Da die letzten Wochen nicht grad von fluffiger Leichtigkeit geprägt waren, was man meinen Posts auch anmerkte, heut mal was Herziges. Wer das grad nicht ertragen kann, liest lieber nicht weiter. 

Bevor Florentine auf die Welt kam, hatte ich ein wenig Sorge, dass Marlene ihre Schwester doof finden könnte. Schließlich braucht ein Baby Aufmerksamkeit und wir können uns nicht mehr ausschließlich nur um Marlene kümmern.  Diese Sorge ist total unbegründet. Marlene ist ganz vernarrt in ihre Schwester, gibt ihr ständig Küsschen, wischt ihr den Mund ab, wenn sie gespuckt hat und fragt laufend: „Alle guuuut Baby??? Nie weinen!!!“ Super süß. Okay, mit zwei Jahren ist sie zum Teil echt grobmotorisch, stützt sich mit ihrem ganzen Gewicht auf das arme Baby oder rubbelt ihr so doll die Schnute sauber, dass fast nichts mehr dran ist, aber sie ist aufmerksam, liebevoll und findet es total doof, wenn Flori schläft, denn da kann man ja nichts mit dem Baby anstellen. Sie hält ständig ihre Hand, bekuschelt sie, gibt ihr Spielzeug und will ihr Essen mit ihrer Schwester teilen. Null Eifersucht. Zwar hat Marlene auch schon mal gehauen, aber das lag nicht an Florentine, sondern daran, dass ich sagte, sie müsse etwas mehr aufpassen. Da „Mecker“ von Mama natürlich voll doof ist, gab´s ein Klatscher fürs Baby. Naja. Man muss eben aufpassen und kann sie nicht allein lassen. Nicht weil ich Angst hab, Marlene verprügelt das Baby, sondern eher, dass sie sie zu Tode knuddelt und herzt.

Florentine ist ein Vorzeigebaby, oder wie meine Freundin sagt: ein Dekobaby. Ja, ich weiß, es nervt sowas zu lesen, aber Flori ist tiefenentspannt. Ich glaub, sie ist einfach rundum glücklich und fühlt sich wohl. Sie quietscht und gurgelt und lacht, es ist eine wahre Wonne. Mit ihren drei Monaten kann sie das Mobilé immer besser verfolgen, liegt im Laufgitter, beobachtet alles und schläft einfach ein. Schwupp weg isse. Das ist echt irre. Marlene brauchte da mehr Körperkontakt, einfach so einschlafen klappte nur in der Trage oder im Kinderwagen. Flori hingegen schlummelt in ihrer Wiege oder eben einfach da, wo sie grad liegt. Manchmal denk ich, das ist der Ausgleich zu all dem Blödbommelmist der so passiert ist die letzten Wochen. Ihre riesig großen Augen sind der Knaller und ihr Lachen bringt mein Herz zum Übersprudeln. Ich bin schon so gespannt und neugierig, was aus ihr wird. Ein Wirbelwind wie Marlene oder doch eher etwas ruhiger und verträumter. 

Ich könnt ja noch Romane schreiben über meine zwei Töchter. Das klingt echt verrückt, MEINE ZWEI Töchter, hallo?! Wer hätte das gedacht, dass ich mal zwei Kinder habe. Und dann noch zwei so Tolle. Ja, ich weiß, das sagt Jeder über seine Kinder. Stimmt ja auch. Wir hatten so ein schönes Wochenende zu viert, da musste ich einfach mal eine Runde schwärmen. Und keine Sorge, auch Flori wird sicher irgendwann im Bett liegen und rumheulen und dann schreib ich wieder über das allabendliche Einschlafdrama mit zwei Kindern.

Author

Seit 2011 bin ich in die Welt der Mütter aufgenommen. Mittlerweile habe ich 3 Töchter. Hier schreibt keine "typische" Mutter, die Haushalt und Familie mit links schmeißt, Modelmaße hat und nebenbei locker eine Karriere wuppt. Ich finde es okay, auch mal zu sagen "Ich bin müde! Der Mann nervt! Wir streiten öfter! Nein, ich backe, bastel und singe nicht 24 Stunden am Tag! Ja, ich mag Fast Food und ein Schnäpschen zwischendurch!" Aber auch die schönen Dinge kommen nicht zu kurz. Süße Sachen die ich im Netz finde, hilfreiche Tipps, anderes Lesenswerte und ganz viel ♥

8 Comments

  1. Wie schön, sowas zu lesen! Vor allem, nachdem Du es die letzten Wochen ja gar nicht leicht hattest. Da hast Du ein "Dekobaby" aber sowas von verdient! Und ganz ehrlich hätte ich genau das gleiche schreiben können. Ich glaube, unsere Kinder haben ziemlich den gleichen Altersabstand und sind sich auch so recht ähnlich. Nur, dass meine halt Jungs sind 😉 Aber das mit dem knuddeln, Spucke abwischen, Essen teilen kommt mir alles so bekannt vor. Ist doch toll, wenn unsere Großen die Kleinen so mögen. Und ich hab den Eindruck, den Kleinen gefällt es sehr, dass da noch so ein kleiner Mensch rumläuft.

  2. Oh ich hätte auch gerne so ein Dekokind (gehabt)!!! Meine waren beide hochanstrengend und sind es oft auch heute noch 😛 Ich hab' in der Babyzeit ständig Blut und Wasser geschwitzt und neidvoll auf Mütter wie Dich geglotzt deren Baby einfach mal so wegdämmerte… Die Hoffnung stirbt zuletzt… 😉

  3. Ach das klingt so toll! Da geht einem ja das Herz auf!

    Und natürlich wollen wir auch die schönen Dinge lesen! Wie viele Berliner, hast Du zwar eine große Klappe, aber auch ein riiiiiiiiiiiiiiiiesiges Herz! Und das gehört nunmal zur Supermom! Und ein klitzeklitzeklitzeklitzekleines Stück davon gehört mir 😀

  4. Hach, ist das süss. Die Bilder sind echt goldig und es ist schön das zu zu lesen & zu sehen. Das nimmt mir ein bisschen die Bedenken, wie das bei uns mal sein könnte. Hab nämlich auch Angst, dass dann unser Mädchen ihr Geschwisterchen nicht mögen könnte. Aber noch haben wir Zeit bis es überhaupt mal soweit ist und hoffentlich finden alle Kleinkinder Babygeschwister zum knuddeln 😉

  5. Hey,
    Ich freue mich auch mit dir über deine zwei süßen Mädels! Die Fotos sind ja wirklich herzallerliebst! Und das Marlene so vernarrt in ihre kleine Schwester ist find ich auch einfach nur süß. Hauptsache sind sie auch später, wenn sie älter sind noch ein Herz und eine Selle 😉 Aber Geschwisterzoff wird es später bestimmt auch noch mehr als genug geben. Also genieße diese schöne gemütliche Zeit!
    Liebe Grüße
    Fionee

  6. like<3
    Wer will denn sowas nicht lesen, ist doch traumhaft!
    Und sei es dir gegönnt, das es so flutscht, ich kann mich jedenfalls mitfreuen:)
    Lieben Gruß Simone

  7. HA! Hab ichs Dir nicht gesagt? War bei uns ganz genauso und es ist bis heute bei meinen Mädels so… allerdings auch mal mit Prügelei, aber fast immer ein Herz und eine Seele. Die allerbesten Freundinnen!

    Ganz liebe und sehr nasse Grüsse!
    Kristin

    • Liebe Kristin,

      mensch ihr Armen. Ich hoffe, der Dreck hat bald ein Ende und ihr könnt aufräumen und den Schei*** schnell vergessen.

      Och ja so´ne Prügelei darf auch mal sein, is nich schlimm. So lange sie sich im Allgemeinen lieb haben is allet jut.

      Ganz liebe Grüße zurück!!

Write A Comment