Liebe MUM,

seit heut liegst du wieder zwischen all den Magazinen. Ich war kurz versucht, dich zu kaufen. Habe dich kurz bewundert, durchgeblättert und dich dann doch links liegen lassen. Zum ersten Mal! Denn sonst kauf ich dich immer, auch wenn ich knapp 5€ echt happig finde. Aber ich bin schon neugierig, was du Schönes vorstellst, was die neusten Trends sind. Einmal durchblättern und dann leg ich dich schon wieder weg. Schön siehst du immer aus. Hochglanz. Edel. Tolle Fotostrecken mit hübschen Models. Immer. Aber das wars dann auch. Und so lief ich mit dem Baby nach Hause und fasste einen Entschluss:

Leider muss ich dir sagen, ich muss unsere Beziehung beenden. Es ist nämlich immer das Gleiche mit dir. Und nicht nur das. Ich habe das Gefühl, du lebst etwas realitätsfern. „Hey!“ sagst du jetzt, „Andere haben doch auch immer die perfekten Models, die Rezepte und Reisetipps und das neuste aus dem Shopping Kosmos!“ Recht hast du. Aber du sprichst eine bestimmte Zielgruppe an, Mütter. Aber nur die, mit zu viel Geld und mit Modelmaßen. Oder die, die immer wieder schreien, dass sie auch noch Frau sind und das Kind ein wirklich stylisches Accessoire ist. Ich lese gern Klatschmagazine und Modezeitschriften. Und ja das ist auch immer das Gleiche und es stimmt, es sind immer nur Models. Aber es dreht sich halt um Mode, etwas oberflächlich manchmal, aber gut. Leichte Zerstreuung. Aber selbst da findet man Mode, die Frau sich leisten kann, die auch der normalen Durchschnittsfrau steht. Wo ich mich angesprochen und auch inspiriert fühle.

Du hingegen bist überheblich, fast arrogant. Eine Glam Mutter. Alles perfekt, alles glatt, alles schön ausgeleuchtet. Wie eine Werbebroschüre. Schöne Bilder, wenig Inhalt. Und vor allem: Alles teuer. Viel zu teuer. Immer Designer. Krabbelschuhe für 70€? Dazu ein Body für 90€? Ganz ehrlich, sieht alles wirklich toll aus, aber ist so realitätsfern. Damit darf Carl-Otto doch nicht auf den Spielplatz, oder wehe er spuckt Möhrenbrei drauf! Kriegste nicht mehr raus aus dem Mohair Body. Wo bleiben die coolen Marken, die man sich leisten kann? Wenigstens im Sinne von: Hier das Original, aber schaut mal, in günstig und schick gibt´s das auch. Wo bleibt das wahre Leben? „Na hör mal, Mamas wollen auch mal träumen und der Realität entschwinden, zwischen all dem Chaos! Und sowieso doch noch Frau sein“ verteidigst du dich. Und klar, da hast du Recht. In den paar Minuten Ruhe und Freizeit will ich mich entspannen und meist blätter ich mich durch die Magazine. Und natürlich kleide ich mich gern modisch, schminke mich und verfolge die neusten Trends. Aber ich will mich nicht ärgern. Mich nicht fragen: „Was bitte denkst du dir bei der Vorstellung dieses Produktes?! Redest du überhaupt mit mir und hast du eine Ahnung, was ich will und wie das Leben so läuft? Welche Mama ist denn so, wie die, die du darstellst? Kaum eine.“ Merkst du? Wir scheinen unterschiedliche Erwartungen an unsere Beziehung zu haben.

Ich geh gern schoppen. Ich will nicht immer nullachtfuffzehn. Auch nicht für meine Kinder. Ich geb auch gern mal etwas mehr aus, wenn es gute Qualität ist oder einfach ein tolles Design. Aber ich will auch nicht so einen Schwindel, verpackt hinter hochwertigen Fotostrecken. Nein, du musst keine Brigitte werden und sowieso wirst du dich nicht ändern. Gibt ja genug, die dich „lesen“. Aber vielleicht könntest du mal über den Tellerrand schauen. Dann könnte ich mir auch wieder eine Beziehung mit dir vorstellen. Denn neugierig bin ich ja schon. Ganz lassen kann ich von dir nicht. Ja, ich vermisse dich. Aber so geht das leider nicht weiter mit uns. Du lebst in einer Welt, wo ich glaube, du recht einsam bist, außer natürlich die perfekten Model und Star Mamas, die sind da auch. Aber mal unter uns, langweilt dich das nicht selbst ein wenig auf Dauer? 

Wenn du es mal wieder richtig krachen lassen willst, mit ganz realen Mamas, dann meld dich mal, ich sag dir, du würdest einschlagen wie eine Bombe!

Deine Jette

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

5 Comments

  1. Zu dem Thema kann ich leider nix sagen, weil ich die Zeitung aus oben genannten Gründen schon länger nichtmehr gelesen hab, aber ich muss mal kurz vor Begeisterung kreischen!!! GGerade lese ich die aktuelle Eltern und wen sehe ich da? Deine süßen Mäuse. Wie cool!! Ihr seid ja richtige Promis ;-).
    Das wollte ich einfach mal sagen, dass ich mich da drüber gefreut hab. Lg Eva

    • Hallo Zusammen, ich bin die Eva (Imhof) und schreibe als Kolumnistin für die mum. Ich nehme mich da jetzt einfach mal raus aus der Kritik, weil mein Leben ganz und gar nicht die glatte Oberfläche ist und ich sehr persönlich aus meinem Zwillingschaos in der Zeitschrift berichte. Ich kann das aber sehr gut verstehen, dass Dich (oder Euch) das "teure Zeug" nervt. Ich denke es ist ein bisschen wie mit der Vogue – da kann man sich ja auch nix kaufen, aber gucken und Inspirationen holen macht doch auch Spaß, oder?! Würde mich auf ein Feedback freuen!! Liebe Grüße, Eva

    • Hallo Eva,
      vielen Dank für deinen Kommentar!
      Ein schöner Vergleich, wie die Vogue. Stimmt auch, aber auch die Vogue spricht ja nur ein ganz bestimmtes Publikum an. Und wenn man sich "Mum" nennt, dann finde ich es einfach schade, wenn es einfach sehr abgehoben ist und gar keine Alternativen präsentiert werden. Das ist auf Dauer langweilig und entspricht ja null der Realität. Manchmal hab ich das Gefühl, das ist ein reiner Werbeflyer voll mit Produktplatzierungen. Und coole Alternativen gäbe es ja. Ich mein ja nicht, dass man jetzt so öko langweilig oder ramschig billig wird, aber ich kenne tatsächlich keine Mama, die die MUM liest oder sich inspiriert fühlt und das find ich schade. Steckt doch so viel Potential in dem Thema und soooooo viele Mama Zeitschriften gibt es nun auch nicht.

      Liebe Grüße, Jette

    • Hallo Jette,
      ich bin da ganz deiner Meinung. Bis vor zwei Monaten kannte ich die Zeitschrift noch gar nicht. Aber beim ersten Durchblättern hatte ich dieselben Gedanken wie du: "Wer kauft das teure Zeug?" Ich kenne einige Mütter, aber keine mit dem Budget für eines der vorgeschlagenen Outfits oder Ausstattung.
      LG. Sandra
      P.S. Ich wünsche euch eine erholsame Zeit an der Ostsee.

Write A Comment