Jaja, nun gehts wieder los mit den Jahresrückblicken überall. Ich find die ja immer sehr gut. Man vergisst so viel und ganz oft denke ich: Was?! Das war DIESES Jahr??

Unser Jahr startete mit dem Wissen, dass Flori operiert wird. Wir versuchten das weitgehend auszublenden, machten Urlaub an der Ostsee und feierten am 24.02.2014 ihren ersten Geburtstag. Bereits einen Tag später mussten wir mit ihr ins Krankenhaus und am 26.02. wurde ein kleines tapferes Baby 5 Stunden operiert.

Fünf Tage später wurden wir endlich entlassen. Flori erholte sich schnell und bald hatte uns der Alltag wieder. Zum Glück. Marlenes dritter Geburtstag stand an und wir feierten eine große Party. 

Ostern verbrachten wir an der Ostsee und da wussten wir, dass der Mann endlich wieder eine Festanstellung hier in Berlin gefunden hat. Am 2. Mai trat er seinen neuen Job an und ist mehr als glücklich.

Kurz danach verabschiedeten Flori und ich uns für drei Wochen und machten eine Mutter-Kind-Kur in Kühlungsborn. Sie schlief so schlecht wie nie, aber das Meer war direkt vor der Tür, es gab viele nette Mütter, mit denen ich abends noch beim Wein saß und schwatzte und die Auszeit von Berlin, weg von den Erinnerungen des vergangenen Jahres taten mir sehr, sehr gut. 

Der Frühsommer bestand aus Planung, Einkaufen und Vorfreude. Aber erstmal Weltmeister werden. Fast jedes Spiel sahen wir mit Freunden in unserer Lieblingsbar und das 7:0 gegen Brasilien zwang mich schnapstechnisch fast in die Knie.


Am heißesten Sonnabend im August, irgendwann gegen 15 Uhr sagten der Mann und ich „Ja“. Wir feierten eine unvergessliche Hochzeit auf Schloss Boitzenburg mit einem tollen Feuerwerk, leckerem Essen, vielen Freudentränen und den besten Gästen. Unser Tag! Samt Schwiegereltern ging es weiter nach Warnemünde. Urlaub. Die Ostsee ist meine zweite Heimat geworden und ich liebe es einfach dort zu sein. Auch die Kinder sind zufrieden und glücklich und brauchen nicht viel für einen perfekten Tag.

Im Ritz Carlton zum Kinderfest
La Schnüt

Der Herbst verlief ruhig. Keiner krank, keiner im Krankenhaus. Das ist das Wichtigste. Ich hatte viele Einladungen zu Blogger Treffen ins Ritz Carlton, in die Gorki Apartments, in Kinder Cafés und nach Malmö. Eins meiner Highlights dieses Jahr. Ich traf neue und alte Bekannte wieder. Nebenbei wurde der Blog schon drei Jahre alt. 

Meine Besten

Am 5. Oktober feierten wir gemütlich beim Brunch mit meinen Eltern meinen Geburtstag und erfreuten uns an den herrlichen Sonnenstrahlen. Ein bisschen Kraft tanken, denn der Oktober war voll gepackt mit Terminen. Zu Fisher Price nach Hamburg, zu Milupa nach Fulda, mit der Familie nach Usedom und mit meinen Freundinnen an die Ostsee.

Schwupp klopfte der November an die Tür und Berlin feierte 25 Jahre Mauerfall und wir mitten drin. Ein riesen Spektakel am Brandenburger Tor und die Lichtergrenze gaben der Stadt ein ganz besonderes Flair an diesem historischen Tag. Ich verbrachte ansonsten die Zeit vorm PC, schmiedete an der Zukunft und am Adventskalender, der nun schon sein zweites Türchen geöffnet hat. 

Nun ist der letzte Monat im Dezember angebrochen. Wir haben geschmückt, die Mädels freuen sich jeden Morgen über ein Stück Schoki, die ersten Weihnachtsgeschenke trudeln ein und die ersten Weihnachtsmärkte haben wir auch schon besucht. Am Sonntag besuchen wir meinen Opa und dann bleiben noch zwei Adventswochenenden für uns bevor wir mit allen Großeltern bei uns unterm Weihnachtsbaum Lieder singen. zuvor muss der Mann noch eine Woche geschäftlich weg, aber wenn das geschafft ist, ist Weihnachten und ich freue mich sehr darauf. 

Da das blond nicht mehr wollte wie ich, musste es (vorerst) weichen

Ich starte mit neuer Haarfarbe ins Jahr 2015, wer weiß was es mir bringt. Ich bin zuversichtlich. Keine OP Termine, kein schweres Jahr was es zu verdauen gibt. 2014 wurde für uns immer besser, langsam aber stetig. Ich freue mich auf das neue Jahr. Wir wollen auf Hochzeitsreise gehen, wohl mit den Kindern, aber ansonsten ist nichts Großes geplant. Das erste Jahr wo nichts ansteht, wie Geburt, Hochzeit, Op oder sonst irgendwas. Ein bisschen mehr Gesundheit wünsch ich mir für meine Seele und innere Ruhe. Ansonsten ist alles gut. Ich bin froh, dass das so ist und dankbar. 
Dankbar für ein kleines Mädchen, was eine große Op gewuppt hat und jetzt einfach nur gesund und fröhlich ist. Dankbar für ein großes Mädchen, die so fröhlich und unbeschwert ihr Leben genießt und uns mit ihren Sprüchen oft zum Lachen bringt. Ich bin glücklich über den Ring am Finger und über den Mann an meiner Seite, mit dem ich vor allem im letzten Jahr viele Tiefen durchschritten bin. Wir haben zusammen gehalten, Ängste ausgestanden, um uns, um die Kinder, um die Zukunft. Das zerrt, aber wir sind zusammen. Ich bin glücklich und dankbar für meine Eltern, die manchmal ganz schön anstrengend sind, aber immer, wirklich immer für mich da sind, an mich denken, mir die schönsten Geschenke machen, mir zuhören und mich mein ganzes Leben mit viel Liebe begleiten. Ich wünsche mir, dass wir für unsere Kinder auch so tolle Eltern werden. Und ich bin dankbar für meine Freundinnen. 4 enge Freundschaften, das ist nicht selbstverständlich und ich weiß das zu schätzen. So viel Lachen, Weinen Quatschen und Schnaps, das ist ein großes Geschenk.

Und ich danke auch euch noch mal. Viele Leser haben mir Mut gemacht, mit mir gelacht, sich um Flori gesorgt, uns Kraft gewünscht, uns liebe Worte zukommen lassen, mit uns Hochzeit gefeiert. Dieses Internet ist verrückt. Und toll. Und großartig. 

Ich hoffe, ihr findet viele Momente für die ihr dankbar seid dieses Jahr und ich wünsche euch viele schöne Erinnerungen im Herzen an 2014. 

Eure Jette

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

8 Comments

  1. Danke für den tollen, informativen und auch amüsanten Blog. Bleib wie du bist. LG aus Österreich B.

  2. Es ist einfach so herrlich und herzerfrischend von Dir zu lesen! Ich kann oft richtig dreckig lachen, kriege oft Gänsehaut und muss mir manchmal auch das ein oder andere Tränchen verdrücken. Ja, Du hast für mich einen der genialsten Bloggs ins Leben gerufen, ich freue mich immer, Neues von Dir zu lesen! Es macht einfach Spaß, regt zum Nachdenken an und man findet sich auch immer ein Stück weit selbst wieder in Deinen Geschichten. Du hast eine tolle Familie und wünsche Dir von Herzen ganz viel Glück! Mach weiter so, Du hast eine treue Leserin, der Du oft aus dem Herzen sprichst! Gaaaanz liebe Grüße von München in die Hauptstadt, Katja 🙂

    • Liebe Katja,
      vielen lieben Dank für dein Lob. Ich freue mich sehr, dass du hier gern mitliest. Ich gebe mir Mühe, dass das auch so bleibt.
      Dir fürs neue Jahr auch alles Gute und liebe Grüße nach München!

  3. Wow was für ein Jahr meine liebe Jette! Ich wünsche Dir von Herzen dass das neue Jahr so wird wie Du es Dir wünscht und sämtliche Krankheiten und andere Doofigkeiten von euch fern bleiben! ♥

    Und Deine Haarfarbe finde ich klasse! Ich hoffe allerdings sehr dass mir mein blond erhalten bleibt (was momentan echt nicht sicher ist, denn zum ersten Mal in meinem Leben wollen meine Haare nicht mehr so wie ich und brechen millionenfach am Oberkopf ab… ich bin PANISCH!).

    Ich drück Dich! Und bestehe darauf dass ich das 2015 in live machen darf! ♥

    • Oh ja, Kristin das müssen wir endlich mal hinbekommen!! Vielleicht schaffst du es ja zur Hive Konferenz im April nach Berlin.
      Siehste so erging es mir auch mit meinen Haaren. Jahrelang passierte nix und nu brachen sie ab. Daher gönn ich ihnen eine Blondierpause und dann schauen wir mal nächstes Jahr. Vielleicht gewöhn ich mich ja dran u liebe diese farbe so sehr, dass ich nie wieder blond sein will. Das ständige Blondieren nervt schon tierisch.

      Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein tolles Jahr!! Schön, dass wir uns virtuell kennen gelernt haben!
      Liebe Grüße!

  4. Bettina Sch. Reply

    Und ich danke Dir, liebe Jette.
    Ich freu mich immer von Dir und Deiner kleinen und fröhlichen Familie zu lesen.
    Bin Dir dieses Jahr eine treue Leserin gewesen.
    Schön, dass Du meinen Alltag mit Deinen täglichen Geschichten bereicherst!
    Und auch im nächsten Jahr hoffe ich viel von Dir zu lesen.
    VLG Bettina

    • Hallo Bettina,
      danke für dein Lob und deine Treue. Das freut mich sehr. So macht das Bloggen Spaß!
      Ich wünsche dir eine tolle Vorweihnachtszeit.
      Liebe Grüße!

Write A Comment