Da für nächstes Jahr kein neues Baby geplant ist und bevor uns noch langweilig wird, haben wir beschlossen zu heiraten. Ja, beschlossen. Freunde und Familie gingen eh schon lange davon aus, dass das mal passieren wird, schließlich haben wir zwei Kinder. Andere dachten, wir wären schon längst verheiratet. So saßen wir am Samstag in der Bar und beschlossen: Eigentlich könnten wir doch nächstes Jahr heiraten. Lass es uns endlich konkret machen. Nun ist erst mal der August angepeilt. Mal sehen was das Standesamt dazu sagt und auch unsere zwei Locations die wir bisher im Kopf haben. Sonst steht noch nichts. 

Drum hab ich mich mal mit Lektüre eingedeckt, schmöker durch diverse Hochzeitsblogs und überlege, was uns wichtig ist und wen wir einladen wollen. Eins ist klar: Kein Junggesellinnenabschied, bei dem ich arme Kerle anquatschen muss um irgendwas zu verscherbeln. Und bitte auch keine doofen Spiele auf der Hochzeit. Ein schönes Fest, bei dem alle zusammen sind, feiern, essen, Spaß haben, die Kinder die Hüpfburg zerlegen und wir abends erschöpft ins Bett fallen und uns über den gelungenen Tag freuen. Konkret unkonkret also alles bisher. Und der Nachname ist auch ein spannendes Thema, mal sehen ob wir uns einigen können. Doppelnamen mag ich persönlich nicht. Die Mädels heißen wie ich, aber der Mann tut sich schwer, seinen Nachnamen abzulegen. Wir sind gespannt und es hat alles noch über ein Jahr Zeit. Jetzt heißt es erstmal Unterlagen zusammen suchen und Briefe an die zwei wichtigsten Menschen in meinem Leben versenden. Ach und ein Termin zur Fettabsaugung, klar. (Scheeeeeeeerz)

Wer also hilfreiche Tipps hat, alte Hochzeitsmagazine, die nicht mehr benötigt werden, los werden will oder anderweitig unterstützen kann/möchte, ich bin für alles offen und freue mich über jeden Vorschlag. Übrigens: Wir wohnen in Berlin, nur falls jetzt einer mit dem allerbesten Konditor um die Ecke kommt. Da bliebe mir nämlich nichts anderes übrig, als zu weinen und das Bild abzuschlecken.

Auf dem Foto:
Buch „Fräulein K. sagt JA – Ein Hochzeitsbilderbuch“ von Katja Heil
Buch „Einfach Heiraten – Das Hochzeitsbuch“ von Stefanie Luxat (Blog Ohhh…Mhhh)
Idee „Will you be my Bridesmaid“ gesehen bei Tastesheriff (ehemalige Bridezilla, nun glücklich verheiratet)
Herzaufkleber, Konfetti, Papieruntersetzer, Plissé-Band von party-princess
Weddingplaner A5 „Hochzeit mit Herz und Hand“ von Eine-der-Guten-Illustration