waren auch selbstgemacht, sogar das Korn selbst geschrotet.

 

Die Kinder hielt es aber nicht lange in der Scheune, sie wollten den Hof erkunden. Und zu erleben gab es eine Menge. Viele Tiere, ein Heuboden, ein Kneipp Erlebnisweg und ein Spielplatz ließen die Kinder die Zeit vergessen. Wir sprachen derweil über unser Frühstück und was wir da so für Nährstoffe zu uns nehmen. Der Nachmittag ging viel zu schnell rum und schon hieß es, ab zurück nach Berlin. Die Zugfahrt verging zum Glück recht schnell, da sich Marlene prächtig mit den Kindern von Janina von kleinstyle verstand. Gegen 21 Uhr waren wir endlich wieder zu Hause. Flori schlief noch nicht und so hopsten zwei überdrehte Kinder noch eine Stunde durch die Wohnung, bis die Müdigkeit endlich siegte. So schön es an der Nordsee ist und so gern ich auf solche Events gehe, die Anfahrt ist doch recht lang und es war schade, dass wir als Familie das Wochenende nicht zusammen verbringen konnten. Andere Blogger nahmen ihre komplette Familie einfach mit, das hätte ich auch tun sollen.

 

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Endlich ist der Sommer da. Genießt ihn, auch wenn ihr arbeiten müsst. Ich habe erstmal lauter kleine Snacks eingekauft für ein Picknick auf dem Balkon heute abend.
Habt eine schöne Woche!
Eure Super Mom Jette

 

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

Write A Comment