Gestern war es endlich so weit, tagelange Vorbereitungen und Planungen für Halloween sollten unter den kritischen Augen der Gäste begutachtet werden. Die Einladungen und Deko hatte ich euch ja bereits gezeigt. Ehrlich gesagt macht mir das am Meisten Spaß. Kochen, backen, Gruseliges überlegen war schon etwas herausfordernder für mich. Aber es gibt ja das Internet und meine nicht enden wollende Fantasie (haha).

Unser Buffet bestand aus Madensalat (Wildreis mit Gemüse), schwarzer Wümersalat (Nudelsalat mit schwarzen langen Nudeln), Laborratten Hirn am Spieß (Cake Pops), verschimmelte Spinnenmuffins, abgetrennte Leichenzehen (Pflaumen im Speckmantel), Vampirfinger (Wiener), Mumien (Buletten mit Käse belegt), Geisterpopel und Kürbissamen (Tic Tacs überklebt) und blutigem Kartoffelsalat (Mit Rote Beete gefärbter Kartoffelsalat). Serviert wurde das natürlich mit Blut (Rote Schorle und für die Großen Sekt) und Nasenbluten. 

Wir hatten einen riesen Spaß und was ich an meinen Freunden sehr schätze: Alle kamen verkleidet. Nicht nur schwarz angezogen, nein, als toter Zimmermann, Teufel, Kürbis, vom Vampir gebissene Jungfrau…. Grandios. Die Kinder tobten durchs Wohnzimmer, plünderten die Süßigkeiten und schrien die ganze Zeit „BUUUUUUH!“ Für nächstes Jahr muss ich nur mal mein Hexenbuch wälzen, wie die Wohnung danach sofort wieder sauber ist.

Habt Ihr auch gefeiert oder findet ihr das einfach nur bescheuert? Allen ein schönes Wochenende!
Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

3 Comments

  1. Ich habe den Kindern zuliebe bei Freunden (die es ihren Kindern zuliebe gemacht haben) gefeiert. Persönlich finde ich Halloween total bescheuert 🙂

Write A Comment