Nun ist schon wieder fast eine Woche rum, ohne dass ich was gebloggt hätte. Sacht ja hier keiner was. In Berlin gab es heut Zeugnisse und bald haben die Berliner die Stadt wieder ganz für sich. Es ist einfach herrlich, wie alle Zugezogenen in ihre Dörfer zurück kehren und man hier endlich wieder Berlinerisch hört, verschlunzt zum Kaisers latscht und der Gehweg nicht von Mütterhorden und Kamikaze Kindern auf Rädern übervölkert wird. Meine liebste Jahreszeit. 

Mein Kopf ist grad mehr oder minder voll mit der Hochzeit. Gestern waren wir beim Standesamt in Pankow, um die Hochzeit anzumelden und sind jetzt offiziell verlobt. Kicher. Ein schönes Gefühl. Wenn auch so endgültig. Mich beschleicht keine Panik, aber das ist schon ganz schön definitiv, sich an einen Menschen zu binden. Nachdem ich aber kürzlich ein Foto Von Caleb, dem Sänger der Kings of Leon sah und ihn fast nicht erkannte, muss ich den nun definitiv nicht mehr heiraten. „Na die ist ja drauf!“ Ach Quatsch. Alles prima, verrückt ist so eine Hochzeit trotzdem.

Samstag holen mich meine Damen ab. Mir graust es ja ein wenig. Sollten sie mit einem Bauchladen vor der Tür stehen, werde ich mir den Alkohol krallen und ihnen die Tür vor der Nase zu donnern. Da meine beste Freundin aber alles organisiert hat und weiß, dass ich das ernst meine, geh ich mal positiv an die Sache ran, auch wenn der Haufen echt bekloppt ist. 

Dann weiß ich etwas genauer wohin es mit meinem Zweitblog „Gretel im Glück“ gehen soll. Nachdem ich auf Facebook lesen musste, dass man sich mit zu vielen Kilos doch „mies“ fühlt, (Eigentlich ging es nur um einen Artikel über den Wahnsinn des Post Baby Bauchs und wie schnell man den bitte wieder los werden soll) hab ich beschlossen, vermehrt in Richtung Mode für Frauen mit Mehr zu gehen. Ausführlicher könnt ihr das hier nachlesen und über jedes Like auf Facebook freu ich mich auch. Gern könnt ihr mir verraten, ob das totaler Schwachsinn ist und sowas kein Mensch liest, weil es genug Modeblogger gibt und man sich von denen ja inspirieren lassen kann, oder ob es endlich mal an der Zeit ist für mehr Modethemen mit Kurven. 

Ich in JUNAROSE, gar nicht mal so mies, oder?


Nachdem Flori die letzte Woche zu Hause bleiben musste wegen Verdacht auf Hand-Mund-Fuß, ist nun wieder Ruhe eingekehrt in der Wohnung. So ein kleines Kind und kann schon so ein Chaos verursachen. Meine Güte. Zur Erklärung: In der Kita ging die Seuche um, sie hatte einige verdächtige Stellen, anderes sprach völlig gegen HMF. Und nur um auf Nummer sicher zu gehen, dass sie nicht eventuell andere ansteckt, blieb sie drei Tage zu Hause. Kein Fieber, nix im Mund, Punkte sind auch weg, wer weiß was das war.

Viele sind immer ganz erstaunt, wie gut man mit ihr schon kommunizieren kann und es überrascht mich auch immer wieder, wie viel sie versteht. Am Niedlichsten ist es wenn man sie fragt, wo irgendwas ist, sie die Schultern hoch zieht und laut „Hääh?!“ sagt und dann eifrig die Wohnung absucht. Neulich sagte sie am Tisch „Au alle“, nachdem Marlene verkündete, dass ihr Joghurt alle sei. Einfach so, zwei Wörter. Tsss. Tja und die Große, die hat mal eben in der Kita übernachtet. Ganz cool hat sie das gewuppt. Morgens den Tiger untern Arm geklemmt und ab ging´s. Die ganze Gruppe hat gegrillt und unser toller Erzieher hat extra eine Leinwand aufgebaut, damit alle das Spiel sehen können. Marlene und ihre beste Freundin saßen bis zum Schluss davor und gackerten rum. Die sind einfach goldig zusammen.
Ansonsten genießen wir den Sommer, wenn er kurz da ist, essen viel Eis, trinken selbst gemachten Melonen Shake (Wassermelone pürieren, Honig und Limettensaft dazu, 30 Min mindestens ins Gefrierfach, Selters drüber, genießen!), besuchen Wasserspielplätze und verbringen viel Zeit draußen. Was man so macht im Sommer. Viele Blogs verabschieden sich langsam in die Sommerzeit und man merkt auch, dass es im Online Leben ruhiger wird. Sicher gibt es hier auch weiterhin Einiges zu lesen, vielleicht etwas weniger häufig. Spätestens nach der Hochzeit bombardier ich euch dann mit tausenden Fotos.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und wer Lust hat, verrät mir mal, was ihr in den Sommerferien schönes macht.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

3 Comments

  1. Na mit Verdacht auf Hand Mund Fuß wart ihr ja aber hoffentlich nicht in einem öffentlichen Freibad? Solche Eltern hab ich nämlich gerne…

    • Hallo!
      Keine Sorge, wir hatten die offizielle Erlaubnis des Arztes. Sonst hätten wir auch nicht meinen 89 Jährigen Opa besucht. Und es war nur ein Verdacht, weil es an manchen Stellen so aussah, an anderen nicht und das in der Kita grad krassierte.
      Viele Grüße,
      Jette

Write A Comment